Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 79
Like Tree30gefällt dies

Thema: Taschengeldfrage

  1. #1
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks

    User Info Menu

    Standard Taschengeldfrage

    Ab wann bekamen eure Kinder Taschengeld?
    Und wie viel gab es?

    Wir überlegen ob ab dem 5. Geburtstag noch viel zu früh ist.
    Sie würde auch ihr ganzes Geld sparen wollen, um sich davon ein richtiges Pferd zu kaufen, sagte sie

    Einerseits dachte ich an 1 € pro Woche, aber irgendwie bekommt sie dafür ja nicht mal eine Kugel Eis. (Nicht, dass sie die Kugel Eis selbst bezahlen müsste).

    Wie sieht es denn aktuell bei den 5-6 Jährigen hier im Forum aus?

  2. #2
    Davina ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Taschengeldfrage

    Nicht aktuell, aber wir haben mit dem 1. Schuljahr angefangen. Da erweiterte sich auch der Radius und die Möglichkeiten, sich selber was zu kaufen und das Interesse an eigenes Geld stieg

  3. #3
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Taschengeldfrage

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Ab wann bekamen eure Kinder Taschengeld?
    Und wie viel gab es?

    Wir überlegen ob ab dem 5. Geburtstag noch viel zu früh ist.
    Sie würde auch ihr ganzes Geld sparen wollen, um sich davon ein richtiges Pferd zu kaufen, sagte sie

    Einerseits dachte ich an 1 € pro Woche, aber irgendwie bekommt sie dafür ja nicht mal eine Kugel Eis. (Nicht, dass sie die Kugel Eis selbst bezahlen müsste).

    Wie sieht es denn aktuell bei den 5-6 Jährigen hier im Forum aus?
    Wir haben mit der Einschulung begonnen und es gibt die Klassenstufe in € pro Woche. Wir haben uns den Sonntag als Referenztag ausgewählt und zahlen monatlich am Ersten aus (wöchentlich vergessen wir). Sprich, in Monaten, die 5 Sonntage haben, bekommen sie mehr Taschengeld als in den anderen Monaten.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  4. #4
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Taschengeldfrage

    Bei uns gab es Taschengeld auch ab der ersten Klasse und bei den beiden zurückgestellten Kindern ab der Vorschule. Wir haben mit 50 Cent die Woche angefangen - allerdings waren die bei Sohn1 gefühlt noch mehr wert. Da wir es aber immer wieder vergessen, gibt es dann manchmal als Ausgleich mehr. Ab der 5. Klasse gab es monatlich TG und ab 16 einen Dauerauftrag und ein Girokonto.

  5. #5

    User Info Menu

    Standard Re: Taschengeldfrage

    Ich wollte eigentlich ab der 1. Klasse bei den Jungs anfangen, hab´s aber irgendwie komplett vergessen.
    Bisher haben sie aber auch noch nicht danach gefragt.
    Die Große hat aber auch erst später Taschengeld bekommen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. 3. Klasse oder so. Davor war einfach kein Bedarf.

  6. #6

    User Info Menu

    Standard Re: Taschengeldfrage

    Beim Großen haben wir mit 5 angefangen, bei den Kleinen viel später.
    Eine Kugel Eis musste davon nicht gekauft werden; Taschengeld war hier eher für die Sachen, die ich nicht kaufen wollte. Ich bin irgendwie kein so großer Taschengeldfreund, vielleicht weil ich es auch mit Konsequenz nicht so habe. Zwei von den dreien sind aber trotzdem bisher recht sparsam geworden und können mit Geld umgehen.
    LG
    Schlüsselsucherin



  7. #7
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks

    User Info Menu

    Standard Re: Taschengeldfrage

    Zitat Zitat von Schluesselsucherin71 Beitrag anzeigen
    Beim Großen haben wir mit 5 angefangen, bei den Kleinen viel später.
    Eine Kugel Eis musste davon nicht gekauft werden; Taschengeld war hier eher für die Sachen, die ich nicht kaufen wollte. Ich bin irgendwie kein so großer Taschengeldfreund, vielleicht weil ich es auch mit Konsequenz nicht so habe. Zwei von den dreien sind aber trotzdem bisher recht sparsam geworden und können mit Geld umgehen.
    Was hat das Taschengeld mit Konsequenz zu tun? Daran zu denken es auszuzahlen?
    Cafetante gefällt dies

  8. #8
    Avatar von -Amy-
    -Amy- ist offline Farrah Fowler

    User Info Menu

    Standard Re: Taschengeldfrage

    Ab der ersten Klasse.
    Die jüngste hat trotzdem eigenes Geld. Manchmal darf sie den Euro aus dem Einkaufswagen behalten, Sonntag hat sie 2 Euro gefunden und dann gibt's da natürlich noch die Omas...Das meiste spart sie, aber für den Urlaub nimmt sie sich auch was mit (weil es die grossen Geschwister hält auch so machen).

  9. #9
    Avatar von Mamma.Mia
    Mamma.Mia ist offline Queen Mum

    User Info Menu

    Standard Re: Taschengeldfrage

    Wir haben mit dem 6. Geburtstag und wöchentlich begonnen.
    Wenn sich ein Kind schon vorher interessiert, finde ich den 5. Geburtstag jetzt nicht unmöglich früh.

  10. #10
    Aoraki Gast

    Standard Re: Taschengeldfrage

    Tochter ist 8 und bekommt kein Taschengeld in dem Sinne.

    Sie bekommt aber von der zahlreichen Verwandtschaft oft Geld zugesteckt und auch zum Geburtstag und zu Weihnachten Geld. Darüber darf sie im Prinzip frei verfügen. Im Moment klappt es auch noch sehr gut, dass wir halt zusammen schauen, wieviel davon sie z.B. mit in den Urlaub nimmt oder ob sie sich Spielzeug XY davon kauft oder ob wir einen Teil aufs Sparbuch einzahlen. Für den Moment passt es so. Wenn sich das ändert überlegen wir neu.

    Deine Überlegungen kann ich nachvollziehen. Ich finde 1 EUR pro Woche als Beispiel auch schwierig. Eine Kugel Eis kostet hier mindestens 1,20, eines der geliebten Kinderheftchen, die ich z.B. nur ausnahmsweise mal kaufe, 4 EUR...

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •