Seite 20 von 29 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 282
Like Tree157gefällt dies

Thema: Es ist wieder so weit

  1. #191
    Viviane ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    9.732

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Dann bekommt der Veganer eine nicht überbackene Portion.
    Machen ließe sich da viel, für mich käme es aber schon darauf an, wie es eingefordert wird.
    Klar, meine vegetarischen Gäste bekomme ich schon gut und lecker satt. Ich bin aber noch beim Cella-Kind, das gerne überbacken isst. Und das wird vegan eben schwieriger (und teurer)

  2. #192
    Gast

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von DasUpfel Beitrag anzeigen
    "Da meint sie herablassend , ich kann ja gerne all das essen. SIE isst jetzt wieder vegan."

    Ich hab bei diesen Sätzen eine Freundin von mir vor Augen. Zu der kann man sowas gar nicht so neutral sagen, dass sie da nicht genau diese Herablassung und einen zickigen Ton raushören würde.
    Ja, den rauszuhören, ist sicher recht einfach - zumal bei unterentwickeltem Selbstbewusstsein.
    Aber man muss ja nicht auf jede kleinste Provokation anspringen - da hätte man viel zu tun.

    Soll sie halt vegan essen - das ist doch nicht meine Sache. :nixweiss.

  3. #193
    Karla... ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    30.07.2019
    Beiträge
    2.964

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Man kann sehr gut ohne Butter kochen. Ich bin weder Veganer noch Vegetarier - aber ich hasse Buttergeschmack im Essen. Geht also ohne Probleme, Butter einfach wegzulassen. Dieses "ein Stück (gute) Butter ans Essen geben" ist für mich ein Oma-Ding.
    Oma war die beste Köchin. Hausmannskost muss man erstmal so hinbekommen!

  4. #194
    advena ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    26.050

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
    Mein 10jähriger sieht das anders. Der will auch immer Buttererbsen.
    (Wenn man Butter nicht mag, gibt es genug Alternativen, beim Käse zum Überbacken wird es vegan schon schwierig)
    Dann kommt halt nur in einen Teil der Erbsen Butter
    Mein Mann ist auch ein Butterfan. In einem kleinen Kännchen wird Butter geschmolzen, die kommt auf den Tisch und er begießt sein Essen damit. Problem gelöst.

    Bei unserem Edeka gibt es "veganen" Käse. Den will ich mal aus Neugierde ausprobieren. Man kann den Auflauf aufteilen in die normale Variante und in einer kleinen Form z.b. mit Semmelbrösel/Margarineflocken überbacken. Ich mochte als Kind nämlich keinen Käse und bekam immer so eine Variante. Ganz ohne Stress.

    Ich bin echt dankbar, dass meine Mutter - obwohl keine gute Köchin - aber doch stets kompromissbereit und flexibel. Bei uns bestand Essen immer aus vielen verschiedenen Töpfchen und Schüsselchen mit den individuellen Variationen. Wir 4 Kinder (und meine Eltern) kultivierten sehr individuelle Vorlieben. Das war nur wenig Mehraufwand, diente aber sehr der Essensharmonie.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  5. #195
    advena ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    26.050

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Bei Kartoffelpürree mag ich auf Butter nicht verzichten.
    Dem Veganer würde ich halt vorher ein paar Kartoffeln zur Seite legen.
    Genau so. Ich halte es für eine reine Machtdemonstration, wenn da nur ein Pürree mit butter ageboten wird.

    Ich moche nie klassisches Kartoffelpürree. Ich mach mir mein Pürree mit Brühe und Olivenöl (und ein bisschen Knofi und getrockneten Tomaten, Rosmarin, Thymian). Was soll ich sagen: Nachdem mein Mann das einmal probiert hat, will er das jetzt auch so haben und isst seither nie mehr sein klassisches Pürree....
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  6. #196
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    78.554

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Niemand zwingt Dich Tofu zu essen. Bei uns dient Tofu mittlerweile als Ergänzung und Abwechslung des Speiseplanes. Wir essen das als Tofu und im Bewusstsein, dass es Tofu ist, nicht als Tofuwurst oder Veggieschnitzel. Ich erwarte da keinen Fleischgeschmack (brauch ich eh nicht).
    Nachdem mein Sohn Probleme mit Laktose hat, bzw. wir endlich hinterkamen, dass die Durchfälle mit der Laktose zusammenhängen, kauft er halt Mandelmilch - so what. Wäre er Veganer, würde er auch Mandelmilch nehmen. Wo ist da der Unterschied?

    Deine Intoleranz bzgl. Essen ist für mich schwer verständlich. Ich finde durchaus, dass man in der Familie auf Vorlieben beim essen Rücksicht nehmen kann und so kochen kann, dass jeder was zu essen findet.
    meine tochter hat auch eine lactoseeintoleranz entwickelt, aber sie kauft keine mandelmilch, wozu auch? inhaltsarme weiße plörre. da ist lactosefreie kuhmilch bedeutend sinnvoller. von der ökologischen problematik reden wir mal lieber nicht.

    warum soll ich toleranz üben? in meiner familie herrscht übereinstimmung, was die ernährung angeht. fremden gegenüber? warum? weil es gerade der hype ist?
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  7. #197
    advena ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    26.050

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    ich gebe keine butter ans essen, ich koche/dünste/brate mit butter, da wo es paßt, so wie ich mit öl koche, wo es paßt, und nicht immer ist es 1 : 1 austauschbar.

    ob es ohne probleme wegzulassen geht, ist wohl eine frage des geschmacks. und "oma-ding" ist abwertend
    Kann man irgendwas was man in Butter dünstet, nicht in Öl dünsten?

    Ich kenne es halt von meienr Oma, die an ALLES einen ordentlichen Löffel Butter zugegeben hat (oder alternativ Schmalz)
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  8. #198
    Viviane ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    9.732

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Dann kommt halt nur in einen Teil der Erbsen Butter
    Mein Mann ist auch ein Butterfan. In einem kleinen Kännchen wird Butter geschmolzen, die kommt auf den Tisch und er begießt sein Essen damit. Problem gelöst.

    Bei unserem Edeka gibt es "veganen" Käse. Den will ich mal aus Neugierde ausprobieren. Man kann den Auflauf aufteilen in die normale Variante und in einer kleinen Form z.b. mit Semmelbrösel/Margarineflocken überbacken. Ich mochte als Kind nämlich keinen Käse und bekam immer so eine Variante. Ganz ohne Stress.

    Ich bin echt dankbar, dass meine Mutter - obwohl keine gute Köchin - aber doch stets kompromissbereit und flexibel. Bei uns bestand Essen immer aus vielen verschiedenen Töpfchen und Schüsselchen mit den individuellen Variationen. Wir 4 Kinder (und meine Eltern) kultivierten sehr individuelle Vorlieben. Das war nur wenig Mehraufwand, diente aber sehr der Essensharmonie.
    Mir ging es um den Begriff Oma-Essen. Sieht der Kleine halt nicht so. Ich hätte auch "Scherz" schreiben können. Und ich achte auch darauf, dass hier am Tisch für jeden was dabei ist. Ich breche mir auch keinen Zacken aus der Krone, wenn mein Sohn Hühnerfrikassee ohne Huhn möchte. Da mache ich die Basis, nehme eine Portion ab und füge dann erst das zerlegte Huhn dazu.
    Bekomme ich von meinem Teenie eine Bestelliste mit Extrawünschen per Handy geschickt, würde ich aufs Taschengeld verweisen und das Kind selbst mit der Beschaffung beauftragen.

  9. #199
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    78.554

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Kann man irgendwas was man in Butter dünstet, nicht in Öl dünsten?

    Ich kenne es halt von meienr Oma, die an ALLES einen ordentlichen Löffel Butter zugegeben hat (oder alternativ Schmalz)
    warum soll ich öl nehmen, wenn ich genau wegen des geschmacks zum andünsten butter nehme? warum soll ich öl an den kartoffelbrei geben, wenn wir alle den klacks butter wollen.
    Leona68 und Wibbelstetz78 gefällt dies.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  10. #200
    Viviane ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    9.732

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    warum soll ich öl nehmen, wenn ich genau wegen des geschmacks zum andünsten butter nehme? warum soll ich öl an den kartoffelbrei geben, wenn wir alle den klacks butter wollen.
    Finde den Fehler: Wenn einer in der Familie am Tisch keine Butter möchte, muss ICH nicht auf Butter für alle bestehen. Ich bin aber nicht bereit, im Gegenzug Chemieplörre für alle zu nutzen, nur weil eine Person vegane, überbackene Pasta wünscht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •