Seite 33 von 33 ErsteErste ... 23313233
Ergebnis 321 bis 329 von 329
Like Tree291gefällt dies

Thema: Kinderbetreuung

  1. #321
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.964

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Es gab eine Art "Sozialhilfe" - relativ unbekannt. Das waren wohl um die 200Mark und wurde selten gezahlt - die Leute sollten ja arbeiten. Im Zweifelsfall gab es also eher eine Arbeitsstelle als Sozialhilfe.

    Hab ich nie von gehört. Weißt du wer und unter welchen Umständen das bekam? Und woher weißt du das?

  2. #322
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.901

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Hab ich nie von gehört. Weißt du wer und unter welchen Umständen das bekam? Und woher weißt du das?
    Die Frau eines Studienkollegen meines Mannes hat "sowas" mit vergeben. Sie hat in den frühen 90iger davon erzählt.
    Leider ist der Kontakt ziemlich eingeschlafen, ich würde gerne auch mehr nachfragen.
    Silm

  3. #323
    Avatar von Melonenbaum
    Melonenbaum ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.09.2013
    Beiträge
    1.848

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Oha, danke.

  4. #324
    Avatar von xantippe
    xantippe ist offline Vorsicht Zicke!
    Registriert seit
    20.01.2006
    Beiträge
    35.927

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von Valrhona Beitrag anzeigen
    Ich habe nie davon geredet, dass man das so machen kann. Ganz im Gegenteil, ich rede die ganze Zeit davon, dass es leider kaum möglich ist, seine Kinder optimal betreuen zu lassen.

    Hier muss ich noch mal einhaken: was ist denn wirklich optimal? Ich als Mutter bin es sicher nicht. Obwohl ich mir wirklich Mühe gebe mache ich sicher Fehler. Ich gebe mein Bestes im Rahmen meiner Möglichkeiten aber optimal ist das sicher nicht.

    Genauso die Kita: mein Kind war ja ab dem 4. Monat da und ich sehe auch mit sechs Jahren Abstand noch nicht, warum das schlechter gewesen sein soll als das Kind zu (nicht verfügbaren) Großeltern oder Tanten zu geben. Die Gruppe war relativ klein mit nur 15 Kindern. Altersgemischte, also nur zwei Babys. Und die wurden intensiv von Ihren Bezugserzieherin betreut. Irgendjemand schrieb hier was von „fremden Räumen“ in der Kita. Stimmt, als mein Baby klein war, waren die Räume erst mal neu. Das wäre Omas Wohnzimmer aber auch gewesen. Dann wurden sie sehr schnell vertraut.

    Ich mag diese Absolutheit nicht, mit der teilweise behauptet wird, dass frühe Kita Betreuung schädlich sei. So einfach ist das nicht: Mama gut, Kita böse. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behauptete, dass fast kein Kind in den ersten Lebensjahren 24/7 bei der Mutter ist. Da gibt es dann Verwandte, Freunde Babysitter etc. Und es kommt sowohl zuhause als auch bei der Kita oder Oma doch sehr stark darauf an WIE das Kind da versorgt wird. Da gibt es ja ganz erhebliche Unterschiede!
    bernadette gefällt dies

  5. #325
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.901

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Hab ich nie von gehört. Weißt du wer und unter welchen Umständen das bekam? Und woher weißt du das?
    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Die Frau eines Studienkollegen meines Mannes hat "sowas" mit vergeben. Sie hat in den frühen 90iger davon erzählt.
    Leider ist der Kontakt ziemlich eingeschlafen, ich würde gerne auch mehr nachfragen.
    Unter anderen hat sie davon erzählt, wie schwierig es mit "Panks" war. Da war der "Staat" wohl sehr wenig geneigt, sowas zu zahlen und suchte lieber (bei weiterer "Arbeitsverweigerung" Gründe zum Wegsperren.
    Deswegen schrieb ich auch von "Überwachung" des Ganzen. Punks bekamen wohl auch wenig und wöchentlich.
    Alleinerziehende mit krippenuntauglichen Kindern bekamen sowas auch, aber da wurde wohl auch erst geprüft, ob die nicht bei den eigenen Eltern wohnen könnten usw.
    Mir war das System völlig unbekannt, vielen anderen auch. Ich war sehr erstaunt, soviel konnte ich gar nicht auf einmal fragen. Leider.
    Silm

  6. #326
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.964

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Unter anderen hat sie davon erzählt, wie schwierig es mit "Panks" war. Da war der "Staat" wohl sehr wenig geneigt, sowas zu zahlen und suchte lieber (bei weiterer "Arbeitsverweigerung" Gründe zum Wegsperren.
    Deswegen schrieb ich auch von "Überwachung" des Ganzen. Punks bekamen wohl auch wenig und wöchentlich.
    Alleinerziehende mit krippenuntauglichen Kindern bekamen sowas auch, aber da wurde wohl auch erst geprüft, ob die nicht bei den eigenen Eltern wohnen könnten usw.
    Mir war das System völlig unbekannt, vielen anderen auch. Ich war sehr erstaunt, soviel konnte ich gar nicht auf einmal fragen. Leider.
    Spannend, ich kenne nur, dass da weggesperrt wurde. Finde ich sehr interessant. Schade, dass du keinen Kontakt mehr hast.

  7. #327
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.681

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    In dem Wikipedia-Dingens ist ein Fehler, das Krankengeld richtete sich nach dem Einkommen und war nicht auf 300 M gedeckelt.
    Foxlady gefällt dies
    Нет худа без добра.

  8. #328
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.681

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    das würde mich auch mal interessieren (was hilft die Vollbeschäftigung, wenn jemand nicht arbeitsfähig ist?).

    Ich finde beim Googeln zwar den Ausdruck Sozialfürsorge der DDR, aber ncihts genaueres.

    Ganz ohne geht es doch nicht. Es gibt ja auch Kranke oder Behinderte, die irgendwie versorgt werden müssen
    Für Kranke gab es Krankengeld bis zu 78 Wochen, danach konnte berentet werden. Behinderte wurden berentet und, wo es möglich war, mit Teilzeitarbeiten versorgt ... geschützte Werkstätten gab es auch.
    Foxlady gefällt dies
    Нет худа без добра.

  9. #329
    bernadette ist offline Legende
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    14.830

    Standard Re: Kinderbetreuung

    jeder mensch ist anders, also kann man auch nicht das 1 kinderbetreuungskonzept postulieren.
    und "optimal" kann man, wenn überhaupt, erst im nachhinein beurteilen, nämlich dann, wenn man es rückschauend sieht. ich bin nach wie vor überzeugt, dass eine betreuung, in der sich das kind, und mit der sich die eltern wohlfühlen, das beste konzept ist. wie immer es aussieht.

    Zitat Zitat von xantippe Beitrag anzeigen
    Hier muss ich noch mal einhaken: was ist denn wirklich optimal? Ich als Mutter bin es sicher nicht. Obwohl ich mir wirklich Mühe gebe mache ich sicher Fehler. Ich gebe mein Bestes im Rahmen meiner Möglichkeiten aber optimal ist das sicher nicht.

    Genauso die Kita: mein Kind war ja ab dem 4. Monat da und ich sehe auch mit sechs Jahren Abstand noch nicht, warum das schlechter gewesen sein soll als das Kind zu (nicht verfügbaren) Großeltern oder Tanten zu geben. Die Gruppe war relativ klein mit nur 15 Kindern. Altersgemischte, also nur zwei Babys. Und die wurden intensiv von Ihren Bezugserzieherin betreut. Irgendjemand schrieb hier was von „fremden Räumen“ in der Kita. Stimmt, als mein Baby klein war, waren die Räume erst mal neu. Das wäre Omas Wohnzimmer aber auch gewesen. Dann wurden sie sehr schnell vertraut.

    Ich mag diese Absolutheit nicht, mit der teilweise behauptet wird, dass frühe Kita Betreuung schädlich sei. So einfach ist das nicht: Mama gut, Kita böse. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behauptete, dass fast kein Kind in den ersten Lebensjahren 24/7 bei der Mutter ist. Da gibt es dann Verwandte, Freunde Babysitter etc. Und es kommt sowohl zuhause als auch bei der Kita oder Oma doch sehr stark darauf an WIE das Kind da versorgt wird. Da gibt es ja ganz erhebliche Unterschiede!
    xantippe, Stulle und MikaelSander gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •