Seite 6 von 33 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 329
Like Tree291gefällt dies

Thema: Kinderbetreuung

  1. #51
    Davina ist offline Legende
    Registriert seit
    20.06.2002
    Beiträge
    11.725

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von marimon Beitrag anzeigen
    Seufz

    Das ewige Thema - welche Mutter macht es besser...

    Ich bin heilfroh in einer Stadt zu leben die mir mit den Betreuungsmöglichkeiten ermöglicht berufstätig zu sein. Ich gehe davon aus, dass Eltern, die mit ihren Kindern überfordert sind auch andere Möglichkeiten finden sie "abzuschieben" und sei es nur vor dem Fernseher.

    Meine Kinder waren ab dem 12. Lebensmonat 8 h pro Tag in der Betreuung. Jetzt sind sie 10 und 15. Sie sind glücklich, und wir haben eine tolle Bindung und ein tolles Verhältnis.
    Es geht aber doch gar nicht zwingend darum, welche Mutter macht es besser.
    Es gibt Kinder, denen ist es schlichtweg zu viel und da kollidieren die verschiedenen Bedürfnisse / Notwendigkeiten.
    Und es ist nun mal einfach auch so, daß es Kinder nicht immer gut geht damit. Da bringen auch die Beispiele der Kinder, wo alles prima ist, nicht viel.
    Die Not besteht da, wenn es kaum möglich ist, Arbeit und Bedürfnisse der Kinder gut unter einen Hut zu bekommen
    viola5 und st.paula75 gefällt dies.

  2. #52
    Gast

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen


    Mein Mann musste mit 3 Monaten in die Krippe, das hat in der DDR der Arzt entschieden und schwupps, war man wieder arbeiten. Er hat die ganze Kitazeit nicht in guter Erinnerung und wäre es nach seiner Mutter gegangen, wäre das auch anders gelaufen. Aber die Wahl war halt nicht da.


    .

    Wie alt ist dein Mann? Da hat nie ein Arzt entscheiden ab wann das Kind in die Krippe muss. Sondern ab wann kann. Und wenn der Mutterschutz rum ist, dann musste man entscheiden ob man einfach so zu Hause blieb oder arbeiten geht. Die Entscheidung traf aber nie ein Arzt, das ist Humbug.
    silm gefällt dies

  3. #53
    -adalovelace- ist gerade online Dipl.-Hascherlschützerin
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    4.838

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von Davina Beitrag anzeigen
    Es geht aber doch gar nicht zwingend darum, welche Mutter macht es besser.
    Es gibt Kinder, denen ist es schlichtweg zu viel und da kollidieren die verschiedenen Bedürfnisse / Notwendigkeiten.
    Und es ist nun mal einfach auch so, daß es Kinder nicht immer gut geht damit. Da bringen auch die Beispiele der Kinder, wo alles prima ist, nicht viel.
    Die Not besteht da, wenn es kaum möglich ist, Arbeit und Bedürfnisse der Kinder gut unter einen Hut zu bekommen
    Und du gehst davon aus, daß die meisten Eltern nicht in der Lage sind, zu entscheiden, ob es ihren Kindern gut geht oder nicht?

  4. #54
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    13.024

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Ich kenne auch nach Nachdenken keine Kinder, die regelmäßig 10 h in der Kita sind. Obwohl unsere Kita das hergäbe. Die Eltern, die ich kenne, arbeiten versetzt und/oder TZ. Einer bringt, einer holt.
    Ich kenne solche Fälle und die machen das nicht aus Spaß, sondern es geht nicht anders. Da sind Arbeitszeiten/Wege usw. die es eben nicht anders ermöglichen. Und weniger Arbeiten geht nicht, sonst kommt es mit dem Geld nicht hin. Was bei Bruttoverdiensten um die 1600 oder 1800 Euro bei 40 Stunden kein Wunder ist.
    st.paula75 gefällt dies

    Whose woods these are I think I know.
    His house is in the village though;
    He will not see me stopping here
    To watch his woods fill up with snow.

    (Robert Frost)

  5. #55
    Davina ist offline Legende
    Registriert seit
    20.06.2002
    Beiträge
    11.725

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von -adalovelace- Beitrag anzeigen
    Und du gehst davon aus, daß die meisten Eltern nicht in der Lage sind, zu entscheiden, ob es ihren Kindern gut geht oder nicht?
    Ich arbeite im sozialen Bereich, und egal ob nun im beruflichen Kontext, im Austausch mit Kollegen, auf Fortbildungen ist genau das immer wieder ein Thema. Und nicht auf soziale Schichten begrenzt
    tigger gefällt dies

  6. #56
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    27.283

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von Erzfee Beitrag anzeigen
    Ich will drüben nicht schreddern.Deshalb hier mal die (ketzerische ) Frage.

    Das im Osten die Kinderbetreuung umfangreicher war und ist steht außer Frage.Aber ist sie deshalb besser? Und mit besser meine ich,ob es fürs Kind so gut ist von morgens um 6/7 bis nachmittags in der Betreuung zu sein? Was hat man da noch vom Kind und umgekehrt?
    Wie geschrieben, müssen die Kinder ja morgens um 5/6 aufstehen?
    Mir ist bewusst, das manche arbeiten müssen um Geld zu verdienen und die Betreuung brauchen.
    Mich wundern solche Fragen immer sehr. Vor allem, wenn sie von Eltern kommen, die doch eigentlich wissen müssten, dass es bei Kindererziehung, Kinderbetreuung etc nicht zugeht, wie bei der Wartung eines Maschinenparks.

    Wenn eine Betreuung einen längeren möglichen Nutzungszeitraum hat ist sie im Hinblick auf die Nutzungszeit automatisch immer besser. Bezogen auf die Zeit, ist von 6 Uhr bis 18 Uhr immer besser, als von 10 Uhr bis 12 Uhr. Das ist doch selbstverständlich.

    Genauso wie es selbstverständlich ist, dass das reine Zeitfenster des Angebots, nix mit der Qualität und dem persönlichen Nutzen für Kinder und für Eltern zu tun hat.

    Was gut füs Kind ist, steht ohnehin auf einem anderen Blatt.

    Im Übrigen finde ich es furchtbar wenn Kinder so funktionieren müssen, wie es die Eltern wollen. "Was hat man vom Kind"? Ist dein Kind dazu da, dir die Zeit, in der du nicht arbeitest, zu vertreiben?

    Aber gut, du schreibst "ketzerisch" - was du eigentlich mit dem Faden sagen willst ist, damit ja klar.

  7. #57
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    13.024

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Das finde ich viel und lange.
    Weißt du warum? Sind das Eltern, die tatsächlich so viel arbeiten? Oder solche, denen die Kinder zu viel sind?
    In meinem Umfeld sind es alles Leute die viel arbeiten/blöde Arbeitswege&Zeiten haben und trotzdem zirkeln müssen, wie sie das Kind abgeholt kriegen, wenn der Arbeitsplan ihnen sagt, dass erst nach 18 Uhr Schichtende ist. Ich kenne ein Ehepaar, die sind beide im Handel tätig, und wenn die Pech haben und ihre Schichten doof liegen, ist selbst bei voll ausgeschöpfter Betreuungszeit gehetze dabei. Und nein, die hätten es auch gern anders, nur wo bitte soll das Geld herkommen, wenn einer reduziert?

    Whose woods these are I think I know.
    His house is in the village though;
    He will not see me stopping here
    To watch his woods fill up with snow.

    (Robert Frost)

  8. #58
    elina2 ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    6.292

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wie alt ist dein Mann? Da hat nie ein Arzt entscheiden ab wann das Kind in die Krippe muss. Sondern ab wann kann. Und wenn der Mutterschutz rum ist, dann musste man entscheiden ob man einfach so zu Hause blieb oder arbeiten geht. Die Entscheidung traf aber nie ein Arzt, das ist Humbug.
    Ich habe letztens gelesen, dass es in der DDR schon Elternzeit (Babyjahr) gab und das keine neue Erfindung ist. Es gab 80% Lohnfortzahlung. Und das durften auch die Väter in anspruch nehmen.

  9. #59
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    27.283

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Jaja, so ne Grippe ist schon lästig.
    Und vor allem, wenn man früh die Grippe hat ist es doof.

  10. #60
    marimon ist offline eher Ferkel als Pooh
    Registriert seit
    27.05.2005
    Beiträge
    3.983

    Standard Re: Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von Davina Beitrag anzeigen
    Es geht aber doch gar nicht zwingend darum, welche Mutter macht es besser.
    Es gibt Kinder, denen ist es schlichtweg zu viel und da kollidieren die verschiedenen Bedürfnisse / Notwendigkeiten.
    Und es ist nun mal einfach auch so, daß es Kinder nicht immer gut geht damit. Da bringen auch die Beispiele der Kinder, wo alles prima ist, nicht viel.
    Die Not besteht da, wenn es kaum möglich ist, Arbeit und Bedürfnisse der Kinder gut unter einen Hut zu bekommen
    Und da ist es besser wenn es die Betreuungszeiten gar nicht erst gibt?

    Wäre es nicht besser, die Betreuung weiter aus zu bauen, zu verbessern, zu einem wichtigen Thema zu machen?

    Sicher gibt es Kindern die keine Fremdbetreuung vertragen, aber ich denke das tatsächlich nur ein ganz geringer Teil. Für die meisten Kinder ist eine gute Fremdbetreuung was schönes. Ich denke einen Grossteil des Tages mit kompetenten Pädagogen und vor allem anderen Kindern zu verbringen ist für Kinder eine tolle Sache.

    Solange allerdings in den Köpfen verankert bleibt dass nur Mutti gut fürs Kind sorgen kann kommen wir da nicht weiter.
    xantippe gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •