Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
Like Tree2gefällt dies

Thema: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

  1. #1
    Skylla ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.12.2017
    Beiträge
    2.033

    Standard Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Hier sind doch einige sehr im Thema drin, werft mich doch mal bitte zu mit Ideen. Ich hab nämlich von Heizungsanlagen nicht wirklich Ahnung.

    Ich stelle mal alle Fakten zur Verfügung, die mir bekannt sind. Bei Rückfragen versuche ich die Informationen schnellstens zu besorgen. Es handelt sich nicht um mein Haus, aber ein Haus, das mir in eher nicht allzu ferner Zukunft gehören wird, daher habe ich durchaus ein eigenes Interesse an einem guten, zukunftsfähigen System.

    Es handelt sich um ein kleines Dreifamilienhaus mit ca. 250 m2 Wohnfläche, das aktuell von mehreren Verwandten bewohnt wird. In zwar abgeschlossenen Wohnungen, es gibt aber keine getrennten Rechnungen bzgl. der Heizkosten. In Zukunft wird das aber sicher der Fall werden, falls das wichtig ist.
    Aktuell vorhanden ist eine Gasheizung, ca. 18 Jahre alt. Diese war meiner Meinung nach zu gering dimensioniert, da es oftmals an heißem Wasser mangelte, wenn in 2 Bädern geduscht/gebadet wurde.
    Im Haus gibt es keine Fußbodenheizung, in allen Räumen sind Standardheizkörper. Fußbodenheizungen einzubauen werde ich eher nicht vorzuschlagen brauchen, im gesamten Haus wurdeh letztes Jahr Parkett/Fliesen neu verlegt.

    Der Hausbesitzer fragt mich um Rat, weil ich dieses Haus mal erben und dann entweder verkaufen oder vermieten werde. Von daher bin ich interessiert daran, dass die Heizungsanlage modern und leistungsfähig ist.

    Ich habe nicht wirklich einen Plan und in dem Ort auch keinen Handwerker, den ich jetzt einfach so beauftragen möchte. Zuvor möchte ich mir selbst über diverse Systeme Informationen beschaffen.

    Also lese ich mich jetzt ein und frage gleichzeitig hier. Danke schön

  2. #2
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen
    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    17.626

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Würde es da nicht reichen, den Wasserspeicher zu vergrößern?



    Ich habe keine Freunde
    Ich habe eine ausgewählte Sammlung an Irren
    Und ich liebe jeden Einzelnen von ihnen.



    [/CODE]

  3. #3
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.374

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Warmwasser muss eigentlich für jede Wohneinheit separat gemessen werden. Das ist bei alten Häusern aber ganz schwer zu realisieren.
    Zu wenig warmes Wasser kenne ich nicht, wir sind ebenfalls ein 3 Parteienhaus miteinander alten Ölzentralheizung.

  4. #4
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.717

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von Cafetante Beitrag anzeigen
    Würde es da nicht reichen, den Wasserspeicher zu vergrößern?
    Wasserspeicher bei einer gasheizung?

  5. #5
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.374

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Wasserspeicher bei einer gasheizung?
    Warum nicht? Wir haben auch einen Warmwasserspeicher und unsere Heizung könnte auch mit Gas laufen.

  6. #6
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    3.037

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von Skylla Beitrag anzeigen
    Also lese ich mich jetzt ein und frage gleichzeitig hier. Danke schön
    Das ist ein hoch komplexes und individuelles Thema. Dazu kommen noch Vorschriften, die je nach Bundesland unterschiedlich sein können.

    Dazu ist es absolut unerlässlich, SELBST mit möglichst vielen Handwerkern direkt am Objekt Angebote einzuholen, sich aufmerksam anzuhören, was einem erzählt wird (und das ist VIEL, und manchmal widersprüchlich).

    Hier kannst du schon mal stöbern:

    https://www.dena.de/themen-projekte/...ate-haushalte/

    https://heizung.de/heizung/modernisierung/

    Außerdem solltest du dir ausführliche Gedanken dazu machen, wie die Wohnungen dann gleich vernünftig getrennt werden.
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

  7. #7
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.717

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von Skylla Beitrag anzeigen
    Hier sind doch einige sehr im Thema drin, werft mich doch mal bitte zu mit Ideen. Ich hab nämlich von Heizungsanlagen nicht wirklich Ahnung.

    Ich stelle mal alle Fakten zur Verfügung, die mir bekannt sind. Bei Rückfragen versuche ich die Informationen schnellstens zu besorgen. Es handelt sich nicht um mein Haus, aber ein Haus, das mir in eher nicht allzu ferner Zukunft gehören wird, daher habe ich durchaus ein eigenes Interesse an einem guten, zukunftsfähigen System.

    Es handelt sich um ein kleines Dreifamilienhaus mit ca. 250 m2 Wohnfläche, das aktuell von mehreren Verwandten bewohnt wird. In zwar abgeschlossenen Wohnungen, es gibt aber keine getrennten Rechnungen bzgl. der Heizkosten. In Zukunft wird das aber sicher der Fall werden, falls das wichtig ist.
    Aktuell vorhanden ist eine Gasheizung, ca. 18 Jahre alt. Diese war meiner Meinung nach zu gering dimensioniert, da es oftmals an heißem Wasser mangelte, wenn in 2 Bädern geduscht/gebadet wurde.
    Im Haus gibt es keine Fußbodenheizung, in allen Räumen sind Standardheizkörper. Fußbodenheizungen einzubauen werde ich eher nicht vorzuschlagen brauchen, im gesamten Haus wurdeh letztes Jahr Parkett/Fliesen neu verlegt.

    Der Hausbesitzer fragt mich um Rat, weil ich dieses Haus mal erben und dann entweder verkaufen oder vermieten werde. Von daher bin ich interessiert daran, dass die Heizungsanlage modern und leistungsfähig ist.

    Ich habe nicht wirklich einen Plan und in dem Ort auch keinen Handwerker, den ich jetzt einfach so beauftragen möchte. Zuvor möchte ich mir selbst über diverse Systeme Informationen beschaffen.

    Also lese ich mich jetzt ein und frage gleichzeitig hier. Danke schön
    Ich kenne es nur so, dass jede Wohnung eine eigene gastherme hat und jede Wohnung ihren eigenen gaszaehler. Ob da nachträglich welche eingebaut werden können hängt auch vom vorhandenen kamin ab. Die gasheizungen finde ich erheblich wartungsaermer als eine oelzentralheizung. Mit anderen Systemen habe ich keine praktische Erfahrung.

  8. #8
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.717

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
    Warum nicht? Wir haben auch einen Warmwasserspeicher und unsere Heizung könnte auch mit Gas laufen.
    Ah, ok. Unsere haben das nicht.

  9. #9
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Claqueuse
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    29.529

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Wir haben eine Erdwärmepumpe.
    Grundsätzlich sind Erdwärmepumpen für Mehrfamilienhäuser gut geeignet, mit Heizkörpern gilt das aber nur unter bestimmten Bedingungen, da müsstest du dich auf jeden Fall fachberaten lassen.
    Erdwärmepumpen sind wartungsarm und günstig im Betrieb, die Anschaffungskosten sind aber hoch.

    Ansonsten würde ich eine moderne Gasheizung plus Solarthermie vorschlagen.

  10. #10
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.490

    Standard Re: Ideale Heizungsanlage für Mehrfamilienhaus

    Zitat Zitat von Skylla Beitrag anzeigen
    Hier sind doch einige sehr im Thema drin, werft mich doch mal bitte zu mit Ideen. Ich hab nämlich von Heizungsanlagen nicht wirklich Ahnung.

    Ich stelle mal alle Fakten zur Verfügung, die mir bekannt sind. Bei Rückfragen versuche ich die Informationen schnellstens zu besorgen. Es handelt sich nicht um mein Haus, aber ein Haus, das mir in eher nicht allzu ferner Zukunft gehören wird, daher habe ich durchaus ein eigenes Interesse an einem guten, zukunftsfähigen System.

    Es handelt sich um ein kleines Dreifamilienhaus mit ca. 250 m2 Wohnfläche, das aktuell von mehreren Verwandten bewohnt wird. In zwar abgeschlossenen Wohnungen, es gibt aber keine getrennten Rechnungen bzgl. der Heizkosten. In Zukunft wird das aber sicher der Fall werden, falls das wichtig ist.
    Aktuell vorhanden ist eine Gasheizung, ca. 18 Jahre alt. Diese war meiner Meinung nach zu gering dimensioniert, da es oftmals an heißem Wasser mangelte, wenn in 2 Bädern geduscht/gebadet wurde.
    Im Haus gibt es keine Fußbodenheizung, in allen Räumen sind Standardheizkörper. Fußbodenheizungen einzubauen werde ich eher nicht vorzuschlagen brauchen, im gesamten Haus wurdeh letztes Jahr Parkett/Fliesen neu verlegt.

    Der Hausbesitzer fragt mich um Rat, weil ich dieses Haus mal erben und dann entweder verkaufen oder vermieten werde. Von daher bin ich interessiert daran, dass die Heizungsanlage modern und leistungsfähig ist.

    Ich habe nicht wirklich einen Plan und in dem Ort auch keinen Handwerker, den ich jetzt einfach so beauftragen möchte. Zuvor möchte ich mir selbst über diverse Systeme Informationen beschaffen.

    Also lese ich mich jetzt ein und frage gleichzeitig hier. Danke schön
    Warte auf die Förderbedingungen
    Cafetante gefällt dies
    Silm

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •