Like Tree606gefällt dies

Thema: Der Vorteil eine Frau zu sein

  1. #121
    Avatar von Clodagh
    Clodagh ist offline finster
    Registriert seit
    12.10.2018
    Beiträge
    2.142

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    ganz genau :)

    und was war bei Dir am 12.8 ?
    Am Tag davor war Sonnenfinsternis.

  2. #122
    Avatar von Clodagh
    Clodagh ist offline finster
    Registriert seit
    12.10.2018
    Beiträge
    2.142

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von FrauDirektorPogge Beitrag anzeigen
    Und ich dachte immer, das kommt von Verantwortung und heißt entweder verantwortungslos oder unverantwortlich.
    Verantwortungsunlos tät mir auch gefallen.

  3. #123
    Avatar von Kicki
    Kicki ist offline Urgestein
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    73.075

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    Ich will’s aber wissen
    Wirst du auch
    caracho gefällt dies

  4. #124
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    42.040

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Froschn Beitrag anzeigen
    Nein, natürlich nicht, deshalb halte ich ja ihre Stories (ist ja nicht die Erste) auch für Humbug.
    Und du hast den Begriff des Opportunitätsprinzips nicht verstanden. Da geht es nicht um die Person, sondern um ihr objektives Verhalten und den Umgang damit, wenn sie damit konfrontiert wird. Ebenso wird ein Bußgeld selbstverständlich nicht mal eben so bestimmt. Es gibt einen Katalog, in dem die Sätze festgelegt sind. Bis 35 Euro KANN mündlich verwarnt werden. Darüber KANN bei Anzeigenfertigung eine Erhöhung angeregt werden, wenn dafür objektive Gründe vorliegen.
    Ich bin Rechtspfleger, das musst du mir nicht erklären, aber trotzhdem danke dafür.

    Dass es solche Storys gibt, wie von Kicki dargestellt, glaube ich durchaus, weil ich Vergleichbares hier aus Deutschland kenne. Und da ging es um wesentlich härtere Vergehen, als das, was Kicki scheinbar fabriziert hat. Da werden z.B. stark alkoholisierte Autofahrer nach Hause fahren gelassen, weil sie bekannt sind und solche Dinge. Das weißt du doch selbst, dass es solches Vorgehen gibt.
    "Was gäbe ich für Küsse, wie kalte Kirschen, Zeit wie Sand am Meer.Was gäbe ich her, wenn jeder Tag wie der erste des Sommers wär"

  5. #125
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    65.732

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  6. #126
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    48.037

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    *gggg*

    das sind mir die 300€ wert
    Deine Würde ist anscheinend recht billig zu haben. Aber was anderes hätte ich bei dir auch nicht erwartet.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  7. #127
    Gast

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Ich bin Rechtspfleger, das musst du mir nicht erklären, aber trotzhdem danke dafür.

    Dass es solche Storys gibt, wie von Kicki dargestellt, glaube ich durchaus, weil ich Vergleichbares hier aus Deutschland kenne. Und da ging es um wesentlich härtere Vergehen, als das, was Kicki scheinbar fabriziert hat. Da werden z.B. stark alkoholisierte Autofahrer nach Hause fahren gelassen, weil sie bekannt sind und solche Dinge. Das weißt du doch selbst, dass es solches Vorgehen gibt.
    Nein, das weiß ich nicht. Das habe ich noch nie erlebt, nicht einmal ansatzweise.

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    aber woher sollen die das wissen, wenn ich nur geblitzt werde?
    Ich meine, dass es hier um persönliche Begegnungen geht. Wenn du derart überzeugend in Tränen ausbrechen kannst, dass es die Bußgeldstelle sogar beeinflusst, wenn du bei dir zu Hause sitzt, dann ziehe ich meinen Hut!

  8. #128
    Gast

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    und auf Kommando Tränchen zu verdrücken zu können, gut schauspielern zu können....

    hat mich "nur" 65€ gekostet anstatt der vorgeschriebenen 380€

    Hatte grad eine Begegnung mit der Polizei.... *räusper*

    NEIN ich werde NICHT erzählen, was ich da grad blödes angestellt habe... nur soviel...

    ich werde es NIE wieder machen

    und ich hab keinen getötet*schwör*





    zur Beruhigung erstmal nen Schnaps

    (Spass, heisser Kakao kommt besser )

    Wann habt IHR zum letzten Mal den Vorteil eine Frau zu sein gemerkt ?
    Kann ich nicht sagen. Aber sowas mit der Polizei konnte ich auch mal, wenn nötig. Heute hätte ich damit wohl eher wenig Erfolg.

  9. #129
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    65.732

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Froschn Beitrag anzeigen
    Nein, das weiß ich nicht. Das habe ich noch nie erlebt, nicht einmal ansatzweise.



    Ich meine, dass es hier um persönliche Begegnungen geht. Wenn du derart überzeugend in Tränen ausbrechen kannst, dass es die Bußgeldstelle sogar beeinflusst, wenn du bei dir zu Hause sitzt, dann ziehe ich meinen Hut!


    Also bei uns halten sie dich nicht an, um mit dir zu sprechen, wenn du geblitzt worden bist, du bekommst halt irgendwann ein Foto zugeschickt und musst dich schuldig bekennen.

    Fahrzeugkontrolle hatte ich schon, weil mein Rücklicht nicht ging, aber ich konnte glaubhaft versichern, dass dies während der Fahrt ausgefallen sein muss von mir völlig unbemerkt.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  10. #130
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    33.525

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Sicherlich wird abgewogen, aber das umfasst nicht solche Spannen, wie von Kicki genannt. Eine verhängtes Ordnungsgeld muss ja auch im Katalog irgendwie abgebildet sein und kann nicht frei der Fantasie und des Ermessens des Polizeibeamten entspringen.

    Auch wenn der Begriff Bestechlichkeit in diesem Zusammenhang evtl. nicht korrekt ist, sollte ein Polizist dennoch ohne Ansehen der Person handeln. Aber das ist mir schon klar, dass es in vielen Fällen schlecht um die Neutralität von Polizisten bestellt ist.
    Hier hat man in einem Bezirk festgestellt, dass es verdächtig wenige Strafen wegen Schnellfahren und wegen Alkohol am Steuer, aber verdächtig viele Strafen wegen Nichtmitführen des Führerscheins gibt. Des Rätsels Lösung wurde mittlerweile auch schon gefunden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •