Seite 33 von 36 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 358
Like Tree184gefällt dies

Thema: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

  1. #321
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    187.854

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    Mir ist das deutlich zu vage, an Menschen zu glauben, die Konzepte entwickeln oder so manches auffangen, klingt nett aber ich sehe da nichtmal Ansätze.

    Wenn ich heute morgen noch gehört habe, dass jetzt eine Autobahn nach 60 Jahren fertiggestellt wurde (der Lückendchluss), dann stimmt doch was grundsätzlich nicht. Bei so vielen Projekten wird Jahre/Jahrzehnte blockiert, fehlgeplant und sinnlos diskutiert, dass mir da für die nächsten Jahrzehnte die Hoffnung fehlt.
    Aber natürlich darf man träumen und natürlich ist das besser, als nix zu tun, Leute müssen ja beschäftigt werden.

    Fest steht, Menschen müssen von A nach B und das möglichst verlässlich und planbar. Und ich meine mich zu erinnern, dass die Zahl und zurückgelegte Strecke der Pendler steigt.
    Was ist denn daran vage? Es gibt Menschen, deren Beruf ist es, solche Dinge zu planen.
    cosima und PerditaX. gefällt dies.

  2. #322
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    13.782

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Und von wie vielen Radlern, die statt auf dem Radweg auf der Fahrbahn fahren handelt es sich tatsächlich?
    Ich kann nicht für Foxy sprechen, aber ich erlebe auf meinem Heimweg (zu Fuß) sehr oft erwachsene Radfahrer auf dem Fußweg, viele davon auch gerne mal in der falschen Richtung, und die meisten davon der Meinung, dass sie Vorfahrt haben. Rücksicht auf Fußgänger? Pustekuchen. Absteigen, weil auf dem Fußweg eine Baustelle ist? Kommt bei denen nicht vor. Ich habe diesen Sommer wegen solcher Radfahrer, inklusive derer die schubsen, einige Stürze gehabt.

    Vor meiner Arbeitsstelle gibt es einen geteilten Rad/Fußweg, schön breit für beide Seiten. Aber wehe, wenn an der Kreuzung, die Radfahrerampel auf Rot springt: zack sind die alle auf der Fußgängerseite, damit sie ja nicht anhalten müssen. Ich habe oft den Eindruck, dass Radfahrer zu sehr gehätschelt, zu wenig kontrolliert und für ihr Verkehrsverhalten zu wenig sanktioniert werden.
    rosenblüte, Gast und Zwutschgal gefällt dies.

    Denn jeder hofft doch, daß das Glück ihm lache,
    Allein das Glück, wenn's wirklich kommt, ertragen,
    Ist keines Menschen, wäre Gottes Sache.

    Auch kommt es nie, wir wünschen bloß und wagen:
    Dem Schläfer fällt es nimmermehr vom Dache,
    Und auch der Läufer wird es nicht erjagen.

    August von Platen

  3. #323
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    24.411

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht für Foxy sprechen, aber ich erlebe auf meinem Heimweg (zu Fuß) sehr oft erwachsene Radfahrer auf dem Fußweg, viele davon auch gerne mal in der falschen Richtung, und die meisten davon der Meinung, dass sie Vorfahrt haben. Rücksicht auf Fußgänger? Pustekuchen.
    Falsche Richtung? Völlig schnuppe, ein reiner Gehweg ist immer falsch für Radler, egal in welche Richtung sie fahren.
    Heftig, was bei dir los ist. Ich erlebe hier auch rücksichtslose Gehwegradler, aber nie so extrem wie du das schilderst.

  4. #324
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    27.443

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht für Foxy sprechen, aber ich erlebe auf meinem Heimweg (zu Fuß) sehr oft erwachsene Radfahrer auf dem Fußweg, viele davon auch gerne mal in der falschen Richtung, und die meisten davon der Meinung, dass sie Vorfahrt haben. Rücksicht auf Fußgänger? Pustekuchen. Absteigen, weil auf dem Fußweg eine Baustelle ist? Kommt bei denen nicht vor. Ich habe diesen Sommer wegen solcher Radfahrer, inklusive derer die schubsen, einige Stürze gehabt.

    Vor meiner Arbeitsstelle gibt es einen geteilten Rad/Fußweg, schön breit für beide Seiten. Aber wehe, wenn an der Kreuzung, die Radfahrerampel auf Rot springt: zack sind die alle auf der Fußgängerseite, damit sie ja nicht anhalten müssen. Ich habe oft den Eindruck, dass Radfahrer zu sehr gehätschelt, zu wenig kontrolliert und für ihr Verkehrsverhalten zu wenig sanktioniert werden.
    Das ist ja das, was ich meine. M.M. nach wird aktuell zu sehr auf dem Autoverkehr fokussiert aber die Rücksichtslosigkeit gibt es bei allen Verkehrsteilnehmern, auch bei Fußgängern.
    MeineRasselbande gefällt dies

  5. #325
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    27.443

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von Womatz Beitrag anzeigen
    Falsche Richtung? Völlig schnuppe, ein reiner Gehweg ist immer falsch für Radler, egal in welche Richtung sie fahren.
    Heftig, was bei dir los ist. Ich erlebe hier auch rücksichtslose Gehwegradler, aber nie so extrem wie du das schilderst.
    Und ich hatte heute zwei Fußgänger, natürlich in modischem „schwarz“, die gemütlich bei rot über die Straße gehen und zwei Autospuren anhalten

  6. #326
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    15.185

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht für Foxy sprechen, aber ich erlebe auf meinem Heimweg (zu Fuß) sehr oft erwachsene Radfahrer auf dem Fußweg, viele davon auch gerne mal in der falschen Richtung, und die meisten davon der Meinung, dass sie Vorfahrt haben. Rücksicht auf Fußgänger? Pustekuchen. Absteigen, weil auf dem Fußweg eine Baustelle ist? Kommt bei denen nicht vor. Ich habe diesen Sommer wegen solcher Radfahrer, inklusive derer die schubsen, einige Stürze gehabt.

    Vor meiner Arbeitsstelle gibt es einen geteilten Rad/Fußweg, schön breit für beide Seiten. Aber wehe, wenn an der Kreuzung, die Radfahrerampel auf Rot springt: zack sind die alle auf der Fußgängerseite, damit sie ja nicht anhalten müssen. Ich habe oft den Eindruck, dass Radfahrer zu sehr gehätschelt, zu wenig kontrolliert und für ihr Verkehrsverhalten zu wenig sanktioniert werden.
    Wie kann man denn auf dem Fußweg in die falsche Richtung unterwegs sein? Auf dem Fußweg ist jede Richtung falsch.

    Ansonsten finde ich das tatsächlich unfassbar, sag mal, wo wohnst du denn? Mehrere Stürze wegen Radfahrer/innen?! Wahnsinn.

  7. #327
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    15.185

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    Das ist ja das, was ich meine. M.M. nach wird aktuell zu sehr auf dem Autoverkehr fokussiert aber die Rücksichtslosigkeit gibt es bei allen Verkehrsteilnehmern, auch bei Fußgängern.
    Wie meinst du das, zusehr auf den Autoverkehr fokusiert?

  8. #328
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    15.185

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Da ist jetzt die Frage nach Henne und Ei. Klar, durch den Individualverkehr konnten die LEut plötzlich viel einfacher zum Supermarkt auf die grüne Wiese. Logisch, dass Tante Emma im Dorf irgendwann dicht macht.

    Bei Krankenhäusern und Schulen haben wir nicht ganz so den Einfluss.

    Wenn man aber mal so unsere gesamten Strukturen so durchdenkt, dann muss sich eigentlich unser ganzes Leben ändern, damit wir eine Energie- und Verkehrswende hinkriegen. Und es wird wieder viel weniger Individualismus möglich sein - wenn wir das mit dem Klima hinkriegen wollen. Ich denke - vergess es, in wenigen hundert Jahren - wenn überhaupt so lange - wars das mit der Menschheit. Denn mit dem Klimawandel kommt der Kampf ums Wasser - und die Atomwaffen, die die gesamte Menschheit vernichten können, die sind ja da. Irgendwann kommen sie zum Einsatz - und ich glaube das dauert nicht mehr allzulange *pessimistbin*
    Krankenhäuser und (Hoch-)Schulen waren aber halt schon immer in Ballungsräumen. Aber die Einkaufszentren auf der grünen Wiese, die Gemeinschaftspraxen irgendwo am Stadtrand, das Fehlen der Deckung des Grundbedarfs in Gehnähe - tja. Alt und gebrechlich sollte man halt nicht werden. Werden wir aber in deiner Fantasie eh nicht. *g* (Ich finde den Klimawandel an sich furchterregend genug, über Atombomben will ich da gar nicht weiter nachdenken.)

  9. #329
    Avatar von babou
    babou ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2002
    Beiträge
    16.113

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja eben. Angenehm ist das nicht. Und nötig auch nicht. Dennoch gibts immer wieder welche (vorrangig Männer nach meiner Beobachtung) die das tun. Sie müssten gar nicht. Warum macht man das sonst? Blödheit oder was?
    Ich kenne deine Strecke natürlich nicht, aber andere Strecken wo Radfahrer trotz Radweges gerne auf der Straße fahren weil sie es dürfen und dieser Radweg nur kurz gut ist und mit blöden Anschlüssen. Je nachdem wo man herkommt und wo man hin will ist es also ein Umweg extra diesen Weg zu fahren. Er ist parallel zur Straße aber wegen Ampeln die ausschließlich für den Autoverkehr gebaut wurden ist diese Straße quasi für lange Zeit unüberwindbar wenn man nicht rechtzeitig genau auf der Fahrbahn fährt.
    Als reiner Autofahrer weiß man das nicht.
    babou

  10. #330
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    187.854

    Standard Re: Nase voll von unvorsichtigen und in Öffis fahrenden Radfahrern

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht für Foxy sprechen, aber ich erlebe auf meinem Heimweg (zu Fuß) sehr oft erwachsene Radfahrer auf dem Fußweg, viele davon auch gerne mal in der falschen Richtung, und die meisten davon der Meinung, dass sie Vorfahrt haben. Rücksicht auf Fußgänger? Pustekuchen. Absteigen, weil auf dem Fußweg eine Baustelle ist? Kommt bei denen nicht vor. Ich habe diesen Sommer wegen solcher Radfahrer, inklusive derer die schubsen, einige Stürze gehabt.

    Vor meiner Arbeitsstelle gibt es einen geteilten Rad/Fußweg, schön breit für beide Seiten. Aber wehe, wenn an der Kreuzung, die Radfahrerampel auf Rot springt: zack sind die alle auf der Fußgängerseite, damit sie ja nicht anhalten müssen. Ich habe oft den Eindruck, dass Radfahrer zu sehr gehätschelt, zu wenig kontrolliert und für ihr Verkehrsverhalten zu wenig sanktioniert werden.
    Das klingt schlimm. In dem Ausmaß erlebe ich keine Gruppe von Verkehrsteilnehmern als problematisch.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •