Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44
Like Tree29gefällt dies

Thema: Semmelnknödeln!

  1. #11
    Kochlöffel1901 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    16.02.2015
    Beiträge
    291

    Standard Re: Semmelnknödeln!

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    Hat die Oma schon immer so gemacht, dann bindet die Masse besser ab und zerfällt beim Kochen nicht

  2. #12
    Avatar von FrauDirektorPogge
    FrauDirektorPogge ist offline hybridwahnsinnig
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    17.938

    Standard Re: Semmelnknödeln!

    Zitat Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
    Ich glaube, bei uns gibt es kein Knödelbrot...
    Wos is jetz dös?

    Nee, bei uns auch nicht. Aber 8-10 alte Brötchen kriege ich hin...

    Vielen Dank - genau auf diese "ich hab kein Rezept, ich mach das aus der "LaMeng" hatte ich gehofft!







    Meine Texte, meine Bilder!

  3. #13
    Kochlöffel1901 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    16.02.2015
    Beiträge
    291

    Standard Re: Semmelnknödeln!

    [QUOTE=FrauDirektorPogge;29103190]Wos is jetz dös?

    Klein geschnittene altbackene Semmeln, heißt bei uns in Österreich Knödelbrot und das gibt's in jeder Bäckerei /Supermarkt fertig zu kaufen 😉
    viola5 gefällt dies

  4. #14
    Kutzle ist offline addict
    Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    451

    Standard Re: Semmelnknödeln!

    Zitat Zitat von FrauDirektorPogge Beitrag anzeigen
    Meine Damen möchten Semmelnknödeln essen. Ihnen schwebt bestimmt köstlichste Kantinen-Fertigware vor. Ich würde es aber gerne mal ganz selbst machen.

    Und bitte daher um erprobte, köstliche Rezepte.

    Danke
    Letztens gemacht, waren sehr lecker. https://www.chefkoch.de/rezepte/2680...hne-Speck.html
    FrauDirektorPogge gefällt dies
    Man sollte die Wahrheit dem anderen wie einen Mantel hinhalten, daß er hineinschlüpfen kann - nicht wie ein nasses Tuch um den Kopf schlagen.
    Max Frisch

  5. #15
    rastamamma ist offline Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    100.377

    Standard Re: Semmelnknödeln!

    Zitat Zitat von Kochlöffel1901 Beitrag anzeigen
    Hat die Oma schon immer so gemacht, dann bindet die Masse besser ab und zerfällt beim Kochen nicht
    Macht meine Mutter auch so. Und die Knödel sind echt gut.

    Ich habe die Version für Kochdummies für mich adaptiert - ohne Mehl, dafür mit 1 oder 2 EL Semmelbröseln, dann kommt die Masse in meine Mikrowellenpuddingkanne und wird nacher einfach wie ein Serviettenknödel aufgeschnitten, oder halt ins Dampfwunder, da allerdings zu Knödeln geformt.

  6. #16
    Avatar von FrauDirektorPogge
    FrauDirektorPogge ist offline hybridwahnsinnig
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    17.938

    Standard Re: Semmelnknödeln!

    Wenn das so gut klappt, frage ich gleich noch nach Apfelstrudel







    Meine Texte, meine Bilder!

  7. #17
    rastamamma ist offline Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    100.377

    Standard Re: Semmelnknödeln!

    Zitat Zitat von FrauDirektorPogge Beitrag anzeigen
    Wenn das so gut klappt, frage ich gleich noch nach Apfelstrudel
    Wenn ich welchen mache, dann den ausgezogenen (also mit selbstgemachtem Teig, das Rezept müsste ich suchen) - und einer Füllung aus Äpfeln, Rosinen und Zimtzucker.

    Den aus Blätterteig kaufe ich fertig in der TK-Abteilung.

    So, Rezept gefunden:

    Strudelteig aus 25 dag Mehl (1 dag oder dkg sind 10 Gramm - also 250 g Mehl), 2 EL Öl, 1 Ei, 1/8 l Wasser, 1 Kaffeelöffel Essig und eine Prise Salz verkneten, bis der Teig seidig glatt ist, mit einem angewärmten Kochtopf zudecken und mindestens eine halbe Stunde rasten lassen, dann auf einem bemehlten Tischtuchc ausziehen).

    Die Füllung mache ich pimaldaumen, aber im Kochbuch stehen: 1,5 kg Äpfel, 15 dag Zucker, 10 dag Brösel, 5 dag Butter (ich nehme Margarine), 5 dag geriebene Nüsse (können entfallen, entfallen bei mir also, dafür gebe ich meistens noch Rosinen bei), Zimt, Zitronenabgeriebenes.
    FrauDirektorPogge gefällt dies

  8. #18
    Gast

    Standard Re: Semmelnknödeln!

    Zitat Zitat von FrauDirektorPogge Beitrag anzeigen
    Meine Damen möchten Semmelnknödeln essen. Ihnen schwebt bestimmt köstlichste Kantinen-Fertigware vor. Ich würde es aber gerne mal ganz selbst machen.

    Und bitte daher um erprobte, köstliche Rezepte.

    Danke
    Ha, da kann ich mal mithalten, ich hab das Rezept neulich einer Userin geschickt. Also Copy and paste:


    Knödelbrot von zehn Semmeln
    2 Zwiebeln
    1 Handvoll Petersilie
    3 Eier
    1/3l Milch
    Salz
    Muskatnuss (wers mag - ich nicht)

    Zwiebeln und Petersilie hacken und mit etwas Butter dünsten. Mit der gesalzenen Milch ablöschen und übers Knödelbrot in einer Schüssel gießen. Abdecken und zwei Stunden ruhen lassen.

    Dann drei verklepperte Eier ggf. mit etwas Muskat drüber, das ganze grob vermischen (aber nicht quirlen oder sowas: Das Knödelbrot soll ja nicht homogen werden). Mit nassen Händen Knödel formen. Bei mir werden das 12. Ich mag sie nicht so riesig.

    Die Knödel in einen großen Topf mit kochendem Wasser legen und in knapp 20 Minuten gar ziehen lassen. Das Wasser darf dabei nicht mehr sprudelnd kochen, nur simmern.
    nightwish, FrauDirektorPogge und Hundnas gefällt dies.

  9. #19
    Gast

    Standard Re: Semmelnknödeln!

    Zitat Zitat von Kochlöffel1901 Beitrag anzeigen
    Hat die Oma schon immer so gemacht, dann bindet die Masse besser ab und zerfällt beim Kochen nicht
    Meine sind noch nie zerfallen.
    Mit Mehl werden sie aber nicht so luftig, sondern pappiger.

  10. #20
    Avatar von skala_rachoni
    skala_rachoni ist offline Vom Meer
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    3.397

    Standard Re: Semmelnknödeln!

    Zitat Zitat von FrauDirektorPogge Beitrag anzeigen
    Meine Damen möchten Semmelnknödeln essen. Ihnen schwebt bestimmt köstlichste Kantinen-Fertigware vor. Ich würde es aber gerne mal ganz selbst machen.

    Und bitte daher um erprobte, köstliche Rezepte.

    Danke
    Alte Brötchen oder Brot würfeln. In warmer Milch einweichen. Zwiebeln mit Petersilie glasig dünsten, zugeben.
    Je 2 Handvoll Masse 1 Ei zugeben. Vermengen. Paniermehl und Weizenmehl langsam zugeben, bis eine gut knetbare Masse entstanden ist. Würzen.

    Mit feuchten Händen einen Probeknödel formen, ins leise siedende Wasser gleiten und 20 Minuten leise sieden lassen. Nicht kochen!

    Wenn er auseinanderfällt, mehr Stärke zugeben (Kartoffelmehl)
    FrauDirektorPogge gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •