Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 73
Like Tree134gefällt dies

Thema: 7-jährige ist so egoistisch

  1. #31
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.152

    Standard Re: 7-jährige ist so egoistisch

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Sie fühlt sich zurückgesetzt, auch wenn du als Mutter das natürlich anders beurteilst, denn du bist in deinen Augen sicher gerecht. Sie empfindet es aber anders und verteidigt deshalb alles mit Zähnen und Klauen.

    Ich finde, Älteste mit (mehreren) kleinen Geschwistern brauchen manchmal „mehr“, um es nicht als „zu wenig“ zu empfinden.
    Konkret: mehr Zuwendung, mal alleinige Mama oder Papazeit, mal etwas besonderes nur für die Große.
    Meiner Meinung nach ist sie ganz objektiv zurückgesetzt, wenn es 4 jüngere Geschwister gibt, davon ein Baby. Deinen Vorschlag finde ich gut.

  2. #32
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    24.410

    Standard Re: 7-jährige ist so egoistisch

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Nein, das sind keine "Typen", sondern denen fehlt wirklich was.
    Was das ist, das wissen sie ganz oft selbst nicht.
    Die versuchen das halt irgendwie zu kompensieren. Manchmal mit für die Umwelt recht ätzenden Methoden, aber das steckt definitiv ein Mangel dahinter und nicht lapidar ein "Typ" - was impliziert (wie Du ja schreibst), dass man da eh nichts machen kann.
    Man (bzw. derjenige)könnte das durchaus angehen, wenn er wollte.
    Und das kann sich auch auflösen. Nicht zwangsläufig, aber es ist möglich.

    Bei Kindern ist da noch sehr viel möglich, aber dazu braucht es jemanden, der sieht was da los ist und das nicht nur als "doofen Typ" abstempelt.
    Als Typen im Sinne von „doof“ würde ich das auch nicht bezeichnen, aber es gibt ja auch Erstgeborene, bei welchen das Problem nicht auftritt.
    Ich denke schon, dass es eine Kombination aus Situation und Charakter ist. Und als Eltern muss man eben bei Kindern, die sich leichter zurückgesetzt fühlen, mehr darauf eingehen.
    Toffi, MikaelSander und Nairobi gefällt dies.

  3. #33
    Avatar von Vronli87
    Vronli87 ist offline Hopeless Drifter
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    6.572

    Standard Re: 7-jährige ist so egoistisch

    Wow, das ging schnell! Das mit d Käse... die sind 7,4 und 2, die schaffen niemals drei Käse und theoretisch hätte es die für alle fünf gegeben, es gab sie nur weil niemand außer meinem Mann und mir Linsensuppe essen wollte ich weiß, ein anfängerfehler. Aber ich hätte eher damit gerechnet dass der zweijährige ne Krise bekommt, nicht die andere die eh schon einen ganzen hatte
    Zum eigentlichen Thema Tigerblume, was du beschreibst von deiner großen trifft es sehr genau. Teilen geht nur wenn für sie ein Vorteil oder zumindest auf keinen Fall ein Nachteil entsteht, dann aber nur mit Gemotze.
    Es ist eigentlich schon so dass sie auch mal, im Gegensatz zu N. zb, auch mal die ungeteilte Aufmerksamkeit bekommt. Ich sie wie gesagt allein auf den Flohmarkt mitnehme. Abends wird sie allein ins Bett gebracht, die anderen beiden teilen sich ein Zimmer und werden gemeinsam ins Bett gebracht (wo die große meist aber auch noch dabei ist). Der Papa geht mit ihr allein zum Friedhof usw. Wir sind eine relativ emotionale Familie wenn ich das so sagen kann, wir reden viel über Gefühle, drücken sie auch aus, kuscheln usw. Ich kann mir also einfach nicht vorstellen dass da bei ihr ein Mangel herrscht, aber vllt ist es tatsächlich das Gefühl dass es ihr an etwas mangelt und kein eigentlicher Mangel. Ich werde mal versuchen ihr besondere Aufmerksamkeit zu schenken, auch wenn mir das grad irgendwie widerstrebt, ich hatte heute nämlich schon drei Diskussionen mit ihr und hab erst einen einzigen Kaffee getrunken.
    L. (6/12), ★F. (✱06/14† ), N. (5/15),
    ★(7/16), O. (07/17), M. (6/19)



  4. #34
    Gast

    Standard Re: 7-jährige ist so egoistisch

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    und es bedeutet nicht (oder muss nicht bedeuten), dass sie tatsächlich zu kurz kommt, es kann auch ein gefühlt zu kurz kommen sein.
    Das ist im Grunde egal. Menschen haben halt unterschiedliche Wahrnehmungen und Bedürfnisse.

    Allerdings kann ich mir tatsächlich nicht vorstellen, wie man auf fünf Kinder zwischen 0 und sieben individuell eingehen kann. Plus der Trauer um ein sechstes Kind.

  5. #35
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    24.410

    Standard Re: 7-jährige ist so egoistisch

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach ist sie ganz objektiv zurückgesetzt, wenn es 4 jüngere Geschwister gibt, davon ein Baby.
    Da hast du recht - mit jedem weiteren Geschwister musste sie ja etwas abgeben.
    Manche Kinder empfinden das eben stärker als andere.

  6. #36
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    24.410

    Standard Re: 7-jährige ist so egoistisch

    Zitat Zitat von Vronli87 Beitrag anzeigen
    Wow, das ging schnell! Das mit d Käse... die sind 7,4 und 2, die schaffen niemals drei Käse und theoretisch hätte es die für alle fünf gegeben, es gab sie nur weil niemand außer meinem Mann und mir Linsensuppe essen wollte ich weiß, ein anfängerfehler. Aber ich hätte eher damit gerechnet dass der zweijährige ne Krise bekommt, nicht die andere die eh schon einen ganzen hatte
    Zum eigentlichen Thema Tigerblume, was du beschreibst von deiner großen trifft es sehr genau. Teilen geht nur wenn für sie ein Vorteil oder zumindest auf keinen Fall ein Nachteil entsteht, dann aber nur mit Gemotze.
    Es ist eigentlich schon so dass sie auch mal, im Gegensatz zu N. zb, auch mal die ungeteilte Aufmerksamkeit bekommt. Ich sie wie gesagt allein auf den Flohmarkt mitnehme. Abends wird sie allein ins Bett gebracht, die anderen beiden teilen sich ein Zimmer und werden gemeinsam ins Bett gebracht (wo die große meist aber auch noch dabei ist). Der Papa geht mit ihr allein zum Friedhof usw. Wir sind eine relativ emotionale Familie wenn ich das so sagen kann, wir reden viel über Gefühle, drücken sie auch aus, kuscheln usw. Ich kann mir also einfach nicht vorstellen dass da bei ihr ein Mangel herrscht, aber vllt ist es tatsächlich das Gefühl dass es ihr an etwas mangelt und kein eigentlicher Mangel. Ich werde mal versuchen ihr besondere Aufmerksamkeit zu schenken, auch wenn mir das grad irgendwie widerstrebt, ich hatte heute nämlich schon drei Diskussionen mit ihr und hab erst einen einzigen Kaffee getrunken.
    Auch wenn es dir widerstrebt, gerade Kratzbürsten brauchen manchmal die meiste Zuwendung. Das hilft mehr, als Geschimpfe von Mama, dass ihr Verhalten gerade „mal wieder falsch ist“.
    st.paula75, Uschi-Blum, tigger und 2 anderen gefällt dies.

  7. #37
    Avatar von Vronli87
    Vronli87 ist offline Hopeless Drifter
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    6.572

    Standard Re: 7-jährige ist so egoistisch

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das ist im Grunde egal. Menschen haben halt unterschiedliche Wahrnehmungen und Bedürfnisse.

    Allerdings kann ich mir tatsächlich nicht vorstellen, wie man auf fünf Kinder zwischen 0 und sieben individuell eingehen kann. Plus der Trauer um ein sechstes Kind.
    Vier Kinder und Trauer um ein fünftes. Egal, aber es geht, eben weil ich nicht arbeite und mein Mann nur halbtags.
    L. (6/12), ★F. (✱06/14† ), N. (5/15),
    ★(7/16), O. (07/17), M. (6/19)



  8. #38
    JimmyGold ist offline Was weiß ich schon
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    9.919

    Standard Re: 7-jährige ist so egoistisch

    Zitat Zitat von Vronli87 Beitrag anzeigen
    Wow, das ging schnell! Das mit d Käse... die sind 7,4 und 2, die schaffen niemals drei Käse und theoretisch hätte es die für alle fünf gegeben, es gab sie nur weil niemand außer meinem Mann und mir Linsensuppe essen wollte ich weiß, ein anfängerfehler. Aber ich hätte eher damit gerechnet dass der zweijährige ne Krise bekommt, nicht die andere die eh schon einen ganzen hatte
    Zum eigentlichen Thema Tigerblume, was du beschreibst von deiner großen trifft es sehr genau. Teilen geht nur wenn für sie ein Vorteil oder zumindest auf keinen Fall ein Nachteil entsteht, dann aber nur mit Gemotze.
    Es ist eigentlich schon so dass sie auch mal, im Gegensatz zu N. zb, auch mal die ungeteilte Aufmerksamkeit bekommt. Ich sie wie gesagt allein auf den Flohmarkt mitnehme. Abends wird sie allein ins Bett gebracht, die anderen beiden teilen sich ein Zimmer und werden gemeinsam ins Bett gebracht (wo die große meist aber auch noch dabei ist). Der Papa geht mit ihr allein zum Friedhof usw. Wir sind eine relativ emotionale Familie wenn ich das so sagen kann, wir reden viel über Gefühle, drücken sie auch aus, kuscheln usw. Ich kann mir also einfach nicht vorstellen dass da bei ihr ein Mangel herrscht, aber vllt ist es tatsächlich das Gefühl dass es ihr an etwas mangelt und kein eigentlicher Mangel. Ich werde mal versuchen ihr besondere Aufmerksamkeit zu schenken, auch wenn mir das grad irgendwie widerstrebt, ich hatte heute nämlich schon drei Diskussionen mit ihr und hab erst einen einzigen Kaffee getrunken.
    Ich mag normalerweise keine platten Sprüche, aber der passt vielleicht trotzdem :
    Man soll Kinder dann, wenn sie am ekligsten sind, am meisten lieben.
    Uschi-Blum, Schradler, Kutzle und 1 anderen gefällt dies.

  9. #39
    Avatar von Vronli87
    Vronli87 ist offline Hopeless Drifter
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    6.572

    Standard Re: 7-jährige ist so egoistisch

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Auch wenn es dir widerstrebt, gerade Kratzbürsten brauchen manchmal die meiste Zuwendung. Das hilft mehr, als Geschimpfe von Mama, dass ihr Verhalten gerade „mal wieder falsch ist“.
    Ja du hast vermutlich recht... und eigentlich weiß ich das ja auch, aber manchmal ist es schwierig sich das einzugestehen.

  10. #40
    Gast

    Standard Re: 7-jährige ist so egoistisch

    Zitat Zitat von Vronli87 Beitrag anzeigen
    Vier Kinder und Trauer um ein fünftes. Egal, aber es geht, eben weil ich nicht arbeite und mein Mann nur halbtags.
    In deiner Sig sind sechs Kinder?

    Klar ist eure Familiensituation vergleichsweise gut, wenn ihr viel Zeit habt. Trotzdem ist die zeit begrenzt. Und man neigt eh dazu, die "Großen" viel größer einzuschätzen als sie sind, wenn so viele Kleine da sind. Dabei sind Siebenjährige wirklich noch kleine Kinder.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •