Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 74
Like Tree61gefällt dies

Thema: Meinungsverschiedenheiten unter Eltern

  1. #41
    trio08 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    2.493

    Standard Re: Meinungsverschiedenheiten unter Eltern

    Ich glaube, ich hätte es erlaubt. Die Mädchen sind 14, nicht 8. Und es sind doch gute Freundinnen? Die Fahrtauglichkeit der Mutter könnte auch schlecht sein, obwohl man sich kennt. Und sie lässt ja auch ihre Tochter bei dem Vater mitfahren...
    Mit 14 ist man u.U. doch schon auf verschiedenen Freizeiten unterwegs gewesen, deren Teilnehmer man im Vorfeld gar nicht kannte..
    Zickzackkind gefällt dies

  2. #42
    Avatar von skala_rachoni
    skala_rachoni ist offline Vom Meer
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    3.176

    Standard Re: Meinungsverschiedenheiten unter Eltern

    Zitat Zitat von Karla... Beitrag anzeigen
    Mutter möchte beim Hund bleiben, der erkrankt ist.
    Das kann man jetzt so und so werten;
    Ist ihr der Hund wichtiger als das Kind? Oder:
    Sie weiß, dass sie ihm in der Hinsicht vertrauen kann.

    Wie schätze ich die Mutter ein, die ich ja kenne, wäre da meine Frage.

  3. #43
    Kutzle ist offline enthusiast
    Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    268

    Standard Re: Meinungsverschiedenheiten unter Eltern

    Zitat Zitat von Karla... Beitrag anzeigen
    Hier gibt es heute eine Meinungsverschiedenheit zwischen meinem Mann und mir. Wir haben unterschiedliche Meinungen zu einer elterlichen Entscheidung. Kennt ihr sicher auch.

    Kurz das Thema: Unsere Tochter (14) hat vor drei Wochen gefragt, ob sie mit ihrer Freundin und deren Mutter (alleinerziehend) drei Tage nach Holland fahren kann. Wir haben ja gesagt. Warum nicht. Die Mutter ist sehr nett. Alles gut.
    Gerade eröffnet sie uns, dass nun der Vater des Mädchens mitkommt und die Mutter nicht. Ich kenne ihn nicht, weiß nur, dass er Messitendenzen hat und sehr einsam irgendwo lebt. Es gibt wenig Kontakt zum Vater.

    Mein Bauchgefühl ist irgendwie blöd, jetzt. Ich kenne den Mann wirklich gar nicht, habe ihn noch nie gesehen, weiß nicht wie er Auto fährt. Mein Mann ist locker und entspannt und meint, es wäre ja immerhin der Vater des Mädchens.

    Ich werde wohl nachgeben. Aber versteht jemand mein Grummeln im Bauch? Und wie würdet ihr da entscheiden?
    Nein, ich an deiner Stelle hätte dasselbe blöde Bauchgefühl und würde deshalb nicht nachgeben. Die Hauptgründe dafür habe ich fett markiert.
    Man sollte die Wahrheit dem anderen wie einen Mantel hinhalten, daß er hineinschlüpfen kann - nicht wie ein nasses Tuch um den Kopf schlagen.
    Max Frisch

  4. #44
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.394

    Standard Re: Meinungsverschiedenheiten unter Eltern

    Zitat Zitat von skala_rachoni Beitrag anzeigen
    Das kann man jetzt so und so werten;
    Ist ihr der Hund wichtiger als das Kind? Oder:
    Sie weiß, dass sie ihm in der Hinsicht vertrauen kann.

    Wie schätze ich die Mutter ein, die ich ja kenne, wäre da meine Frage.
    Aehm es geht um einen gesunden teenager , nicht um ein krankes baby, das alleine gelassen wird. Und man braucht auch nicht viel vertrauen um einen Teenager mit verwandten egal wo hin fahren zu lassen.

  5. #45
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist gerade online Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    7.760

    Standard Re: Meinungsverschiedenheiten unter Eltern

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Ich würde sie nicht fahren lassen.

    Allerdings bin ich sicher das mein Mann und ich und einig wären.
    Das wäre hier wohl auch so.
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  6. #46
    Avatar von Ampelfrau
    Ampelfrau ist offline Traumjobinhaberin
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    15.437

    Standard Re: Meinungsverschiedenheiten unter Eltern

    Zitat Zitat von Karla... Beitrag anzeigen

    Mein Bauchgefühl ist irgendwie blöd, jetzt. Ich kenne den Mann wirklich gar nicht, habe ihn noch nie gesehen, weiß nicht wie er Auto fährt. Mein Mann ist locker und entspannt und meint, es wäre ja immerhin der Vater des Mädchens.

    Ich werde wohl nachgeben. Aber versteht jemand mein Grummeln im Bauch? Und wie würdet ihr da entscheiden?
    Ich weiß bei keinem der Eltern der Freunde meiner Söhne, wie sie Auto fahren. Trotzdem lasse ich sie mitfahren, bei Fahrgemeinschaften zu Turnieren, bei Geburtstagsfeiern (wenn es in einen Kletterpark oder so geht)

    Ich nehme auch ab und an Kinder mit. Noch nie hat mich jemand gefragt, ob ich gut oder schlecht Auto fahre.

    Ich finde nicht das Bauchgrummeln komisch, sondern dieses Argument. Es scheint mir vorgeschoben.
    Rot - Gelb - Grün

    Dante: Paradiso Canto II
    Musik: Van den Budenmayer/ Preisner


  7. #47
    Avatar von .PMS.
    .PMS. ist offline old hand
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    1.139

    Standard Re: Meinungsverschiedenheiten unter Eltern

    Zitat Zitat von Karla... Beitrag anzeigen
    Hier gibt es heute eine Meinungsverschiedenheit zwischen meinem Mann und mir. Wir haben unterschiedliche Meinungen zu einer elterlichen Entscheidung. Kennt ihr sicher auch.

    Kurz das Thema: Unsere Tochter (14) hat vor drei Wochen gefragt, ob sie mit ihrer Freundin und deren Mutter (alleinerziehend) drei Tage nach Holland fahren kann. Wir haben ja gesagt. Warum nicht. Die Mutter ist sehr nett. Alles gut.
    Gerade eröffnet sie uns, dass nun der Vater des Mädchens mitkommt und die Mutter nicht. Ich kenne ihn nicht, weiß nur, dass er Messitendenzen hat und sehr einsam irgendwo lebt. Es gibt wenig Kontakt zum Vater.

    Mein Bauchgefühl ist irgendwie blöd, jetzt. Ich kenne den Mann wirklich gar nicht, habe ihn noch nie gesehen, weiß nicht wie er Auto fährt. Mein Mann ist locker und entspannt und meint, es wäre ja immerhin der Vater des Mädchens.

    Ich werde wohl nachgeben. Aber versteht jemand mein Grummeln im Bauch? Und wie würdet ihr da entscheiden?
    Meine Kinder sind oft bei Leuten mitgefahren, die ich nicht kannte und denen ich einfach vertraut habe, dass die sich, ihre Kinder und meine nicht leichtfertig in Gefahr bringen. Umgekehrt habe ich auch Kinder mitgenommen, deren Eltern mich nicht kannten. Bei Fahrgemeinschaften beim Sport oder so. Wenn ihr die Mutter kennt und nett findet, dann wuerde ich drauf vertrauen, dass sie ihre Tochter und eure schon nicht einem vertrauensunwuerdigen Fahrer mitgibt.

  8. #48
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.472

    Standard Re: Meinungsverschiedenheiten unter Eltern

    Zitat Zitat von Ampelfrau Beitrag anzeigen
    Ich weiß bei keinem der Eltern der Freunde meiner Söhne, wie sie Auto fahren. Trotzdem lasse ich sie mitfahren, bei Fahrgemeinschaften zu Turnieren, bei Geburtstagsfeiern (wenn es in einen Kletterpark oder so geht)

    Ich nehme auch ab und an Kinder mit. Noch nie hat mich jemand gefragt, ob ich gut oder schlecht Auto fahre.

    Ich finde nicht das Bauchgrummeln komisch, sondern dieses Argument. Es scheint mir vorgeschoben.
    Denken wir das gleiche?
    Weil es jetzt um einen Vater (Mann) geht?

  9. #49
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Legende
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    13.261

    Standard Re: Meinungsverschiedenheiten unter Eltern

    Ich habe jetzt noch einmal drüber nachgedacht und festgestellt, dass ich meine Kinder hätte mitfahren lassen und mir vermutlich gar keine Gedanken darüber gemacht hätte. Es gibt soviele Eltern im Leben meiner Kinder, die ich nur vom Sehen kenne oder die Väter nur mal am Sommerfest oder noch gar nicht gesehen habe - man kann sowieso nie hinter die Fassade schauen und wenn die Mutter ihre Tochter bedenkenlos mitfahren lässt, es für den Vater ok ist sie trotz der Umstände mitzunehmen, hätte ich mich vermutlich (ihr mögt mich für naiv halten) einfach gefreut, dass es trotzdem klappt. Manchmal geht es mir im ErE so, dass ich mich plötzlich in Probleme hineindenke und gar nicht merke, dass ich mir da im RL nie Gedanken darüber gemacht hätte. Das Kind ist ja kein kleines Kind mehr.
    JohnnyTrotz gefällt dies


    99/02/07/13

  10. #50
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.769

    Standard Re: Meinungsverschiedenheiten unter Eltern

    Bei 14-jährigen hab ich oft die Eltern nicht gekannt. Und deren Fahrverhalten erst recht nicht.
    Ich hätte das erlaubt und mein Mann auch. Aber in solchen Fragen waren wir uns eh meist einig.
    Bei uns halt: die erste Entscheidung gilt. Änderung eigentlich nur in Richtung Verbotsaufhebung, nicht andersrum.
    Zickzackkind und Heinz gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •