Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 94
Like Tree13gefällt dies

Thema: Rufname ändern

  1. #11
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    11.934

    Standard Re: Rufname ändern

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    In meinem Dorf gab es wohl Uneinigkeit über die Wahl des Vornamens, Vater hat angemeldet, Mutter hat das Kind aber anders genannt.
    Offiziell ist sie also Gerda Müller, aber keiner kennt sie unter Gerda, sondern alle unter Friederike (Namen willkürlich).
    Stimmt. Da fällt mir ein, dass ein Bekannter meiner Eltern von allen nur Michael genannt wird. Laut Geburtsturkunde heisst er aber ganz anders (Manfred?). Keine Ahnung, warum er sich Michael nennt...
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  2. #12
    Avatar von chick
    chick ist offline Supermutti!!!
    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    10.096

    Standard Re: Rufname ändern

    Eine ehemalige Kollegin (Elke) hatte eine Schwester, die eigentlich Beatrix hieß. Als Kind hatte diese aber eine heißgeliebte Puppe namens Susi und wurde deswegen Susi genannt.

  3. #13
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.554

    Standard Re: Rufname ändern

    Zitat Zitat von chick Beitrag anzeigen
    Eine ehemalige Kollegin (Elke) hatte eine Schwester, die eigentlich Beatrix hieß. Als Kind hatte diese aber eine heißgeliebte Puppe namens Susi und wurde deswegen Susi genannt.
    Ich kenne nur einen Namenswechsel wegen Geschlechtsumwandlung. Ich schaffe es oft bis zum nun männl. Vornamen und spreche dann trotzdem von "sie" weiter, wenn.ich mal.mit Kind 3 drüber Rede, oder ich erzähle, dass ich die Eltern getroffen habe.
    Klingt dann in etwa:
    " Ich habe heute Jans Eltern getroffen.Ihre Mutter lässt dich grüßen"
    Silm

  4. #14
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.445

    Standard Re: Rufname ändern

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Da konnten sie die Eltern wohl nicht einigen...
    Bei meinem 12er Kind stand der Name auch erst, als wir mit geplatzter Fruchtblase auf dem Weg ins KKH waren
    Da ward ihr noch früh. Wir waren uns noch 3 Tage nach der Geburt nicht sicher und es gibt 2 quasi gleiche Babyfotos, wo das Kind eine Schiefertafel mit unterschiedlichen Namen im Arm hält. Und selbst nach 7 Jahren sagen Mann und ich, dass der andere Name auch gepasst hätte.

  5. #15
    Avatar von Sonny0910
    Sonny0910 ist offline DickesB oben an der Spree
    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    11.034

    Standard Re: Rufname ändern

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Ich komme aufgrund Wanda.Lismus' Thread drauf:
    https://www.eltern.de/foren/eltern-r...eht-immer.html

    Da dachte ich mir: Oha. Das arme Kind hat wenigstens Auswahl, wenn sie mal nicht mit ihrem Erstnamen angesprochen werden will
    Kennt ihr Leute, die nicht mit ihrem Erstnamen angesprochen werden (wollen)?

    Mir fallen 3 Fälle ein:

    1. eine ehemalige Kommilitonin, halb-Italienieren mit einem bekannten international verwendbaren Erstnamen und einem eher italienischen Zweitnamen. Die hat zu Beginn des Studiums entschieden, dass sie mit dem Zweitnamen angesprochen werden will. Fand ich gut, passte viel besser zum italienischen Nachnamen!

    2. Ein 13-jähriger aus dem Freundeskreis, der kürzlich beschlossen hat, dass er lieber seinen Zweitnamen verwenden will (beide Namen sind eher aussergewöhnlich). Wir tun uns da alle echt schwer, da kennt man den Knaben sein ganzes Leben als A, jetzt heisst er plötzlich B. Ich merke mal wieder, was für ein Gewohnheitstier ich bin, ständig rutscht mir der Erstname raus

    3.Ich hatte mal einen Kollegen (Geburtsjahr ca 1970) der hieß mit Vornamen Adolf und hatte keinen Zweitnamen. Es war wohl Tradition in der Familie, dass der Erstgeborene immer "Adolf" heisst. Er wollte auf keinen Fall so genannt werden, als Rufname verwendete er "Addi". Seinen Sohn hat er übrigens Erik getauft...

    Und bei Euch?
    Ich kenne einen jungen Mann (von Kind an), der einen ganz normalen, eigentlich schönen Namen hat. Seine Eltern haben ihn aber schon immer mit Spitznamen Paule genannt, mittlerweile nennt ihn jeder Paul. Ich glaube, es kennt kaum einer seinen richtigen Namen, er stellt sich selbst so vor.

    Bei meiner großen Tochter ist von Geburt an der Zweitname der Rufname, fanden wir damals vom Klang in dieser Reihenfolge besser. In den Arztpraxen und oft auch von Lehrern wird sie aber gern mal mit Erstnamen angesprochen. Mittlerweile reagiert sie auch darauf *g* Sie spielt mit dem Gedanken, später den Erstnamen zu verwenden, mag aber beide Namen gern.

  6. #16
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.445

    Standard Re: Rufname ändern

    Eine Schülerin hat ihren Doppelnamen in nur einen Namen ändern lassen. Und ich kann sie total verstehen.
    Aus einer Jaqueline-Lisa wurde nur Lisa (Namen geändert, aber die Schublade passt)

  7. #17
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    6.979

    Standard Re: Rufname ändern

    Zitat Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
    Da ward ihr noch früh. Wir waren uns noch 3 Tage nach der Geburt nicht sicher und es gibt 2 quasi gleiche Babyfotos, wo das Kind eine Schiefertafel mit unterschiedlichen Namen im Arm hält. Und selbst nach 7 Jahren sagen Mann und ich, dass der andere Name auch gepasst hätte.
    Warum habt ihr dann nicht beide Namen genommen?
    Cafetante gefällt dies

    Uschilinde Waleriane Gurrigitti Abbalina Toffine Huhn von Blum
    splisch splasch & shack jour hühnerpopöchen
    maritim, nicht intim




  8. #18
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    8.865

    Standard Re: Rufname ändern

    Mein Ex. Die Familie nutzt einen komplett anderen Namen, der auch nicht in der Urkunde steht. Er hat dann bei fremden und in der Schule seinen ersten Namen genutzt. Alter deutscher Name, Marke Uncool.

    Als er dann mit Sport anfing, reiste und wir uns kennenlernten, nutzte er den zweiten Vornamen aus dem englischsprachigen Raum.
    Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein

  9. #19
    Avatar von steph1975
    steph1975 ist offline Legende
    Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    10.187

    Standard Re: Rufname ändern

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Ich komme aufgrund Wanda.Lismus' Thread drauf:
    https://www.eltern.de/foren/eltern-r...eht-immer.html

    Da dachte ich mir: Oha. Das arme Kind hat wenigstens Auswahl, wenn sie mal nicht mit ihrem Erstnamen angesprochen werden will
    Kennt ihr Leute, die nicht mit ihrem Erstnamen angesprochen werden (wollen)?

    Mir fallen 3 Fälle ein:

    1. eine ehemalige Kommilitonin, halb-Italienieren mit einem bekannten international verwendbaren Erstnamen und einem eher italienischen Zweitnamen. Die hat zu Beginn des Studiums entschieden, dass sie mit dem Zweitnamen angesprochen werden will. Fand ich gut, passte viel besser zum italienischen Nachnamen!

    2. Ein 13-jähriger aus dem Freundeskreis, der kürzlich beschlossen hat, dass er lieber seinen Zweitnamen verwenden will (beide Namen sind eher aussergewöhnlich). Wir tun uns da alle echt schwer, da kennt man den Knaben sein ganzes Leben als A, jetzt heisst er plötzlich B. Ich merke mal wieder, was für ein Gewohnheitstier ich bin, ständig rutscht mir der Erstname raus

    3.Ich hatte mal einen Kollegen (Geburtsjahr ca 1970) der hieß mit Vornamen Adolf und hatte keinen Zweitnamen. Es war wohl Tradition in der Familie, dass der Erstgeborene immer "Adolf" heisst. Er wollte auf keinen Fall so genannt werden, als Rufname verwendete er "Addi". Seinen Sohn hat er übrigens Erik getauft...

    Und bei Euch?
    Ich kenne Leute, die sich nach mit Spitznamen anreden lassen, teilweise auch so, dass ich lange nicht wusste, das sie anders heißen (meine Tante zum Beispiel hat einen Allerweltsnamen, in ihrer Klasse hießen 5 Mädchen gleich. Also hat der Lehrer Abkürzungen aus den Nachnamen gebildet, der ist bei meiner Tante hängen geblieben und ich war glaube ich 10 als ich herausfand, das sie anders heißt.)
    Mein Schwiegervater wurde zwar auf den Wunscherstnamen seines Vaters getauft, aber immer mit dem Wunschnamen seiner Mutter, den er als Zweitnamen hatte gerufen, da hab ich den vollen Namen auch erst mit der Abstammungsurkunde meines Mannes erfahren.

  10. #20
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.445

    Standard Re: Rufname ändern

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Warum habt ihr dann nicht beide Namen genommen?
    Die Kombination wäre gar nicht gegangen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •