Seite 57 von 72 ErsteErste ... 747555657585967 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 570 von 720
Like Tree1123gefällt dies

Thema: Nochmal greta

  1. #561
    paulchenpanther13 ist gerade online bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal greta

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ist eine Reise nach Schweden mit dem Zug zumutbar, okay.
    Wenn nicht, dann muss da doch keine weitere Diskussion entstehen. Über was auch?
    Über die Definition von Zumutbarkeit.

    Und das ist genau der Punkt, wo es für viele Erwachsene - mich eingeschlossen übrigens - argumentativ eng wird. "Unzumutbar" ist nämlich verdammt oft einfach nur "ziemlich lästig" oder "dauert länger" oder sonstwas, was zwar doof ist, aber eben, wenn man genauer nachdenkt, durchaus zumutbar.

    Dann haust Du entweder mit der Faust auf den Tisch und Dein Kind muß lernen, dass "Ober sticht Unter" und "Ich WILL das aber nicht!" offenbar valide Argumente sind - oder Du beisst in den sauren Apfel und fährst Zug, auch wenn es unbequem und lästig ist und lange dauert und ziemlich teuer und das Gepäck im Weg steht und der ganze Kram dann noch in den Bus muß und...
    SofieAmundsen, Gast und Ellaha gefällt dies.

  2. #562
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal greta

    [QUOTE=Gast;29079518]

    Was für ein gequirlter Haufen Mist.

    ./QUOTE]

    Juhu, niveaulimbo.

  3. #563
    Seebär05 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal greta

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen


    Was für ein gequirlter Haufen Mist.

    Sie fordert, dass die Politik den Wissenschaftlern zuhört und deren Forderungen umsetzt. Und an der Stelle ist dann auch schon Schluß mit deiner steilen These.

    Die heutigen Jugendlichen sind u.a. deine Kinder. Wem also ist die Veranwortung für ihren Lebensstil zuzuschreiben?
    Greta?

    Am Freitag in Berlin habe ich keine Jugendlichen mit Einwegbechern gesehen, und auch keine mit Mäcces Verpackungen. Dafür lauter junge Menschen, die ihren Müll nicht auf die Straße geworfen, sondern mitgenommen haben.
    Ich kenne inzwischen sehr viel mehr Familien, die NICHT fliegen, als solche, die es tun. Und viele Kinder, die bei jedem Wetter mit dem ÖPNV oder zu Fuß zur Schule gehen.
    Aber ja, unser tägliches Klischee gib uns heute, und nimm uns bitte nicht unser Feindbild, sonst müssten wir wirklich raus aus der Komfortzone.
    Ja schon klar, das Maximum an Flugbuchungen dieses Jahr sind immer die anderen, wir sind auch nicht geflogen. Andere aber schon. Die ganzen Muttipanzer, die hier andauernd beklagt werden vor Schulen und Kigas.. Wo kommen die denn her? Was also bewegt sich in den Köpfen?

    Kann mich noch gut erinnern, wie hier gegeiert wurde, weil wir sehr nachhaltig leben. Nach gebohrt, ob man wirklich die Waschmaschine repariert(ja) oder ne neue kauft, kann ja gar nicht sein usw. Ich glaub einen hämischen Heiligenschein bekam ich auch von irgendwem verpaßt. Weil wir auch im Regen Rad fahren. *ggg*

    Greta ist nicht mein Feindbild, warum auch. Aber ist halt nun mal so, daß sie keinen Verzicht fordert, auch wenn sie selber medienwirksam irgendwohin segelt. Und da frag ich mich nun, warum sie keinen Verzicht fordert, oder bewußteres nachhaltiges Leben. Im Prinzip ist es ihr offenbar unterm Strich egal, wie die Jugendlichen leben, die demonstrieren. Und die Masse hat ihr Leben wegen FFF nicht umgestellt, ich kenne zumindest nur wenige. Mal öpnv, ja, auch Rad. Aber im großen und ganzen nein.

    Welche Komfortzone meinst du denn, aus der man raus muss? Etwa doch Verzicht auf bestimmte Annehmlichkeiten? Aha. Dachte ich mir.
    tigger gefällt dies

  4. #564
    Gast Gast

    Standard Re: Nochmal greta

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Mir liegt das Lebensglück meines Kindes niemals am Herzen.

    Mir kommt aber das eine oder andere Kind unter, das mitredet als ob schon die Weisheit mit Löffeln gefressen hat.
    Wahrscheinlich wird da auch immer ganz viel auf Augenhöhe diskutiert.


    Und die Augenhöhe ist bei jüngeren Kindern einfach nicht vorhanden,
    was nicht heißt, dass ich keine Widerrede dulde.

    Ist eine Reise nach Schweden mit dem Zug zumutbar, okay.
    Wenn nicht, dann muss da doch keine weitere Diskussion entstehen. Über was auch?
    Auf Augenhöhe heißt für mich: respektvoll. Und die ist bei mir immer gegeben. Selbst bei einem dreijährigen Kind mit entsprechendem Thema. Selbst wenn die du Augenhöhe lediglich auf die Wissensebene beschränkst: Hältst du dich echt für so allwissend, das du dir absolut sicher sein kannst, dass dein jugendliches Kind nicht mit Wissen um die Ecke kommt, von dem du noch nie etwas gehört hast?

    Es würde mir im Traum nicht einfallen. Dafür wissen meine Kinder bereits jetzt viel zu viel, von dem ich noch nichts wusste. Womit ich mich bisher nicht befasst hatte oder was ich mal wusste und wieder vergessen habe.

    Ein "ja klar, du weisst immer über alles Bescheid und das noch besser als jeder andere auf der Welt" - das ist eine Kommunikationsebene, die ich mit meinen Kindern niemals wollte. Nicht einmal unausgesprochen.
    Sascha, Gast, Gast und 5 anderen gefällt dies.

  5. #565
    Gast Gast

    Standard Re: Nochmal greta

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Ja schon klar, das Maximum an Flugbuchungen dieses Jahr sind immer die anderen, wir sind auch nicht geflogen. Andere aber schon. Die ganzen Muttipanzer, die hier andauernd beklagt werden vor Schulen und Kigas.. Wo kommen die denn her? Was also bewegt sich in den Köpfen?

    Kann mich noch gut erinnern, wie hier gegeiert wurde, weil wir sehr nachhaltig leben. Nach gebohrt, ob man wirklich die Waschmaschine repariert(ja) oder ne neue kauft, kann ja gar nicht sein usw. Ich glaub einen hämischen Heiligenschein bekam ich auch von irgendwem verpaßt. Weil wir auch im Regen Rad fahren. *ggg*

    Greta ist nicht mein Feindbild, warum auch. Aber ist halt nun mal so, daß sie keinen Verzicht fordert, auch wenn sie selber medienwirksam irgendwohin segelt. Und da frag ich mich nun, warum sie keinen Verzicht fordert, oder bewußteres nachhaltiges Leben. Im Prinzip ist es ihr offenbar unterm Strich egal, wie die Jugendlichen leben, die demonstrieren. Und die Masse hat ihr Leben wegen FFF nicht umgestellt, ich kenne zumindest nur wenige. Mal öpnv, ja, auch Rad. Aber im großen und ganzen nein.

    Welche Komfortzone meinst du denn, aus der man raus muss? Etwa doch Verzicht auf bestimmte Annehmlichkeiten? Aha. Dachte ich mir.
    Warum soll sie denn etwas anderes konkretes fordern als ihre Forderung, dass die erwachsenen sich endlich einmal um das kümmern, was ihre Aufgabe ist? Das ist schon eine ganz schön große Forderung. Sie ist 16 und braucht keine abschließenden Pläne entwickeln können.
    Gast, silm, Gast und 2 anderen gefällt dies.

  6. #566
    Quantensprung ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal greta

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    ... Und da frag ich mich nun, warum sie keinen Verzicht fordert, oder bewußteres nachhaltiges Leben. Im Prinzip ist es ihr offenbar unterm Strich egal, wie die Jugendlichen leben, die demonstrieren. ...
    Vielleicht weil sie schlau ist und verstanden hat, dass die Änderungen auf individueller Ebene viel zu lange brauchen um umgesetzt zu werden. Es ist einfach extrem schwierig alle/viele/genügend Leute zu Erreichen und überzeugen. Es bringt nicht so viel, wenn Einzelpersonen sich die Bürde für Einzelmaßnahmen auferlegen. Auch wenn es durchaus ehrenwert ist. Aber damit wird man nicht genügend Mensche überzeugen können. Dazu sind andere Pschologische Faktoren wie Neid viel zu stark. Stattdessen müssen die Strukturen so geändert werden, dass es für alle attraktiv wird nachhaltig zu leben. Das ist die Aufgabe der Politik und deshalb adressiert Greta auch die Politiker.
    silm, Gast, Uschi-Blum und 3 anderen gefällt dies.

  7. #567
    paulchenpanther13 ist gerade online bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal greta

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Auf Augenhöhe heißt für mich: respektvoll. Und die ist bei mir immer gegeben. Selbst bei einem dreijährigen Kind mit entsprechendem Thema. Selbst wenn die du Augenhöhe lediglich auf die Wissensebene beschränkst: Hältst du dich echt für so allwissend, das du dir absolut sicher sein kannst, dass dein jugendliches Kind nicht mit Wissen um die Ecke kommt, von dem du noch nie etwas gehört hast?

    Es würde mir im Traum nicht einfallen. Dafür wissen meine Kinder bereits jetzt viel zu viel, von dem ich noch nichts wusste. Womit ich mich bisher nicht befasst hatte oder was ich mal wusste und wieder vergessen habe.

    Ein "ja klar, du weisst immer über alles Bescheid und das noch besser als jeder andere auf der Welt" - das ist eine Kommunikationsebene, die ich mit meinen Kindern niemals wollte. Nicht einmal unausgesprochen.
    Danke. Genau so.

  8. #568
    paulchenpanther13 ist gerade online bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal greta

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Die ganzen Muttipanzer, die hier andauernd beklagt werden vor Schulen und Kigas.. Wo kommen die denn her? Was also bewegt sich in den Köpfen?
    .
    Und wer hat sie gekauft? Wer fährt sie? Scharen von scheinheiligen Zehnjährigen?

    Alles, was Du schreibst, betrifft weitaus mehr unsere Generation als die von Greta.

    Davon mal abgesehen: Du erwartest von Kindern, dass sie ein Vorbild für die Erwachsenen abgeben - sollte es nicht eigentlich umgekehrt sein?
    Stadtmusikantin, silm, Schiri und 8 anderen gefällt dies.

  9. #569
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal greta

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ist in dem Zusammenhang völlig unerheblich, ob man es "Quatsch", "gequirlten Mist" oder "falsch" nennt.
    Da hast recht - unsachlich bleibt es in jedem fall.

  10. #570
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal greta

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Ja schon klar, das Maximum an Flugbuchungen dieses Jahr sind immer die anderen, wir sind auch nicht geflogen. Andere aber schon. Die ganzen Muttipanzer, die hier andauernd beklagt werden vor Schulen und Kigas.. Wo kommen die denn her? Was also bewegt sich in den Köpfen?

    Kann mich noch gut erinnern, wie hier gegeiert wurde, weil wir sehr nachhaltig leben. Nach gebohrt, ob man wirklich die Waschmaschine repariert(ja) oder ne neue kauft, kann ja gar nicht sein usw. Ich glaub einen hämischen Heiligenschein bekam ich auch von irgendwem verpaßt. Weil wir auch im Regen Rad fahren. *ggg*

    Greta ist nicht mein Feindbild, warum auch. Aber ist halt nun mal so, daß sie keinen Verzicht fordert, auch wenn sie selber medienwirksam irgendwohin segelt. Und da frag ich mich nun, warum sie keinen Verzicht fordert, oder bewußteres nachhaltiges Leben. Im Prinzip ist es ihr offenbar unterm Strich egal, wie die Jugendlichen leben, die demonstrieren. Und die Masse hat ihr Leben wegen FFF nicht umgestellt, ich kenne zumindest nur wenige. Mal öpnv, ja, auch Rad. Aber im großen und ganzen nein.

    Welche Komfortzone meinst du denn, aus der man raus muss? Etwa doch Verzicht auf bestimmte Annehmlichkeiten? Aha. Dachte ich mir.
    Weil sie sich ganz allgemein eher nicht an den "kleinen Mann" wendet, sondern an die Politik.
    SofieAmundsen, Gast, tardis und 3 anderen gefällt dies.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

Seite 57 von 72 ErsteErste ... 747555657585967 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •