Ergebnis 1 bis 4 von 4
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By Ringring

Thema: Klassenklima Grundschule

  1. #1
    2Racker ist offline Stranger
    Registriert seit
    20.08.2018
    Beiträge
    3

    Standard Klassenklima Grundschule

    Hallo liebe Miteltern, meine Tochter ist 9 Jahre und ich bin echt enttäuscht über das Klima in ihrer Klasse.

    Sie knüpft allgemein sehr leicht Kontakte, hat viele lockere und auch zwei enge Freundinnen ausserhalb der Schule.

    Auch in ihrer Klasse hat sie sogenannte "Freundinnen", deren Freundschaft jedoch rein darauf basiert, ihren unmittelbaren Vorteil zu ziehen. Ansonsten ist sie leichter vergessen, als man das Wort "Vorteil" auch nur aussprechen kann. Da ist aber auch kein einziges Mädchen dabei, was sich loyaler oder rücksichtsvoller verhält.

    Sie hatte schon intensiveren Kontakt mit einigen Mädels und wurde immer bei der erstbesten Gelegenheit, wenn sich ein minimalster Vorteil daraus ergab, "so was von fallengelassen". Die Mädels gehen untereinander so um, von ansatzweise "echten Beziehungen" oder erst Recht von Rücksichtnahme auf die Gefühle anderer keine Spur.

    Das Verhalten kenne ich von meinem Kleinsten - der ist aber im Kindergartenalter und wird immer mal von uns oder den Erziehern darauf hingewiesen, wie sich andere fühlen, wenn er sich "altersgemäß egoistisch" verhält. In dem Alter müssen die Zwerge halt noch viel lernen: teilen, mitfühlen, sich mal zurücknehmen... usw. Manchmal denke ich, er kann das schon besser, wie manche Mitschüler meiner Tochter 🤔.

    Also geht meine Tochter täglich zur Schule und nimmt was kommt (ist auch recht entspannt dabei), aber das Miteinander ist halt extrem oberflächlich. Sie "investiert" inzwischen auch keine Gefühle (a la "ich mag die andere, mit der hätte ich gerne enger Kontakt") mehr. Ist ehrlich gesagt "Perlen vor die Säue geworfen", das zu tun.

    Ich glaube, ich bin mehr enttäuscht, als meine Tochter 😀. Wahrscheinlich erwarte ich zuviel, oder?

  2. #2
    Avatar von Ringring
    Ringring ist offline Legende
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    10.723

    Standard Re: Klassenklima Grundschule

    Zitat Zitat von 2Racker Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Miteltern, meine Tochter ist 9 Jahre und ich bin echt enttäuscht über das Klima in ihrer Klasse.

    Sie knüpft allgemein sehr leicht Kontakte, hat viele lockere und auch zwei enge Freundinnen ausserhalb der Schule.

    Auch in ihrer Klasse hat sie sogenannte "Freundinnen", deren Freundschaft jedoch rein darauf basiert, ihren unmittelbaren Vorteil zu ziehen. Ansonsten ist sie leichter vergessen, als man das Wort "Vorteil" auch nur aussprechen kann. Da ist aber auch kein einziges Mädchen dabei, was sich loyaler oder rücksichtsvoller verhält.

    Sie hatte schon intensiveren Kontakt mit einigen Mädels und wurde immer bei der erstbesten Gelegenheit, wenn sich ein minimalster Vorteil daraus ergab, "so was von fallengelassen". Die Mädels gehen untereinander so um, von ansatzweise "echten Beziehungen" oder erst Recht von Rücksichtnahme auf die Gefühle anderer keine Spur.

    Das Verhalten kenne ich von meinem Kleinsten - der ist aber im Kindergartenalter und wird immer mal von uns oder den Erziehern darauf hingewiesen, wie sich andere fühlen, wenn er sich "altersgemäß egoistisch" verhält. In dem Alter müssen die Zwerge halt noch viel lernen: teilen, mitfühlen, sich mal zurücknehmen... usw. Manchmal denke ich, er kann das schon besser, wie manche Mitschüler meiner Tochter ��.

    Also geht meine Tochter täglich zur Schule und nimmt was kommt (ist auch recht entspannt dabei), aber das Miteinander ist halt extrem oberflächlich. Sie "investiert" inzwischen auch keine Gefühle (a la "ich mag die andere, mit der hätte ich gerne enger Kontakt") mehr. Ist ehrlich gesagt "Perlen vor die Säue geworfen", das zu tun.

    Ich glaube, ich bin mehr enttäuscht, als meine Tochter ��. Wahrscheinlich erwarte ich zuviel, oder?
    Ja, gerade in diesem Alter entwickelt sich ein weitere Schritt in der eigenen und Fremdwahrnehmung. Das ist ein Spielfeld, in dem Du Dein Kind begleiten und Strategien aufweisen kannst. Aber Kinder sind in der Entwicklung, da müssen sie auch vieles probieren dürfen, um an der eigenen Persönlichkeit zu reifen. Dazu gehören sowohl positive als auch negative Verhaltensweisen dazu.
    Skippy ! gefällt dies

  3. #3
    JimmyGold ist offline Was weiß ich schon
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    10.215

    Standard Re: Klassenklima Grundschule

    Zitat Zitat von 2Racker Beitrag anzeigen

    Ich glaube, ich bin mehr enttäuscht, als meine Tochter ��. Wahrscheinlich erwarte ich zuviel, oder?
    Ja, aber das ging mir ähnlich.

    Wir schauen ja mit einigen Jahrzehnten Lebenserfahrung darauf. Und die müssen unsere Kinder auch selbst machen können.
    Solange da niemand darunter leidet, tut man meines Erachtens gut daran, sich da nicht einzumischen.

  4. #4
    2Racker ist offline Stranger
    Registriert seit
    20.08.2018
    Beiträge
    3

    Standard Re: Klassenklima Grundschule

    Danke euch. Ist gut, das zu hören.

    Es stimmt tatsächlich, daß sie da nach und nach gelernt hat, es nicht persönlich zu nehmen, wenn sie spontan mal wieder ausgeschlossen, benachteiligt oder hintergangen wird, weil der selbst ernannten "BFF" von gestern ("best-friend-forever", da werden massig Partnerkettchen mit dem Schriftzug verteilt) heute danach ist. Nur wenn sie längere Zeit hintereinander ausgeschlossen oder geärgert wird, wird sie zu Hause dünnhäutig.

    Sie selbst geht recht feinfühlig mit anderen um, ist vielleicht einfach ihre Art und ich kann es nicht allgemein voraussetzen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •