Seite 7 von 28 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 275
Like Tree76gefällt dies

Thema: Auch mal Besuchsessenfrage

  1. #61
    JimmyGold ist offline Was weiß ich schon
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    10.063

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Bei uns gibt es kein extra Essen und wir haben bei Familienfesten immer kleine Kinder zu Gast. Das war noch nie ein Problem.
    Ich häng mich einfach mal an Dich, weil das mit dem "war nie ein Problem" öfter kam.

    Bist Du sicher, dass das kein Problem war?
    Sohns Tante, selbst kinderlos, kocht super, aber sehr exotisch. Das gut erzogene Kind hat dann ein paar Bissen probiert, "satt" gemeldet und Hunger geschoben, bis wir daheim waren.

    Ich mutmaße ja, dass das häufiger vorkommt, der Gastgeber nur nicht weiß.

  2. #62
    justme ist offline Poweruser
    Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    7.773

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Wir versuchen bei Einladungen zum Essen etwas zu kochen, was alle zumindest in Komponenten mögen, und wenn sich dann doch herausstellt, dass jemandem das Gemüse nicht schmeckt oder die Zubereitungsart des Fleischs nicht zusagt, kann er oder sie das natürlich weglassen. Dass ein Gast keine Nudeln, keine Kartoffeln, kein Baguette oder keinen Reis isst (was halt so als "Sättigungsbeilagen" sein kann), ist mir noch nie passiert, ehrlich gesagt.

    Bei einer Konstellation wie der von dir geschilderten mit einer expliziten Essenseinladung an eine überschaubare Anzahl an Gästen, sprich, eine Familie, hätte ich bei Verabredung der Einladung schon gefragt, ob jemand bestimmte Aversionen oder Unverträglichkeiten hat und natürlich gerade in Bezug auf die Kinder auch gefragt, ob es zum Beispiel Gemüse gibt, die einer schon unabhängig von der Zubereitungsart nicht isst und dann versucht, etwas zu finden, was alle mögen (bei einer Antwort wie "und der Älteste isst gar kein Gemüse" hätte ich mich halt dahingehend verständigt, dass es von uns aus auch völlig ok ist, nackte Nudeln oder Kartoffeln oder selbige nur mit Fleisch oder nur mit Sauce oder nur mit Butter zu essen).

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Wenn ihr zum Essen Besuch von einer befreundeten Familie mit jüngeren Kindern bekommt, gibt es dann für die Kinder etwas anderes zu essen als für die Erwachsenen? Wenn ja, was?
    Oder kocht ihr so, dass es aller Vorraussicht nach allen schmeckt?
    justme

  3. #63
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    50.637

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Ich koche auch das, von dem ich weiß, dass meine Gäste es mögen. Nur oft weiß ich das nicht so genau
    Sprich wir laden sehr oft und gerne ein und ich frage dann vorab ab, was absolut nicht gerne gegessen wird oder ob Allergien etc vorliegen (für gestern abend hiess es zB "Bitte nichts aus dem Wasser, gerne Hühnchen").

    Klar, wenn ich Leute zum 237545 mal bei mir habe, weiß ich irgendwann was sie gerne essen (die Patentante der Kleinen isst zB sehr gerne Couscous und nordafrikanische Gerichte). Wir haben aber einen großen Freundeskreis und daher kommen wir nicht zu dieser Frequenz.

    Bis jetzt habe ich aber jeden satt und glücklich bekommen...
    Ok, das ist bei mir anders.
    Zum essen sind eigentlich immer nur die selben Leute.
    Freundinnen von mir, Freundinnen/ Bekannte von tochter.
    " feine abendessen mit befreundeten pärchen" gibt es hier gar nicht .
    Auch Familie isst hier nie. ( im Sinne von Geschwister, Schwiegereltern usw, hab ich alles nicht)
    Und von denen, die bei uns essen, weiß ich meist, was sie mögen bzw nicht mögen.
    Tochters freundin mag zb keine Pilze. Dafür liebt sie Obst knödel.
    Meine freundin mag total gern gerichte mit viel Saft, wie zb chicken tikka masala oder Suppen.

  4. #64
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    6.158

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ich häng mich einfach mal an Dich, weil das mit dem "war nie ein Problem" öfter kam.

    Bist Du sicher, dass das kein Problem war?
    Sohns Tante, selbst kinderlos, kocht super, aber sehr exotisch. Das gut erzogene Kind hat dann ein paar Bissen probiert, "satt" gemeldet und Hunger geschoben, bis wir daheim waren.

    Ich mutmaße ja, dass das häufiger vorkommt, der Gastgeber nur nicht weiß.
    Hm, zumindest ich sehe da kein Problem, wenn mal nicht alle Esser zufrieden sind. Wer nix sagt, hat dann eh Pech gehabt. Ich esse auch immer mal Dinge, die ich nicht so dolle finde. Ein Problem ist das nicht. Ich leide nicht unter Hungersnot, wenn ich mal bei einer Einladung nicht satt werde. Das gleiche gilt für meine Kinder oder die Kinder (und Erwachsenen) im Umfeld.
    SofieAmundsen, Vitamin und Mumpitz gefällt dies.

  5. #65
    JimmyGold ist offline Was weiß ich schon
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    10.063

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Hm, zumindest ich sehe da kein Problem, wenn mal nicht alle Esser zufrieden sind. Wer nix sagt, hat dann eh Pech gehabt. Ich esse auch immer mal Dinge, die ich nicht so dolle finde. Ein Problem ist das nicht. Ich leide nicht unter Hungersnot, wenn ich mal bei einer Einladung nicht satt werde. Das gleiche gilt für meine Kinder oder die Kinder (und Erwachsenen) im Umfeld.


    Wenn zum Essen eingeladen wird, ist es mir durchaus ein Anliegen, dass der Besuch zumindest halbwegs satt wird.
    Warum Du jetzt gleich mit Hungersnot übertreiben musst, verstehe ich nicht.

  6. #66
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    6.158

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen


    Wenn zum Essen eingeladen wird, ist es mir durchaus ein Anliegen, dass der Besuch zumindest halbwegs satt wird.
    Warum Du jetzt gleich mit Hungersnot übertreiben musst, verstehe ich nicht.
    Weil ich dazu neige, immer in Übertreibungen abzugleiten...
    Natürlich möchte ich, dass meine Gäste satt werden und es ihnen gut schmeckt. Kann aber halt passieren, dass es nicht so ist. Meine Gäste dürfen gern anmerken, wenn's ihnen nicht schmeckt. Dann findet sich vermutlich eine genehme Alternative in Form von Apfel, Joghurt, Brot, Rohkost. Das ist für mich aber kein Problem.
    Und nichts zu sagen, heißt für mich ebenfalls, dass es kein Problem ist (außer man sagt aus Angst nix, aber dann ist ja die Angst das Problem, nicht das angebotene Essen).
    Wir haben oft freiwillige Gäste, scheint also so i.O. zu sein, auch wenn's mal nicht nach dem Gusto einzelner war.
    Und umgekehrt erlebe ich es halt auch so, dass es weder für meine Kinder noch mich ein Problem darstellt, wenn der Gastgeber unseren Geschmack mal nicht trifft.

  7. #67
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    24.426

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ich häng mich einfach mal an Dich, weil das mit dem "war nie ein Problem" öfter kam.

    Bist Du sicher, dass das kein Problem war?
    Sohns Tante, selbst kinderlos, kocht super, aber sehr exotisch. Das gut erzogene Kind hat dann ein paar Bissen probiert, "satt" gemeldet und Hunger geschoben, bis wir daheim waren.

    Ich mutmaße ja, dass das häufiger vorkommt, der Gastgeber nur nicht weiß.
    Ich vermute eher, dass das was es hier bei Familienfesten gibt, nie so abgehoben ist, dass es nur für Erwachsene geeignet ist.
    Schradler gefällt dies

  8. #68
    JimmyGold ist offline Was weiß ich schon
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    10.063

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Ich vermute eher, dass das was es hier bei Familienfesten gibt, nie so abgehoben ist, dass es nur für Erwachsene geeignet ist.
    Dann sind wir uns einig.

  9. #69
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    50.637

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Ich vermute eher, dass das was es hier bei Familienfesten gibt, nie so abgehoben ist, dass es nur für Erwachsene geeignet ist.
    Ich glaube, das muss gar nicht " abgehoben" sein.
    Es reicht ja schon, gewürz intensiv und scharf zu kochen, damit kindergeschmack ( sofern es so einen gibt) nicht getroffen wird.

  10. #70
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    22.999

    Standard Re: Auch mal Besuchsessenfrage

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Wenn ihr zum Essen Besuch von einer befreundeten Familie mit jüngeren Kindern bekommt, gibt es dann für die Kinder etwas anderes zu essen als für die Erwachsenen? Wenn ja, was?
    Oder kocht ihr so, dass es aller Vorraussicht nach allen schmeckt?
    Etwas extra mache ich auf keinen Fall. Aber natürlich mache ich etwas, von dem ich annehme, dass es allen schmeckt. Einzelne Komponenten kann man ja meist auch weglassen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •