Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
Mir persönlich wäre das das Liebste.
Vor drei Jahren hat auch noch niemand ansatzweise daran gezweifelt, dass dieses Kind mal Abi macht. Es gehörte immer zur Klassenspitze. Nun ist es Schlusslicht.

Aber das Kind zweifelt gerade daran überhaupt einen Abschluss zu bekommen.
Vielleicht sind gerade die schlauen Kinder oftmals mit Erwartungen überfrachtet.

Als mein Mittlerer 5 war, war von Einschulung in Klasse 2 die Rede. Als er in Klasse 3 war, habe ich mich über Gymnasien informiert. Nach Klasse 4 riet man uns zur Hauptschule, letztlich hat er mit Ach und Krach die FOR geschafft. Mittlerweile (22) hat er 6 Jahre Berufserfahrung, eine abgeschlossene Ausbildung und bekommt auf min. 80% der Bewerbungen auf gut bezahlte (!) Jobs Vorstellungstermine und auf 50% Jobzusagen. Dass er intelligent ist, merkt eigentlich jeder sofort, die Welt (auch die des Studiums) steht ihm nach wie vor offen. Und so wirds auch bei deinem Kind sein