Ich hatte vor einiger Zeit einen Thread drin (ich kann ihn nicht verlinken, er scheint der großen Lösch-Welle zum Opfer gefallen zu sein) mit der Thematik, dass wir das letzte Kiga-Jahr unseres Sohnes nicht bezahlen konnten, obwohl wir es redlich wollten.

Wir haben den Träger mehrfach und auf vielfältige Weise drüber informiert. Wir haben überwiesen und bekamen es zurück. Wir haben angerufen, Briefe geschrieben und Mails.
Wir wurden unser Geld nicht los.

Kurz vor den Sommerferien gab es auf einmal eine Mahnung: Wir hätten da noch was zu zahlen!
Haben wir sofort getan. Den genannten Betrag.
Beim näheren Hinsehen stellte ich fest: Die stellten uns nur die Monate August bis Dezember 2018 in Rechnung.
Ab Januar: Nix.

Ich habe wieder mitgeteilt, dass da was nicht stimme.
Sie baten mich, das Geld dann einfach zu überweisen.
Wenige Tage später hatte ich es wieder auf dem Konto.
Ich habe das per Briefchen mitgeteilt, mehr nicht mehr.

Ich bin gespannt, ob wir in 2 Jahren eine Mahnung bekommen.
Die Verwaltung des Trägers scheint mir nicht sehr kompetent zu sein...

Ach ja: Ein Info-Schreiben, wonach die Beiträge auch dieses Jahr ab August wieder um 20% steigen, habe ich auch erhalten.
Da bezahl ich aber nix. Auch nicht rückwirkend.