Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6141516
Ergebnis 151 bis 159 von 159
Like Tree50gefällt dies

Thema: Sportart mit Spaß?

  1. #151
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    47.726

    Standard Re: Sportart mit Spaß?

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    bei dem Markierten sind wir uns alle einig wie ich gelesen habe. Ändert aber nichts dran, dass man sowas mit einem Fünfer im Monat nicht stemmen kann.

    Und die Sportler können nicht nur nicht ERFOLGREICH leben, die bekommen insgesamt sehr wenig Unterstützung und sind auf Sponsoren angewiesen. Also jetzt mal den Fußball ausgenommen. Nicht wenige gehen nebenher auch arbeiten. raubt aber Kraft und Zeit für den Sport. Deutschland hängt mit der Sportförderung anderen Ländern meilenweit hinterher. DA noch weiter die Gelder zu kürzen heißt noch weniger Erfolge. Noch weniger Gelder für den Unterbau. Und da reden wir noch nicht mal vom Behindertensport. Dort ist es eher katastrophal.
    Von mir aus kann ein Verein auch mehr kosten als 5,00 €.
    Man könnte auch über Zuschüsse durch die Krankenkasse nachdenken, gibt es ja teilweise schon etc.

    Problem dürfte aber oftmals nicht das Geld sein sondern die Freiwilligen, die das Training betreuen.
    Da fände ich Anreize für Ehrenamtler ganz sinnvoll.


  2. #152
    mimi1971 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    2.128

    Standard Re: Sportart mit Spaß?

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Es ist für Kinder bzw. Jugendliche aber schwer, einen Verein zu finden, wenn sie sich einfach nur ein bisschen sportlich mit anderen bewegen wollen. Ab einem gewissen Alter gibt es wenig Sportangebote, bei denen es nicht auf die Leistung ankommt.
    Mir fehlen da einfach Spiel- und Spaßangebote. Der Turnverein hatte hier so etwas als Mädchengruppe, allerdings nur für 6-10jährige, Bewegungsspiele, ein paar Turnelemente, einfach einmal die Woche austoben in der Halle. Mal wurde Tischtennis gespielt, mal Volleyball, mal einfach eine Art Kletterparkour aus verschiedenen Turngeräten aufgebaut. Solche Angebote meine ich.

    Niemand hat etwas gegen Breitensport, nur das Angebot, gerade für Jugendliche, fehlt. Ich wüsste hier keinen Verein, wo man als 14jähriger noch mit Volleyball anfangen könnte. Wird hier zwar durchaus angeboten, da komme ich in dem Alter habe nur noch über ein Probetraining rein. Ebenso beim Fußball etc.

    Um mit anderen einfach so auf den Bolzplatz zu gehen, wie Glogge vorschlägt, ist nicht gerade ein Option. Dafür bräuchte man erst mal die passenden anderen und die Fußballplätze hier sind meist am Schulgelände und nach Schulschluss von den Vereinen belegt.
    Hier wäre im Breitensportbereich die Möglichkeit mal beim Leichtathletik zu schauen. Sicher gibt es auch hier welche, die in dem Bereich vor allem in Richtung Leistung trainieren, aber, es gibt auch Vereine, die in dem Bereich anbieten, jedes Jahr z.B. das Sportabzeichen zu erlangen und für diese Anforderungen wird trainiert. Man trifft sich meist einmal in der Woche.

    Eine Sportart, die auch immer mehr am Kommen ist, aber nicht auf den Leistungssport abzielt, ist "Parkour". Das können auch schon Kinder und Jugendliche betreiben. Man benötigt keine spezielle Kleidung. Einfache Sportkleidung und gute Turnschuhe sind ausreichend. Bisher gibt es entsprechende Angebote aber eher in Städten. Und sie sind noch nicht so breit im Angebot.

  3. #153
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.841

    Standard Re: Sportart mit Spaß?

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Diese Aussortieren mit 14 ist aus Leistungssicht sicherlich toll, aber nicht jeder möchte gleich 4mal die Woche trainieren, weil es neben der Schule zu viel wird, weil man eben nicht so sehr für den Sport brennt. Trotzdem würde man gerne weitermachen. Wäre ja schön wenn dies möglich wäre, ohne mit den Altersgenossen der Eltern ins Boot zu steigen. Warum nicht neben dem Leistungstraining ein Training als Breitensport für Jugendliche anbieten? Kann dann ja z.B. nur ein fester Termin pro Woche sein.

    niemand wird ausssortiert. die jugendlichen haben keine lust auf breitensport und gehen von ganz alleine. und es ginge auch nicht einfach so,sie aufs wasse zu lassen, weil dann ein verantwortlicher erwachsener dabei sein muß. wir bewegen uns auf einer bundeswasserstraße. das wäre so wie anfängerradfahren auf der autobahn. die trainingsmannschaft der minderjährigen wird mit dem mobo begleitet. darunter sind welche, die die dorfteichregatten in maximal 200 km entfernung mitmachen, und es gibt welche, deren zielwettkampf die deutsche meisterschaft oder mehr ist. aber es gibt keine jugendlichen, die nur aus spaß und ohne wettkampfteilnahme dabei sind.

    finde den sponsor für ein breitensportmotorboot und finanziere den entsprechenden führerschein. und wir sind dabei.

    uuuups, da ist es wieder das böse wort. sponsoring.

    aber ja, es gibt jugendliche, die mit 14 aufhören und irgendwann als erwachsene mit spaßrudern wieder anfangen. aber bei dir war das ja was ganz anderes, oder?
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  4. #154
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.841

    Standard Re: Sportart mit Spaß?

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Die öffentlichen Anlagen wurden von Steuergeldern bezahlt. Da fände ich es ehrlich gesagt durchaus sinnvoll, diese den Vereinen kostenfrei zur Verfügung zu stellen, damit diese dort von Steuerzahlern genutzt werden können.
    öhm, ich bin auch ein steuerzahler. ich will die aus steuermitteln finanzierte eishalle oder das theater nutzen und keinen eintritt zahlen müssen. oder soll der rasen des schulsportplatzes den kaninchenzüchterverienen kostenfrei als futterstelle zur verfügung gestellt werden?

    was ist das denn für ein doofes argument.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  5. #155
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.841

    Standard Re: Sportart mit Spaß?

    Zitat Zitat von mimi1971 Beitrag anzeigen
    Hier wäre im Breitensportbereich die Möglichkeit mal beim Leichtathletik zu schauen. Sicher gibt es auch hier welche, die in dem Bereich vor allem in Richtung Leistung trainieren, aber, es gibt auch Vereine, die in dem Bereich anbieten, jedes Jahr z.B. das Sportabzeichen zu erlangen und für diese Anforderungen wird trainiert. Man trifft sich meist einmal in der Woche.
    man trifft sich einmal in der woche. und immer ist ein offizieller mit der lizenz zum zeitnehmen dabei. den muß man haben. also braucht man wieder nen dummen, der seine freizeit opfert, meistens für lau.


    es geht nicht ohne. ohne idealisten, die sich ausbeuten (lassen), meistens ohne aufwandsentschädigung, und dann wird gemault, wenn schon wiiiiider die beiträge steigen. auf 6 euro pro monat. oder eine leistungsgruppe, die den verein fürs sponsoring interessant macht. das jedermannturnen bekommt eher keine sportklamotten bezahlt, die wettkampfmannschafft als wandelnde litfaßsäule schon eher.

    mein mann ist übrigens so ein depp, der sich ausbeuten läßt, auf eigene rechnung seine breitensporttrainerlizenz gemacht hat und regelmäßig verlängert und den rettungsschein macht. und trotzdem kommen keine kinder zu ihm, sondern eher deren eltern.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  6. #156
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    62.970

    Standard Re: Sportart mit Spaß?

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    man trifft sich einmal in der woche. und immer ist ein offizieller mit der lizenz zum zeitnehmen dabei. den muß man haben. also braucht man wieder nen dummen, der seine freizeit opfert, meistens für lau.


    es geht nicht ohne. ohne idealisten, die sich ausbeuten (lassen), meistens ohne aufwandsentschädigung, und dann wird gemault, wenn schon wiiiiider die beiträge steigen. auf 6 euro pro monat. oder eine leistungsgruppe, die den verein fürs sponsoring interessant macht. das jedermannturnen bekommt eher keine sportklamotten bezahlt, die wettkampfmannschafft als wandelnde litfaßsäule schon eher.

    mein mann ist übrigens so ein depp, der sich ausbeuten läßt, auf eigene rechnung seine breitensporttrainerlizenz gemacht hat und regelmäßig verlängert und den rettungsschein macht. und trotzdem kommen keine kinder zu ihm, sondern eher deren eltern.
    Wenn ich das Gefühl hätte ausgebeutet zu werden würde ich es nicht machen.
    Wenn ich es doch machen würde, dann dann wenn es mir dennoch etwas gibt (es ist ja nicht nur Geld, was glücklich macht). Ich bin auch ehrenamtlich tätig, wenn auch nicht im Sportbereich und bekomme keinen Cent (will ich auch gar nicht), die Freude daran überwiegt den Ärger (den es natürlich auch mal gibt) meilenweit.

  7. #157
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.841

    Standard Re: Sportart mit Spaß?

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Wenn ich das Gefühl hätte ausgebeutet zu werden würde ich es nicht machen.
    Wenn ich es doch machen würde, dann dann wenn es mir dennoch etwas gibt (es ist ja nicht nur Geld, was glücklich macht). Ich bin auch ehrenamtlich tätig, wenn auch nicht im Sportbereich und bekomme keinen Cent (will ich auch gar nicht), die Freude daran überwiegt den Ärger (den es natürlich auch mal gibt) meilenweit.
    ja, freude durch eifrige schüler egal welchen alters. die mitmachen, die anleitung umsetzen, sich verbessern wollen. und nicht *ooooch heute habe ich keine lust*

    wenn die leistung für selbstverständlich genommen wird, ist das ausbeutung. und das wird sie oft genug, wie man hier lesen kann. schließlich mußt ja etwas getan werden, um bewegungsscheue kinder nicht noch dicker werden zu lassen, das ist schließlich die pflicht der vereine, nicht der eltern *io'
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  8. #158
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    62.970

    Standard Re: Sportart mit Spaß?

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    ja, freude durch eifrige schüler egal welchen alters. die mitmachen, die anleitung umsetzen, sich verbessern wollen. und nicht *ooooch heute habe ich keine lust*

    wenn die leistung für selbstverständlich genommen wird, ist das ausbeutung. und das wird sie oft genug, wie man hier lesen kann. schließlich mußt ja etwas getan werden, um bewegungsscheue kinder nicht noch dicker werden zu lassen, das ist schließlich die pflicht der vereine, nicht der eltern *io'
    Wie gesagt, wenn das so scheiße und anscheinend ohne oder nur mit wenig schönen Momenten ist, frage ich mich warum dein Mann nicht schon lange hingeschmissen hat. Es scheint ihm ja doch etwas zu geben.
    Tine1974 gefällt dies

  9. #159
    julchen05 ist offline newbie
    Registriert seit
    20.10.2017
    Beiträge
    42

    Standard Re: Sportart mit Spaß?

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Eben. Es sollte Gruppen geben, bei denen auch Kinder mitmachen dürfen, die zwar nicht gut sind, aber trotzdem Spaß haben, oder halt eben auch welche, die zwar gut sind, aber Wettkämpfe nicht mögen.
    Hier geht das über den hiesigen Turnverein, da bin ich sehr froh drüber.
    Ich habe jetzt mal mit der Trainerin geschrieben. Sie will nochmal mit meiner Tochter reden und für sie würde auch der Spaß im Vordergrund stehen. Wenn meine Tochter Spaß weiterhin hat möchte sie nicht dass sie aufhört.

    Ansonsten haben wir uns gestern mal das Tischtennis bei uns im Ort angeschaut. Sie war gestern ziemlich angetan. Mal sehen wo die Reise hingeht.

    Danke Euch allen für die Tipps und Einblicke die ihr mir gegeben habt.
    Tine1974 gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •