Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 98
Like Tree87gefällt dies

Thema: Find nur ich das makaber?

  1. #11
    charleston ist offline old hand
    Registriert seit
    23.08.2011
    Beiträge
    1.162

    Standard Re: Find nur ich das makaber?

    Ich finds okay. Der Hospizverein war ja auch da. Aus dem betreuten Wohnen zieht man ja meist dann nur noch um in ein Pflegeheim (sofern nicht bereits angeschlossen an das Betreute Wohnen) oder final auf den Friedhof.
    viola5, SilentWater und Schradler gefällt dies.

  2. #12
    Nairobi ist offline oder auch Sambesi
    Registriert seit
    15.09.2019
    Beiträge
    284

    Standard Re: Find nur ich das makaber?

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Passt grade zum Thema Tod und ich hab heut gedacht, das muss ich euch schreiben....

    Betreutes Wohnen wurde eingeweiht, war ein Anbau zum Altenheim. Das übliche Prozedere: Pfarrer beider Konfessionen halten eine kleine Andacht, man singt ein Lied (advena am Klavier...), die Dorf-Honorationen sind auch am Start: Neben den Pfarrern, der Bürgermeister, alle Parteivorsitzenden der üblichen Parteien, Vorsitzender der Caritas, Hospizverein, diverse Vereinsvorsitzende und Ehrenamtliche .. ... und last but not least: der örtliche Bestatter

    Es wurde ein Baum gepflanzt und ein Foto mit den Honorationen drum rum gemacht, Bestatter steht in präsenter Position.

    Ich find das irgendwie, mhhh, ich weiß natürlich, dass der Bestatter neben dem Personal, das Heim am besten kennt und da quasi aus und ein geht. Aber dennoch. Wie komm ich mir denn da als Bewohner vor? Guckt der sich schon mal seine Kundschaft an?
    (Man muss dazu sagen, dass hier im Ort die Friedhofsverwaltung auch in den Händen dieses Bestatters liegt, die Kommune hat quasi outgesourced. Wer einen fremden Bestatter hat, kommt trotzdem um den hießigen Bestatter nicht drumrum, weil der den Friedhof verwaltet mit allem drum und dran)
    Ich finde das völlig in Ordnung.
    SilentWater gefällt dies
    Bitte Rechtschreibfehler verzeihen! Insbesondere ss wo ß hingehört, irgendwie akzeptiert meine Handytastatur diesen Buchstaben nicht. Genauso klappen ä, ö und ü nur sehr selten, warum auch immer. Wenn stattdessen a, o und u stehen wisst ihr jetzt warum.

  3. #13
    Avatar von Schnuddel3103
    Schnuddel3103 ist offline Zuckerbäcker for life
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    1.888

    Standard Re: Find nur ich das makaber?

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Passt grade zum Thema Tod und ich hab heut gedacht, das muss ich euch schreiben....

    Betreutes Wohnen wurde eingeweiht, war ein Anbau zum Altenheim. Das übliche Prozedere: Pfarrer beider Konfessionen halten eine kleine Andacht, man singt ein Lied (advena am Klavier...), die Dorf-Honorationen sind auch am Start: Neben den Pfarrern, der Bürgermeister, alle Parteivorsitzenden der üblichen Parteien, Vorsitzender der Caritas, Hospizverein, diverse Vereinsvorsitzende und Ehrenamtliche .. ... und last but not least: der örtliche Bestatter

    Es wurde ein Baum gepflanzt und ein Foto mit den Honorationen drum rum gemacht, Bestatter steht in präsenter Position.

    Ich find das irgendwie, mhhh, ich weiß natürlich, dass der Bestatter neben dem Personal, das Heim am besten kennt und da quasi aus und ein geht. Aber dennoch. Wie komm ich mir denn da als Bewohner vor? Guckt der sich schon mal seine Kundschaft an?
    (Man muss dazu sagen, dass hier im Ort die Friedhofsverwaltung auch in den Händen dieses Bestatters liegt, die Kommune hat quasi outgesourced. Wer einen fremden Bestatter hat, kommt trotzdem um den hießigen Bestatter nicht drumrum, weil der den Friedhof verwaltet mit allem drum und dran)
    Ein guter Freund ist in der Pflegedienstleitung im Altersheim. Als das Haus renoviert wurde, sind die Bewohner kurz ausqartiert worden.
    Die neuen Räumlichkeiten wurden kalkuliert mit dem "Schwund" während des Umbaus, sprich, es wurde fest damit gerechnet, dass X Bewohner nicht wieder zurück kehren, weil sie gestorben sind.
    Also wurden weniger Zimmer geplant als vorher, diese dafür moderner und geräumiger.
    Das fand ich schon etwas makaber.

  4. #14
    Fratella ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    25.01.2016
    Beiträge
    1.743

    Standard Re: Find nur ich das makaber?

    Makaber?
    Wird Zeit, dass das Thema Bestattung und Bestattungsvorsorge in den Vordergrund rückt, zumal es uns alle betrifft.

    Ich habe eher die Erfahrung gemacht, dass ältere Menschen froh sind, wenn sie einen Ansprechpartner haben, der ihre Vorstellungen umsetzen wird.
    Das ist auch für die nachfolgende Generation hilfreich.
    Wir fanden es enorm hilfreich, dass die Schwiegereltern bei einem Bestatter alles geregelt hatten.
    Warum nicht dann, wenn die Zeit näher rückt?

    Ich mache da andere Erfahrungen, auch was Menschen meines Alters betrifft. Es herrscht eine Offenheit und an Makaberhaftigkeit denkt niemand.
    viola5, spydermonkey und Temporär gefällt dies.

  5. #15
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.159

    Standard Re: Find nur ich das makaber?

    Ich finde das nicht makaber.
    Warum soll z. B. das Hospiz repräsentiert sein, der Bestatter aber nicht? Sterben ist akzeptabel, tot sein nicht?

    In Australien kann man übrigens seine eigene Bestattung im Voraus buchen und bezahlen, damit den Verwandten keine Kosten entstehen. Das ist sicher nicht jedermanns Sache, aber warum soll‘s das nicht geben.
    viola5 und Schradler gefällt dies.
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  6. #16
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    43.612

    Standard Re: Find nur ich das makaber?

    Zitat Zitat von BilingualMom Beitrag anzeigen
    Ich finde das nicht makaber.
    Warum soll z. B. das Hospiz repräsentiert sein, der Bestatter aber nicht? Sterben ist akzeptabel, tot sein nicht?

    In Australien kann man übrigens seine eigene Bestattung im Voraus buchen und bezahlen, damit den Verwandten keine Kosten entstehen. Das ist sicher nicht jedermanns Sache, aber warum soll‘s das nicht geben.
    Dafür musst du nicht nach Australien, das gibt es auch in Deutschland.
    Foxlady, viola5, Cafetante und 1 anderen gefällt dies.

  7. #17
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.159

    Standard Re: Find nur ich das makaber?

    Zitat Zitat von Maumau Beitrag anzeigen
    Dafür musst du nicht nach Australien, das gibt es auch in Deutschland.
    Mir fiel’s in Australien auf, weil Bestattungsunternehmen ziemlich eifrig dafür werben. Ich hab mich nie mit den Details befasst, aber mich gefragt, wie lange man noch leben „darf“, damit der bereits bezahlte Preis gilt. Oder ob eine Nachzahlung fällig wird, wenn man doch länger als „geplant“ lebt.
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  8. #18
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt
    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    38.624

    Standard Re: Find nur ich das makaber?

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Passt grade zum Thema Tod und ich hab heut gedacht, das muss ich euch schreiben....

    Betreutes Wohnen wurde eingeweiht, war ein Anbau zum Altenheim. Das übliche Prozedere: Pfarrer beider Konfessionen halten eine kleine Andacht, man singt ein Lied (advena am Klavier...), die Dorf-Honorationen sind auch am Start: Neben den Pfarrern, der Bürgermeister, alle Parteivorsitzenden der üblichen Parteien, Vorsitzender der Caritas, Hospizverein, diverse Vereinsvorsitzende und Ehrenamtliche .. ... und last but not least: der örtliche Bestatter

    Es wurde ein Baum gepflanzt und ein Foto mit den Honorationen drum rum gemacht, Bestatter steht in präsenter Position.

    Ich find das irgendwie, mhhh, ich weiß natürlich, dass der Bestatter neben dem Personal, das Heim am besten kennt und da quasi aus und ein geht. Aber dennoch. Wie komm ich mir denn da als Bewohner vor? Guckt der sich schon mal seine Kundschaft an?
    (Man muss dazu sagen, dass hier im Ort die Friedhofsverwaltung auch in den Händen dieses Bestatters liegt, die Kommune hat quasi outgesourced. Wer einen fremden Bestatter hat, kommt trotzdem um den hießigen Bestatter nicht drumrum, weil der den Friedhof verwaltet mit allem drum und dran)
    wenn an den Bestatter nicht einlädt, stirbt man nicht?

    Eventuell war der Bestatter nicht (nur) dort, weil er Bestatter ist, sondern (noch) aus anderen Gründen
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!

  9. #19
    Thori ist offline enthusiast
    Registriert seit
    26.04.2019
    Beiträge
    212

    Standard Re: Find nur ich das makaber?

    Zitat Zitat von Sylta Beitrag anzeigen
    wenn an den Bestatter nicht einlädt, stirbt man nicht?

    Eventuell war der Bestatter nicht (nur) dort, weil er Bestatter ist, sondern (noch) aus anderen Gründen
    Den Gedanken hatte ich gestern schon.

  10. #20
    Thori ist offline enthusiast
    Registriert seit
    26.04.2019
    Beiträge
    212

    Standard Re: Find nur ich das makaber?

    Zitat Zitat von BilingualMom Beitrag anzeigen
    Mir fiel’s in Australien auf, weil Bestattungsunternehmen ziemlich eifrig dafür werben. Ich hab mich nie mit den Details befasst, aber mich gefragt, wie lange man noch leben „darf“, damit der bereits bezahlte Preis gilt. Oder ob eine Nachzahlung fällig wird, wenn man doch länger als „geplant“ lebt.
    So richtig blicke ich da auch nicht durch .Aber zahlt man wirklich an den Bestatter ? Mir war immer so das man ein Konto einrichtet , da kommt das Geld drauf und der Bestatter hat Zugriff ?

    Also wie schon geschrieben - keine Ahnung ?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •