Seite 12 von 22 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 213
Like Tree139gefällt dies

Thema: Die ultimativen Pubertistensorgen

  1. #111
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.820

    Standard Re: Die ultimativen Pubertistensorgen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wo ist denn der Unterschied?
    Die Frage meinst du nicht ernst.. Ob ich 20 min. eher wach bin und dann sowieso aufstehen muss oder 2 Stunden sind bei mir ein erheblicher Unterschied. Bei Letzterem hätte ich zu wenig Schlaf und würde dann irgendwann sehr, sehr grantig. Und deshalb würde ich kein Zimmer mit jemandem teilen, der mich ohne wirklichen Grund zu früh weckt. Wenn man sowieso in 2 Zimmern schläft und Bäder in unterschiedlichen Etagen hat, dann ist es natürlich egal.
    WhiseWoman gefällt dies

  2. #112
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.820

    Standard Re: Die ultimativen Pubertistensorgen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Mhm, ich brauch nicht so lange. Aber trotzdem muss ich manchmal zu absolut unchristlichen Zeiten aufstehen, beispielsweise, wenn ich in der Früh nach Frankfurt fahren muss. Ich bin froh, dass ich dann trotzdem im selben Zimmer schlafen darf wie mein Mann
    MAL! Ganz andere Sache.

  3. #113
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    143.580

    Standard Re: Die ultimativen Pubertistensorgen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Mhm, ich brauch nicht so lange. Aber trotzdem muss ich manchmal zu absolut unchristlichen Zeiten aufstehen, beispielsweise, wenn ich in der Früh nach Frankfurt fahren muss. Ich bin froh, dass ich dann trotzdem im selben Zimmer schlafen darf wie mein Mann
    Mal und regelmäßig ... finde den Unterschied.
    Нет худа без добра.

  4. #114
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    181.810

    Standard Re: Die ultimativen Pubertistensorgen

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Die Frage meinst du nicht ernst.. Ob ich 20 min. eher wach bin und dann sowieso aufstehen muss oder 2 Stunden sind bei mir ein erheblicher Unterschied. Bei Letzterem hätte ich zu wenig Schlaf und würde dann irgendwann sehr, sehr grantig. Und deshalb würde ich kein Zimmer mit jemandem teilen, der mich ohne wirklichen Grund zu früh weckt. Wenn man sowieso in 2 Zimmern schläft und Bäder in unterschiedlichen Etagen hat, dann ist es natürlich egal.
    Verstehe ich irgendwie. Aber ICH wäre echt gestresst, wenn ich wüsste, mein Partner hat einen so empfindlichen Schlaf. Ich steh ja vielleicht auch mal so auf in der Nacht. Oder roll mich mal hin und her. Ich würde mich da total unter Druck fühlen möglichst total leise zu sein.
    maigloeckchen, cosima, Gast und 4 anderen gefällt dies.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  5. #115
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    181.810

    Standard Re: Die ultimativen Pubertistensorgen

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    MAL! Ganz andere Sache.
    Naja, manchmal kann das auch 2-3 mal die Woche sein. Dann gibts auch mal 2 Wochen ganz ohne Reise, auch das.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  6. #116
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.820

    Standard Re: Die ultimativen Pubertistensorgen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Verstehe ich irgendwie. Aber ICH wäre echt gestresst, wenn ich wüsste, mein Partner hat einen so empfindlichen Schlaf. Ich steh ja vielleicht auch mal so auf in der Nacht. Oder roll mich mal hin und her. Ich würde mich da total unter Druck fühlen möglichst total leise zu sein.
    Ich habe mir das nicht ausgesucht und es ist auch erst so, seit ich über 50 bin. Nach Erzählungen zu urteilen geht es vielen Leuten so, dass sich der Schlaf verändert.

  7. #117
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    181.810

    Standard Re: Die ultimativen Pubertistensorgen

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Mal und regelmäßig ... finde den Unterschied.
    Wenns stört, störts, oder?
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  8. #118
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    181.810

    Standard Re: Die ultimativen Pubertistensorgen

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Ich habe mir das nicht ausgesucht und es ist auch erst so, seit ich über 50 bin. Nach Erzählungen zu urteilen geht es vielen Leuten so, dass sich der Schlaf verändert.
    Ja, kann sein. Wie gesagt, ich versteh Dich ja auch, so ist das nicht. Aber ich wäre als Partnerin auch gestresst davon.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  9. #119
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.820

    Standard Re: Die ultimativen Pubertistensorgen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ja, kann sein. Wie gesagt, ich versteh Dich ja auch, so ist das nicht. Aber ich wäre als Partnerin auch gestresst davon.
    Kann ich mir vorstellen. Für mich gibt es aber auch noch einen Unterschied, ob jemand beruflich aus dem Haus muss oder einfach nur 1,5 Std. im Bad rumdrömmelt. Letzteres würde mich unglaublich nerven.
    cosima und WhiseWoman gefällt dies.

  10. #120
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.598

    Standard Re: Die ultimativen Pubertistensorgen

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Kann ich mir vorstellen. Für mich gibt es aber auch noch einen Unterschied, ob jemand beruflich aus dem Haus muss oder einfach nur 1,5 Std. im Bad rumdrömmelt. Letzteres würde mich unglaublich nerven.
    ich hab einen gesegneten Schlaf und ich werde auch nicht davon wach dass jemand aufsteht.
    Also einfach nur aufsteht.
    Aber natürlich ist in meiner Wohnung das Bad nicht auf einer anderen Etage und man hört es irgenwie wenn jemand da rumtrallert.
    ICH kann immer weiter schlafen, notfalls mit Oropax.

    Aber ich würde einfach keine Partnerin wollen die jeden Tag so ein Gerüsche im Bad veranstaltet mit Ewigkeiten an Waschungen und Spülung hier und Haare da und eincremen zehn Minuten und ewigem Geschminke. Ich bin da nicht der Typ dafür und meine Partnerin zum Glück auch überhaupt nicht

    Was nicht heisst dass wir uns nicht mal schminken wenn wir abends weg gehen, in die Oper gehen oder so.
    Aber auch da trallert niemand Stunden im Bad rum
    Stadtmusikantin gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •