Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
Like Tree11gefällt dies

Thema: Ich schwöre, ich habe nicht danach gegoogelt,

  1. #1
    Avatar von tropi
    tropi ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Ich schwöre, ich habe nicht danach gegoogelt,

    der Artikel wurde mir heut angezeigt. Und ich überlege, ob er nicht zu übertrieben ist oder doch der Wahrheit entspricht.

    https://www.watson.de/leben/meinung/...nonautexchange

  2. #2
    Avatar von rocksteady
    rocksteady ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ich schwöre, ich habe nicht danach gegoogelt,

    Zitat Zitat von tropi Beitrag anzeigen
    der Artikel wurde mir heut angezeigt. Und ich überlege, ob er nicht zu übertrieben ist oder doch der Wahrheit entspricht.

    https://www.watson.de/leben/meinung/...nonautexchange
    Habe das jetzt nur ganz grob überflogen, weil sich die Darstellungen und Argumente ja immer wiederholen. Meine Meinung dazu:

    Ja, es gibt Kinder, deren Alltag ungesund stark durchgetaktet ist. Meiner Erfahrung nach trifft das besonders auf einzelne Kinder der mittleren und oberen Mittelschicht zu, deren Eltern bewusste oder unbewusste, meistens diffuse Abstiegssorgen haben. Für diese vergleichsweise kleine Gruppe mag das zutreffen.

    Die meisten Kinder, die ich in meinem Umfeld kenne, fallen nicht in diese Kategorie, meine eigenen eingeschlossen. Bei den allerallemeisten sehe ich ein sehr ausgewogenes Verhältnis von gezielter/gesteuerter Anregung, selbstgesuchter Freizeitgestaltung und Müßiggang.

    Vielen Kindern, mit denen ich beruflich zu tun habe, würde ich ein deutlich höheres Maß an Anregung und Strukturierung wünschen.
    Stulle und silm gefällt dies.

  3. #3
    Sina75 ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ich schwöre, ich habe nicht danach gegoogelt,

    Zitat Zitat von tropi Beitrag anzeigen
    der Artikel wurde mir heut angezeigt. Und ich überlege, ob er nicht zu übertrieben ist oder doch der Wahrheit entspricht.

    https://www.watson.de/leben/meinung/...nonautexchange
    Ich denke mal, in manchen Familien ist es besser, wenn die Kinder nachmittags zu Hause sind und in manchen ist es besser, wenn sie im Kindergarten sind.

    Und ja, ich denke schon, das so ein 10 Stunden Tag für so einen kleinen Menschen sehr, sehr anstrengend ist.
    babou, Leona68, Gast und 1 anderen gefällt dies.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  4. #4
    Avatar von tropi
    tropi ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ich schwöre, ich habe nicht danach gegoogelt,

    Ich habe mal überlegt, meine 3 hatten nur im letzten Kigajahr 1/Woche 1oder 2h? Vorschulunterricht. Sonst wurden die meisten Dige spielerisch umgesetzt.
    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Habe das jetzt nur ganz grob überflogen, weil sich die Darstellungen und Argumente ja immer wiederholen. Meine Meinung dazu:

    Ja, es gibt Kinder, deren Alltag ungesund stark durchgetaktet ist. Meiner Erfahrung nach trifft das besonders auf einzelne Kinder der mittleren und oberen Mittelschicht zu, deren Eltern bewusste oder unbewusste, meistens diffuse Abstiegssorgen haben. Für diese vergleichsweise kleine Gruppe mag das zutreffen.

    Die meisten Kinder, die ich in meinem Umfeld kenne, fallen nicht in diese Kategorie, meine eigenen eingeschlossen. Bei den allerallemeisten sehe ich ein sehr ausgewogenes Verhältnis von gezielter/gesteuerter Anregung, selbstgesuchter Freizeitgestaltung und Müßiggang.

    Vielen Kindern, mit denen ich beruflich zu tun habe, würde ich ein deutlich höheres Maß an Anregung und Strukturierung wünschen.

  5. #5
    Avatar von Diamant
    Diamant ist gerade online Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Ich schwöre, ich habe nicht danach gegoogelt,

    Ich denke er ist nicht übertrieben. Trifft aber nur für einen kleinen Anteil an Kitas, die ein straffes Bildungsprogramm anbieten, zu. Der Rest hat immer noch freies Spiel und Müßiggang im Tagesablauf. Genauso, wie es nur für einen Teil Eltern zutrifft, die die gesamt mögliche Betreuungszeit ausnutzen.

    Dass das eine Kind besser mit 8 oder 10 Stunden Kindergarten (Krach, immer Bewegung, immer irgendwas) klar kommt als ein anderes ist meines Erachtens jedem klar.
    WhiseWoman, Gast, silm und 1 anderen gefällt dies.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  6. #6
    Avatar von tropi
    tropi ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ich schwöre, ich habe nicht danach gegoogelt,

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, in manchen Familien ist es besser, wenn die Kinder nachmittags zu Hause sind und in manchen ist es besser, wenn sie im Kindergarten sind.

    Und ja, ich denke schon, das so ein 10 Stunden Tag für so einen kleinen Menschen sehr, sehr anstrengend ist.


    Klar das stimmt, aber war euer Kindergarten auch nur auf Vorbereitung für die Schule ausgerichtet? Kenne ich so von hier nicht.

  7. #7

    User Info Menu

    Standard Re: Ich schwöre, ich habe nicht danach gegoogelt,

    Meine Kinder waren in einem Kindergarten mit offenem Konzept mit sehr viel Freispielzeit und die Nachmittagsbetreuung fand in Kleingruppen statt. Ich hatte nicht den Eindruck, dass die Kinder vom Kindergarten gestresst waren.

  8. #8
    Avatar von tropi
    tropi ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ich schwöre, ich habe nicht danach gegoogelt,

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Ich denke er ist nicht übertrieben. Trifft aber nur für einen kleinen Anteil an Kitas, die ein straffes Bildungsprogramm anbieten, zu. Der Rest hat immer noch freies Spiel und Müßiggang im Tagesablauf. Genauso, wie es nur für einen Teil Eltern zutrifft, die die gesamt mögliche Betreuungszeit ausnutzen. Ja, das hat mich irritiert. So streng war es in unserem Kindergarten nie.

    Dass das eine Kind besser mit 8 oder 10 Stunden Kindergarten (Krach, immer Bewegung, immer irgendwas) klar kommt als ein anderes ist meines Erachtens jedem klar.
    ..

  9. #9
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Ich schwöre, ich habe nicht danach gegoogelt,

    Zitat Zitat von tropi Beitrag anzeigen
    der Artikel wurde mir heut angezeigt. Und ich überlege, ob er nicht zu übertrieben ist oder doch der Wahrheit entspricht.

    https://www.watson.de/leben/meinung/...nonautexchange
    Gut, hier könnte kein Kind 12 Stunden pro Tag im Kindergarten sein. Dass es Familien gibt, die die gebuchten Zeiten voll ausnutzen, ist sicher so, aber ich bezweifele, dass das das Gros der Familien ist. Viele buchen doch die maximale Zeit, um einfach nur Spielraum zu haben ... hier in meinem Hier ganz gern mal eine ausgefallene S-Bahn

    So einen durchgetakteten Tag ohne Freispiel kenne ich weder aus meiner eigenen Kindergartenzeit noch aus der meiner Tochter ... da schon gar nicht. Dieses Konzept ohne Freispiel finde ich einem Kindergarten nicht angemessen. Das Konzept, mit dem meine Tochter bekindergärtnert wurde, war das andere Extrem.

    Keinen Rückzugsraum ... kenne ich auch nicht.

    ... und dass der Paul einen langen Kindergartentag besser wegsteckt als der Max ... ist so, lässt sich aber nicht zwingend für jeden individuell einrichten.
    Нет худа без добра.

  10. #10
    Avatar von Clodagh
    Clodagh ist gerade online finster

    User Info Menu

    Standard Re: Ich schwöre, ich habe nicht danach gegoogelt,

    Zitat Zitat von tropi Beitrag anzeigen
    der Artikel wurde mir heut angezeigt. Und ich überlege, ob er nicht zu übertrieben ist oder doch der Wahrheit entspricht.

    https://www.watson.de/leben/meinung/...nonautexchange
    Meine Kinder waren ganztags in der Kita. In der einen Kita waren die Kinder not amused, wenn ich sie vor Kitaschließzeit abholte. Da war immer was geboten und das war gut so. In der Kita von Nr. 3 gab es praktisch nur Freispiel. Nr. 3 wollte immer mittags abgeholt werden, weil es in der Kita zu langweilig war. Unsere Erfahrungen sind also genau anders herum.

    Ich finde, der Artikel widerspricht sich ein wenig. Anfangs wird über Personalmangel gejammert, dann über zuwenig Freispiel. Bei Personalmangel gibt es nach meiner Erfahrung eher viel Freispiel und wenig strukturierte Bildungsangebote.
    silm gefällt dies

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •