Seite 50 von 84 ErsteErste ... 40484950515260 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 836
Like Tree606gefällt dies

Thema: Der Vorteil eine Frau zu sein

  1. #491
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Klar, mach ich auch so, wenn's nicht anders geht. Ich reiß mich aber sicher nicht drum, wenn es auch jemand machen kann, der von Natur aus mehr Kraft hat und sich weniger plagen muss als ich.
    Du, ich finde, das darf man ruhig so sagen, daran erkenne ich nichts Schlimmes. Gleichberechtigung bedeutet nicht, Unterschiede wegzudisktieren. Aber da kann man (und das werden die meisten Menschen auch so machen) ganz normal sagen: "Mah, die Kiste ist voll schwer, ich schlepp mich da jetzt komplett ab - du tust dir da doch viel leichter, kannst du das bitte machen?" In Tränen ausbrechen, Schmollmund machen, blinzeln, Busen auspacken* ist dafür doch nicht nötig.

    *fiktive Beispiele
    Pippi27 und Fimbrethil gefällt dies.

  2. #492
    Avatar von CatBalou
    CatBalou ist offline ErE - überreif

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Das RL ruft.

    Fazit aus diesem Thread bis hierher? Dankbarkeit auf allen Seiten.

    Zumindest ich bin dankbar, daß ich nicht so tunnelverblickt denken muß, wie einige hier.

    Und diese sind dankbar, daß sie nicht so verpeilt und bekloppt sind und sein müssen wie ich.

    Bis später.
    Gast gefällt dies

  3. #493
    Avatar von Safrani
    Safrani ist offline Rucksack-Wäscherin

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Klar, mach ich auch so, wenn's nicht anders geht. Ich reiß mich aber sicher nicht drum, wenn es auch jemand machen kann, der von Natur aus mehr Kraft hat und sich weniger plagen muss als ich.
    Ich kaufe auch die Getränkekisten, lade sie ins Auto ein und wieder aus und stelle sie in den Flur. Die Getränke, die in den Keller müssen, lasse ich immer mal stehen bis mein Mann heimkommt und sie runter trägt. Als er es gesundheitlich nicht konnte, hab ich sie immer runtergetragen. Aber warum soll ich mich ansonsten plagen wenn es ihm viel leichter fällt?

  4. #494

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Lies deinen Beitrag
    Du forderst Solidarität und Unterstützung ein. Andere Frauen sollen das Frauenbild zurechtrücken. Nein. Müssen sie nicht.

    Und wenn du für deine Ziele beweisen musst, dass du nicht in die Schublade fällst, dann tu es einfach. Aber hack nicht auf Kicki rum - die erreicht ihre Ziele.
    Ich habe gar nichts eingefordert, sondern lediglich eine Feststellung getroffen.

    Zu Kicki habe ich überhaupt nichts geschrieben, also würde ich dich bitten die Unterstellung, ich würde auf Kicki rumhacken, zu unterlassen.

  5. #495
    Sina75 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Alina73 Beitrag anzeigen
    Mein Bruder war ewig Bierausfahrer. Da haben 2 Frauen gearbeitet, die da körperlich gut mithalten konnten im Gegensatz zu ungefähr 50 Männern. In der Gerüstbaufirma vor Ort, die auf wirklich schwierige Einrüstungen spezialisiert ist, arbeiten vorwiegend Männer. Ich weiß gar nicht, wieso man da die Gründe immer wegzudiskutieren versucht. Klar gibt es welche, die das können, aber es sind definitiv viel viel weniger, die das überhaupt wollen und die körperlichen Voraussetzungen dafür mitbringen. Und ich verstehe auch gar nicht, was daran schlimm ist. Es ist halt so.
    Gerüstbauer müssen richtige Viecher sein, ich sagte auch auch nicht viele Dinge.

    Und auch eine Truppe Frauen bekommt ein Gerüst aufgebaut, gehen tut das.
    Den nächsten Lockdown mach ich nicht mehr mit. Da bleib ich lieber daheim!

  6. #496
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Hätte ich kein Problem mit. Ich kann zwar nicht auf Kommando weinen, aber o.P. Dummheit und Hilflosigkeit ausdrücken. Mach ich gerne, wenn ich keine Lust habe, im Auto rumzufummeln, um eine Glühbirne auszuwechseln. Das überlass ich dummes hilfloses Weibchen dann gerne dem Mitarbeiter bei ATU. Und der fühlt sich dabei total klasse.

    man (frau) kann sich in so einem fall natürlich mit einem iq präsentieren, der im beereich der außentemperatur liegt. *uuuuh ich bin so ein kleines schwaches ungeschicktes dummes weibchen, ich weiß nicht, wie man eine birne wechselt und meine fingernägel uuuuuuuuh" oder man (frau) kann ganz einfach drum bitten.

    ob sich der mensch im roten anzug besser fühlen würde, wenn ich ihn von unten anschmachte ob seiner geschickten hände beim wechseln einer scheinwerferbirne anstatt ihm einfach einen auftrag zu erteilen, ist mir schlicht wurscht. der soll seinen job machen.
    ChilangaReloaded gefällt dies
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  7. #497
    Gast Gast

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Du, ich finde, das darf man ruhig so sagen, daran erkenne ich nichts Schlimmes. Gleichberechtigung bedeutet nicht, Unterschiede wegzudisktieren. Aber da kann man (und das werden die meisten Menschen auch so machen) ganz normal sagen: "Mah, die Kiste ist voll schwer, ich schlepp mich da jetzt komplett ab - du tust dir da doch viel leichter, kannst du das bitte machen?" In Tränen ausbrechen, Schmollmund machen, blinzeln, Busen auspacken* ist dafür doch nicht nötig.

    *fiktive Beispiele
    Um Tränen oder Schmollmund geht es hier gerade gar nicht mehr. Sondern um Dinge/Tätigkeiten die Mann oder Frau in der Mehrzahl von Natur aus besser/schlechter können.

  8. #498
    Sina75 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Safrani Beitrag anzeigen
    Ich kaufe auch die Getränkekisten, lade sie ins Auto ein und wieder aus und stelle sie in den Flur. Die Getränke, die in den Keller müssen, lasse ich immer mal stehen bis mein Mann heimkommt und sie runter trägt. Als er es gesundheitlich nicht konnte, hab ich sie immer runtergetragen. Aber warum soll ich mich ansonsten plagen wenn es ihm viel leichter fällt?
    Eben, derjenige dem etwas leichter fällt macht es. Aber ohne, das er von dem anderen dazu manipuliert wird. So geht zusammenleben.
    Fimbrethil gefällt dies
    Den nächsten Lockdown mach ich nicht mehr mit. Da bleib ich lieber daheim!

  9. #499
    Gast Gast

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Safrani Beitrag anzeigen
    Ich kaufe auch die Getränkekisten, lade sie ins Auto ein und wieder aus und stelle sie in den Flur. Die Getränke, die in den Keller müssen, lasse ich immer mal stehen bis mein Mann heimkommt und sie runter trägt. Als er es gesundheitlich nicht konnte, hab ich sie immer runtergetragen. Aber warum soll ich mich ansonsten plagen wenn es ihm viel leichter fällt?
    Na, damit jeder weiß, dass du kein hilfloses Weibchen bist.
    CatBalou gefällt dies

  10. #500
    Alina73 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Ich glaube auch nicht, dass das viele tun, aber Kicki hat es offenbar getan, deswegen habe ich geschrieben, was mich daran stört.

    Wenn du zu heulen beginnst, weil das für dich eine finanzielle Katastrophe ist, ist das auch etwas anderes als das, was Kicki geschrieben hat. Und da könnte ein Mann genauso zu heulen beginnen.
    Natürlich. Und wenn es dich stört, dass SIE da manipuliert, dann ist da für mich auch verständlich- ändert aber nix daran, dass es insgesamt weder das Mittel des Großteils aller Frauen ist, noch dass es insgesamt irgendwas am bestehenden Frauenbild verändert. Evtl. fangen bei so einem Thema auch mehr Frauen als Männer zu weinen an, weil sie halt näher am Wasser gebaut sind- dann ist es eben auch so. Und wenn dann echt so ein Depp vor mir steht, der das in eine "typisch Frau" Schulblade einsortieren mag, darf er das gerne tun. Er landet bei mir ja auch in der Trottel Schublade und kann nix dagegen machen. Trotzdem sind dann nicht alle Männer Trottel, muss mein Mann mir nicht täglich beweisen, dass nicht alle Männer trottel sind und fühle ich mich nicht schlecht deswegen, dass es allgemein Trottel gibt und im Gegenzug Leute, die das dann ausnutzen. Ist ja auch ne gegenseitige Angelegenheit.
    Leona68 gefällt dies

Seite 50 von 84 ErsteErste ... 40484950515260 ... LetzteLetzte