Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 67
Like Tree78gefällt dies

Thema: Jetzt muss ich doch mal fragen Betreff "Kerze brennt"

  1. #41
    Gast Gast

    Standard Re: Jetzt muss ich doch mal fragen Betreff "Kerze brennt"

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, neben oder unter dem Bild als Totengedenken. Haben doch viele in der Wohnung, eine Stelle wo Bilder der Verstorbenen hängen.
    Ich kenne natürlich auch Kerzendeko bei einer schönen Festtafel oder Adventskranz, aber in dem Zusammenhang wie ich es hier oft lese „ eine Kerze anzünden“ in der Wohnung nur als Totengedenken
    Wenn ich im Hospiz Sitzwache mache, brennt da auch eine Kerze, die wird gelöscht wenn derjenige verstorben ist.

    Ich bin hier im Forum auch schon öfter über die Formulierung gestolpert.
    ich kenne es von zuhause gar nicht Kerzen neben Bilder zu stellen. Meine Mutter hat neben das Bild ihrer Eltern an deren Geburtstag immer ein paar Blümchen gestellt. Das mag ich auch gerne.
    Tine1974 gefällt dies

  2. #42
    Gast Gast

    Standard Re: Jetzt muss ich doch mal fragen Betreff "Kerze brennt"

    Ich kenne Kerzen in allen möglichen "Anwendungen", als Symbol der Hoffnung, zum Gedenken an Verstorbe, bei religiösen oder kultischen Ritualen. Eine Kerze ist ja ein Feuer & Licht, Energie, das kann man in vielen Situationen gebrauchen also, nein mich erschreckt das nicht.
    Gast, Alina73 und Gast gefällt dies.

  3. #43
    Nairobi ist offline oder auch Sambesi

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt muss ich doch mal fragen Betreff "Kerze brennt"

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Ich bekomme immer einen "Schock", wenn ich hier lese, dass jemand Daumen braucht und dann geschrieben wird, dass eine Kerze brennt.

    Ist das bei Euch so, dass eine Kerze angezündet wird als Zeichen für Hoffnung, gute Wünsche und so?

    Ich verbinde mit der brennenden Kerze immer das Totengedenken.

    Die Kerze als Lebenslicht kenne ich von hier so nicht.
    Ich bin da obwohl nicht wirklich gläubig doch sehr im Christentum verwurzelt.
    Kerze steht für mich für Hoffnung, aber nicht erst im "nächsten Leben".
    Schneehase gefällt dies
    Bitte Rechtschreibfehler verzeihen! Insbesondere ss wo ß hingehört, irgendwie akzeptiert meine Handytastatur diesen Buchstaben nicht. Genauso klappen ä, ö und ü nur sehr selten, warum auch immer. Wenn stattdessen a, o und u stehen wisst ihr jetzt warum.

  4. #44
    Thriller Queen ist offline nicht Standard

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt muss ich doch mal fragen Betreff "Kerze brennt"

    Meine Tochter will in jeder Kirche in die wir gehen, ( Urlaub, Ausflüge ) immer ne Kerze anzünden. Für verstorbene Uromas, und im vergangenen Jahr für den schwerkranken Opa der dann zum Glück wieder gesund wurde.
    Ich kenne es entweder als Hoffnungslicht für jemanden an den man denkt und für den man gute Wünsche erbittet oder eben als Trauerlicht.
    Hier zuhause brennen am Abend oder am frühen Morgen häufiger Kerzen/Teelichter als Stimmungslicht.
    Uschi-Blum und MikaelSander gefällt dies.
    Nichts geschieht ohne Grund.

  5. #45
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt muss ich doch mal fragen Betreff "Kerze brennt"

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen

    Ist das bei Euch so, dass eine Kerze angezündet wird als Zeichen für Hoffnung, gute Wünsche und so?

    .
    Das kenne ich nur aus Kirchen.

  6. #46
    Gast Gast

    Standard Re: Jetzt muss ich doch mal fragen Betreff "Kerze brennt"

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, neben oder unter dem Bild als Totengedenken. Haben doch viele in der Wohnung, eine Stelle wo Bilder der Verstorbenen hängen.
    Ich kenne natürlich auch Kerzendeko bei einer schönen Festtafel oder Adventskranz, aber in dem Zusammenhang wie ich es hier oft lese „ eine Kerze anzünden“ in der Wohnung nur als Totengedenken
    Wenn ich im Hospiz Sitzwache mache, brennt da auch eine Kerze, die wird gelöscht wenn derjenige verstorben ist.

    Ich bin hier im Forum auch schon öfter über die Formulierung gestolpert.
    Ich glaube, wir verstehen unter Fürbitte nicht das gleiche. Das ist für mich ein Wunsch. Zuhause eine Kerze aufzustellen für jemand anderen kenn ich auch nur für Verstorbene.
    In der Kirche geschieht das, so weit ich das kenne, auch für Lebende. Oft auch verbunden mit einer geschriebenen Bitte in einem Buch.

  7. #47
    Avatar von bunteQ
    bunteQ ist offline G'schaftlhuberin

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt muss ich doch mal fragen Betreff "Kerze brennt"

    Ich mache das - oft und in echt (und nicht nur in der Kirche).



    Manchmal brauchts ein bißchen mehr Licht - auf dem Foto sind eine Fimsohn-Kerze, eine für eine kranke Tante und eine für den Rest der Welt zu sehen. Hier bei mir haben diese Kerzen immer etwas mit dem LEBEN zu tun, nicht mit dem Tod.

    Und nein, sie brennen nicht immer und nicht täglich und selten mehr als eine, aber nachher könnte ich mal wieder eine fürs Tantchen anzünden.
    Uschi-Blum gefällt dies
    … niemals rechtfertigen

  8. #48
    Sina75 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt muss ich doch mal fragen Betreff "Kerze brennt"

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Ich bekomme immer einen "Schock", wenn ich hier lese, dass jemand Daumen braucht und dann geschrieben wird, dass eine Kerze brennt.

    Ist das bei Euch so, dass eine Kerze angezündet wird als Zeichen für Hoffnung, gute Wünsche und so?

    Ich verbinde mit der brennenden Kerze immer das Totengedenken.

    Die Kerze als Lebenslicht kenne ich von hier so nicht.
    Kerzen sind in meiner Welt ein Licht, das angezündet wird um zu trösten, zu leuchten für Hoffnung.

    Gewitterkerzen z.B. kennst du die?

    Und auch am Geburtstag werden Kerzen angezündet. Weihnachten.
    Gast gefällt dies
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  9. #49
    Sina75 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt muss ich doch mal fragen Betreff "Kerze brennt"

    Zitat Zitat von BriQ Beitrag anzeigen
    Ich mache das - oft und in echt (und nicht nur in der Kirche).



    Manchmal brauchts ein bißchen mehr Licht - auf dem Foto sind eine Fimsohn-Kerze, eine für eine kranke Tante und eine für den Rest der Welt zu sehen. Hier bei mir haben diese Kerzen immer etwas mit dem LEBEN zu tun, nicht mit dem Tod.

    Und nein, sie brennen nicht immer und nicht täglich und selten mehr als eine, aber nachher könnte ich mal wieder eine fürs Tantchen anzünden.
    Ich hatte auch eine Fimsohnkerze. Hab eine geweihte genommen, obwohl ich evangelisch bin, aber dachte, das kann nicht schaden, alle Seiten mit ins Boot zu holen.
    Schneehase, Gast und Uschi-Blum gefällt dies.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  10. #50
    Sina75 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt muss ich doch mal fragen Betreff "Kerze brennt"

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Das kenne ich nur aus Kirchen.
    An Urlaubsorten zünden wir immer ein Kerze in der dortigen Kirche an, das ist schon Tradition bei uns.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •