Seite 3 von 20 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 192
Like Tree215gefällt dies

Thema: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

  1. #21
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    11.140

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ich wäre trotzdem stinksauer.

    Bin ich auch. Gestern Abend war ich völlig neben mir.
    Seine Frau wie gesagt "findet es auch nicht gut", nimmt es aber so hin, dass er sowas mit den Jungs schaut.

  2. #22
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    56.521

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Klar kann sie das. Aber sie muss das meines Erachtens in dem Fall nicht können.
    Ihre Neugier ist da für mich verzeihlich und verantwortlich ist der Erwachsene, der zu dem Thema ja bereits schon mal eingeordnet wurde.

    Ich finde, Du verschiebst da die Verantwortung in eine falsche Richtung.
    Wie gesagt, ich finde es von dem Typen unmöglich, völlig unterirdisch, geht gar nicht. Ich wäre stinksauer .

    Aber mein Ziel wäre eben AUCH dem Kind beizubringen, in solchen Situationen selbst für seine Bedürfnisse einzustehen.
    Im weitesten Sinne "nein" sagen lernen.
    Finde ich wichtig.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  3. #23
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.645

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Ich denke, der Sohn - also ihr bester Freund - hätte auch protestiert, wenn sie gebeten hätte, den auszumachen.
    Ich vermute, sie wollte nicht der Spielverderber sein. Sie zweifelt dann halt eher an sich und denkt, mit IHR stimmt was nicht. Sie fragte mich dann auch gestern Abend, ob wohl ihr Freund nicht auch von sowas Alpträume bekäme...
    Vielleicht ist sie auch einfach nur neugierig.

    Ich wusste auch schon früh, dass ich Schiss bei solchen Filmen habe. Schon ET war eine Herausforderung.
    Und trotzdem hab ich gelinst, wenn mein älterer Bruder sich solche Filme reingezogen hat.

    Bei Deiner Tochter hätte der Mann dafür sorgen müssen.

  4. #24
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    56.521

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Sie zweifelt dann halt eher an sich und denkt, mit IHR stimmt was nicht.
    Ich denke echt, dass ist etwas, an dem ihr unbedingt arbeiten müsst.

    Für sich selbst einstehen, "nein" sagen lernen, eine Meinung vertreten, eigene Bedürfnisse erkennen und durchsetzen.
    Wichtiges Thema, mal unabhängig nur von der Film-Situation jetzt, finde ich.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  5. #25
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    6.609

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Ich habe auch so ein Kind, Fass selbst jetzt mit bald 13 bei manchen sogar schon freigegebenen Filmen ein Problem hat. Ich wäre sauer und würde mit den Freunden darüber sprechen, eine klar Verabredung treffen mit Ihnen. Ob das Kind ruft vorher an, schaut keine Filme mehr, bleibt nicht mehr alleine dort oder was anderes ist, werdet ihr schon verabredet bekommen.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16

  6. #26
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    11.140

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich finde es von dem Typen unmöglich, völlig unterirdisch, geht gar nicht. Ich wäre stinksauer .

    Aber mein Ziel wäre eben AUCH dem Kind beizubringen, in solchen Situationen selbst für seine Bedürfnisse einzustehen.
    Im weitesten Sinne "nein" sagen lernen.
    Finde ich wichtig.
    Ja, das haben wir auch besprochen. Sie hatte Riesenschuldgefühle und meinte, das sei alles ihre Schuld, weil sie nicht deutlich genug protestiert habe. Sie hätte was sagen müssen... hat sie von sich aus so formuliert.
    Das tat mir dann auch wieder leid. Sie nimmt das dann viel zu schnell alles auf sich und sucht die Fehler ausschließlich bei sich.

    Es ist sehr schwer, da eine vernünftige Mischung zu vermitteln zwischen angemessener Eigenverantwortung und dem Gefühl, für ALLES verantwortlich zu sein und immer daran "selbst schuld" zu sein, wenn was nicht gut läuft.

  7. #27
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.645

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Ja, das haben wir auch besprochen. Sie hatte auch Riesenschuldgefühle und meinte, das sei alles ihre Schuld, weil sie nicht deutlich genug protestiert habe. Sie hätte was sagen müssen... hat sie von sich aus so formuliert.
    Das tat mir dann auch wieder leid.
    Ohje.
    Dann muss ich Tanja doch zustimmen. Das Problem Deiner Tochter ist ein ganz anderes.
    SofieAmundsen und Gast gefällt dies.

  8. #28
    Avatar von majathebookworm
    majathebookworm ist offline frohsinnig
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    5.711

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Ich denke echt, dass ist etwas, an dem ihr unbedingt arbeiten müsst.

    Für sich selbst einstehen, "nein" sagen lernen, eine Meinung vertreten, eigene Bedürfnisse erkennen und durchsetzen.
    Wichtiges Thema, mal unabhängig nur von der Film-Situation jetzt, finde ich.
    Ja, sehe ich auch so.

    Vor allem, da es ja eine gut bekannte Familie (und Umgebung) ist. Wenn sie das erste Mal bei Klassenkollegen ist und deren Eltern noch nicht kennt - dass sie sich da schwer(er) tut, könnte ich verstehen. Ich war als Kind v.a. bei unbekannten Erwachsenen sehr schüchtern und hätte mich dann garantiert nicht getraut, was zu sagen.

    Aber wenn sie dort gut bekannt ist, sollte sie sich das trauen (lernen).
    Dh vermitteln, dass dieses Gefühl "mit mir stimmt was nicht" anders wahrnimmt: dass sie merkt, was ihr guttut oder eben nicht und dass das okay ist, das dann auch zu sagen, dass man xy lieber nicht möchte. Und dass es keinesfalls unhöflich oder so ist, so etwas zu sagen.

    Klar, war keine Glanzleistung vom Vater, ich wär auch sauer.
    Ich würd ihm das auch (höflich!) rückmelden. Aber mit meiner Tochter würde ich auch sprechen. Ohne Vorwurf natürlich, aber schauen, dass sie Werkzeug in die Hand bekommt, dass sie sich zukünftig auch ein Stück weit selbst schützen kann.
    tanja73, Aoraki, Zickzackkind und 2 anderen gefällt dies.
    Maja mit Mann und Mäusen: Technikerin (02/01), Künstlerin (12/02), Sportler (03/05)
    Learn as if you were to live forever, live as if you were to die tomorrow.
    M.Gandhi.

  9. #29
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    6.609

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Ich denke echt, dass ist etwas, an dem ihr unbedingt arbeiten müsst.

    Für sich selbst einstehen, "nein" sagen lernen, eine Meinung vertreten, eigene Bedürfnisse erkennen und durchsetzen.
    Wichtiges Thema, mal unabhängig nur von der Film-Situation jetzt, finde ich.
    Finde ich auch.
    @sunya: Es gibt ein Projekt "mein Körper gehört mir". Da wird von Nein-Gefühlen gesprochen. Ist an Schulen angeschlossen und für 3./4. Klasse konzipiert. Vielleicht kannst du es mal anregen?



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16

  10. #30
    Avatar von majathebookworm
    majathebookworm ist offline frohsinnig
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    5.711

    Standard Re: Aaaaah, so boykottiert man... oder wie blöd muss man sein?

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Ja, das haben wir auch besprochen. Sie hatte Riesenschuldgefühle und meinte, das sei alles ihre Schuld, weil sie nicht deutlich genug protestiert habe. Sie hätte was sagen müssen... hat sie von sich aus so formuliert.
    Das tat mir dann auch wieder leid. Sie nimmt das dann viel zu schnell alles auf sich und sucht die Fehler ausschließlich bei sich.

    Es ist sehr schwer, da eine vernünftige Mischung zu vermitteln zwischen angemessener Eigenverantwortung und dem Gefühl, für ALLES verantwortlich zu sein und immer daran "schuld" zu sein, wenn was nicht gut läuft.
    Oh, das hat sich mit meinem Beitrag überschnitten ...
    Maja mit Mann und Mäusen: Technikerin (02/01), Künstlerin (12/02), Sportler (03/05)
    Learn as if you were to live forever, live as if you were to die tomorrow.
    M.Gandhi.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •