Seite 14 von 28 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 275
Like Tree76gefällt dies

Thema: Auch mal Besuchsessenfrage

  1. #131
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    49.870

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    ja, buletten sind absolut schnelle küche. zwischen einkäufe in der küche abladen und essen auf dem tisch haben liegt ne halbe stunde.

    übrigens, das ist für uns auch kein sonntagsessen, ganz abgesehen von der haltbarkeit des hackfleisches. da treibe ich auch nur für uns i. allg. mehr aufwand als an nem werktag, wenn es schnell gehen soll
    30 Minuten inkl. Brötchen einweichen?
    Ich brauche definitiv länger.


  2. #132
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    64.063

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    30 Minuten inkl. Brötchen einweichen?
    Ich brauche definitiv länger.
    Ich auch, ich weich zwar keine Brötchen ein, aber Beilagen müssen ja auch noch zubereitet werden. Wie soll das in 30min gehen?

  3. #133
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.060

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Du weißt schon, worauf ich raus will. Nicht auf schnell, sondern auf schnell zusammengepampst. Da ist ja etwas mehr Wertung drin als nur in schnell. Es hat schon einen Grund, warum Du so abfällig sprichst.

    Okay, ich bin irgendwie beim Fleischpflanzerln formen auch etwas langsam, aber bei mir geht das nicht schnell. Bis ich alles so fein geschnitten habe, wie ich es möchte ist schon Zeit rum, und dann mag ich die halt möglichst klein, damit besonders viel Knusprizität dran ist. Und dann brauch ich noch eine Weile, bis ich die alle gebraten habe. Mit einer halben Stunde komm ich da nicht hin. Da geht der Kartoffelbrei VIEL schneller.
    Aber wie gesagt, darum ging es garnicht.
    Zwiebel und knobi braten, brot einweichen und zermusen, Kräuter hacken, kleine! Bällchen Formen/ füllen ( mozzarella zb) , die dann braten, aus dem bratfond eine sauce machen , salat putzen, dressing anrühren, Kartoffeln schälen, schneiden und kochen und quetschen und mit heißer Milch und Butter aufschlagen.
    Nein, in 30 Minuten schaff ich das jedenfalls nicht.

  4. #134
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    77.915

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Machst du da keine Beilagen dazu?
    willst du den zeitplan?

    in 10 minuten ist der fleischteig zusammengemischt, incl brötchen einweichen und zwiebeln hacken, 20 minuten reichen problemlos, um die buletten zu braten

    und kartoffelbrei ist auch in ner halben stunde fertig.

    da ist kein aufwendiger arbeitsschritt enthalten. was soll da länger als ne halbe stunde dauern? und wenn man noch ne gemüsebeilage braucht, z. b. ein paar karotten schälen, schneiden, in butter (sic!) andünsten, nicht länger als 8 minuten sonst sind sie matsch nach ansicht einiger familienmitglieder. paßt locker in das halbstundenfenster.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  5. #135
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    64.063

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    willst du den zeitplan?

    in 10 minuten ist der fleischteig zusammengemischt, incl brötchen einweichen und zwiebeln hacken, 20 minuten reichen problemlos, um die buletten zu braten

    und kartoffelbrei ist auch in ner halben stunde fertig.

    da ist kein aufwendiger arbeitsschritt enthalten. was soll da längeer als ne halbe stunde dauern? und wenn man noch ne gemüsebeilage braucht, z. b. ein paar karotten schälen, schneiden, in butter (sic!) andünsten, nicht länger als 8 minuten sonst sind sie matsch nach ansicht einiger familienmitglieder. paßt locker in das halbstundenfenster.
    Ich brauche keinen Zeitplan, es ist mir aber tatsächlich unerklärbar wie du sowohl Frikadellen als auch Kartoffelbrei innerhalb einer halben Stunde komplett zubereitest. Alleine die Kartoffeln zu schälen und weich zu kochen und dann stampfen dauert länger.

  6. #136
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.807

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Ich brauche keinen Zeitplan, es ist mir aber tatsächlich unerklärbar wie du sowohl Frikadellen als auch Kartoffelbrei innerhalb einer halben Stunde komplett zubereitest. Alleine die Kartoffeln zu schälen und weich zu kochen und dann stampfen dauert länger.
    Wollte ich auch gerade schreiben.

  7. #137
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    181.755

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Ich brauche keinen Zeitplan, es ist mir aber tatsächlich unerklärbar wie du sowohl Frikadellen als auch Kartoffelbrei innerhalb einer halben Stunde komplett zubereitest. Alleine die Kartoffeln zu schälen und weich zu kochen und dann stampfen dauert länger.
    Der Kartoffelbrei geht bei mir wirklich schnell, ich schneid halt die Kartoffeln vorher schon eher klein, die sind fix durch und der Rest geht flott. Mein Problem wären echt die Fleischpflanzerl. Wobei ICH! zu Fleischpflanzerln lieber Kartoffelsalat mach, und damit ist es so oder so kein schnelles Essen mehr, weil der Salat halt Zeit zum durchziehen braucht.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  8. #138
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    64.063

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Der Kartoffelbrei geht bei mir wirklich schnell, ich schneid halt die Kartoffeln vorher schon eher klein, die sind fix durch und der Rest geht flott. Mein Problem wären echt die Fleischpflanzerl. Wobei ICH! zu Fleischpflanzerln lieber Kartoffelsalat mach, und damit ist es so oder so kein schnelles Essen mehr, weil der Salat halt Zeit zum durchziehen braucht.
    Ich schneide die auch klein, trotzdem müssen die ja vorher geschält werden. Gut, ich weiß ja jetzt nicht welche Mengen ihr da zubereitet, aber man braucht ja doch relativ viel um eine ansprechende Menge für mehrere Personen zu erhalten, vor allem wenn es nur das als Beilage gibt. Ich mache für uns da locker KaPü aus 2kg Kartoffeln und Frikadellen aus mindestens 750g. Wir sind aber auch zu fünft.

  9. #139
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.060

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Der Kartoffelbrei geht bei mir wirklich schnell, ich schneid halt die Kartoffeln vorher schon eher klein, die sind fix durch und der Rest geht flott. Mein Problem wären echt die Fleischpflanzerl. Wobei ICH! zu Fleischpflanzerln lieber Kartoffelsalat mach, und damit ist es so oder so kein schnelles Essen mehr, weil der Salat halt Zeit zum durchziehen braucht.
    Ich mache aus 1/2 kg Fleisch meist ca 25 Bällchen. Die zu füllen ( mach ich meistens) und dann zu " drehen" dauert bei mir schon eine Zeit. Da ist nix mit schnell hingeklatscht.

  10. #140
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    77.915

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Ich brauche keinen Zeitplan, es ist mir aber tatsächlich unerklärbar wie du sowohl Frikadellen als auch Kartoffelbrei innerhalb einer halben Stunde komplett zubereitest. Alleine die Kartoffeln zu schälen und weich zu kochen und dann stampfen dauert länger.
    der allererste handgriff ist topf mit 3 cm wasser auf den herd stellen. bis das kocht, sind die kartoffeln geschält, das geht ratzfatz. kochen dauert gut 15 minuten, kurz vor die kartoffeln fertig sind, kommt die milch auf den herd, das stampfen mit dem richtigen weerkzeug ist keine sache, die viel zeit in anspruch nimmt. klacks butter dazu, die inzwischen kochende milch unterrühren, muskat drüber reiben, kontrolle ob das salz paßt, tut es eigentlich immer. fertig.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •