Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 57 von 57
Like Tree37gefällt dies

Thema: Kleinkindverhalten - und später?

  1. #51
    Lleanora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkindverhalten - und später?

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Aber was soll man machen, wenn der Zwerg im Wagen aufsteht? Und zwar spätestens nach 5 Minuten. Und ohne Zwerg einzukaufen keine Option ist?
    Ja, das war hier zusätzlich noch... also eigentlich am besten keine Sekunde aus den Augen lassen und immer zur Sicherheit eine Hand am Kind, aufpassen das weder im Wagen etwas in seiner Reichweite ist, das er kaputt/auf bekommt und aufpassen das der Wagen weit genug von den Regalen weg steht, das er nichts ausräumt..

    Oder eben ihn durch den Laden stiefeln lassen und permanent aufpassen, das er nicht die Regale ausräumt, wobei er auch immer sehr stur war und nie da lang gehen wollte, wo ich lang wollte...

    Eine Zeitlang bin ich mit ihm nur mit Tragetuch, er auf meinem Rücken einkaufen gewesen, da musste ich nur aufpassen das ich mich nicht so hinstelle das er an die Regale kommt
    Gast und Nairobi gefällt dies.

  2. #52
    Wikapis ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkindverhalten - und später?

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Das können nur die geliked haben, die "solche" Kinder nicht kennen. Dann würden sie nämlich wissen, dass diese Erziehungstipps i.d.R. nicht fruchten (trotzdem sie umgesetzt werden).

    Nein, Einkaufen ohne Kind stellt sich im Alltag nur in Ausnahmefällen als machbar dar.
    Wäre es möglich seine Karre mitzunehmen und er bleibt dadrin? Da kannst du ihn doch anschnallen und die Einkäufe unter die Karre legen und wenn nötig noch so einen Korb nehmen wenn du mehr einkaufen musst.

  3. #53
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Kleinkindverhalten - und später?

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Na klar, das mache ich auch. Die Lernfortschritte sind aber mit dem Lupenglas zu suchen. Oft ist Kreativität gefragt und ich muss mir vorher überlegen, welche Kämpfe sich lohnen ausgefochten zu werden.
    Den Mann zum Einkaufen schicken-klingt gut!
    Eben - ich habe ehrlich gesagt wenig Motivation zu üben und gehe lieber in Ruhe einkaufen
    WhiseWoman gefällt dies

  4. #54
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Kleinkindverhalten - und später?

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Aber was soll man machen, wenn der Zwerg im Wagen aufsteht? Und zwar spätestens nach 5 Minuten. Und ohne Zwerg einzukaufen keine Option ist?
    Ich hatte unsere Kleine öfter im Trageteil auf dem Rücken

  5. #55
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Kleinkindverhalten - und später?

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Ja, das war hier zusätzlich noch... also eigentlich am besten keine Sekunde aus den Augen lassen und immer zur Sicherheit eine Hand am Kind, aufpassen das weder im Wagen etwas in seiner Reichweite ist, das er kaputt/auf bekommt und aufpassen das der Wagen weit genug von den Regalen weg steht, das er nichts ausräumt..

    Oder eben ihn durch den Laden stiefeln lassen und permanent aufpassen, das er nicht die Regale ausräumt, wobei er auch immer sehr stur war und nie da lang gehen wollte, wo ich lang wollte...

    Eine Zeitlang bin ich mit ihm nur mit Tragetuch, er auf meinem Rücken einkaufen gewesen, da musste ich nur aufpassen das ich mich nicht so hinstelle das er an die Regale kommt
    Es wäre sicher lustig, wenn unsere Kinder gleichalt wären und wir uns mit trio zusammen beim Einkaufen treffen würden

  6. #56
    Lleanora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkindverhalten - und später?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Es wäre sicher lustig, wenn unsere Kinder gleichalt wären und wir uns mit trio zusammen beim Einkaufen treffen würden


    Ich bin echt froh, das sie Zeit vorbei ist.
    Gast und Gast gefällt dies.

  7. #57
    Nairobi ist offline oder auch Sambesi

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkindverhalten - und später?

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Nr. 2 war ein Schreikind. Man versteht ja nicht, warum ein Baby stundenlang ununterbrochen brüllt. Wenn ich mir dann heute so seinen Charakter anschaue, bzw. wie seine weitere Entwicklung so war, erklärt sich die Schreierei. Er ist nicht der Mensch, der sich mit Unwägbarkeiten gut arrangieren kann. Ein Baby schreit dann halt. Sein Auslandsjahr tat ihm gut. Er wohnte in einer WG mit 3 anderen Jungs und die mussten sich arrangieren und auseinandersetzen. Er sagt selber, dass er da viel für sich mitgenommen hat.

    Nr. 1 war eigentlich ein Anfängerkind. Seine Entwicklung war dennoch schwierig und auch jetzt als junger Erwachsener tut er sich ausgesprochen schwer, seine Rolle zu finden. Ich glaube er wäre am liebsten immer Kindergartenkind geblieben und würde am liebsten nur spielen und toben.
    Deine Nr 1 beschreibt meinen Sohn... Nur dass er nicht mehr rumtobt - was ich aber eher als Folge eines furchtbaren Sportunterrichts sehe, der ihm jeglichen Spaß an Bewegung ausgetrieben hat.
    Bitte Rechtschreibfehler verzeihen! Insbesondere ss wo ß hingehört, irgendwie akzeptiert meine Handytastatur diesen Buchstaben nicht. Genauso klappen ä, ö und ü nur sehr selten, warum auch immer. Wenn stattdessen a, o und u stehen wisst ihr jetzt warum.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •