Like Tree15gefällt dies

Thema: Wohnungsverwaltung und -verwaltung

  1. #11
    advena ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    24.338

    Standard Re: Wohnungsverwaltung und -verwaltung

    Allerdings. Da würd ich mich nicht drauf einlassen. Wir zahlen an die jeweilige Hausverwaltung das sogenannte HAusgeld, Miete und Nebenkosten gehen auf unser Konto direkt.
    Ist das ne professionelle Hausverwaltungsfirma? ODer so ein Einzeltyp, der einen auf Hausverwaltung macht?
    cosima gefällt dies
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  2. #12
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    26.100

    Standard Re: Wohnungsverwaltung und -verwaltung

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    wollen kann man viel...

    Ich würde mich auf sowas NIE einlassen, die kriegen ihr Hausgeld und das wars.
    Und du musst dich auf sowas auch nicht einlassen
    Ich kenne inzwischen fast nur Hausverwaltungen, die dann halt dankend ablehnen. Kannst du dich um deine Mieter alleine kümmern. Die Eigentümer, die selbst das Geld einnehmen wollen sind oft nur anstrengend, weil man ihnen 100 x nachtelefoniert, ob jetzt geld vom Mieter gekommen ist, sie nicht alles melden und dann ist die BKA falsch, im Mahnverfahren hat man keine Ahnung, was der Mieter gemacht hat, weil sie dann doch den Eingang nicht zuordnen konnten...

    Ich werden nie verstehen, wie ich jemanden mit der Mietenverwaltung beauftragen kann, ohne dass er die Mieten einzieht.

  3. #13
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    26.100

    Standard Re: Wohnungsverwaltung und -verwaltung

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Es gibt die Verwaltung der WEG, die rechnet die Eigentümergemeinschaft gegenüber den Eigentümern ab (Hausgeldvorauszahlungen gegen angefallene Kosten, umlagefähig und nicht umlagefähig).

    Und du kannst eine Hausverwaltung auch zusätzlich zur Verwaltung deines Sondereigentumes beauftragen. Dann rechen die mit deinem Mieter dessen Nebenkostenvorauszahlungen gegen deine umlagefähigen Kosten aus der Jahresabrechnung WEG ab und erstellen dir die Abrechnung für deinen Mieter. Kassieren die Miete, achten auf Eingang, kommunizieren mit dem Mieter, organisieren Reparaturen im Sondereigentum und kehren dir den Überschuss aus.
    Dafür wird üblicherweise eine gesonderte Gebühr erhoben.

    Vorteil: du hast mit deinem Mieter nichts zu tun.

    Nachteil: ist die Hausverwaltung unehrlich oder geht pleite, sind nicht nur deine Hausgeldvorauszahlungen, sondern auch die Miete und die Nebenkostenvorauszahlungen deines Mieters futsch.
    Dem Mieter musst du trotzdem sein Guthaben auszahlen -der hat den Vertrag mit dir.
    Genau das ist doch der Sinn der Sache, wenn man - wie die TE offenbar schon länger eine vermietete ETW (mit einer WEG-Verwaltung, denn die ist Pflicht) hat und jetzt die Verwaltung - das kann dann nur die Mietenverwaltung sein - über eine Hausverwaltung machen lässt. Man will mit dem ganzen Mist nix zu tun haben nur am Jahresende einen Zettel den man dem Steuerberater gibt auf dem alles draufsteht. Und den Überschuss will man monatlich oder quartalsweise oder jährlich aufs Konto haben. Je nach Wunsch.
    nykaenen88 gefällt dies

  4. #14
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    91.463

    Standard Re: Wohnungsverwaltung und -verwaltung

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ich kenne inzwischen fast nur Hausverwaltungen, die dann halt dankend ablehnen. Kannst du dich um deine Mieter alleine kümmern. Die Eigentümer, die selbst das Geld einnehmen wollen sind oft nur anstrengend, weil man ihnen 100 x nachtelefoniert, ob jetzt geld vom Mieter gekommen ist, sie nicht alles melden und dann ist die BKA falsch, im Mahnverfahren hat man keine Ahnung, was der Mieter gemacht hat, weil sie dann doch den Eingang nicht zuordnen konnten...

    Ich werden nie verstehen, wie ich jemanden mit der Mietenverwaltung beauftragen kann, ohne dass er die Mieten einzieht.
    sie sollen ja nicht die Mieten verwalten, sondern das Haus.

    Ob Geld vom Mieter kommt, ist doch nicht das Problem der Hausverwaltung
    Stadtmusikantin gefällt dies

  5. #15
    Avatar von babou
    babou ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2002
    Beiträge
    15.700

    Standard Re: Wohnungsverwaltung und -verwaltung

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    sie sollen ja nicht die Mieten verwalten, sondern das Haus.

    Ob Geld vom Mieter kommt, ist doch nicht das Problem der Hausverwaltung
    Ja ich wundere mich auch.
    Die Miete selbst hat doch gar nichts mit der Abrechnung der Hausverwaltung zu tun.
    babou

  6. #16
    Avatar von babou
    babou ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2002
    Beiträge
    15.700

    Standard Re: Wohnungsverwaltung und -verwaltung

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ich kenne inzwischen fast nur Hausverwaltungen, die dann halt dankend ablehnen. Kannst du dich um deine Mieter alleine kümmern. Die Eigentümer, die selbst das Geld einnehmen wollen sind oft nur anstrengend, weil man ihnen 100 x nachtelefoniert, ob jetzt geld vom Mieter gekommen ist, sie nicht alles melden und dann ist die BKA falsch, im Mahnverfahren hat man keine Ahnung, was der Mieter gemacht hat, weil sie dann doch den Eingang nicht zuordnen konnten...

    Ich werden nie verstehen, wie ich jemanden mit der Mietenverwaltung beauftragen kann, ohne dass er die Mieten einzieht.
    Aber der Mietvertrag ist doch zwischen Mieter und Eigentümer, wieso sollte der Mieter das Geld an eine dritte Partei überweisen?
    babou

  7. #17
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    26.100

    Standard Re: Wohnungsverwaltung und -verwaltung

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    sie sollen ja nicht die Mieten verwalten, sondern das Haus.

    Ob Geld vom Mieter kommt, ist doch nicht das Problem der Hausverwaltung
    Das ist das Kerngeschäft der Hausverwaltungen.
    Du meinst den Verwalter nach dem WEG. Den muss es bei der TE schon immer geben.

  8. #18
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    179.815

    Standard Re: Wohnungsverwaltung und -verwaltung

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ich kenne inzwischen fast nur Hausverwaltungen, die dann halt dankend ablehnen. Kannst du dich um deine Mieter alleine kümmern. Die Eigentümer, die selbst das Geld einnehmen wollen sind oft nur anstrengend, weil man ihnen 100 x nachtelefoniert, ob jetzt geld vom Mieter gekommen ist, sie nicht alles melden und dann ist die BKA falsch, im Mahnverfahren hat man keine Ahnung, was der Mieter gemacht hat, weil sie dann doch den Eingang nicht zuordnen konnten...

    Ich werden nie verstehen, wie ich jemanden mit der Mietenverwaltung beauftragen kann, ohne dass er die Mieten einzieht.
    Das kenne ich so überhaupt nicht. Ich kenne nur Miete geht zum Vermieter direkt, alle anderen Anliegen gehen an die Hausverwaltung.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  9. #19
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    26.100

    Standard Re: Wohnungsverwaltung und -verwaltung

    Zitat Zitat von babou Beitrag anzeigen
    Aber der Mietvertrag ist doch zwischen Mieter und Eigentümer, wieso sollte der Mieter das Geld an eine dritte Partei überweisen?
    Weil der ET nix mit den Niederungen der Hausverwaltung zu tun haben will.
    Weil der ET nicht will, dass der Mieter bei ihm anruft wenn der Wasserhahn tropft und er das dann weitermelden muss, sondern der Mieter soll das mit der Verwaltung machen.
    Weil der ET nur sein Kapital anlegen möchte eine Gewinnberechnung haben will ohne selbst Arbeit zu haben.
    Darum schaltet er eine Hausverwaltung zwischen.
    Viele Eigentümer wollen nichtmal, dass die Mieter wissen, wo sieh wohnen, dass sie gar nicht in Gefahr geraten Post zu bekommen.
    Und genau dafür zahlen sie die Hausverwaltung.
    nykaenen88 gefällt dies

  10. #20
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    26.100

    Standard Re: Wohnungsverwaltung und -verwaltung

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Das kenne ich so überhaupt nicht. Ich kenne nur Miete geht zum Vermieter direkt, alle anderen Anliegen gehen an die Hausverwaltung.
    Als Mieter? Klar. Das merkst du gar nicht. Die Hausverwaltung hat ein Treuhandkonto auf den Namen (wirtschaftliche Rechnung) von Herrn Habbessereszutun eingerichtet. Aber die ist der Vertragspartner der Bank. Sie bekommt die Auskunft und die Kontoauszüge. Sie braucht die auch um zu buchen und zu mahnen. Du überweist an Herrn Habbessereszutun und siehst gar nicht, dass das ein Mietverwaltungskonto ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •