Like Tree2gefällt dies

Thema: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

  1. #21
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.443

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Meine Eltern wollten das beim Heizungswechsel nicht. Würde ich das Haus vermieten, würde ich wohl auf Speicher umrüsten.
    Hier hat jeder Aufgang eine eigene Gastherme für Heizung und Warmwasser mit Warmwasserspeicher.
    Silm

  2. #22
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.073

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Hier hat jeder Aufgang eine eigene Gastherme für Heizung und Warmwasser mit Warmwasserspeicher.
    Meine Tochter hat in ihrer jetzigen Wohnung Zentralheizung (Keine Ahnung welcher Brennstoff.) und Elektroboiler für die Warmwasserbereitung.
    Нет худа без добра.

  3. #23
    Skylla ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.12.2017
    Beiträge
    2.033

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von Cafetante Beitrag anzeigen
    Würde es da nicht reichen, den Wasserspeicher zu vergrößern?
    Nein, das reicht nicht, weil die Heizung an sich reparatur- bzw. ersatzbedürftig ist. Dass sie zu klein dimensioniert war, ist jetzt nur ein Gedanke dafür, dass sie SO 1:1 nicht mehr ersetzt werden wird.

  4. #24
    Skylla ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.12.2017
    Beiträge
    2.033

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von Wellholz Beitrag anzeigen
    Das ist ein hoch komplexes und individuelles Thema. Dazu kommen noch Vorschriften, die je nach Bundesland unterschiedlich sein können.

    Dazu ist es absolut unerlässlich, SELBST mit möglichst vielen Handwerkern direkt am Objekt Angebote einzuholen, sich aufmerksam anzuhören, was einem erzählt wird (und das ist VIEL, und manchmal widersprüchlich).

    Hier kannst du schon mal stöbern:

    https://www.dena.de/themen-projekte/...ate-haushalte/

    https://heizung.de/heizung/modernisierung/

    Außerdem solltest du dir ausführliche Gedanken dazu machen, wie die Wohnungen dann gleich vernünftig getrennt werden.
    Vielen Dank, die 1. Seite kannte ich noch nicht.

    Mein Problem mit dem Handwerker vor Ort ist schon mal grundsätzlich, dass ich ein paar hundert Kilometer weit weg bin. Es ist nicht mein Haus, ich werde nur um Rat befragt, weil die Umsetzung jetzt mich in der Zukunft betreffen wird. Ich kenne den dortigen Haus- und Hofheizungs- und sanitärinstallateur. Das ist ein ganz lieber Mensch mit einem Familienbetrieb, dem kein Gang am Wochenende zu viel ist. Er ist mir nur zu wenig... innovativ. Ich traue ihm nicht so recht zu, da auf dem aktuellsten Stand zu sein, sehe ihn eher als einen Handwerker, der seit Jahren sein Ding macht, wie er es gelernt hat. Was er macht, ist gut. Keine Frage. Aber ich würde mich gerne neutraler informieren.

  5. #25
    Skylla ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.12.2017
    Beiträge
    2.033

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Wir haben eine Erdwärmepumpe.
    Grundsätzlich sind Erdwärmepumpen für Mehrfamilienhäuser gut geeignet, mit Heizkörpern gilt das aber nur unter bestimmten Bedingungen, da müsstest du dich auf jeden Fall fachberaten lassen.
    Erdwärmepumpen sind wartungsarm und günstig im Betrieb, die Anschaffungskosten sind aber hoch.

    Ansonsten würde ich eine moderne Gasheizung plus Solarthermie vorschlagen.
    Erdwärmepumpe ist z. B. eine der Varianten, die ich interessant finde. Oder diese Mikroblockheizkraftwerke. Oder, oder....

    Solarthermie scheint dort nicht sinnvoll zu sein. Als vor einigen Jahren das Dach neu gedeckt wurde, gab es einen Plan der Gemeinde, welche Häuser effizient für Solarenergie nutzbar seien. Seines war nicht dabei, also hat er das gar nicht weiter verfolgt. Ich allerdings auch nicht.

  6. #26
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.443

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von Skylla Beitrag anzeigen
    Erdwärmepumpe ist z. B. eine der Varianten, die ich interessant finde. Oder diese Mikroblockheizkraftwerke. Oder, oder....

    Solarthermie scheint dort nicht sinnvoll zu sein. Als vor einigen Jahren das Dach neu gedeckt wurde, gab es einen Plan der Gemeinde, welche Häuser effizient für Solarenergie nutzbar seien. Seines war nicht dabei, also hat er das gar nicht weiter verfolgt. Ich allerdings auch nicht.
    Hier wäre es sinnvoll
    Ein riesiges Süddach ohne Beschattung...
    Silm

  7. #27
    Skylla ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.12.2017
    Beiträge
    2.033

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Wenn schon eine Gasheizung drin ist, würde ich vermutlich wieder ne Gasheizung einbauen lassen. Könnt ihr Wärmekollektoren aufs Dach bauen (fürs Warmwasser)?
    Ich glaube nicht, dass er jemanden auf sein schön neu gedecktes Dach lassen möchte. Und angeblich steht sein Haus ungünstig für Solarthermie.

  8. #28
    Skylla ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.12.2017
    Beiträge
    2.033

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von Distelfalter Beitrag anzeigen
    Es gibt einen Bericht zu Heizungssanierung im Finanztest 8/19, auch zu Fördermitteln.
    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Aber nicht zu den aktuell beschlossenen (die mit dem Klimapaket kommen sollen)
    Danke für den Tipp. Und der Hinweis auf das Kommende ist einer der Punkte, warum ich nicht raten möchte, den Heizungsbauer vor Ort einfach mal machen zu lassen.

  9. #29
    Skylla ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.12.2017
    Beiträge
    2.033

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ohne Handwerker wird das eh nix mit einer neuen Heizung.
    Du brauchst Leute vor Ort, die sich das Haus ansehen und dafür eine Heizung konzipieren.
    Upps, haste gedacht, ich will die selbst einbauen

    Ich möchte praktisch mit etwas eigenem Wissen den Heizungsbauer dort treffen. Ich möchte ihm nicht einfach glauben, dass das, was er immer schon so gemacht hat, auch für die nächsten 20 Jahre noch das Beste ist. Kann ja durchaus sein, dass er recht hat. Kann aber auch sein, dass er auf eine bessere Idee nicht kommt, weil noch niemand danach gefragt hat.

  10. #30
    Balu0412 ist offline Mann mit eigener Meinung
    Registriert seit
    20.05.2014
    Beiträge
    645

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von Skylla Beitrag anzeigen
    Erdwärmepumpe ist z. B. eine der Varianten, die ich interessant finde. Oder diese Mikroblockheizkraftwerke. Oder, oder....

    Solarthermie scheint dort nicht sinnvoll zu sein. Als vor einigen Jahren das Dach neu gedeckt wurde, gab es einen Plan der Gemeinde, welche Häuser effizient für Solarenergie nutzbar seien. Seines war nicht dabei, also hat er das gar nicht weiter verfolgt. Ich allerdings auch nicht.
    Erdwärmepumpen sind eher für den Niedertemperatur, sprich Flächenheizungen, geeignet.
    Gibt es evtl. auch die Möglichkeit der Fernwärme? Ist vielleicht nicht immer die günstigste Variante, aber die Sicherheit wiegt das mMn auf. Natürlich nur möglich, so Fernwärmeanschluß möglich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •