Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.875

    Standard Gestern beim HNO: Nasenseptumdeviation

    Vor drei Jahren hätte ich mir meine Nase operieren lassen sollen, dann kam ja der Schlaganfall dazwischen.
    Mittlerweile sind die Beschwerden so stark, dass ich es machen lassen muss. Ich wache seit längerem nachts stündlich auf, weil die Nase zu ist, der Mund offen und trocken. Beim bergauf laufen oder Treppensteigen muss ich durch den Mund atmen, durch die Nase reicht die Luft nicht mehr.
    Ich habe seit Wochen einen leichten trockenen Reizhusten, muss nachts ständig etwas trinken.
    Gestern bekam ich gleich die Einweisung für die HNO-Klinik, stark abschwellende Tropfen und Tipps für die Nasenpflege bis zur OP. Durch die Tropfen habe ich endlich wieder einmal 4 Stunden am Stück geschlafen.
    Hier gibt es doch sicher auch einige mit dieser Diagnose, wie war das bei euch, wie lief die OP und die Wundheilung?

  2. #2
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    13.138

    Standard Re: Gestern beim HNO: Nasenseptumdeviation

    mein Mann hatte so eine OP vor ungefaehr 10 Jahren. Morgens in KH, Mittags konnte ich ihn abholen. Er hatte dann so einen Tamponstopfen in/ an der Nase, die fand das zweijaehrige Kind zum fuerchten und hat geschrien *lach*. Wundheilung ohne Probleme, OP sowieso.

    Druecke die Daumen fuer Deine OP.

  3. #3
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    19.721

    Standard Re: Gestern beim HNO: Nasenseptumdeviation

    Mein Mann hat das machen lassen vor über 7 Jahren.
    Er war 3 Tage stationär und es hat sich gelohnt.

    Nachteil: Er beschwert sich seither über die Körperpflege von Passanten.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  4. #4
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.875

    Standard Re: Gestern beim HNO: Nasenseptumdeviation

    Zitat Zitat von PinkMagnolia Beitrag anzeigen
    mein Mann hatte so eine OP vor ungefaehr 10 Jahren. Morgens in KH, Mittags konnte ich ihn abholen. Er hatte dann so einen Tamponstopfen in/ an der Nase, die fand das zweijaehrige Kind zum fuerchten und hat geschrien *lach*. Wundheilung ohne Probleme, OP sowieso.

    Druecke die Daumen fuer Deine OP.

    Mir wurden 3-5Tage stationär angekündigt, da die Verkrümmung sehr ausgeprägt ist, die Nase ist zu fast 90% zu.
    Danach noch 1-2Wochen daheim, 4-6 Wochen keine Belastungen durch Sport, körperlich anstrengende Arbeit, etc.

  5. #5
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Oberfratz & Zornröschen
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    15.770

    Standard Re: Gestern beim HNO: Nasenseptumdeviation

    Ich hab seitdem mehr Probleme als vorher. NUR noch trockene Nase, ich kann ohne Nasensalbe nicht mehr sein.
    Das ist megascheiße, verzeih!

    WUndheilung und OP an sich gut. SCHRECKLICH war das Herausnehmen der Tamponaden nach ein paar Tagen, da hab ich dem Herrn HNO gepflegt vor die Füße gereihert, weil ich es einfach grausig fand. Als ob man dir Gehirn durch die Nase rauszieht. Aus den tiefsten Hirnwindungen.

  6. #6
    Avatar von Vinea
    Vinea ist offline Icke
    Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    6.812

    Standard Re: Gestern beim HNO: Nasenseptumdeviation

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Ich hab seitdem mehr Probleme als vorher. NUR noch trockene Nase, ich kann ohne Nasensalbe nicht mehr sein.
    Das ist megascheiße, verzeih!

    WUndheilung und OP an sich gut. SCHRECKLICH war das Herausnehmen der Tamponaden nach ein paar Tagen, da hab ich dem Herrn HNO gepflegt vor die Füße gereihert, weil ich es einfach grausig fand. Als ob man dir Gehirn durch die Nase rauszieht. Aus den tiefsten Hirnwindungen.
    Das hast du sehr schön beschrieben.
    So habe ich das auch empfunden.

  7. #7
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    8.019

    Standard Re: Gestern beim HNO: Nasenseptumdeviation

    Mir hat die OP sehr geholfen. Ja, das Tamponziehen war fies, und eine zeitlang blutete ich unkontrolliert aus der Nase. Aber seitdem kann ich wieder riechen und süchtig nach Nasenspray bin ich auch nicht mehr.
    Uschilinde Waleriane Gurrigitti Abbalina Toffine Huhn von Blum
    splisch splasch & shack jour hühnerpopöchen
    maritim, nicht intim


  8. #8
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    13.138

    Standard Re: Gestern beim HNO: Nasenseptumdeviation

    oh, dann hatte mein Mann wohl eine leichte Form.

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Mir wurden 3-5Tage stationär angekündigt, da die Verkrümmung sehr ausgeprägt ist, die Nase ist zu fast 90% zu.
    Danach noch 1-2Wochen daheim, 4-6 Wochen keine Belastungen durch Sport, körperlich anstrengende Arbeit, etc.

  9. #9
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    13.138

    Standard Re: Gestern beim HNO: Nasenseptumdeviation

    meinem Mann wurde bei einem Ueberfall auf einer Dienstreise in Montreal die Nase gebrochen, er ging erst auf mein Draengen 2 Tage spaeter in Vancouver zu Hause zum Arzt und dass musste ja dann gerichtet werden (ohne Betaeubung erfolgt). Das war das Schlimmste, was er wohl bis jetzt an Schmerzen hatte (und er hatte schon Motorradunfall etc).

    aber Deins hoert sich da genauso fies an :-(.

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Ich hab seitdem mehr Probleme als vorher. NUR noch trockene Nase, ich kann ohne Nasensalbe nicht mehr sein.
    Das ist megascheiße, verzeih!

    WUndheilung und OP an sich gut. SCHRECKLICH war das Herausnehmen der Tamponaden nach ein paar Tagen, da hab ich dem Herrn HNO gepflegt vor die Füße gereihert, weil ich es einfach grausig fand. Als ob man dir Gehirn durch die Nase rauszieht. Aus den tiefsten Hirnwindungen.

  10. #10
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    23.159

    Standard Re: Gestern beim HNO: Nasenseptumdeviation

    Zitat Zitat von PinkMagnolia Beitrag anzeigen
    meinem Mann wurde bei einem Ueberfall auf einer Dienstreise in Montreal die Nase gebrochen, er ging erst auf mein Draengen 2 Tage spaeter in Vancouver zu Hause zum Arzt und dass musste ja dann gerichtet werden (ohne Betaeubung erfolgt). Das war das Schlimmste, was er wohl bis jetzt an Schmerzen hatte (und er hatte schon Motorradunfall etc).

    aber Deins hoert sich da genauso fies an :-(.
    Der Arme. Warum gab es für ihn keine Kurznarkose?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •