Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 90
Like Tree90gefällt dies

Thema: Wie einem Drittklässler helfen

  1. #31
    Avatar von papillon
    papillon ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    6.601

    Standard Re: Wie einem Drittklässler helfen

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Ein normal intelligentes Kind 😊, zweisprachig aufgewachsen. Fremdsprache in der Schule, Deutsch daheim. Wir sind erst vor 4 Monaten umgezogen.
    Das heißt, bis vor 4 Monaten hat dein Kind Deutsch zwar gesprochen, aber wenig auf Deutsch schreiben müssen? Da kann man doch nicht erwarten, dass sie das von heut auf morgen kann! Was ist denn die andere Sprache des Kindes? (rein aus Interesse)

    Ich würd in erster Linie dem Kind zu vermitteln versuchen, dass die Defizite nur damit zu tun haben, dass in D halt vieles anders ist als im anderen Land und deshalb jedes Kind hier Schwierigkeiten hätte. Damit ganz klar ist, dass es nichts mit fehlender Intelligenz oder Faulheit zu tun hat.

    Und dann würd ich mir jemanden suchen, der mit dem Kind gezielt lernen kann. Wenn die Schule da gar nichts anbietet, dann muss halt jemand anderer her. Wenn du immer erst ab 18 Uhr Zeit hast, dann ist das zu spät - da ist das Kind ja schon müde.
    Vielleicht kannst du eine pensionierte Lehrerin finden, oder eine Studentin oder irgendeine andere engagierte Person, die mit deinem Kind ganz konkret die Defizite bearbeiten kann? Wenn der Vater des Kindes schon nicht verfügbar ist, so kann er vielleicht wenigstens finanziell zu der Nachhilfe besteuern?

    Ich wünsch euch alles Gute!

    Lg,
    papillon
    salvadora und Zickzackkind gefällt dies.

  2. #32
    JimmyGold ist offline Was weiß ich schon
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    9.951

    Standard Re: Wie einem Drittklässler helfen

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Es geht mir nicht nur um die Freundschaft. Meine Befürchtung ist, dass das Kind sich dann als dumm füllt und sich aufgibt.
    Das hast Du doch in der Hand.
    Der Umzug in ein fremdes Land und das Umswitchen von Zweit-auf Erstsprache ist doch ein nachvollziehbarer Grund.
    Zickzackkind gefällt dies

  3. #33
    Avatar von Annyeong
    Annyeong ist offline Haferlfützer
    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    2.265

    Standard Re: Wie einem Drittklässler helfen

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Die Grundschule im Ausland dauert 5 Jahre, da muss es Differenzen geben.
    Die Trennung ist jetzt fast 3 Jahre her.
    Die Nachhilfe übernimmt ein Lehrer, den wir privat kennen.
    Das Kind füllt sich blöd, weil es von der 3. zurück in 2. Klasse müsste.
    Es ist nicht blöd, schreiben nach Gehör funktioniert, jetzt muss ich aber die Fehler ausbügeln und die Lücken füllen. Ich brauche Inputs, wie ich helfen, unterstützen kann.
    Wenn es dir um Rechtschreibregeln geht: ich arbeite mit meiner 3.-Klässlerin gerade in diesem Heft:
    https://www.buecher.de/shop/buecher/...d_id/40095772/
    Da geht es um die Vermittlung von Rechtschreibregel. Ich finde es so mittelpraktikabel, aber es geht explizit um Rechtschreibkniffe.
    Mir persönlich hat Die Bunte Reihe besser gefallen: https://www.amazon.de/s?k=richtig+sc...l_4mhy7oa7ua_e
    Zickzackkind gefällt dies

  4. #34
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Klimakiller
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    14.964

    Standard Re: Wie einem Drittklässler helfen

    Gibt es zusätzlich die Möglichkeit, eine ältere Schülerin/Nachbarin (m/w/d) kommen zu lassen, zum HA machen, reden, üben?

    Oder ist das in der privaten Lernhilfe dann eh schon dabei?

  5. #35
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    1.315

    Standard Re: Wie einem Drittklässler helfen

    Zitat Zitat von papillon Beitrag anzeigen
    Das heißt, bis vor 4 Monaten hat dein Kind Deutsch zwar gesprochen, aber wenig auf Deutsch schreiben müssen? Da kann man doch nicht erwarten, dass sie das von heut auf morgen kann! Was ist denn die andere Sprache des Kindes? (rein aus Interesse)

    Ich würd in erster Linie dem Kind zu vermitteln versuchen, dass die Defizite nur damit zu tun haben, dass in D halt vieles anders ist als im anderen Land und deshalb jedes Kind hier Schwierigkeiten hätte. Damit ganz klar ist, dass es nichts mit fehlender Intelligenz oder Faulheit zu tun hat.

    Und dann würd ich mir jemanden suchen, der mit dem Kind gezielt lernen kann. Wenn die Schule da gar nichts anbietet, dann muss halt jemand anderer her. Wenn du immer erst ab 18 Uhr Zeit hast, dann ist das zu spät - da ist das Kind ja schon müde.
    Vielleicht kannst du eine pensionierte Lehrerin finden, oder eine Studentin oder irgendeine andere engagierte Person, die mit deinem Kind ganz konkret die Defizite bearbeiten kann? Wenn der Vater des Kindes schon nicht verfügbar ist, so kann er vielleicht wenigstens finanziell zu der Nachhilfe besteuern?

    Ich wünsch euch alles Gute!

    Lg,
    papillon
    Um Nachhilfe habe ich mich gekümmert, ist eine pensionierte Lehrerin. Sie ist auch der Meinung, dass wir es schaffen.

  6. #36
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    1.315

    Standard Re: Wie einem Drittklässler helfen

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Das hast Du doch in der Hand.
    Der Umzug in ein fremdes Land und das Umswitchen von Zweit-auf Erstsprache ist doch ein nachvollziehbarer Grund.
    Für mich schon. Aber der Klassenlehrer macht Druck, vor allem auf mich.

  7. #37
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    1.315

    Standard Re: Wie einem Drittklässler helfen

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Gibt es zusätzlich die Möglichkeit, eine ältere Schülerin/Nachbarin (m/w/d) kommen zu lassen, zum HA machen, reden, üben?

    Oder ist das in der privaten Lernhilfe dann eh schon dabei?
    Schon in Wege geleitet. Sie meint, es ist machbar.
    Zickzackkind, Annyeong und Wanda.Lismus gefällt dies.

  8. #38
    JimmyGold ist offline Was weiß ich schon
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    9.951

    Standard Re: Wie einem Drittklässler helfen

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Für mich schon. Aber der Klassenlehrer macht Druck, vor allem auf mich.
    Ich habe inzwischen weitergelesen.
    Ihr schafft das!

  9. #39
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Legende
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    14.390

    Standard Re: Wie einem Drittklässler helfen

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Für mich schon. Aber der Klassenlehrer macht Druck, vor allem auf mich.
    Das finde ich wirklich daneben - überrascht mich aber nicht, nach den Erfahrungen mit meinen Großen. Alle haben eine Gymnasialempfehlung bekommen und haben Druck gespürt - bei schlechteren Schülern war das wirklich heftig.
    99/02/07/13

  10. #40
    Avatar von papillon
    papillon ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    6.601

    Standard Re: Wie einem Drittklässler helfen

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Für mich schon. Aber der Klassenlehrer macht Druck, vor allem auf mich.
    Das spricht nicht für den Klassenlehrer. Was soll das? Der muss doch erkennen, dass es ein bisschen Zeit braucht, sich von einer Schule in einem anderen Land auf eine deutsche Schule umzustellen.
    Macht er dem Kind auch Druck? (wenn's "nur" an dich geht, dann würd ich versuchen, das möglichst gelassen zu sehen - was sicherlich schwierig ist. Aber wenn's auch aufs Kind geht, würd ich wohl mit der Direktion sprechen, oder wer auch immer an dieser Schule als Ansprechperson in Frage kommt.)

    Lg,
    papillon

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •