Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 91
Like Tree47gefällt dies

Thema: reale Kriminalfälle für Kinder

  1. #81
    Gast

    Standard Re: reale Kriminalfälle für Kinder

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Weil es auch ums Alter geht.
    Bei mir nicht

  2. #82
    alles_ist_alles ist offline Kleines Glück
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    3.478

    Standard Re: reale Kriminalfälle für Kinder

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Meine Tochter hat sich zum 11. Geburtstag dieses Buch gewünscht:

    https://www.amazon.de/Mensch-ist-bös...3413202&sr=8-1



    In Anbetracht dessen, dass sie immernoch aushäusig Übernachtungen wo möglich ablehnt, ich abends beim Einschlafen oft in ihrem Zimmer sitzen soll und sie ab Beginn der Dämmerung nicht allein zur Mülltonne draußen geht, kommt das natürlich absolut nicht in Frage.

    Kennt wer ein Buch, was in ähnliche Richtung geht, aber kinder-geeigneter ist?
    Drei ??? nicht grad, da kennt sie schon viel und das ist ja alles auch nur konstruiert.
    Also ich denke, es sollte schon eher ein Sachbuch sein/wahre Geschichten enthalten.
    Was mit Geheimnis und Rätseln und bissle kniffelig-morbide.
    (Die "böses Buch"-Reihe hat sie übrigens schon komplett, sowas also auch nicht)

    Ideen? Tipps?
    Ich hab den Faden gelesen und hab keine weiteren Tipps.
    Aber ich überlege, ob sie in dem Buch was Bestimmtes sucht.
    Wie ist sie drauf gekommen?
    Vielleicht ist es nur "mein Ding", aber vielleicht gibt es für sie einen ganz bestimmten Kriminalfall, von dem sie gehört/gelesen hat, über den sie unbedingt mehr wissen möchte und der irgendwie mit ihr zu tun hat... frag sie doch mal.
    Eventuell steckt hinter dem (ungewöhnlichen) Wunsch mehr.

  3. #83
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    6.506

    Standard Re: reale Kriminalfälle für Kinder

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Weil es auch ums Alter geht.
    Es geht um ein Kind, das Kind der TE. Welches sie ja extra beschrieben hat, damit wir einschätzen können, welche Literatur da geeignet sein könnte.
    Wenn es um generelle 11-Jährige ginge, kann jeder mit seinen eigenen Erfahrungen aufwarten.
    Wenn ich frage, welche Wurst könnt ihr mir für meinen 2-Jährigen Schweinefleischallergiker empfehlen, der leider keine Zähne hat, bringt der Hinweis, dass die 2-Jährige-Currywurstwettessengewinnerin von Userin x am liebsten abgehangene kross gebratene IbericoChorizo verspeist und die ohne Probleme verträgt, ja auch nur bedingt was?

    Edit: wobei ich damit nicht sagen möchte, dass Schiri (oder sonst wer) sich nicht äußern soll. Ich habe lediglich verstanden, wie der Einwand gemeint war (hoffe ich).
    MikaelSander gefällt dies

  4. #84
    Gast

    Standard Re: reale Kriminalfälle für Kinder

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Es geht um ein Kind, das Kind der TE. Welches sie ja extra beschrieben hat, damit wir einschätzen können, welche Literatur da geeignet sein könnte.
    Wenn es um generelle 11-Jährige ginge, kann jeder mit seinen eigenen Erfahrungen aufwarten.
    Wenn ich frage, welche Wurst könnt ihr mir für meinen 2-Jährigen Schweinefleischallergiker empfehlen, der leider keine Zähne hat, bringt der Hinweis, dass die 2-Jährige-Currywurstwettessengewinnerin von Userin x am liebsten abgehangene kross gebratene IbericoChorizo verspeist und die ohne Probleme verträgt, ja auch nur bedingt was?
    Danke.
    Zum Edit: Natürlich darf Schiri was schreiben, aber dass Kinder unterschiedlich sind, ist jetzt keine bahnbrechende Erkenntnis und es ging im EP nunmal konkret um ein Kind mit bestimmten "Eigenschaften" und nicht generell um geeigneten Lesestoff für 11-Jährige.

    (Ich selbst hätte solche Bücher wahrscheinlich problemlos vertragen, mein Kind allerdings nicht.)
    Schradler gefällt dies

  5. #85
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    47.442

    Standard Re: reale Kriminalfälle für Kinder


  6. #86
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    47.442

    Standard Re: reale Kriminalfälle für Kinder


  7. #87
    Billa ist offline Member
    Registriert seit
    31.01.2007
    Beiträge
    136

    Standard Re: reale Kriminalfälle für Kinder

    Schau mal, ob "Flavia de Luce" von Alan Bradley etwas für deine Tochter sein könnte.
    Ein elfjähriges Mädchen betätigt sich als Detektivin. Ich lese gerade Band 1 (es gibt aber inzwischen 10 Bände), das Buch ist witzig geschrieben, inhaltlich bisweilen ziemlich schräg. Meiner 13jährigen Tochter hat es jedenfalls gefallen.

  8. #88
    Gast

    Standard Re: reale Kriminalfälle für Kinder

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Ok, ich habe Deinen Beitrag wohl allgemeiner verstanden, als er gemeint war.
    Okay.

  9. #89
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    47.442

    Standard Re: reale Kriminalfälle für Kinder

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Wenn mein Kind so einen Wunsch wie Sunyas äußern würde, würde ich versuchen zu verstehen, was sie sich von dem Buch erhofft. Ich vermute ja eine kontraphobische Komponente. Und vielleicht auch den Wunsch sich mal zu gruseln ohne das echte Gefahr droht.
    Ich würde ja mit dem Kind in der Dämmerung zum Mülleimer gehen üben und was altersentsprechendes zum häuslichen Gruseln besorgen
    Gespensterjäger oder Percy Jackson oder auch Agatha Christie, wenn es ein Krimi sein soll. Und die empfohlenen Sachbücher fand ich auch gut.
    Von daher wollte ich Dir gar nicht grundsätzlich widersprechen, es gibt ja auch Jugendbücher, die von realen Geschichten handeln, die auch durchaus bedrohlich sind, aber altersgerecht erzählt.
    Schradler und MikaelSander gefällt dies.

  10. #90
    Gast

    Standard Re: reale Kriminalfälle für Kinder

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Wenn mein Kind so einen Wunsch wie Sunyas äußern würde, würde ich versuchen zu verstehen, was sie sich von dem Buch erhofft. Ich vermute ja eine kontraphobische Komponente. Und vielleicht auch den Wunsch sich mal zu gruseln ohne das echte Gefahr droht.
    Ich würde ja mit dem Kind in der Dämmerung zum Mülleimer gehen üben und was altersentsprechendes zum häuslichen Gruseln besorgen
    Gespensterjäger oder Percy Jackson oder auch Agatha Christie, wenn es ein Krimi sein soll. Und die empfohlenen Sachbücher fand ich auch gut.
    Von daher wollte ich Dir gar nicht grundsätzlich widersprechen, es gibt ja auch Jugendbücher, die von realen Geschichten handeln, die auch durchaus bedrohlich sind, aber altersgerecht erzählt.
    Weiß ich doch.

    Durch das Fehlen von Tonfall und Mimik kommen hier oft Schräglagen ins Gespräch.

    Schiri gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •