Seite 2 von 20 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 192
Like Tree215gefällt dies

Thema: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

  1. #11
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    7.760

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Ich bin da völlig deiner Meinung. Ich hab auch so ein sensibles Kind, dass völlig verängstigt wäre.
    Ich kann mir halt nur vorstellen, dass er das nicht kapiert, weil seine Kinder die Filme "offensichtlich" gut verpacken.

    Ganz klar wäre für mich: keine Filme mehr dort! Fertig.
    Gast gefällt dies
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  2. #12
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    11.137

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ich bin da von A bis Z bei Dir.

    Das geht gar nicht. Ist der irre?

    Seine Frau vermutet übrigens eine leichte ASS bei ihm...
    Er kann wirklich NULL verstehen, wieso solche Filme für die Kinder zu gruselig oder zu aufregend sein könnten, zumal sie doch immer so fasziniert von seinen (erzählten) Geschichten seien.

  3. #13
    Avatar von rocksteady
    rocksteady ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    3.732

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Das zum einen.

    Zum anderen: War das nicht auch sunyas Kind, das ihrem Freund nicht sagen konnte, dass sie nicht den ganzen Tag mit ihm spielen wollte und die Mütter darüber eine Auseinandersetzung hatten? Mir scheint, sunya ist ein wenig unentspannt und womöglich überträgt sich das auf die Tochter.

    Klare Aussagen sind hilfreich.
    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Es ist selten angebracht, aber jetzt:
    So einen Freund hätte ich nicht.
    Als Frau: so einen Mann hätte ich nicht.

    Würde ich meine Kinder halt nicht mehr hingehen lassen. Feddisch.

  4. #14
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    56.485

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Quatsch.
    Soviel Weitblick muss eine 10-Jährige nicht haben. Und selbst wenn sie ahnt, dass ihr der Film nicht gut tut-das ist Verantwortung des Erwachsenen, den erst gar nicht zu zeigen.
    Du kommst mir zunehmend wie Rasta vor. Immer eine seltsame Meinung vertretend.
    Eine 10jährige kann nicht sagen: "öh, das ist mir zu gruselig, können wir ausschalten oder soll ich rausgehen?"
    DAS sollte sie dann schleunigst lernen.

    Und klar, der Vater hat im Grunde die Verantwortung, in DIESEM Fall.
    Es könnte aber z. B. demnächst auch vorkommen, dass sie bei einer Schufreundin ist und die "denk Dir einen Gruselfilm" schauen möchte, z. B. bei einer Übernachtung, und zwar ohne dass da direkt Eltern involviert sind (ja, ich kenne Kinder, sowohl im RL als auch hier im Forum, die Zugriff auf nicht altersgemäße Filme, PC-Spiele etc. haben, ich habe manchmal sogar das Gefühl, es ist eher die Ausnahme, wenn das NICHT so ist).
    nykaenen88, Martha74 und Gast gefällt dies.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  5. #15
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    56.485

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Das sind unsere engsten Freunde
    Die sind manchmal etwas schräg und haben ihre Macken, sind aber wirklich sonst nett und die Kinder lieben sich.
    In dem Fall halt klar sagen "X schaut bitte keine Filme mehr bei Euch!"


    Und das Kind stärken, SELBST was zu sagen. Nicht nur in dieser Familie, sondern halt immer.
    BigMama, nykaenen88, Martha74 und 3 anderen gefällt dies.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  6. #16
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.464

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Seine Frau vermutet übrigens eine leichte ASS bei ihm...
    Er kann wirklich NULL verstehen, wieso solche Filme für die Kinder zu gruselig oder zu aufregend sein könnten, zumal sie doch immer so fasziniert von seinen (erzählten) Geschichten seien.
    Ich wäre trotzdem stinksauer.

  7. #17
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    13.12.2014
    Beiträge
    3.273

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Klar ist es blöd, dass der Mann da so unbedacht ist.
    Aber: Die Tochter ist 10. Meine Kinder waren immer SEHR empfindlich bei Filmen (denen waren schon Trickfilme mit FSK0 zu gruselig...) - und sie haben von Anfang an gelernt, rauszugehen, sobald ihnen ein Film unbehaglich wird. Auch in deutlich schwierigeren Situationen (zB Schule, wo dann dumme Sprüche von Klassenkameraden "drohen", etc.).
    Also verstehe ich echt nicht, wieso Deine Tochter sitzenbleibt und zuschaut - oder sich überhaupt schon hinsetzt, wenn im Vorfeld (!) von einem Horror-Grusel-Film die Rede ist, statt zu sagen, dass sie sowas nicht mitschaut. Zumal sie dort bei der Familie sich ja auskennt, sie hätte sich ja einfach mit einem Buch anderswo hin verziehen können in der Wohnung.

    Also: Ich finde es blöd von dem Mann, aber ich finde es auch komisch, dass Deine Tochter da so gar keine Strategie hat, sich zu schützen/zu behaupten, zumal bei engen Freunden.
    tanja73, SofieAmundsen, BigMama und 8 anderen gefällt dies.

  8. #18
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    56.485

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ich wäre trotzdem stinksauer.
    Ich auch, das auf jeden Fall.
    Und es wäre ganz klar: keine Filme für mein Kind mehr dort, das würde ich auch dem Kind einimpfen.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  9. #19
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.464

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Eine 10jährige kann nicht sagen: "öh, das ist mir zu gruselig, können wir ausschalten oder soll ich rausgehen?"
    DAS sollte sie dann schleunigst lernen.

    Und klar, der Vater hat im Grunde die Verantwortung, in DIESEM Fall.
    Es könnte aber z. B. demnächst auch vorkommen, dass sie bei einer Schufreundin ist und die "denk Dir einen Gruselfilm" schauen möchte, z. B. bei einer Übernachtung, und zwar ohne dass da direkt Eltern involviert sind (ja, ich kenne Kinder, sowohl im RL als auch hier im Forum, die Zugriff auf nicht altersgemäße Filme, PC-Spiele etc. haben, ich habe manchmal dass Gefühl, es ist eher die Ausnahme, wenn das NICHT so ist).
    Klar kann sie das. Aber sie muss das meines Erachtens in dem Fall nicht können.
    Ihre Neugier ist da für mich verzeihlich und verantwortlich ist der Erwachsene, der zu dem Thema ja bereits schon mal eingeordnet wurde.

    Ich finde, Du verschiebst da die Verantwortung in eine falsche Richtung.
    Philina2000 und Schradler gefällt dies.

  10. #20
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    11.137

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    N
    Aber das ist wieder das Thema wie mit dem anderen Freund:
    Sie steht nicht für das ein, was sie will.
    Frage sie mal, ob sie den Vater nicht verletzen wollte, dass sie nicht gesagt hat "Ich schaue keine Filme mit euch, bevor meine Mutter mir nicht das okay gegeben hat."
    Ich denke, der Sohn - also ihr enger Freund - hätte auch protestiert, wenn sie gebeten hätte, den auszumachen.
    Ich vermute, sie wollte nicht der Spielverderber sein. Sie zweifelt dann halt eher an sich und denkt, mit IHR stimmt was nicht. Sie fragte mich dann auch gestern Abend, ob wohl ihr Freund nicht auch von sowas Alpträume bekäme...?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •