Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
Like Tree15gefällt dies

Thema: Stierkampf

  1. #1
    joyceM ist offline addict
    Registriert seit
    04.04.2018
    Beiträge
    599

    Standard Stierkampf

    Wie ihr ja wisst, bin ich die Tochter spanischer Eltern. Zwar in D aufgewachsen, aber meine gesamte Familie ist spanisch. Meine Mutter ist eine sehr tierliebe Frau, sie hat sich schon immer für den Tierschutz eingesetzt, alle in Spanien fanden sie merkwürdig, aber sie hat nie aufgegeben und immer wieder Hunde, Katzen etc beschützt und auch gerettet. Stierkampf fand sie immer sehr schlimm, wenn sie heute, mit 84 im Fernsehen so etwas sieht, dann schimpft sie sehr und nennt die Toreros Sadisten und Mörder.

    So weit meine "Sozialisation". Trotzalledem haben es meine spanischen Verwandten vor vielen Jahrzehnten, ich war so 8 bis 10, geschafft, mich in die Madrider Stierkampfarena zu schleppen, als meine Mutter mal krank war und kurz im Krankenhaus gewesen. Für mich war das sehr traumatisch. Der Torero war nicht gut, der Stier starb einfach nicht, blutete aus Mund und Nase, brüllte und wurde schließlich erlöst von anderen Toreros. Das habe ich niemals vergessen und meine Mutter hat, als sie das erfuhr, ihren eigenen Bruder in Grund und Boden gestampft.

    Viele Spanier sind gegen den Stierkampf. Ich finde ja, es gibt keine Alternative, als dagegen zu sein. Spanien hat so viele schöne Traditionen, den Stierkampf kann man getrost weglassen.

    Wollte ich nur mal gesagt haben. Vielleicht werden die spanischen Tierschützer auch einmal Erfolg haben und sie schaffen ihn ab.

    Wer weiß, vielleicht wird Hellas Tochter nach dem Stierkampf eine glühende Stierkampfgegnerin.

  2. #2
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    86.324

    Standard Re: Stierkampf

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen

    Viele Spanier sind gegen den Stierkampf. Ich finde ja, es gibt keine Alternative, als dagegen zu sein. Spanien hat so viele schöne Traditionen, den Stierkampf kann man getrost weglassen.
    Danke
    joyceM gefällt dies

  3. #3
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    8.106

    Standard Re: Stierkampf

    Ach Joyce, würde dich gerne mal wieder öfter lesen

    Er war ja in teilen schon abgeschafft und muss jetzt wieder erlaubt werden
    Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein

  4. #4
    joyceM ist offline addict
    Registriert seit
    04.04.2018
    Beiträge
    599

    Standard Re: Stierkampf

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
    Ach Joyce, würde dich gerne mal wieder öfter lesen

    Er war ja in teilen schon abgeschafft und muss jetzt wieder erlaubt werden
    Oh, danke. Ich habe nicht mehr so viel Zeit zu schreiben. Aber ich werde mich bemühen.

    Ja, das ist schade. Ich bin aber optimistisch, dass sich über kurz oder lang der Tierschutz durchsetzen wird.
    Uschi-Blum und ChilangaReloaded gefällt dies.

  5. #5
    Avatar von Sommerflieder
    Sommerflieder ist offline Küstenkind
    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    10.511

    Standard Re: Stierkampf

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    Wie ihr ja wisst, bin ich die Tochter spanischer Eltern. Zwar in D aufgewachsen, aber meine gesamte Familie ist spanisch. Meine Mutter ist eine sehr tierliebe Frau, sie hat sich schon immer für den Tierschutz eingesetzt, alle in Spanien fanden sie merkwürdig, aber sie hat nie aufgegeben und immer wieder Hunde, Katzen etc beschützt und auch gerettet. Stierkampf fand sie immer sehr schlimm, wenn sie heute, mit 84 im Fernsehen so etwas sieht, dann schimpft sie sehr und nennt die Toreros Sadisten und Mörder.

    So weit meine "Sozialisation". Trotzalledem haben es meine spanischen Verwandten vor vielen Jahrzehnten, ich war so 8 bis 10, geschafft, mich in die Madrider Stierkampfarena zu schleppen, als meine Mutter mal krank war und kurz im Krankenhaus gewesen. Für mich war das sehr traumatisch. Der Torero war nicht gut, der Stier starb einfach nicht, blutete aus Mund und Nase, brüllte und wurde schließlich erlöst von anderen Toreros. Das habe ich niemals vergessen und meine Mutter hat, als sie das erfuhr, ihren eigenen Bruder in Grund und Boden gestampft.

    Viele Spanier sind gegen den Stierkampf. Ich finde ja, es gibt keine Alternative, als dagegen zu sein. Spanien hat so viele schöne Traditionen, den Stierkampf kann man getrost weglassen.

    Wollte ich nur mal gesagt haben. Vielleicht werden die spanischen Tierschützer auch einmal Erfolg haben und sie schaffen ihn ab.

    Wer weiß, vielleicht wird Hellas Tochter nach dem Stierkampf eine glühende Stierkampfgegnerin.
    Danke. Das macht Hoffnung.


  6. #6
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.645

    Standard Re: Stierkampf

    Ich habe das mit der Sozialisation in dem anderen Faden nicht verstanden.
    Hella ist meines Wissens nach das Kind vegetarischer Deutscher und ihre Tochter somit auch keine reinrassige Spanierin.

  7. #7
    Avatar von RosaFlieder
    RosaFlieder ist offline mittendrin
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.843

    Standard Re: Stierkampf

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    Wie ihr ja wisst, bin ich die Tochter spanischer Eltern. Zwar in D aufgewachsen, aber meine gesamte Familie ist spanisch. Meine Mutter ist eine sehr tierliebe Frau, sie hat sich schon immer für den Tierschutz eingesetzt, alle in Spanien fanden sie merkwürdig, aber sie hat nie aufgegeben und immer wieder Hunde, Katzen etc beschützt und auch gerettet. Stierkampf fand sie immer sehr schlimm, wenn sie heute, mit 84 im Fernsehen so etwas sieht, dann schimpft sie sehr und nennt die Toreros Sadisten und Mörder.

    So weit meine "Sozialisation". Trotzalledem haben es meine spanischen Verwandten vor vielen Jahrzehnten, ich war so 8 bis 10, geschafft, mich in die Madrider Stierkampfarena zu schleppen, als meine Mutter mal krank war und kurz im Krankenhaus gewesen. Für mich war das sehr traumatisch. Der Torero war nicht gut, der Stier starb einfach nicht, blutete aus Mund und Nase, brüllte und wurde schließlich erlöst von anderen Toreros. Das habe ich niemals vergessen und meine Mutter hat, als sie das erfuhr, ihren eigenen Bruder in Grund und Boden gestampft.

    Viele Spanier sind gegen den Stierkampf. Ich finde ja, es gibt keine Alternative, als dagegen zu sein. Spanien hat so viele schöne Traditionen, den Stierkampf kann man getrost weglassen.

    Wollte ich nur mal gesagt haben. Vielleicht werden die spanischen Tierschützer auch einmal Erfolg haben und sie schaffen ihn ab.

    Wer weiß, vielleicht wird Hellas Tochter nach dem Stierkampf eine glühende Stierkampfgegnerin.
    Ich habe im anderen Fred verallgemeinert und war unsachlich. Entschuldige bitte. Ich wollte dir (und allen anderen Spaniern, die das Thema kritisch sehen) nicht zu nahe treten. Es hat mich geärgert, wie lapidar die Spanierin das für ganz normal und superschön erklärt hat.

    Sorry...

  8. #8
    Avatar von RosaFlieder
    RosaFlieder ist offline mittendrin
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.843

    Standard Re: Stierkampf

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ich habe das mit der Sozialisation in dem anderen Faden nicht verstanden.
    Hella ist meines Wissens nach das Kind vegetarischer Deutscher und ihre Tochter somit auch keine reinrassige Spanierin.
    Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass der Zuspruch zu einer derartigen Veranstaltung hier zum Glück so absurd ist, dass meine Kinder nicht nur nicht auf die Idee kämen, an sowas teilzunehmen, sondern auch ein echtes Problem damit hätten, wenn ich als Mutter mich so positionieren würde.

    Hellas Tochter ist dort aufgewachsen. Da ist das offenbar nicht ganz so absurd sondern wird noch positiv gesehen. Wie Joyce eben beschrieben hat, hat man es offenbar schwer, wenn man sich dagegen stellen will. Diesen Aspekt (dass es auch "die anderen" gibt), habe ich aber außen vor gelassen. Das war natürlich nicht in Ordnung von mir.

  9. #9
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.645

    Standard Re: Stierkampf

    Zitat Zitat von RosaFlieder Beitrag anzeigen
    Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass der Zuspruch zu einer derartigen Veranstaltung hier zum Glück so absurd ist, dass meine Kinder nicht nur nicht auf die Idee kämen, an sowas teilzunehmen, sondern auch ein echtes Problem damit hätten, wenn ich als Mutter mich so positionieren würde.

    Hellas Tochter ist dort aufgewachsen. Da ist das offenbar nicht ganz so absurd sondern wird noch positiv gesehen. Wie Joyce eben beschrieben hat, hat man es offenbar schwer, wenn man sich dagegen stellen will. Diesen Aspekt (dass es auch "die anderen" gibt), habe ich aber außen vor gelassen. Das war natürlich nicht in Ordnung von mir.
    Alles gut, ich habe Dich gar nicht irgendwie "falsch" verstanden.
    Ich glaube auch nicht, dass jemand der Meinung war, dass jeder Spanier Stierkampf automatisch toll findet.

  10. #10
    trio08 ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    2.496

    Standard Re: Stierkampf

    Vielleicht ist Hellas Tochter ja im Tierschutz aktiv und hält das Transparente hoch?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •