Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
Like Tree8gefällt dies

Thema: Glaskugel bitte raus, Orthopädiethema...

  1. #1
    Avatar von skala_rachoni
    skala_rachoni ist gerade online Vom Meer
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    3.182

    Standard Glaskugel bitte raus, Orthopädiethema...

    Mein Mann ist am Mittwoch hier am Urlaubsort angekommen, am Donnerstag morgen mokierte er sich etwas über sein rechtes Bein. Da habe er sich den Muskel zwischen Quadrizeps (?) und dem hinteren Schenkelmuskel irgendwie gezerrt, es tue weh.
    Frage von mir: seit wann? Ja, seit Sonntag, da war er beim Sparring, also Kampftraining (Taekwon-Do, macht er seit etwa einem Jahr 3mal wöchentlich, ist also nicht untrainiert).
    Freitag (gestern) hatte er leichte Schmerzen im Bein, mittags wurde das Knie rot (gewanderte Einblutung?) und abends war es dick und rot, und er hatte Ödeme, von Mitte Oberschenkel bis Mitte Wade. Nicht soooo stark, aber schon deutlich. Weh tat aber nur dieser Muskel, das Knie selber nicht.

    Abends war dann der Teil außen seitlich unter dem Knie dick und rot, es war wie runtergesackt - das Knie dabei immer noch rot und dick, aber selber nach wie vor nicht schmerzhaft, nur dieser Muskel seitlich nach oben.

    Ich hab ihn dann eingepackt und in die Notaufnahme gefahren, dort bekam er IBU 600 morgens und abends gegen die Entzündung verschrieben, dazu ein Muskelrelaxans 3mal täglichund einen Magenschoner (dito).
    In der Apotheke hab ich dann noch zusätzlich ein Coolpack geholt.

    Jetzt: der Arzt und der Apotheker sagen schonen, Hochlagern, kühlen, möglichst nicht laufen.
    Er sagt: sobald ich etwas gelaufen bin, tut es viel weniger weh. Je mehr er schont, sagt er, desto mehr tut die nächste Bewegung weh.
    Er hat das Gefühl dass es ihm guttut, sich etwas! Also in Maßen, zu bewegen. Im kühlen Meer, beim schwimmen zb, merkt er es kaum.
    Lehnt es aber ab, den „griechischen zu machen“, also die 50m zum Meer zu fahren. Dabei hätte er ja DIE Berechtigung dazu....

    Heute Mittag war sein unteres Bein definitiv geschwollen, mein Laienwissen spuckt aus: draufdrücken, Loch bleibt, Ödem: nur, was fange ich damit an?
    Dieser Bluterguss, oder das geplatzte Blutgefäß, oder was auch immer, das wandert immer weiter runter; aktuell ist sein Knie wie ein frischer Bluterguss rot, und dazu noch das halbe Unterbein, und Ödeme bis zum Knöchel runter.
    Schmerzen hat er von den Hüfte bis runter zum Knöchel.

    Was sagt das ErESchwarmwissen, sollte ich ihn jetzt zwangsweise „stilllegen“, zu einem Orthopäden verfrachten (auf der Insel gibt es glaub einen), oder einfach mal abwarten was die Medikamente bringen?

    Ich bin deswegen so unruhig, weil weil er vor etwa 4 Jahren mal eine unerkannte Phlegmone hatte und sein Hausarzt so richtig sch...... gebaut hatte..... wir landeten in der Notaufnahme mit letztlich 3 Antibiotika in der Infusion, weil das erste vom Doc ja weitergenommen werden sollte, das 2 nach 2 Tagen keine Wirkung zeigte und es hieß, wenn das dritte nicht anschlage, würde es kritisch weil sie dann nicht wüssten wie weiter.....
    gsd schlug das dritte dann an.


    Aber ich habe seither so angst, wenn irgendwas unklares ist bei ihm, bitte holt die Glaskugeln raus und erzählt mir, was das alles sein könnte. Beruhigt mich bitte...!

  2. #2
    Kutzle ist offline enthusiast
    Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    287

    Standard Re: Glaskugel bitte raus, Orthopädiethema...

    Ich würde zum Arzt gehen
    Man sollte die Wahrheit dem anderen wie einen Mantel hinhalten, daß er hineinschlüpfen kann - nicht wie ein nasses Tuch um den Kopf schlagen.
    Max Frisch

  3. #3
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.645

    Standard Re: Glaskugel bitte raus, Orthopädiethema...

    Ich würde zum Arzt gehen und ggf über eine vorzeitige Rückkehr nach Hause nachdenken.
    Letzteres aber nur, weil ich eine Horrorgeschichte eines Touristen kenne, der in Griechenland an Quacksalber geraten sein muss und am Ende über den ADAC in die Heimat geflogen werden musste.

    Wie gut die Ärzte bei Euch sind, weiß ich natürlich nicht.

  4. #4
    zeitung ist offline Einfach nur Zeitung
    Registriert seit
    11.10.2010
    Beiträge
    1.313

    Standard Re: Glaskugel bitte raus, Orthopädiethema...

    Oh man. Ich kenne mich im griechischem Gesundheitssystem nicht aus, aber ich würde direkt zum Krankenhaus fahren, damit ein Blutbild gemacht werden kann. Eine Rückreise nach Deutschland würde ich erst nach ärztlicher Freigabe antreten. Das gilt für den
    Landweg ebenso wie den Flugweg.
    Fotos habt ihr bestimmt schon gemacht.
    Euch alles Gute und deinem Mann gute Besserung.

  5. #5
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    8.105

    Standard Re: Glaskugel bitte raus, Orthopädiethema...

    Wenn Ruhe verordnet ist, würde ich das auch machen.
    Dennoch zu einem anderen Arzt fahren. Evtl beim ADAC fragen, ob die nen Arzt empfehlen können
    Heinz gefällt dies
    Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein

  6. #6
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    6.609

    Standard Re: Glaskugel bitte raus, Orthopädiethema...

    Ich würde als Kranker das tun, wobei ich merke was mir Linderung verschafft. Wenn das ein wenig laufen ist, dann das. Aber ich habe keine Ahnung was dein Mann haben könnte und ob das schlimm ist. Ich wünsche ihm aber, dass alles gut geht. Und ich würde an deiner Stelle überlegen, nach D zurück zu gehen. Ich kenne deinen Mann nicht, aber meiner würde immer behaupten es wäre ok, weil er uns den Urlaub nicht versauen will.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16

  7. #7
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen
    Registriert seit
    25.04.2016
    Beiträge
    2.312

    Standard Re: Glaskugel bitte raus, Orthopädiethema...


    Aber ich habe seither so angst, wenn irgendwas unklares ist bei ihm, bitte holt die Glaskugeln raus und erzählt mir, was das alles sein könnte. Beruhigt mich bitte...!
    Ich kann und will nichts raten, erst recht bei der Vorgeschichte.
    Aber ich wünsche ihm auf jeden Fall gute Besserung! Das braucht kein Mensch um Urlaub!

  8. #8
    Avatar von Magrat
    Magrat ist offline qooler Mobilnick
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    8.544

    Standard Re: Glaskugel bitte raus, Orthopädiethema...

    Zitat Zitat von skala_rachoni Beitrag anzeigen


    Aber ich habe seither so angst, wenn irgendwas unklares ist bei ihm, bitte holt die Glaskugeln raus und erzählt mir, was das alles sein könnte. Beruhigt mich bitte...!
    Kann ich verstehen, nochmal zum Arzt wenn es nicht besser ist, ist dann sicher nicht grundfalsch. Gab es einen Hinweis wann er Besserung spüren sollte?

    Ich weiß allerdings nicht, wo bei der Schilderung der Orthopäde ins Spiel kommt (?)

    Alles Gute!

  9. #9
    Avatar von skala_rachoni
    skala_rachoni ist gerade online Vom Meer
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    3.182

    Standard Re: Glaskugel bitte raus, Orthopädiethema...

    Zitat Zitat von Magrat Beitrag anzeigen
    Kann ich verstehen, nochmal zum Arzt wenn es nicht besser ist, ist dann sicher nicht grundfalsch. Gab es einen Hinweis wann er Besserung spüren sollte?

    Ich weiß allerdings nicht, wo bei der Schilderung der Orthopäde ins Spiel kommt (?)

    Alles Gute!
    Der Arzt im Krankenhaus wirkte schon kompetent und als ob er wüsste, wovon er redet. Nach 5 Tagen sollte eine Besserung spürbar sein.
    Heute morgen ist die dunkle Stelle weiter unten, das Knie ist nicht mehr so dick und er sagt, der Schmerz sei lokaler geworden, nicht mehr aufs ganze Bein.

    Er kommuniziert schon deutlich, dass es wehtut, ist selber sehr vorsichtig geworden und spielt nichts runter, da hab ich keine Bedenken.

    Laut der deutschen Forengemeinde hier auf der Insel soll der Orthopäde hier gut sein; wir haben heute morgen geredet und beschlossen, wenn es morgen nicht deutlichst besser ist, zu ihm zu gehen.

    Vielen Dank für die Besserungswünsche, jetzt verfrachtendes ihn ins Auto und wir fahren an einen hübschen, schattigen Strand.....

  10. #10
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.559

    Standard Re: Glaskugel bitte raus, Orthopädiethema...

    Zitat Zitat von skala_rachoni Beitrag anzeigen
    Der Arzt im Krankenhaus wirkte schon kompetent und als ob er wüsste, wovon er redet. Nach 5 Tagen sollte eine Besserung spürbar sein.
    Heute morgen ist die dunkle Stelle weiter unten, das Knie ist nicht mehr so dick und er sagt, der Schmerz sei lokaler geworden, nicht mehr aufs ganze Bein.

    Er kommuniziert schon deutlich, dass es wehtut, ist selber sehr vorsichtig geworden und spielt nichts runter, da hab ich keine Bedenken.

    Laut der deutschen Forengemeinde hier auf der Insel soll der Orthopäde hier gut sein; wir haben heute morgen geredet und beschlossen, wenn es morgen nicht deutlichst besser ist, zu ihm zu gehen.

    Vielen Dank für die Besserungswünsche, jetzt verfrachtendes ihn ins Auto und wir fahren an einen hübschen, schattigen Strand.....
    wenn ich an meinen bänderanriß im sprunggelenk denke, da ist das wirklich beeindruckende hämatom auch schwerkraftbedingt nach unten gesunken. ich unke jetzt mal ganz vorsichtig, da ist irgendwo im bandapparat des knies etwas ernsthaft kaputt.

    ich kann allerdings nichts zum thema nötige operation und ein eventuelles erforderliches zeitfenster sagen, auf jeden fall gute besserung und ich würde ganz ganz schnell nen fachmann draufgucken lassen, der die möglichkeit der bildgebung hat. gibt es das auf der insel? und/oder notfalls über einen kurzfristig anberaumten heimflug nachdenken.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •