Seite 29 von 36 ErsteErste ... 192728293031 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 358
Like Tree184gefällt dies

Thema: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

  1. #281
    advena ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    26.939

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wer redet von Massen?
    Wenn es kein Massenphänmen ist - wo ist dann das Problem?
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  2. #282
    Registriert seit
    12.07.2005
    Beiträge
    28.297

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    ich bin ja diesen Sommer in Kopenhagen Rad gefahren. Und ich kann sagen, dass es sehr erholsam war in einer Stadt mit meinem liebsten Verkehrsmittel unterwegs gewesen zu sein und aufgrund der Struktur wenig Konflikt mit Autos zu haben. Interessant fand ich auch, dass die Radfahrer durch diese Struktur aber auch fordernder waren. Wir sind als Fußgänger sonst nicht so häufig angeklingelt worden.

    Schick fand ich die Art links abzubiegen, nämlich indem man geradeaus fuhr und sich dann rechts an die Ampel stellte, auf den grossen Radfahrerbereich vornedran. Viel sicherer.
    Das mach ich immer so, wenn ich eine Kreuzung nicht sowieso am Fußgängerüberweg überquere. Ist auch zunehmend so aufgepinselt auf den Radwegen .
    babou gefällt dies

  3. #283
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    15.231

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    was ist mit den ganzen Fällen, bei denen sich die alternativen Verkehrsmittel gegenseitig behindern?
    Fahrrad ./. Fußgänger etc.pp.
    Da wird die Verkehrswende nicht helfen.
    Die behindern sich in der Regel eher nur dann, wenn zuwenig Platz ist. Oder was meinst du?

  4. #284
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    15.231

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Das eine bedingt das andere. Das Verkehrsaufkommen wird immer höher, im Grunde reicht ja den Autos schon lange nicht mehr der Platz. Und jetzt kommen noch die Radler dazu und die Fußgänger und die E-Scooter...
    Und wir sollen immer noch mobiler sein und noch mehr durch die Gegend kurven. Die Firmen, Supermärkte, die Schulen, die Krankenhäuser, Arztpraxen - alles wird immer größer, zentralisierter. Und damit erhöht sich der Verkehr.
    Gleichzeitig erhöht sich der Pro-Kopf-Wohnbedarf immer mehr, d.h. wir wohnen immer weiträumiger. Damit werden auch die WEge weiter.

    Man müsste eine Infrastruktur schaffen, die es nicht nötig macht, dass man ständig von A nach B kurvt.
    Haha, die Infrastruktur war ja schon mal da. Die hat man halt durch die ständige Förderung des Individualverkehrs zerstört.

  5. #285
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    37.175

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Hm, naja. Im Rahmen einer Verkehrswende wäre es am wichtigsten, dass man wegkommt von der Bevorzugung des MIV - hin zu einer Bevorzugung der alternativen Verkehrsmittel/Fußgänger/innen. DAS wird vielen Autofahrer/innen vermutlich nicht passen.
    Als Autofahrerin ist mir das ziemlich egal. Ich fahre so wenig, dass man mir das nicht wirklich einschränken kann. Als Fußgängerin fühle ich mich schon mehr eingeschränkt, meist von Radfahrern. Wenn - wie eben bei uns passiert - zugunsten eines schnelleren Radverkehrs Zebrastreifen weggenommen werden, bin ich nicht besonders glücklich darüber.

  6. #286
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    37.175

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Ich halte das in solchen Fällen nicht mal für Provokation, sondern für pure Ignoranz "nach mir die Sintflut" und völliges Desinteresse, dass sie den ganzen Verkehr behindern und aufhalten.
    Ja, Ignoranz trifft es vielleicht besser.

  7. #287
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    37.175

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    ich bin ja diesen Sommer in Kopenhagen Rad gefahren. Und ich kann sagen, dass es sehr erholsam war in einer Stadt mit meinem liebsten Verkehrsmittel unterwegs gewesen zu sein und aufgrund der Struktur wenig Konflikt mit Autos zu haben. Interessant fand ich auch, dass die Radfahrer durch diese Struktur aber auch fordernder waren. Wir sind als Fußgänger sonst nicht so häufig angeklingelt worden.

    Schick fand ich die Art links abzubiegen, nämlich indem man geradeaus fuhr und sich dann rechts an die Ampel stellte, auf den grossen Radfahrerbereich vornedran. Viel sicherer.
    Lustig, Tochter fand radfahren in Kopenhagen gefährlich. Sie hat sich dort total unwohl gefühlt.

  8. #288
    marimon ist gerade online eher Ferkel als Pooh
    Registriert seit
    27.05.2005
    Beiträge
    4.706

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Welche Gründe fallen Dir denn da noch ein?

    Ich benutze, wenn ich hier schon Rad fahre, tunlichst die vorhandenen und gepflegten Radwege und gewiss nicht die Ortsverbindungsstraßen.
    Bei uns im Ort gibt es einen wunderbaren Radweg, der aber ein Stück versetzt von der Strass weg ist.


    Also Strasse - Parkplätze - grünstreifen - Radweg - Gehweg.

    Beim Abbiegen schlecht einsehbar und die Autos die aus den kleinen Strassen kommen müssen 2* anhalten zum schauen.

    Wir fahren auf dem Radweg, aber kenne viele Erwachsene die lieber auf der Straße fahren. Man muss weniger für die Autofahrer mit denken.

  9. #289
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    15.231

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Als Autofahrerin ist mir das ziemlich egal. Ich fahre so wenig, dass man mir das nicht wirklich einschränken kann. Als Fußgängerin fühle ich mich schon mehr eingeschränkt, meist von Radfahrern. Wenn - wie eben bei uns passiert - zugunsten eines schnelleren Radverkehrs Zebrastreifen weggenommen werden, bin ich nicht besonders glücklich darüber.
    Dann musst du dich beschweren, wenn du das als strukturelles Problem empfindest.

  10. #290
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    15.231

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von marimon Beitrag anzeigen
    Bei uns im Ort gibt es einen wunderbaren Radweg, der aber ein Stück versetzt von der Strass weg ist.


    Also Strasse - Parkplätze - grünstreifen - Radweg - Gehweg.

    Beim Abbiegen schlecht einsehbar und die Autos die aus den kleinen Strassen kommen müssen 2* anhalten zum schauen.

    Wir fahren auf dem Radweg, aber kenne viele Erwachsene die lieber auf der Straße fahren. Man muss weniger für die Autofahrer mit denken.
    Genau diese Radwege meinte ich. Saugefährlich, da passieren viele Unfälle.
    babou gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •