Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 118
Like Tree214gefällt dies

Thema: gemeinsames Sorgerecht - brauch mal Eure Ideen

  1. #31
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Legende
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    13.391

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht - brauch mal Eure Ideen

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Ja, Du hast Recht - die Idee, dass zwei Erwachsene sowas erwachsen klären habe ich immer noch. Seit letzten Dienstag allerdings schon arg geschrumpft.

    Ich finde den Gedanken schlimm dass wir das allein nicht hinbekommen, und stelle es mir belastend fürs Kind vor, wenn er vor Gericht aussagen muss. Und ich stelle es mir ebenso belastend fürs Kind vor wenn er sich dann nicht gesehen fühlt, und der Ex ihm das sicher immer gerne nochmal sagen wird dass seine Mutter ihm halt einfach nichts zutraut.

    Andererseits nimmt eine Entscheidung von höherer Stelle diese Last vielleicht auch einfach von unseren Schultern.
    Genau das glaube ich - dass das Gericht Euch entlastet und es eben klar ist, dass es nicht darum geht was Du ihm zutraust, sondern darum, was gut für ihn ist. Genauso würde ich das Deinem Sohn auch begründen, dass Du nicht weißt was das beste ist und Du so eine wichtige Entscheidung lieber Leuten in die Hände geben möchtest, die emotional nicht so verwickelt sind und Erfahrungen mit solchen Situationen haben.


    99/02/07/13

  2. #32
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    28.999

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht - brauch mal Eure Ideen

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Ja, das ist eine schwere Entscheidung

    Klarheit für den Sohn ist wichtig. Struktur, Regelmäßigkeit, möglichst wenig Veränderung. Wenn er mit dem Vater mitgeht hat er extrem viel Veränderung in einer eher unsicheren Situation, weil Dein Ex und die Next sich auch erstmal aneinander gewöhnen müssen. Ich finde das nicht gut für Deinen Sohn. Ein Kompromiss wäre super, wenn er sich z.B. darauf einlassen könnte, die Entscheidung frühestens nach drei Monaten zu fällen, wenn er ein paar WE mit den Geschwistern und der Next hatte.
    Da er sich nicht darauf einlassen, bleibt wohl nur Gericht, schade und es tut mir für Euch alle leid.
    Exakt. Genau das braucht er. Und das wird er da nicht haben, gar nicht der Unfähigkeit des Ex geschuldet, sondern der rundherum völlig neuen und unsicheren Situation.
    Unfähigkeit kommt erschwerdend hinzu.

    Danke, Deine Einschätzung hilft mir.
    Schiri, viola5 und Zickzackkind gefällt dies.
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  3. #33
    Avatar von st.paula75
    st.paula75 ist offline komplett unvollständig
    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    38.012

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht - brauch mal Eure Ideen

    Zitat Zitat von Jaerte Beitrag anzeigen
    Aber im anderen Fall macht es mit Sicherheit auch viel mit dem Kind.
    Ich finde die Vorstellung, was da beim Vater auf ihn zukommt, absurd für ihn.

    Ich auch. Jemand anders schrieb es schon, auch für "normal gestrickte" Jungpubertisten ist das ein SEHR langer Zeitraum zum alleine sein, und sehr viel Verantwortung. Ein Aspergerautist, der auf verlässliche Strukturen angewiesen ist, eine Trennung verpacken muß, und darüber hinaus schon Phasen hatte, die echt ungut waren, ist maßlos überfordert, würde ich meinen.

    Was ich von Eltern halte, die sich so über wirklich elementare Bedürfnisse des Kindes hinwegsetzen, sag ich jetzt nicht.
    majathebookworm, viola5 und Zickzackkind gefällt dies.
    mit dem Kleeblatt 2009 - 2011 - 2013 - 2015
    Wingst und Lilofee


  4. #34
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    28.999

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht - brauch mal Eure Ideen

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen

    Und, das habe ich auch richtig verstanden, dein noch-Mann ist nicht bereit, dass Ganze zeitlich zu entzerren, also euren Großen nicht sofort mit umzuziehen, sondern erstmal mit ihr zusammenzuziehen, den großen Sohn regelmäßig gemeinsam mit der Next zu sehen, mit der Aussicht, [wenn sie dann noch zusammen sind, Next und 05er sich besser kennen und sowohl euer Sohn als auch die Next sich das immer noch vorstellen können] ihn in einem halben oder einem Jahr zu sich zu holen?
    Genau, er ist zu überhaupt gar keinem Kompromiss bereit.
    Auch diese Variante habe ich selbstredend vorgeschlagen.
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  5. #35
    Viviane ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    6.390

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht - brauch mal Eure Ideen

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Dass er sich nur für eins interessiert finde ich auch SEHR daneben.
    Aber das Wort 'Interesse' ist schon falsch in dem Satz. Ich denke immer, wenn es ums KIND ginge, müsste er dohc mal zuhören was die Fachleute dazu sagen.
    HIer geht es um sein verletztes Ego und vermutlich ums Geld.
    Das ist mir auch ein Rätsel. Wie gehen denn die anderen Kinder mit dieser Zurückweisung um?
    Zumindest ist das auch ein Aspekt, der vor Gericht nicht für deinen Ex sprechen sollte.

  6. #36
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    28.999

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht - brauch mal Eure Ideen

    Zitat Zitat von Kara^^ Beitrag anzeigen
    Ich wäre da für Transparenz. "Ich mache mir Sorgen, dass sich der Papa wegen seiner Arbeit nicht ausreichend um dich kümmern kann. Daher würde ich dich sehr gerne bei mir behalten. Da der Papa und ich uns hier nicht einigen können, wird das Gericht diese Frage entscheiden."
    Das habe ich ihm kürzlich genau so gesagt.
    Ich wollte, dass er weiß was im Hintergrund passiert, und von mir, nicht vom Ex erfährt dass ich überlege vor Gericht zu gehen.
    Da habe ich ihm allerdings noch gesagt dass ich sehr hoffe dass wir uns einigen werden, und das Gericht nur die allerletzte Lösung wäre.
    SofieAmundsen, Alina73 und Kara^^ gefällt dies.
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  7. #37
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    28.999

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht - brauch mal Eure Ideen

    Zitat Zitat von Zickzackkind Beitrag anzeigen
    Genau das glaube ich - dass das Gericht Euch entlastet und es eben klar ist, dass es nicht darum geht was Du ihm zutraust, sondern darum, was gut für ihn ist. Genauso würde ich das Deinem Sohn auch begründen, dass Du nicht weißt was das beste ist und Du so eine wichtige Entscheidung lieber Leuten in die Hände geben möchtest, die emotional nicht so verwickelt sind und Erfahrungen mit solchen Situationen haben.
    Irgendwie so könnte es werden, ja.
    Danke!
    Martha74, viola5 und Zickzackkind gefällt dies.
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  8. #38
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    92.283

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht - brauch mal Eure Ideen

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Das würde ich lt meinem Anwalt wohl auch, die Frage ist halt, was macht das mit dem Kind.
    Ich drehe mich sowas von im Kreis und komme zu keiner Entscheidung.
    Was macht es mit dem Kind, wenn es mit dem Vater geht?

  9. #39
    Avatar von st.paula75
    st.paula75 ist offline komplett unvollständig
    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    38.012

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht - brauch mal Eure Ideen

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Das habe ich ihm kürzlich genau so gesagt.
    Ich wollte, dass er weiß was im Hintergrund passiert, und von mir, nicht vom Ex erfährt dass ich überlege vor Gericht zu gehen.
    Da habe ich ihm allerdings noch gesagt dass ich sehr hoffe dass wir uns einigen werden, und das Gericht nur die allerletzte Lösung wäre.
    ch würde vermutlich, ginge ich in deinen Schuhen, riskieren dass der Sohn mir gram ist und zum Gericht gehen. Du kommst ja nicht weiter, es geht kein Weg zur Vernunft des Ex.
    Wenn ich das richtig verstehe, gibt es aktuell nur die Optionen, ihn gehen zu lassen, oder eben wirklich auf eine richterliche Entscheidung zu setzen. Bei der du immerhin die realistische Chance hast, dass das Gericht im Sinne deines Sohnes entscheidet.

    Würdest du ihn jetzt gehen lassen, "um des lieben Friedens willen", und das Experiment scheitert, wäre das ggf. auch eine Belastung für deine Beziehung zum Sohn. Ich glaube, ich trüge lieber das Risiko, dass mir das Kind echt böse ist, als das Risiko einzugehen, dass er durch ein solches Experiment massiv zurückgeworfen wird.
    nykaenen88 und viola5 gefällt dies.
    mit dem Kleeblatt 2009 - 2011 - 2013 - 2015
    Wingst und Lilofee


  10. #40
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    28.999

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht - brauch mal Eure Ideen

    Zitat Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
    Das ist mir auch ein Rätsel. Wie gehen denn die anderen Kinder mit dieser Zurückweisung um?
    Zumindest ist das auch ein Aspekt, der vor Gericht nicht für deinen Ex sprechen sollte.
    Die anderen empfinden es glaube ich nicht als Zurückweisung, die sind heilfroh dass sie bei mir bleiben können.
    Das war beiden total wichtig.
    viola5 und Zickzackkind gefällt dies.
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •