Like Tree3gefällt dies

Thema: Musik in der Kursstufe - Anforderungen

  1. #11
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    13.12.2014
    Beiträge
    4.310

    Standard Re: Musik in der Kursstufe - Anforderungen

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Also dass zwingend Vorraussetzung ist, dass man ein Musikinstrument veritabel spielt ist mir neu. Oder ist das eine Schule, die mit Musikklassen arbeitet? Das gibt es bei uns in einem Nachbarort. Da spielt jedes Kind ein Instrument, das wird ab Kl. 5 verpflichtend unterrichtet. Arrangieren ist heftig. Dazu sollte man erweiterte Kenntnisse in Kompostition haben.

    Ist die Lehrerin eine verhinderte Musikerin, die eigentlich mal von einer WEltkarriere träumte?
    Letzteres weiß ich nicht.
    Ansonsten, hab ich offenbar im EP vergessen: Die anderen (ohne Instrument) dürfen auch singen. Keinerlei Musikklassen, keinerlei Musikförderung an der Schule - es gibt einen kleinen (und eher schlechten als rechten) Schulchor, das wars. Programme für Arrangieren/Stücke umschreiben wurden im Kurs nicht eingeführt.

  2. #12
    Avatar von majathebookworm
    majathebookworm ist offline frohsinnig
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    6.682

    Standard Re: Musik in der Kursstufe - Anforderungen

    Zitat Zitat von Makaria. Beitrag anzeigen
    Letzteres weiß ich nicht.
    Ansonsten, hab ich offenbar im EP vergessen: Die anderen (ohne Instrument) dürfen auch singen. Keinerlei Musikklassen, keinerlei Musikförderung an der Schule - es gibt einen kleinen (und eher schlechten als rechten) Schulchor, das wars. Programme für Arrangieren/Stücke umschreiben wurden im Kurs nicht eingeführt.

    Aber auch "vor der Klasse singen" macht man nirmalerweise eher nicht, wenn man nicht entsprechend ausgebildet ist, also Chor- oder Gesangstunden hat(te). Das ist für mich ähnlich wie das Beherrschen eines Instruments, da ist halt die Stimme das Instrument.

    Ich bleib dabei: ich finde die Ansprüche weit überzogen, v.a. die praktischen Teile. Als Option für die, die können: okay (Tochter hat auch mal ein Stück in einem Musikreferat vorgespielt). Als Pflicht, wenn kein Musikschwerpunkt: nein.
    Maja mit Mann und Mäusen: Technikerin (02/01), Künstlerin (12/02), Sportler (03/05)
    Learn as if you were to live forever, live as if you were to die tomorrow.
    M.Gandhi.

  3. #13
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    13.12.2014
    Beiträge
    4.310

    Standard Re: Musik in der Kursstufe - Anforderungen

    Zitat Zitat von majathebookworm Beitrag anzeigen
    Aber auch "vor der Klasse singen" macht man nirmalerweise eher nicht, wenn man nicht entsprechend ausgebildet ist, also Chor- oder Gesangstunden hat(te). Das ist für mich ähnlich wie das Beherrschen eines Instruments, da ist halt die Stimme das Instrument.

    Ich bleib dabei: ich finde die Ansprüche weit überzogen, v.a. die praktischen Teile. Als Option für die, die können: okay (Tochter hat auch mal ein Stück in einem Musikreferat vorgespielt). Als Pflicht, wenn kein Musikschwerpunkt: nein.
    Lied-LKs sind hier in jeder Klassenstufe durchgeführt worden (mehrere Schulen). Wundert mich auch jedes Mal.

    den Rest sehe ich auch so - selbst für die meisten anderen mit Musikinstrument ist halt der zeitliche Aufwand für Neu-Einüben groß in Anbetracht dessen, dass es ein 2-Stunden-Fach mit "grundlegenden Anforderungen" ist.

  4. #14
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    22.851

    Standard Re: Musik in der Kursstufe - Anforderungen

    Gerade in den Lehrplan geschaut:
    Musikunterricht der Oberstufe muss auch ohne Instrument zu bewältigen sein.

    Arrangieren halte ich auch für sehr anspruchsvoll.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  5. #15
    Avatar von Distelfalter
    Distelfalter ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    23.06.2009
    Beiträge
    4.011

    Standard Re: Musik in der Kursstufe - Anforderungen

    In der Kursstufe hier in BaWü muss man entweder Musik oder Kunst als zweitstündigen Grundkurs wählen.
    Alle, die zeichnerisch nicht besonders begabt sind, nehmen Musik.
    Im Musikkurs spielen die allermeisten kein Instrument (mehr). Sie müssen aber deshalb auch nicht singen

    Es gibt freiwillige Referatsthemen und zur Darstellung eines wichtigen Merkmals bei einem Thema wie russische Opernmusik sucht der Schüler dann zwei Hörbeispiele aus. Alles was du schreibst, wäre hier, am ganz normalen Gymnasium, im Grundkurs undenkbar und würde zu Schüleraufständen oder kompletter Verweigerung führen.

  6. #16
    Gast

    Standard Re: Musik in der Kursstufe - Anforderungen

    Also zum Mitschreiben, das ist der GRUNDkurs?

    Dann ist das ein bisschen heftig.

  7. #17
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    13.12.2014
    Beiträge
    4.310

    Standard Re: Musik in der Kursstufe - Anforderungen

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Gerade in den Lehrplan geschaut:
    Musikunterricht der Oberstufe muss auch ohne Instrument zu bewältigen sein.

    Arrangieren halte ich auch für sehr anspruchsvoll.
    Ja, das finde ich eben auch, daher verstehe ich, dass andere Eltern/Schüler da echt ein Problem haben. Man muss ja zumindest ein bisschen wissen, wie das andere Instrument funktioniert und was das gut spielen kann - hat man gemerkt, als die Akkordeon-Spielerin in der og. Gruppe versucht hat, ein Lied zu setzen für sich plus die 2 Streichinstrumente.

    Es wird halt gerade viel diskutiert, und wenn sich Leute beschweren, die nicht gut klarkommen, wird es leicht abgeschoben auf "Schüler XY ist halt überfordert und meckert deswegen." Wenn wir was sagen, wo die Kinder das problemlos machen, kann es nicht so leicht auf die Schiene abgetan werden, deshalb meine Frage.

    Ist hier ja auch ganz normaler Pflichtkurs statt Kunst. Theorievorträge mit Hörbeispielen aus dem Internet - ok. Aber die Praxis so anspruchsvoll zu machen als Pflicht für jeden Schüler wundert mich schon seit 1 1/2 Jahren.

  8. #18
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    13.12.2014
    Beiträge
    4.310

    Standard Re: Musik in der Kursstufe - Anforderungen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Also zum Mitschreiben, das ist der GRUNDkurs?

    Dann ist das ein bisschen heftig.
    Ja, der ganz normale Pflicht-Grundkurs den alle nehmen, die nicht in Kunst wollen. Und es ist keinerlei musisch angehauchte Schule, eher im Gegenteil (auch wenn im jetzigen Grundkurs offenbar viele sind, die privat ein Instrument spielen oder gespielt haben).

    @ WW: Lehrplan werd ich mal suchen gehen, danke für den Tipp, da bin ich noch gar nicht drauf gekommen, dass da was Konkretes drinstehen könnte.

  9. #19
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    66.883

    Standard Re: Musik in der Kursstufe - Anforderungen

    Zitat Zitat von majathebookworm Beitrag anzeigen
    Aber auch "vor der Klasse singen" macht man nirmalerweise eher nicht, wenn man nicht entsprechend ausgebildet ist, also Chor- oder Gesangstunden hat(te). Das ist für mich ähnlich wie das Beherrschen eines Instruments, da ist halt die Stimme das Instrument.

    Ich bleib dabei: ich finde die Ansprüche weit überzogen, v.a. die praktischen Teile. Als Option für die, die können: okay (Tochter hat auch mal ein Stück in einem Musikreferat vorgespielt). Als Pflicht, wenn kein Musikschwerpunkt: nein.
    also Vorsingen gab es hier durchaus. Benotetes Vorsingen.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  10. #20
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    31.169

    Standard Re: Musik in der Kursstufe - Anforderungen

    Zitat Zitat von Makaria. Beitrag anzeigen
    Mich würde mal interessieren, wie das bei Euren Kindern in der Kursstufe gehandhabt wurde. Es geht dabei um einen ganz normalen Musik-Kurs ("grundlegende Anforderungen") an einem Gym. mit anderem Schwerpunkt.

    Hier an der Schule laufen gerade einige Diskussionen um Leistungsdruck/-anforderungen. Meine Kinder haben nun gerade in Musik echt kein Problem damit, aber ich finde es von außen betrachtet erstaunlich, was da verlangt wird.

    Beispiel Projekt in 11/2: Die Schüler wurden in 3er-Gruppen eingeteilt, sollten einen Vortrag vorbereiten (je Schüler 10min), und dazu einen Praxis-Teil von ca. 15min. Also zB Russische Musik von Barock bis Moderne - und dann ein oder mehrere zum Thema gehörende Musikstücke für die von ihnen gespielten Instrumente arrangieren, einüben und vorspielen. Bei meinen Kindern war das dann ein Walzer aus einer Glinka-Oper plus noch ein anderes russiches Stück, für Akkordeon, Bratsche und Cello arrangiert. Also wirklich nichts, was man einfach so im Internet findet.

    Aktuell in 12/1 ähnlich, aber in 2er Gruppen, dafür die Themen noch etwas spezieller, da Oberthema "Barockmusik". Wieder Vortrag, plus Praxis. In dem Fall: Barock-Sonate passend arrangieren, einüben, vortragen.

    Ist das heutzutage ganz normal, und die Schüler hier im Kurs, die sich schwer tun und die lange brauchen, um neue Stücke einzuüben (ganz zu schweigen, vom selber arrangieren), haben halt Pech, oder ist die Lehrerin etwas speziell? Ich finde es für "grundlegende Anforderungen" eigentlich ziemlich drüber, auch wenn es meinen Kindern persönlich Spaß macht.
    Hm, ich kann das schlecht einschätzen, bei meinem Kind ist die Beherrschung eines Instruments nicht Voraussetzung.
    Allerdings finde ich die Anforderungen auch recht hoch, da sind Kompositionen zu machen und Themen zu erarbeiten, 10 Minuten sind eine Kurzvortrag. Die Recherchesachen sicher mindestens so wie bei deinem Kind. Dazu die ganze Harmonielehre (da barucht man ja fast Mathe LK )

    Wer eh ein Instrument spielt, ist bei deinem Kind vielleicht ganz gut dran.

    Ach so, ich rede über den Grundkurs.
    Im LK sieht es vermutlich anders aus, da gab es meines Wissens nach schon immer auch eine praktische Prüfung (die allerdings auch Gesang sein konnte) Im meinem jetzigen "hier" kenne ich keine Musik LKs jenseits der Schulen mit musischem Profil.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •