Seite 6 von 30 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 291
Like Tree203gefällt dies

Thema: Eklat auf dem Bauernmarkt

  1. #51
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    64.135

    Standard Re: Eklat auf dem Bauernmarkt

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig gelesen habe, ging es um das Köpfen von Geflügel. Das sind keine “massiven Schockbilder”, das ist der normale und notwendige Schritt vor dem Chicken Nugget. Kinder auf dem Dorf gucken da live zu, ohne Traumata davonzutragen. “Schlimmstenfalls” wollen sie kein Fleisch mehr essen.

    Diese “Augen zu, Mund auf”-Einstellungen ist scheinheilig.

    Rein interessehalber: Was wäre denn dein Vorschlag für “dazwischen”? Wie sollten die Bilder aussehen, die ein Kind zu sehen kriegt?
    Wann Kinder solche Bilder zu sehen bekommen sollen doch bitte die Eltern entscheiden und nicht irgendwelche Spinner, die Kindern völlig ohne Vorwarnung sowas vor die Augen halten.
    Meine Kinder kann man mit sowas nicht schocken, da sie alle schon beim Schlachten dabei waren, aber es gibt auch andere und da wäre ich als Mutter extrem sauer, wenn denen das ohne Vorwarnung gezeigt würde.
    Stadtmusikantin, Gast, BRachial und 4 anderen gefällt dies.

  2. #52
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    50.620

    Standard Re: Eklat auf dem Bauernmarkt

    Zitat Zitat von Sylta Beitrag anzeigen
    und nach der Demo holen sie sich ihr abgepacktes Billigfleisch zum Supersonderniedrigpreis beim Discounter

    nicht alle, aber viele
    Die, die bei solchen Aktionen mitmachen, halte ich eher für überzeugte Veganer.


  3. #53
    Avatar von Diamant
    Diamant ist gerade online Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    48.582

    Standard Re: Eklat auf dem Bauernmarkt

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig gelesen habe, ging es um das Köpfen von Geflügel. Das sind keine “massiven Schockbilder”, das ist der normale und notwendige Schritt vor dem Chicken Nugget. Kinder auf dem Dorf gucken da live zu, ohne Traumata davonzutragen. “Schlimmstenfalls” wollen sie kein Fleisch mehr essen.
    Jein.

    Ich denke Landkinder sind da wirklich anders sozialisiert. Ich würde sogar davon ausgehen, dass es ein signifikantes Vegetariergefälle zwischen Stadt und Land gibt.

    Aber, beim schlachten kommt nicht plötzlich einer ums Eck und haut dem Huhn den Kopf ab. Sondern die Messer werden geschärft, Eimer/Schüssel bereit gestellt, das Huhn eingefangen ect. Es wird sich also irgendwie auch mental auf das kommende vorbereitet. Dort bei diesem Metzgerstand auf dem Bauernmarkt rechnet ein Kind, und auch nicht jeder Erwachsene, nicht mit diesen Bildern. Das ist dann ungleich schockierender.
    Tine1974, Perla, Schiri und 1 anderen gefällt dies.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  4. #54
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    34.076

    Standard Re: Eklat auf dem Bauernmarkt

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig gelesen habe, ging es um das Köpfen von Geflügel. Das sind keine “massiven Schockbilder”, das ist der normale und notwendige Schritt vor dem Chicken Nugget. Kinder auf dem Dorf gucken da live zu, ohne Traumata davonzutragen. “Schlimmstenfalls” wollen sie kein Fleisch mehr essen.

    Diese “Augen zu, Mund auf”-Einstellungen ist scheinheilig.

    Rein interessehalber: Was wäre denn dein Vorschlag für “dazwischen”? Wie sollten die Bilder aussehen, die ein Kind zu sehen kriegt?
    Ich glaube heutzutage sehen auch die wenigsten Kinder im Dorf, wie Tiere geschlachtet werden.

    Die Bilder, die diese Tierschützer zeigen, zeigen auch nicht eine halbwegs stressfreie Schlachtung auf dem Bauernhof, sondern Massenschlachtungen in große Schlachthöfen unter schlimmsten Bedingungen. Sie zeigen auch Haltungs- und Transportbedingungen, die verabscheuungswürdig sind.

    Meine Kinder waren oft am Hof meiner Schwester, ein kleiner Nebenerwerbsbetrieb, und bei meiner Mutter, die noch für den Eigenbedarf ein paar Tiere gehalten hat. Die haben Tiere gesehen, die gut gehalten wurden, die wussten, dass die Tiere geschlachtet und gegessen werden. Aber den Zeitpunkt wann sie erfahren, dass es auch andere Tierhaltung gibt, wollte ich doch gern selbst bestimmen. Da muss keiner kommen und dem Kind solche Bilder vor die Nase halten.
    Gast, BRachial, Leona68 und 2 anderen gefällt dies.

  5. #55
    Avatar von xantippe
    xantippe ist offline Vorsicht Zicke!
    Registriert seit
    20.01.2006
    Beiträge
    36.155

    Standard Re: Eklat auf dem Bauernmarkt

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig gelesen habe, ging es um das Köpfen von Geflügel. Das sind keine “massiven Schockbilder”, das ist der normale und notwendige Schritt vor dem Chicken Nugget. Kinder auf dem Dorf gucken da live zu, ohne Traumata davonzutragen. “Schlimmstenfalls” wollen sie kein Fleisch mehr essen.

    Diese “Augen zu, Mund auf”-Einstellungen ist scheinheilig.

    Rein interessehalber: Was wäre denn dein Vorschlag für “dazwischen”? Wie sollten die Bilder aussehen, die ein Kind zu sehen kriegt?
    nach der Logik wäre es auch ok, Kleinkindern Videos vor die Nase zu halten von Arbeitern, die schreiend unter den Trümmern einer eingestürzten Kleiderfabrik liegen. Sicher ist auch ein in Bangladesch genähtes Teil in ihrem Kleiderschrank.
    Es gibt verdammt viel Leid und Elend auf der Welt und für vieles davon sind wir mit unserem Lebensstil mitverantwortlich. Aber wann und wie mein kleines Kind damit konfrontiert wird entscheide ich bitte gerne selber.
    Stadtmusikantin, Gast, BRachial und 7 anderen gefällt dies.

  6. #56
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    64.135

    Standard Re: Eklat auf dem Bauernmarkt

    Zitat Zitat von xantippe Beitrag anzeigen
    nach der Logik wäre es auch ok, Kleinkindern Videos vor die Nase zu halten von Arbeitern, die schreiend unter den Trümmern einer eingestürzten Kleiderfabrik liegen. Sicher ist auch ein in Bangladesch genähtes Teil in ihrem Kleiderschrank.
    Es gibt verdammt viel Leid und Elend auf der Welt und für vieles davon sind wir mit unserem Lebensstil mitverantwortlich. Aber wann und wie mein kleines Kind damit konfrontiert wird entscheide ich bitte gerne selber.
    Eben,. Ich stelle mir gerade vor, wie irgendwelche Spinneraktivisten bei C&A oder so stehen und die Kinder mit solchen Bildern schocken. Sowas von daneben ist das, vor allem weil die Kinder es ja weder bei den Klamotten, noch beim Essen in der Hand haben was und wo gekauft wird.
    BRachial und Tine1974 gefällt dies.

  7. #57
    Avatar von Diamant
    Diamant ist gerade online Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    48.582

    Standard Re: Eklat auf dem Bauernmarkt

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Eben,. Ich stelle mir gerade vor, wie irgendwelche Spinneraktivisten bei C&A oder so stehen und die Kinder mit solchen Bildern schocken. Sowas von daneben ist das, vor allem weil die Kinder es ja weder bei den Klamotten, noch beim Essen in der Hand haben was und wo gekauft wird.
    Ich denke, solche Aktionen zielen auch nicht auf die Kinder, sondern die Eltern. Das damit allerdings eher die Kinder getroffen werden wird entweder nicht bedacht oder billigend in Kauf genommen. Ich tendiere bei manchen Aktivisten durchaus auch zum Ersten.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  8. #58
    opus ist offline Muddi h.c.
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    10.096

    Standard Re: Eklat auf dem Bauernmarkt

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig gelesen habe, ging es um das Köpfen von Geflügel. Das sind keine “massiven Schockbilder”, das ist der normale und notwendige Schritt vor dem Chicken Nugget. Kinder auf dem Dorf gucken da live zu, ohne Traumata davonzutragen. “Schlimmstenfalls” wollen sie kein Fleisch mehr essen.

    [...]
    Man sollte aber schon im Auge haben, wo man hin will.

    Das Ziel dieser Aktion dürfte nicht sein, nur für mehr Tierwohl in der Landwirtschaft zu werben. Da geht es erfahrungsgemäß eher um vegetarische, wenn nicht sogar vegane Lebensweise, also man schießt schon deutlich über mein Ziel hinaus, was ich meinen Kindern nahebringen will. Daher finde ich das schon übergriffig. Wenn, dann sollen sie erst mich als Elternteil überzeugen.

    Dass der Schlachthof kein Streichelzoo ist, das erfahren auch Kinder schon noch früh genug, spätestens wenn es darum geht, welches Fleisch man wie oft und wo kaufen soll.
    BRachial und Tine1974 gefällt dies.
    Dem Philosoph ist nichts zu doof.

  9. #59
    Zwutschgal ist offline kackdreist
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    2.676

    Standard Re: Eklat auf dem Bauernmarkt

    Zitat Zitat von Tine1974 Beitrag anzeigen
    Die Schockbilder können diese Typen gerne den Erwachsenen zeigen, aber gesichert keinen Kleinkindern. Es gibt etwas zwischen Bauerhofgaukelei und massiven Schockberichten von gequälten Tieren! Ich finde es total daneben!
    Ja, da geb ich dir vollkommen recht. Wann und wie mein Kind das erfährt, entscheide ich und nicht diese Schießbudenfiguren da.

    Das wäre mal eine nette Frage für die Rechtsauskenner, darf man sowas einfach öffentlich zeigen? An Plätzen, wo Kinder das sehen können?
    (überhaupt drängt sich bei mir auch die Urheberrechtsfrage auf, wenn man die Videos öffentlich abspielt)

    Und generell ist der Bauernmarkt ohnehin der grundfalsche Platz, die sollen sich lieber mal bei den Discountern vor die Tür hocken.
    Die Bauernhühner von meiner Tante durften jeden Tag nach draußen und im Dreck scharren wo und wie sie wollten, wurden gut gefüttert und es fehlte ihnen an nichts. Und mei, irgendwann wurde alles hergerichtet, und wir Kinder fingen uns jeder eins.. ich hab das als Kind gar nicht hinterfragt, das wurde so gemacht und irgendwie musste das Gickerl ja auf den Tisch kommen.
    xantippe, opus und Tine1974 gefällt dies.

  10. #60
    advena ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    25.959

    Standard Re: Eklat auf dem Bauernmarkt

    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen
    Ja, da geb ich dir vollkommen recht. Wann und wie mein Kind das erfährt, entscheide ich und nicht diese Schießbudenfiguren da.

    Das wäre mal eine nette Frage für die Rechtsauskenner, darf man sowas einfach öffentlich zeigen? An Plätzen, wo Kinder das sehen können?
    (überhaupt drängt sich bei mir auch die Urheberrechtsfrage auf, wenn man die Videos öffentlich abspielt)

    Und generell ist der Bauernmarkt ohnehin der grundfalsche Platz, die sollen sich lieber mal bei den Discountern vor die Tür hocken.
    Die Bauernhühner von meiner Tante durften jeden Tag nach draußen und im Dreck scharren wo und wie sie wollten, wurden gut gefüttert und es fehlte ihnen an nichts. Und mei, irgendwann wurde alles hergerichtet, und wir Kinder fingen uns jeder eins.. ich hab das als Kind gar nicht hinterfragt, das wurde so gemacht und irgendwie musste das Gickerl ja auf den Tisch kommen.
    Also in unserer NAchbarschaft ist ein Hofladen. Idyllisch mit Gemüse, Obst von eigenen Feldern oder umliegenden Höfen Fleisch von eigenen Schweinen.
    Hört sich gut an, oder?
    Nur der Bauer streichelt seine Schweine nicht zu Tode. Das ist ein konventioneller Schweinemastbetrieb. Den Schweinen geht es nicht besser als anderen konventionell gehaltenen Schweinen. es spielt da auch keine Rolle ob das ein vollautomatisierter Betrieb mit 3000 Schweinen ist oder 300. Die werden genauso eng gehalten, Die Sauen ferkeln auch in Käfigen ab, die Schwänze und Ohren werden (unbetäubt) kupiert, die Eber unbetäubt kastriert. Diese Schweine sind nicht besser. Aber sie kommen vom Bauern. Und ide anderen Schweine? Kommen die vom Frisör?

    Alle Schweine kommen vom Bauern, und was sich auf so manchen Bauernmärkten so tummelt - das muss man genau ansehen.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •