Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 71
Like Tree34gefällt dies

Thema: Der Ex

  1. #21
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.736

    Standard Re: Der Ex

    Zitat Zitat von Teilzeithippie Beitrag anzeigen
    Meine Tochter hat seit ca. 2 Monaten wieder unregelmäßig Kontakt zu ihm und sie war gestern das 2. Mal bei ihm zuhause. Er sagt, sie fehlt ihm so sehr...

    Und was machen sie? Fußball gucken in einer Gastronomie, wo sie auch gegessen haben. Tochter hasst Fußball gucken, hat wohl gegessen und sich vor Wespen gerettet, wie sie sagte.
    Sie war bei ihrer Rückkehr ganz entspannt, glücklich über neue Stifte und dass er ihren eingerissenen Fingernagel repariert hat (kann er gut als Gitarrist). Ich habe natürlich nichts gesagt, finde es aber schon seltsam, dass er in der wenigen Zeit mal nicht sein Fußball zurückstellen kann und guckt, was sie gern mag (sie wäre gern noch in die Stadt gegangen und wollte sich Klamotten kaufen (Geld hatte sie mit).
    Naja....
    Hm, also ich kann verstehen, dass dein Mann die Tochter einfach zu dem mitnimmt, was er gern machen will.
    Zum einen ist es halt auch sein Wochenende. Zum anderen ist es ja auch nicht so verkehrt, dass auch deine Tochter ihn begleitet in seinem Leben.
    Die Erwartung, dass er jetzt Dinge mit ihr macht, die er die ganze Zeit nicht gemacht hat, finde ich unlogisch.
    Zumal er da ja auch immer noch eine Art Befehlsempfänger ist: Tochter plant was, Mutter steht hinter dem Plan der Tochter und er soll also jetzt Klamotten einkaufen gehen mit ihr.
    Er tastet sich an ein Leben als von Frau und Kind getrennt lebender Vater heran und dann gleich Klamottenkauf: Vielleicht nicht die beste Idee.

    Und sie sollte mich fragen, ob ich das Auto brauche, sagte mir, sie sei überfordert und fühle sich „wie Hermine, die zwischen Ron und Harry immer die Eule spielen muss“. Ich habe mir dann ihn ans Telefon geben lassen und ihm gesagt, dass wir das nicht über Tochter klären sollten sondern unter uns, weil sie dass überfordert. Das stimme doch gar nicht... Er saß daneben, als sie sagte, dass sie sich wie Hermine fühlt....

    Es gelingt mir gut dann nichts zu sagen... ich will mich nicht auf solche Diskussionen einlassen und habe nur meine Tochter bestärkt, dass es gut ist, wenn sie klar sagt, wenn sie etwas nicht möchte oder ihr etwas zu viel ist. Das soll sie einfach weiter so tun....

    Er ist immer noch so verletzt, trägt noch seinen Ehering, hat sich immer noch nicht mit der Situation abgefunden.

    Ideen, was ich noch tun kann um die Situation für meine Tochter leichter zu machen? Auf sein Handeln habe ich ja keinen Einfluß, versuche einfach auf der Elternebene mit ihm zu bleiben und Gespräche über uns als getrenntes Paar lehne ich ab.
    Vielleicht ist genau das der Punkt.
    Du ziehst dich an einer für ihn wichtigen Stelle zurück.
    Ihm bleibt nur das Kind.

    Ich erlebe das gerade aus einer anderen Perspektive:
    Ein Freund meines Mannes ist in der Situation deines Ex.
    Er sieht keinen anderen Weg als über die Kinder zu gehen.
    Da kann mein Mann reden wie er will und sagen "Alles, nur nicht über die Kinder. Du machst noch mehr kaputt."
    Denn für ihn ist eine Welt zusammengebrochen, er will verstehen und ruft verzweifelt in die Leere.
    Aus Sicht seiner Frau ist alles gesagt bzw. sieht sie keinen Nutzen in diesen Gespräche, weil er all die Jahre vorher ja auch nichts verstanden hat.

    Du könntest deiner Tochter also vielleicht helfen, indem du diese für dich nutzlosen, ärgerlichen und dazu noch kraftraubenden Gespräche führst.
    Lui gefällt dies
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  2. #22
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    7.889

    Standard Re: Der Ex

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen


    Ich erlebe das gerade aus einer anderen Perspektive:
    Ein Freund meines Mannes ist in der Situation deines Ex.
    Er sieht keinen anderen Weg als über die Kinder zu gehen.
    Da kann mein Mann reden wie er will und sagen "Alles, nur nicht über die Kinder. Du machst noch mehr kaputt."
    Denn für ihn ist eine Welt zusammengebrochen, er will verstehen und ruft verzweifelt in die Leere.
    Aus Sicht seiner Frau ist alles gesagt bzw. sieht sie keinen Nutzen in diesen Gespräche, weil er all die Jahre vorher ja auch nichts verstanden hat.

    Du könntest deiner Tochter also vielleicht helfen, indem du diese für dich nutzlosen, ärgerlichen und dazu noch kraftraubenden Gespräche führst.
    Letzteres erlebe ich aus der Perspektive der Ex Frau. Da wurde jahrelang geredet und gesagt, dass es so nicht weitergeht und nach Lösungen gesucht. Trotzdem fiel der Mann in ein fürchterliches Loch und versteht Die Welt nicht mehr. Er hatte aber auch nichts dagegen getan. Hat NICHT mitgearbeitet.
    So kann es halt auch sein.
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  3. #23
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.922

    Standard Re: Der Ex

    Zitat Zitat von HeiligerHafen Beitrag anzeigen
    Letzteres erlebe ich aus der Perspektive der Ex Frau. Da wurde jahrelang geredet und gesagt, dass es so nicht weitergeht und nach Lösungen gesucht. Trotzdem fiel der Mann in ein fürchterliches Loch und versteht Die Welt nicht mehr. Er hatte aber auch nichts dagegen getan. Hat NICHT mitgearbeitet.
    So kann es halt auch sein.
    TZH hat ja oft genug geschrieben, dass solche Gespräche in Vorwürfen enden.
    Vermutlich wird der Mann auch nach 10 solcher Gespräche nicht abgeschlossen haben und immer noch das Kind missbrauchen.

    Ich war jahrelang der Seelenmülleimer meiner Mutter. Ist ein völlig anderer Zusammenhang, aber das hat mich fürs Leben geprägt. Kapiert, was sie da getan hat, hat sie bis heute nicht. Und das wird vermutlich beim Ex der Hippe nicht anders laufen.
    Manch einer muss seine Wunden lecken. Egal, bei wem.

  4. #24
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    7.889

    Standard Re: Der Ex

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    TZH hat ja oft genug geschrieben, dass solche Gespräche in Vorwürfen enden.
    Vermutlich wird der Mann auch nach 10 solcher Gespräche nicht abgeschlossen haben und immer noch das Kind missbrauchen.

    Ich war jahrelang der Seelenmülleimer meiner Mutter. Ist ein völlig anderer Zusammenhang, aber das hat mich fürs Leben geprägt. Kapiert, was sie da getan hat, hat sie bis heute nicht. Und das wird vermutlich beim Ex der Hippe nicht anders laufen.
    Manch einer muss seine Wunden lecken. Egal, bei wem.
    Danke, so hab ich das nämlich auch gelesen und im Kopf. Aber ich kann mich halt auch täuschen.

    Es gibt diese Menschen, denen du klipp und klar immer wieder sagen kannst "wenn sich hier nicht dies und das ändert, dann gehe ich irgendwann" und wenn es dann soweit ist, fallen sie aus allen Wolken und wissen nicht was los ist.

    Wobei ich ja auch nicht ganz nachvollziehen kann, wie jemand so überhaupt gar nichts mitbekommen kann, wenn der Partner nicht glücklich ist.
    Ich rede jetzt nicht von Fremdgehern.
    Teilzeithippie gefällt dies
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  5. #25
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    63.922

    Standard Re: Der Ex

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Ich kenne die Hintergründe nicht und euch natürlich auch nicht.

    Wieso willst du nicht mit ihm reden über die Trennung? Vielleicht hilft ihm das ja auch einen Schlussstrich zu ziehen.

    Ich kenne es bei einer Freundin, als ihr Mann sich trennte war es für sie überraschend und er hat nie mit ihr wirklich drüber gesprochen das nagt an ihr weil sie so nicht abschließen kann.
    Waaah...mein Ex fängt ja heute (16 Jahre nach der Trennung) noch an mit "Ach, D. (die Stadt, in die ich ihm nachgezogen bin wegen unseres gemeinsamen Kindes) hat mir kein Glück gebracht...". Da rollen sich mir die Fußnägel hoch. Über die Trennung an sich wollte ich auch niemals nie mit ihm reden (er hat eh ausreichend drüber geredet und meine Argumente waren komplett uninteressant).
    Liebe Grüße

    Sofie

  6. #26
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    63.922

    Standard Re: Der Ex

    Zitat Zitat von Ampelfrau Beitrag anzeigen
    Ich denke, die Mischung macht es.

    Wochenendväter (ggf. auch -mütter), die bei Besuchen des Kindes nur tolle Sachen und keinerlei Alltagsdinge machen, machen es ja dann auch nicht richtig.
    So ist es.

    Ich war ja mal ca. ein halbes Jahr (?) Wochenendmutter. Da musste mein armer Sohn halt ganz normal in der Familie leben. Wenn wir was unternommen haben, haben wir was unternommen. Wenn nicht, dann nicht. Ich kam z.B. ü-ber-haupt nicht klar mit dieser (selbstgesetztenkeineahnungwohersiestammte!) Erwartungshaltung "Holla, das Kind ist da! Jetzt aber ... !"
    Liebe Grüße

    Sofie

  7. #27
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.736

    Standard Re: Der Ex

    Zitat Zitat von HeiligerHafen Beitrag anzeigen
    Letzteres erlebe ich aus der Perspektive der Ex Frau. Da wurde jahrelang geredet und gesagt, dass es so nicht weitergeht und nach Lösungen gesucht. Trotzdem fiel der Mann in ein fürchterliches Loch und versteht Die Welt nicht mehr. Er hatte aber auch nichts dagegen getan. Hat NICHT mitgearbeitet.
    So kann es halt auch sein.
    Ja, sage ich ja, dass seine Ex das offensichtlich ganz anders sieht.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  8. #28
    Jaerte ist offline Legende
    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    15.549

    Standard Re: Der Ex

    Zitat Zitat von Ampelfrau Beitrag anzeigen
    Ich denke, die Mischung macht es.

    Wochenendväter (ggf. auch -mütter), die bei Besuchen des Kindes nur tolle Sachen und keinerlei Alltagsdinge machen, machen es ja dann auch nicht richtig.
    Das habe ich auch gedacht. So oft lese ich, dass der Wochenendelternteil die "Rosinen rauspickt" und das ebenso abgelehnt wird.

    "Wie man's macht, macht man's verkehrt"

    Hat Deine Tochter denn gesagt, dass sie in die Stadt will, Hippie?

    Und ich lese regelmäßig, dass Du sozusagen unglücklich bist,dass er mit der Trennung noch nicht abgeschlossen hast. Warum? Du kannst ihn da ja nicht zu zwingen. Aber wieso stört Dich das so?

  9. #29
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.922

    Standard Re: Der Ex

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Ja, sage ich ja, dass seine Ex das offensichtlich ganz anders sieht.
    Und wo ist dann der Sinn Deines Tipps, sie soll nochmal mit ihm reden?

  10. #30
    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    15.608

    Standard Re: Der Ex

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Ich kenne die Hintergründe nicht und euch natürlich auch nicht.

    Wieso willst du nicht mit ihm reden über die Trennung? Vielleicht hilft ihm das ja auch einen Schlussstrich zu ziehen.

    Ich kenne es bei einer Freundin, als ihr Mann sich trennte war es für sie überraschend und er hat nie mit ihr wirklich drüber gesprochen das nagt an ihr weil sie so nicht abschließen kann.
    Ich habe schon als wir noch zusammen waren viel darüber reden wollen, wie wir die Beziehung verbessern können, dass ich so nicht glücklich bin, dass ich über Trennung nachdenke,....

    Es war nicht so, dass ich das mit mir alleine ausgemacht habe und ihn vor vollendete Tatsachen gestellt habe. Sogar Paartherapie wollte ich mit ihm machen.

    Gespräche darüber liefen bisher immer nur auf Schuldzuweisungen und Vorwürfen hinaus. Das führt zu nichts. Daher konzentriere ich mich auf die Elternebene.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •