Seite 10 von 16 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 159
Like Tree148gefällt dies

Thema: Die Schwiegermutter...

  1. #91
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Die Schwiegermutter...

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    darüber kannst du noch froh sein. Meine Mutter hat das mit der Tränendrüse auch früher schon draufgehabt, mit der Demenz ist jetzt alles noch zigmal schlimmer. Ich bin schon gar nicht mehr empathisch, weil sie einfach ständig heult.
    Ja, wenn es zu oft kommt, geht irgendwann jedes Mitgefühl bei mir flöten bzw. verzieht sich auf eine abstrakte Ebene:
    Ich kann dann verstehen, dass sie kein anderes Handlungsrepertoire hat, was eigentlich traurig für sie ist, aber ich bin trotzdem genervt.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  2. #92
    Avatar von nina2
    nina2 ist offline ohne die 2452

    User Info Menu

    Standard Re: Die Schwiegermutter...

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ich halte mich da auch raus.

    Ich ermögliche den Kindern einen Kontakt, ich rede vor ihnen nicht schlecht über sie, und meinem Mann sag ich auch nicht, was er machen soll oder was machen würde.
    Ich finde, das steht mir auch nicht zu.

    Wenn ich gefragt werde, sage ich aber was.
    Hut ab vor deiner Disziplin.

    Ich bin mir sehr sicher, ich wäre nicht so. Ich glaube, ich würde (wenn ich in deiner Situation wäre - aber natürlich aus der Ferne gesehen) "bissige" Bemerkungen fallen lassen. Bissig bei der SM und mein Mann wüsste sehr genau, was ich von den Aktionen seiner Mutter halte. Und sicherlich könnte ich auch bei einer Schwägerin nicht den Mund halten... obwohl mir vom Verstand schon klar wäre, dass das an die SM herangetragen würde. (Aber wie gesagt, sind gerade meine Gedankengänge und die sind rein hypothetisch)

    Andersrum weiß ich aber auch, dass ich für die Enkel immer wieder zur Oma fahren würde (und würde auch hoffen, dass sie nicht allzu sehr spüren, wie ich über das Gebaren der Oma oftmals denken würde). Und da finde ich es auch ganz toll, wie du dich für deine Kinder verhältst.
    viola5, Gast und Kara^^ gefällt dies.

  3. #93
    Avatar von jingle
    jingle ist offline OREO-Keks-Gegnerin

    User Info Menu

    Standard Re: Die Schwiegermutter...

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ich ermögliche den Kindern einen Kontakt, ich rede vor ihnen nicht schlecht über sie,
    das könnte ich nicht. wobei es für mich auch nicht "schlecht reden" über die schwiegermutter ist, wenn die kinder meinen ärger über das schwiemuverhalten mutbekommen. ich verstehe halt nicht warum du das so bewusst vor den kindern fernhältst. ich meine, es war ja ein urlaub extra für omma und enkel und family. und der ärger ist völlig berechtigt, da die oma ja nicht krank ist, sondern "überlastet ..." aber parallel begeistert urenkel u. patensohn betreut. man muss nicht für alles verständnis haben oder sich seine enttäuschung u. wut vor den kindern verkneifen "nur" weils die oma ist.

  4. #94
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Die Schwiegermutter...

    Zitat Zitat von jingle Beitrag anzeigen
    das könnte ich nicht. wobei es für mich auch nicht "schlecht reden" über die schwiegermutter ist, wenn die kinder meinen ärger über das schwiemuverhalten mutbekommen. ich verstehe halt nicht warum du das so bewusst vor den kindern fernhältst. ich meine, es war ja ein urlaub extra für omma und enkel und family. und der ärger ist völlig berechtigt, da die oma ja nicht krank ist, sondern "überlastet ..." aber parallel begeistert urenkel u. patensohn betreut. man muss nicht für alles verständnis haben oder sich seine enttäuschung u. wut vor den kindern verkneifen "nur" weils die oma ist.
    Sie kriegen das schon mit, dass wir darüber nicht erfreut sind, wir leben ja nicht im luftleeren Raum.
    Aber was mir dann noch so an Schoten einfällt oder warum ich sie teilweise als bösartig erlebe, das erzähle ich den Kindern nicht.
    Meine Wahrnehmung muss ja nicht richtig sein.
    viola5 gefällt dies
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  5. #95
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is

    User Info Menu

    Standard Re: Die Schwiegermutter...

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    ...
    Und unser Sohn weint, er hatte sich auf die Oma gefreut.


    Die Erfahrung haben meine Kinder mit meinen Schwiegereltern auch gemacht.
    Aber das haben sie wirklich gut verarbeitet und jetzt profitieren sie insofern, als dass sie recht frei entscheiden,
    wann sie die Großeltern besuchen (selten) und wann nicht (oft).
    JohnnyTrotz gefällt dies
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  6. #96
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist gerade online Stricklieschen

    User Info Menu

    Standard Re: Die Schwiegermutter...

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    Das heisst auch nicht schofelig, sondern schofel. Im letzten Thread hab ich's mir verkniffen, aber jetzt lass ich mal wieder den hier raus .



    Vielleicht in Eurer Ecke.
    Bei uns hieß es auch in meiner Kindheit schon schofelig.
    caracho gefällt dies

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________




  7. #97
    dusktildawn ist offline ehemals Morningsun

    User Info Menu

    Standard Re: Die Schwiegermutter...

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Sie kriegen das schon mit, dass wir darüber nicht erfreut sind, wir leben ja nicht im luftleeren Raum.
    Aber was mir dann noch so an Schoten einfällt oder warum ich sie teilweise als bösartig erlebe, das erzähle ich den Kindern nicht.
    Meine Wahrnehmung muss ja nicht richtig sein.
    Wir haben auch so einiges in der Familie- und das ohne das Alter.

    Mein Vater (Jahrgang 1952) ist immer viel durch die Weltgeschichte gejettet, hat auch im Flugzeugbereich gearbeitet und ist dann in Frührente gegangen. Solange er gearbeitet hat, waren das ja so 90 Stunden die Woche oder auch mal mehr, wochenlange Geschäftsreisen, auch mal 1,5 Monate weg und so. Das hab ich ja gekannt. Dann habe ich Kinder bekommen, die waren ganz o.k., aber nur Jungs und irgendwie nicht niedlich und "compliant" genug und ich hab dann immer gehört, was er mit der Tochter (Stiefenkelin) des Sohnes seiner Freundin alles gemacht hat (gebabysittet usw.). Wenn ich mal anrufe, dann höre ich immer "du meldest dich ja nie" oder "ach, meldest du dich auch mal". Oder eben "nie habt ihr Zeit" (synonym für "immer wenn mir gerade einfällt dass ich gerne wieder Zeit mit euch verbringen würde habt ihr keine Zeit"). Nun ist es das Gleiche mit den Enkeltöchtern meiner Stiefmutter (2017 geboren). Seitdem die da sind- die übernachten andauernd bei den Großeltern, sind sowieso fast täglich da und werden gesittet. Unsere Söhne sind immer nur zweite Wahl, wenn überhaupt und werden immer als "belastend" und "anstrengend" gesehen. Bekommen prophylaktisch geschimpft weil sie es bestimmt waren wenn mal etwas "angestellt" wurde. Alle sitzen auf der Party mit ihren Handys da, auch die Kinder der NIchte meiner Stiefmutter- aber wehe unsere Kinder würden sich sowas erlauben. Da kämen wieder abfällige Kommentare.

    Und die anderen Großeltern sind im Grunde alle genauso, nur zum Teil noch schlimmer.
    4er Jungsgespann mit Sonderausstattung *- 2008- 2010- 2014- 2017-*

  8. #98
    WATERPROOF ist offline Renitent.

    User Info Menu

    Standard Re: Die Schwiegermutter...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich hab dein post gelesen, glaube aber eher nicht dran: Das würde bedeuten, dass Leute, die sehr egoistisch bzw. narzisstisch aufgestellt sind, besonders sicher gebunden wären. Das ist nicht der Fall. Ein Narzisst ersetzt Bindung durch Kontrolle - da gehts eben genau nicht um Vertrauen, Sicherheit und das Gefühl, geborgen zu sein wie bei sicher gebundenen Menschen, sondern um die zugrundeliegende tiefe Unsicherheit, die aus dem Selbstwertmangel entsteht. Deswegen wendet er ja diese unguten Beziehungsmanöver an.
    Leider weiß ist nicht mehr, wo ich es gelesen habe.
    Vielleicht bekomm ich es noch zusammen.

    Der Narzisst hat eben keine sichere Bindung erfahren, sondern meist nur unsichere. Sein Grundgefühl ist die Verlustangst. Aus der Verlustangst heraus strengt er sich an, Bindung zu bekommen und sie zu sichern. Dadurch ist er charmant und nett. Weil er Angst hat.

    Hat er die Bindung sicher (z.B. feste Partnerschaft, weil es das eigene Kind ist, weil der andere emotional oder/und tatsächlich abhängig ist, er der Chef geworden ist), dann sinkt dieses Angstlevel und hat er diese Anstrengung nicht mehr nötig und zeigt sein wahres (arschiges) Gesicht.

    Jetzt kann natürlich ein Partner gehen. Dann steigt das Angstlevel und der Narzisst ist wieder charmant, der Partner überlegt es sich anders und der Spiel beginnt von neuem.

    Dass Kinder gehen, ist relativ unwahrscheinlich. Da kommt noch dazu, dass Kinder, die nie die ihnen zustehende Anerkennung bekommen haben, nur mit ganz viel therapeutischer Hilfe von diesen Eltern los kommen. Deswegen ist es für diese Eltern nicht notwendig, sie gut zu behandeln.
    viola5 gefällt dies

  9. #99
    caracho ist gerade online Thermomix-Fan

    User Info Menu

    Standard Re: Die Schwiegermutter...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Echt? Ich kenne nur schofelig.
    Tipps doch mal ein bei google.
    *edit* huch, hab ich grad gemacht, es gibt wohl beides.

    Biscotte

  10. #100
    caracho ist gerade online Thermomix-Fan

    User Info Menu

    Standard Re: Die Schwiegermutter...

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Der kennt aber auch schofel.

    Biscotte

Seite 10 von 16 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte