Seite 9 von 84 ErsteErste ... 78910111959 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 836
Like Tree606gefällt dies

Thema: Der Vorteil eine Frau zu sein

  1. #81
    JimmyGold Gast

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Mein Mann war im früheren Leben Polizist (aber ganz sicher nicht korrupt) und was der für Schoten erzählt, was die Kollegen so alles getrieben haben, da verliert man echt den Glauben.
    Das ging mir ähnlich, als ich in die Firma gekommen bin. Ich hatte da irgendwie Vorstellungen, dass die alle moralisch integer sind.
    Aber auch hier findet sich ein Querschnitt durch die Bevölkerung.

    Und die Masse macht den Job mit Berufung und ordentlich.
    Die schlechten Geschichten prägen sich halt ein.
    Leona68 und viola5 gefällt dies.

  2. #82
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Froschn Beitrag anzeigen
    Was hat das denn mit Korruption zu tun?
    Für mich ist es korrupt, wenn man Bußgelder erlässt, weil einem eine Trulla was vorplärrt. Der nächste Kandidat kommt davon, weil er was dafür bezahlt. Ist für mich schon eine Art Bestechlichkeit, wenn der Polizeibeamte die Höhe des Bußgeldes nicht an der Ordnungswidrigkeit bemisst, sondern am Gegenüber und dessen Attitude.
    viola5, elina2 und MikaelSander gefällt dies.
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -

  3. #83
    Foxlady Gast

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    dann hätte sie die Summen trotzdem logisch zueinander bringen können. Buße 420 Euro, musste aber nur 130 Euro zahlen - dann wären es fast 300 Euro
    Und man weiß, dass sie zwischen 40-50 kmh zu schnell war. Das nenne ich mal eine Hausnummer. Das ist nicht nur blöd, dass ist unverantortungslos.

  4. #84
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von chick Beitrag anzeigen
    Meine Güte, dann bist du halt nicht gerast
    Aber welcher Verstoß kostet denn sonst über 300,-- €?
    https://bussgeldrechner.com/verkehrsregeln-frankreich/

    ... also mit einer Mischung aus Mobiltelefon am Steuer, Gurt vergessen und keine Warnweste im Auto landet man bei über 400 €.

    Zitat Zitat von chick Beitrag anzeigen
    Wie auch immer, dass man durch Weibchenspiele die Strafe reduzieren kann finde ich - sorry -
    Нет худа без добра.

  5. #85
    JimmyGold Gast

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Für mich ist es korrupt, wenn man Bußgelder erlässt, weil einem eine Trulla was vorplärrt. Der nächste Kandidat kommt davon, weil er was dafür bezahlt. Ist für mich schon eine Art Bestechlichkeit, wenn der Polizeibeamte die Höhe des Bußgeldes nicht an der Ordnungswidrigkeit bemisst, sondern am Gegenüber und dessen Attitude.
    Die Frage "Wieviel Geld haben Sie denn dabei?" hat mich vor 14 Jahren mal schwer irritiert.
    Noch mehr irritiert hat mich, dass beim Anblick meines Dienstausweises ein "Ach Du Scheixxe!" folgte und die beiden Herren das Weite suchten (die waren echt, ich hatte nämlich tatsächlich was im Straßenverkehr falsch gemacht (nicht gerast)).
    Gast gefällt dies

  6. #86
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von chick Beitrag anzeigen
    Meine Güte, dann bist du halt nicht gerast
    Aber welcher Verstoß kostet denn sonst über 300,-- €?

    Wie auch immer, dass man durch Weibchenspiele die Strafe reduzieren kann finde ich - sorry -
    Ich weiß nicht, was ich schlimmer finde (falls dir Story nicht eh erfunden wurde, ist ja Reiz pur) :
    Eine Frau, die bewusst Tränen einsetzt
    oder
    Polizisten, die derart reagieren
    viola5 gefällt dies

  7. #87
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    ganz genau
    und gewisse Personen lieben ja alles zu erforschen

    alkoholisiert und nicht angeschnallt das handy benutzt. oder so. lippenstift nachgezogen, während du handdynutzend bei rot über die ampel bist. oder so. und wenn der flic dir die strafe nicht erlassen hätte, hast du ihm mit einem frischen lippenstiftabdruck auf der uniform gedroht. oder so.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  8. #88
    Sina75 ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Die Frage "Wieviel Geld haben Sie denn dabei?" hat mich vor 14 Jahren mal schwer irritiert.
    Noch mehr irritiert hat mich, dass beim Anblick meines Dienstausweises ein "Ach Du Scheixxe!" folgte und die beiden Herren das Weite suchten (die waren echt, ich hatte nämlich tatsächlich was im Straßenverkehr falsch gemacht (nicht gerast)).
    Wahnsinn.
    Den nächsten Lockdown mach ich nicht mehr mit. Da bleib ich lieber daheim!

  9. #89
    Avatar von tropi
    tropi ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Sommerflieder Beitrag anzeigen
    Das hatten wir doch neulich erst.

    Scheint trotzdem zu funktionieren, das wird mindestens ein 200-er...
    Jepp, wenn ihre Threads nicht weiter beachtet werden ,weiß sie genau mit was für einem Thema sie kommen muss.
    Gast gefällt dies

  10. #90
    Avatar von Karla...
    Karla... ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Der Vorteil eine Frau zu sein

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Für mich ist es korrupt, wenn man Bußgelder erlässt, weil einem eine Trulla was vorplärrt. Der nächste Kandidat kommt davon, weil er was dafür bezahlt. Ist für mich schon eine Art Bestechlichkeit, wenn der Polizeibeamte die Höhe des Bußgeldes nicht an der Ordnungswidrigkeit bemisst, sondern am Gegenüber und dessen Attitude.
    Ich nehme mal an, dass es bei der Polizei auch sowas wie eine gewisse Toleranzspanne nach eigenem Ermessen gibt. Ich bin mal beim zu schnell fahren erwischt und angehalten worden und konnte dem Polizisten emotional sehr aufgewühlt erzählen und beweisen, dass ich gerade einen schlimmen beruflichen Notfall habe - da hat er seinen Vortrag abgekürzt und mir sehr deutlich gemacht, dass er mich nun weiter fahren lässt, weil er diese Situation nachvollziehen kann, mich aber nun dringend dazu anhält, trotz der Notsituation langsam zu fahren. Ich war damals sehr dankbar.

Seite 9 von 84 ErsteErste ... 78910111959 ... LetzteLetzte