Seite 25 von 29 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 282
Like Tree157gefällt dies

Thema: Es ist wieder so weit

  1. #241
    Temporär ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    3.787

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Ich habe nicht gesagt, das vegan einfach ist.
    Ganz im Gegenteil, es ist aufwändiger, weil man aufwändiger kochen muss und sich insgesamt viel mit Ernährung beschäftigen und planen muss. Jemand, der sich ernsthaft vegan ernähren will.

    Ich habe gesagt, dass vegane Ernährung insgesamt günstiger ist als die hierzulande übliche Durchschnittsernährung.

    Ich halte es nämlich gerade für eine Pseudodiskussion, industriell in Massentierhaltung erzeugte Milch- und Käseprodukte aus dem Supermarkt dem veganen Ersatzprodukt (sofern man das verwenden möchte) gegenüberzustellen und zu subsumieren, dass wäre zu teuer, einer Jugendlichen das zu finanzieren.

    Wenn man nur das monatlich einmal Rumpsteak und die Wurst aus der guten Metzgerei, den guten Käse aus der Käserei, und den Fisch aus dem Fischladen streicht, dann kann man dafür gegenüber der Supermarktmilch den Aufpreis für täglich literweise Mandelmilch aus dem Feinkostladen finanzieren.
    Da rede ich noch nicht mal von Bioqualität.

    Auf meinem Einkaufszettel sind (wenn man keine Alkoholika kauft) das Fleisch, die fleischhaltigen Produkte, der Fisch, der Käse die teuren Posten ( wenn man, wie du sagst, nicht den letzten Mist kaufen will). Das kann man sich nicht schönreden.

    Und ja, mich ärgert das tatsächlich. Da gibt es hier ewiglange Threads über Autofahren, Kurzstreckenflüge und Plastikvermeidung, das man mit dem Fahrrad zum Biowochenmarkt fährt und die Kinder, die nicht vegetarisch essen wollen und da wird bei einer Jugendlichen, die mal austesten will, inwieweit sie tierische Produkte vermeiden kann, der Untergang des Abendlandes und der finanzielle Ruin herbeigeredet.

    "Nahezu 70 Prozent der direkten Treibhausgasemissionen unserer Ernährung sind auf tierische Produkte zurückzuführen."

    https://www.wwf.de/themen-projekte/l...h-frisst-land/

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Es ging darum, ob vegane Spezial-Produkte teurer sind. Da antwortet Temporär, dass vegan ja so einfach ist, Marmeladenbrot... Sorry, aber das ist sinnlos auf dieser Ebene. ICH fand es auch teurer, ich habe besonders teure Spezialprodukte genannt, weil danach gefragt wurde. Wenn dann noch jemand sagt, dass es die ja nicht braucht...

    Ich kann meine Zeit sinnvoller verbringen als mit solchen pseudodiskussionen. Ich weiß einfach, dass manches deutlich teurer ist, wenn man nicht den letzten Rotz kaufen will.
    Gast und Hundnas gefällt dies.

  2. #242
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    77.178

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    da wird bei einer Jugendlichen, die mal austesten will, inwieweit sie tierische Produkte vermeiden kann, der Untergang des Abendlandes und der finanzielle Ruin herbeigeredet.
    Ich weiß, dass das wieder nur eine Phase ist, das längste mal hat sie es 1,5 Wochen ausgehalten.
    da probiert kein teeny aus, wie weit sie tierische produkte vermeiden kann, da probiert ein teeny aus, wie schnell sie die mutter auf die palme bringt. und ja, da würde ich im wiederholungsfall gesichert nicht mitspielen.

    ich würde vermutlich in keinem fall mitspielen, denn ich unterstütze nicht aktiv eine mangelernährung bei heranwachsenden.
    cosima und WhiseWoman gefällt dies.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  3. #243
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.445

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht gesagt, das vegan einfach ist.
    Ganz im Gegenteil, es ist aufwändiger, weil man aufwändiger kochen muss und sich insgesamt viel mit Ernährung beschäftigen und planen muss. Jemand, der sich ernsthaft vegan ernähren will.

    Ich habe gesagt, dass vegane Ernährung insgesamt günstiger ist als die hierzulande übliche Durchschnittsernährung.

    Ich halte es nämlich gerade für eine Pseudodiskussion, industriell in Massentierhaltung erzeugte Milch- und Käseprodukte aus dem Supermarkt dem veganen Ersatzprodukt (sofern man das verwenden möchte) gegenüberzustellen und zu subsumieren, dass wäre zu teuer, einer Jugendlichen das zu finanzieren.

    Wenn man nur das monatlich einmal Rumpsteak und die Wurst aus der guten Metzgerei, den guten Käse aus der Käserei, und den Fisch aus dem Fischladen streicht, dann kann man dafür gegenüber der Supermarktmilch den Aufpreis für täglich literweise Mandelmilch aus dem Feinkostladen finanzieren.
    Da rede ich noch nicht mal von Bioqualität.

    Auf meinem Einkaufszettel sind (wenn man keine Alkoholika kauft) das Fleisch, die fleischhaltigen Produkte, der Fisch, der Käse die teuren Posten ( wenn man, wie du sagst, nicht den letzten Mist kaufen will). Das kann man sich nicht schönreden.

    Und ja, mich ärgert das tatsächlich. Da gibt es hier ewiglange Threads über Autofahren, Kurzstreckenflüge und Plastikvermeidung, das man mit dem Fahrrad zum Biowochenmarkt fährt und die Kinder, die nicht vegetarisch essen wollen und da wird bei einer Jugendlichen, die mal austesten will, inwieweit sie tierische Produkte vermeiden kann, der Untergang des Abendlandes und der finanzielle Ruin herbeigeredet.

    "Nahezu 70 Prozent der direkten Treibhausgasemissionen unserer Ernährung sind auf tierische Produkte zurückzuführen."

    https://www.wwf.de/themen-projekte/l...h-frisst-land/
    Und gleichzeitig argumentierst du mit günstigen Angeboten vom Lidl, die die vegane Ernährung dann günstiger machen.

    Finde ich jetzt irgendwie absurd.
    MikaelSander gefällt dies

  4. #244
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.445

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    da probiert kein teeny aus, wie weit sie tierische produkte vermeiden kann, da probiert ein teeny aus, wie schnell sie die mutter auf die palme bringt. und ja, da würde ich im wiederholungsfall gesichert nicht mitspielen.

    ich würde vermutlich in keinem fall mitspielen, denn ich unterstütze nicht aktiv eine mangelernährung bei heranwachsenden.
    Wieso denn nicht? Für den Mangel gibt es doch dann die guten Apothekenprodukte. *io*

  5. #245
    opus ist offline Muddi h.c.
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    10.049

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    [...]

    Und ja, mich ärgert das tatsächlich. Da gibt es hier ewiglange Threads über Autofahren, Kurzstreckenflüge und Plastikvermeidung, das man mit dem Fahrrad zum Biowochenmarkt fährt und die Kinder, die nicht vegetarisch essen wollen und da wird bei einer Jugendlichen, die mal austesten will, inwieweit sie tierische Produkte vermeiden kann, der Untergang des Abendlandes und der finanzielle Ruin herbeigeredet.

    [...]
    Das ist jetzt aber auch etwas übertrieben.

    Ich denke, es geht hier um anderes. Die Tochter will 'vegan' leben, sagt sie.

    Das kann zweierlei bedeuten:

    Entweder, es ist ihr soweit ernst, soweit sie das mit einer vermutlich etwas einseitigen Informationslage beurteilen kann. Oder aber, sie handelt aus Protest und sucht sich ein Thema, wo die spießigen Erwachsenen mit ihren Prinzipien und dem blöden Rationalismus besonders zuverlässig an die Decke gehen.

    In beiden Fällen sähe ich meine Verantwortung als Elternteil sehr wohl darin, nicht pauschal abzublocken, aber doch zu diskutieren und Stellung zu beziehen, denn vegan ist immer noch eine für den Menschen unnatürliche, nicht vollwertige und damit weder per se gesündere oder sonstwie vernünftige Lebensweise (wir reden nicht vom Vegetarismus, da wäre ich zu mehr Zugeständnissen bereit).
    Das Ziel könnte sein, dass der Haushalt zwar nicht vegan werden wird, Kind sich aber versuchen kann, wenn es sich selber darum bemüht. Das haben ja viele hier auch vorgeschlagen.

    Mir ginge es aber schon darum, das Gespräch zu suchen. Bei beiden Ursachen!

    Das Abendland sehe ich nicht in Gefahr und Billigflüge in den Urlaub befürworte ich noch immer nicht und ich mache viele Erledigungen mit dem Fahrrad. Völlig unabhängig davon.
    Dem Philosoph ist nichts zu doof.

  6. #246
    Avatar von die_Cella
    die_Cella ist offline einfach nur Cella
    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.089

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Ging schneller vorbei wie erwartet...
    Tochter war heute bei ihrem Vater, es gab abends Blumenkohl Kartoffelsuppe...ich hatte keine Sahne oder Vollmilch und hab stattdessen Mandelmilch mit reingetan (die war da) und somit war es ein vegan...
    Stolz erzählte ich Tochter, dass sie mit mir zusammen essen kann...da meinte sie „Ich bin nicht mehr vegan. Habe mir das überlegt, wenn dann lege ich mal ein paar vegane Tage ein.“
    Der Appetit war anscheinend heute zu groß und sie hat bei ihrem Vater zwei Pizzen mit Tomate Mozarella verdrückt .
    Es wird nie langweilig

  7. #247
    Registriert seit
    01.05.2005
    Beiträge
    26.412

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    da probiert kein teeny aus, wie weit sie tierische produkte vermeiden kann, da probiert ein teeny aus, wie schnell sie die mutter auf die palme bringt. und ja, da würde ich im wiederholungsfall gesichert nicht mitspielen.

    ich würde vermutlich in keinem fall mitspielen, denn ich unterstütze nicht aktiv eine mangelernährung bei heranwachsenden.
    Wenn ich mitspiele und mich nicht auf die Palme bringen lasse, ist es dann vielleicht schneller wieder vorbei.
    nykaenen88 und viola5 gefällt dies.
    LG
    Schlüsselsucherin



  8. #248
    Registriert seit
    01.05.2005
    Beiträge
    26.412

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von die_Cella Beitrag anzeigen
    Ging schneller vorbei wie erwartet...
    Tochter war heute bei ihrem Vater, es gab abends Blumenkohl Kartoffelsuppe...ich hatte keine Sahne oder Vollmilch und hab stattdessen Mandelmilch mit reingetan (die war da) und somit war es ein vegan...
    Stolz erzählte ich Tochter, dass sie mit mir zusammen essen kann...da meinte sie „Ich bin nicht mehr vegan. Habe mir das überlegt, wenn dann lege ich mal ein paar vegane Tage ein.“
    Der Appetit war anscheinend heute zu groß und sie hat bei ihrem Vater zwei Pizzen mit Tomate Mozarella verdrückt .
    Es wird nie langweilig
    Na, also .
    LG
    Schlüsselsucherin



  9. #249
    MikaelSander ist offline Opfer der Umstände
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    8.696

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von die_Cella Beitrag anzeigen
    Ging schneller vorbei wie erwartet...
    Tochter war heute bei ihrem Vater, es gab abends Blumenkohl Kartoffelsuppe...ich hatte keine Sahne oder Vollmilch und hab stattdessen Mandelmilch mit reingetan (die war da) und somit war es ein vegan...
    Stolz erzählte ich Tochter, dass sie mit mir zusammen essen kann...da meinte sie „Ich bin nicht mehr vegan. Habe mir das überlegt, wenn dann lege ich mal ein paar vegane Tage ein.“
    Der Appetit war anscheinend heute zu groß und sie hat bei ihrem Vater zwei Pizzen mit Tomate Mozarella verdrückt .
    Es wird nie langweilig
    Pubertärer Hirnumbau

  10. #250
    Gast

    Standard Re: Es ist wieder so weit

    Zitat Zitat von opus Beitrag anzeigen
    Entweder, es ist ihr soweit ernst, soweit sie das mit einer vermutlich etwas einseitigen Informationslage beurteilen kann. Oder aber, sie handelt aus Protest und sucht sich ein Thema, wo die spießigen Erwachsenen mit ihren Prinzipien und dem blöden Rationalismus besonders zuverlässig an die Decke gehen.

    In beiden Fällen sähe ich meine Verantwortung als Elternteil sehr wohl darin, nicht pauschal abzublocken, aber doch zu diskutieren und Stellung zu beziehen
    Ich hänge mich mal bei dir an, weil ich es gut finde, dass du das Gespräch bei beiden Ursachen suchen würdest.

    Mir fällt in diesem Thread (wie in vielen anderen zum Thema Pubis) auf, wie schnell augenrollend vom "Hirnumbau!" geredet wird, als bräuchte man Jugendliche eh nicht ernst nehmen, weil die in einer altersbedingten Sonderform des Wahnsinns gefangen sind - im Gegensatz selbstverständlich zu uns Erwachsenen, die die Weisheit mit dem Löffel gefressen haben.

    Vielleicht liegt darin eine dritte Ursache für solche Konflikte: in den Scheuklappen der Erwachsenen, die alles abwerten "müssen", was ihre ausgetretenen "Denkpfade" verlässt und damit einen Anteil daran haben, dass Konflikte erst provoziert werden.

    Eigentlich ist das Schöne an jungen Leuten ja, dass sie nicht bloß vernünftig sind, sondern lebendig, und dass jede junge Generation andere Werte und neue Perspektiven in den Ring wirft. Ganz vielen Erwachsenen täte es gut, sich mal hinterfragen zu lassen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •