Seite 13 von 22 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 215
Like Tree126gefällt dies

Thema: Die Bundesbänker sind ganz kluge Leute, ...

  1. #121
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    25.454

    Standard Re: Die Bundesbänker sind ganz kluge Leute, ...

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Das österreichische System ist umlagefinanziert, alle außer Beamte zahlen ein, auch Selbständige. Die Beiträge sind leicht höher, liegen für den AN bei 10,25%, beim AG bei 12,55%.
    soweit ich gelesen habe, zahlen auch Beamte ein. Und die Beiträge sind zwar höher, dafür die für die Krankenversicherung aber niedriger.
    Allerdings liegt derer Anteil der Rentenausgaben am Bruttoinlandsprodukt in Österreich laut OECD bei 13,1 Prozent, in Deutschland nur bei 10,6 Prozent (ich finde allerdings auch nirgendwo, wie sich das mit den Beamtenpensonen gestaltet, includiert, excludiert etc.)

  2. #122
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist offline vom Chaos beherrscht...
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    42.327

    Standard Re: Die Bundesbänker sind ganz kluge Leute, ...

    Zitat Zitat von tropi Beitrag anzeigen
    [/B]

    Wenn man das möchte, warum nicht. Aber es gibt viele, die nicht ewig arbeiten wollen/können.
    Gerade Lehrer hab ich in der Schullaufbahn meiner Kinder mehr als einen erlebt, die zum Rentenalter hin fertig mit den Nerven waren. Die konnten keinen Morgen mehr überstehen, ohne die Kinder anzuschreien oder waren innerlich schon in Rente und haben gemacht, wozu sie gerade Lust hatten.
    Klopferline gefällt dies

  3. #123
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    41.801

    Standard Re: Die Bundesbänker sind ganz kluge Leute, ...

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    soweit ich gelesen habe, zahlen auch Beamte ein. Und die Beiträge sind zwar höher, dafür die für die Krankenversicherung aber niedriger.
    Allerdings liegt derer Anteil der Rentenausgaben am Bruttoinlandsprodukt in Österreich laut OECD bei 13,1 Prozent, in Deutschland nur bei 10,6 Prozent (ich finde allerdings auch nirgendwo, wie sich das mit den Beamtenpensonen gestaltet, includiert, excludiert etc.)
    Nein, Beamte nicht, aber da fand irgendeine Angleichung statt. Und wenn Österreich mehr Geld für die Rente ausgibt, dann ist das doch gut. Für was, wenn nicht für Menschen, ist Geld besser angelegt? Es gibt mit Sicherheit in Deutschland Umverteiligungsmöglichkeiten, so dass es sicherlich möglich wäre, staatlicherseits da mehr rein zu schieben. Wenn die Ausgaben nicht mehr gedeckelt sind, dann muss eben zugeschossen werden. Das ist Aufgabe eines Sozialstaates.
    -Amy- und Thori gefällt dies.
    "Was gäbe ich für Küsse, wie kalte Kirschen, Zeit wie Sand am Meer.Was gäbe ich her, wenn jeder Tag wie der erste des Sommers wär"

  4. #124
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    20.586

    Standard Re: Die Bundesbänker sind ganz kluge Leute, ...

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Und? Es gibt auch welche, die können mit 40 gesundheitlich nicht mehr. deshalb kann man trotzdem nicht generell Rente mit 40 ausrufen.
    Also ich finde es ist ein Unterschied, ob man über mit Rente 62; 63; 67; oder 70 Jahren redet.

    Ich bin in einem kaufmännischen Bereich tätig, könnte man denken alles easy, aber der Kostendruck wächst. Es müssen laufend neue Methoden erlernt und umgesetzt werden, das System wird alle paar Jahre wieder angepasst, dazu die interkulturellen Beziehungen erst mit China und jetzt mit Taiwan oder Korea.

    Ich sehe die Schwierigkeiten bei meiner 62 jährigen Kollegin, die mit vielen Bereichen so ihre Probleme hat und bei der schon die Frage gestellt wurde, wann sie den in Rente geht.
    Dabei hat sie einen 20 jährigen Sohn, der noch studiert und sie ihn mitfinanziert.
    Ich bin irgendwie verunsichert, die Zeiten im Leben verschieben sich, aber ob alle da mitziehen können oder gar müssen, da bin ich mir unsicher.

  5. #125
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.221

    Standard Re: Die Bundesbänker sind ganz kluge Leute, ...

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Nein, Beamte nicht, aber da fand irgendeine Angleichung statt. Und wenn Österreich mehr Geld für die Rente ausgibt, dann ist das doch gut. Für was, wenn nicht für Menschen, ist Geld besser angelegt? Es gibt mit Sicherheit in Deutschland Umverteiligungsmöglichkeiten, so dass es sicherlich möglich wäre, staatlicherseits da mehr rein zu schieben. Wenn die Ausgaben nicht mehr gedeckelt sind, dann muss eben zugeschossen werden. Das ist Aufgabe eines Sozialstaates.
    naja, Österreich gibt mehr Geld für die Rentner aus, aber wenn ich unseren österreichischen userinnen zuhöre, dann keineswegs mehr für Kinder, für Alleinerziehende, für sozial Schwache. Sooo toll ist das System da auch nicht.
    Klar kann man umverteilen, aber wahnsinnig toll finde ich nun ein MEHR für Rentner aber weniger für Kinder auch nicht grade
    Stadtmusikantin gefällt dies

  6. #126
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    41.801

    Standard Re: Die Bundesbänker sind ganz kluge Leute, ...

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    naja, Österreich gibt mehr Geld für die Rentner aus, aber wenn ich unseren österreichischen userinnen zuhöre, dann keineswegs mehr für Kinder, für Alleinerziehende, für sozial Schwache. Sooo toll ist das System da auch nicht.
    Klar kann man umverteilen, aber wahnsinnig toll finde ich nun ein MEHR für Rentner aber weniger für Kinder auch nicht grade
    Ich habe keine Ahnung, wie das mit Kindern oder Alleinerziehenden in Österreich ist. Aber meine Idee wäre auch nicht, an Sozialausgaben zu sparen, um es an anderer Ecke auszugeben, sprich die Lebensbedingungen der einen verschlechtern, damit es den Anderen besser geht. Es gibt ja noch viele andere Möglichkeiten, wie z.B. dass auch Selbständige einzahlen, oder an anderer Stelle Ausgaben einsparen, ganz nach Priorität. Für mich haben eben erst mal die Menschen Priorität, bevor man Geld für andere Belange ausgibt.

    Und wenn ich sehe, dass in Österreich sogar der Mindestlohn deutlich höher ist als hier, ebenso wie "Sozialhilfe", die Mindestsicherung, die in Österreich auch höher ist als hier. Solche Einsparungen an Sozialleistungen wie in Deutschland, gab es in Österreich nicht. Österreich hat insgesamt höhere Sozialausgaben, wie machen die das nur?
    "Was gäbe ich für Küsse, wie kalte Kirschen, Zeit wie Sand am Meer.Was gäbe ich her, wenn jeder Tag wie der erste des Sommers wär"

  7. #127
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    25.454

    Standard Re: Die Bundesbänker sind ganz kluge Leute, ...

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Nein, Beamte nicht, aber da fand irgendeine Angleichung statt.
    ja, die Angleichung im Bezugsniveau
    Aber ich finde in mehreren Artikel tatsächlich, daß auch Beamte einzahlen - merkwürdig.

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Und wenn Österreich mehr Geld für die Rente ausgibt, dann ist das doch gut. Für was, wenn nicht für Menschen, ist Geld besser angelegt? Es gibt mit Sicherheit in Deutschland Umverteiligungsmöglichkeiten, so dass es sicherlich möglich wäre, staatlicherseits da mehr rein zu schieben. Wenn die Ausgaben nicht mehr gedeckelt sind, dann muss eben zugeschossen werden. Das ist Aufgabe eines Sozialstaates.
    ich bin da durchaus Deiner Meinung

  8. #128
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    41.801

    Standard Re: Die Bundesbänker sind ganz kluge Leute, ...

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    ja, die Angleichung im Bezugsniveau
    Aber ich finde in mehreren Artikel tatsächlich, daß auch Beamte einzahlen - merkwürdig.
    Sie zahlen nicht in die Rentenversicherung ein, aber die Leistungen wurden schrittweise an die der Rentner angepasst.

    https://www.focus.de/finanzen/alters...d_8029888.html

    Schau mal hier, da steht, dass Beamte nicht in die Rentenkasse einzahlen in Österreich.
    "Was gäbe ich für Küsse, wie kalte Kirschen, Zeit wie Sand am Meer.Was gäbe ich her, wenn jeder Tag wie der erste des Sommers wär"

  9. #129
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    25.454

    Standard Re: Die Bundesbänker sind ganz kluge Leute, ...

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Sie zahlen nicht in die Rentenversicherung ein, aber die Leistungen wurden schrittweise an die der Rentner angepasst.

    Schau mal hier, da steht, dass Beamte nicht in die Rentenkasse einzahlen in Österreich.
    ich weiß, schau mal hier, da steht explizit drin, daß auch Beamte einzahlen. Der Artikel ist von März 2019 - echt merkwürdig
    https://www.mdr.de/nachrichten/polit...reich-100.html

  10. #130
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    25.454

    Standard Re: Die Bundesbänker sind ganz kluge Leute, ...

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Sie zahlen nicht in die Rentenversicherung ein, aber die Leistungen wurden schrittweise an die der Rentner angepasst.

    Schau mal hier, da steht, dass Beamte nicht in die Rentenkasse einzahlen in Österreich.
    https://www.mdr.de/nachrichten/polit...reich-100.html

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •