Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
Like Tree1gefällt dies

Thema: Das erste Mal...

  1. #1
    Fratella ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    25.01.2016
    Beiträge
    1.748

    Standard Das erste Mal...

    Weihnachten ohne Kind.

    Tochter (21) besucht uns erst am 2. Feiertag mit ihrem Freund, mit dem sie auch zusammen lebt.

    Vorher feiert sie bei der Familie ihres Freundes am Wohnort (600km entfernt) einen runden Geburtstag.
    Da wir uns eh nur ca. 4-5x im Jahr sehen, ist es für uns tatsächlich gewöhnungsbedürftig, zu zweit besonders Heiligabend allein zu sein.
    Ihr tut es Leid, aber klar, dass sie mit ihrem Freund feiern möchte.
    Letztes Jahr waren sie zusammen bei uns.
    Ich bin tatsächlich etwas traurig, habe ihr aber geschrieben, dass es ok ist und wir uns freuen, wenn sie nach Weihnachten kommen.


    So, und nun wascht Ihr mir bitte den Kopf.

  2. #2
    Avatar von Philinea
    Philinea ist offline Berlinerin
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    11.296

    Standard Re: Das erste Mal...

    Zitat Zitat von Fratella Beitrag anzeigen
    Weihnachten ohne Kind.

    Tochter (21) besucht uns erst am 2. Feiertag mit ihrem Freund, mit dem sie auch zusammen lebt.

    Vorher feiert sie bei der Familie ihres Freundes am Wohnort (600km entfernt) einen runden Geburtstag.
    Da wir uns eh nur ca. 4-5x im Jahr sehen, ist es für uns tatsächlich gewöhnungsbedürftig, zu zweit besonders Heiligabend allein zu sein.
    Ihr tut es Leid, aber klar, dass sie mit ihrem Freund feiern möchte.
    Letztes Jahr waren sie zusammen bei uns.
    Ich bin tatsächlich etwas traurig, habe ihr aber geschrieben, dass es ok ist und wir uns freuen, wenn sie nach Weihnachten kommen.


    So, und nun wascht Ihr mir bitte den Kopf.
    Versucht Euch zu zweit einen schönen Abend zu machen

    Meine Tochter ist jedes zweite Weihnachten bei ihrem Vater und das erste mal komplett alleine fand ich schrecklich. Aber da war ich halt ganz alleine. Aber die letzten Jahre haben mein Mann und ich diesen Tag zusammen verbracht und gehen meistens am 23.12 noch ins Theater, frühstücken am 24.12 schön und Abends gehen wir richtig schick essen. Und danach gucken wir einen unserer Lieblingsfilme.

    Mittlerweile kann ich das auch genießen. Und ich finde es wichtig und schön das Du ihr geschrieben hast, das es für Euch ok ist. Ansonsten könnte sie das wahrscheinlich genießen. Ich sage das auch immer meiner Tochter. Sie kann sich nicht zerteilen und mit uns beiden gleichzeitig Weihnachten feiern und sie soll den Abend genießen und wir feiern dann an dem anderen Tag.

  3. #3
    Fratella ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    25.01.2016
    Beiträge
    1.748

    Standard Re: Das erste Mal...

    Danke für die liebe Antwort.
    Sie schrieb, dass sie sich fragt, wie wir nun Weihnachten verbringen würden, so als ob sie sich gefragt hat, wie wir das aufnehmen würden.
    Aber ich hab ihr zugeredet, dass es wirklich ok so sei und wir uns auf Nachweihnachten freuen.
    Es ist eine neue Erfahrung für uns Einzelkindeltern, allein zu sein, nachdem die Familie in den letzten Jahren nach und nach verstorben ist.
    Da müssen wir uns wohl umstellen.
    Mein Mann hat gestern schon mal eine Ente bestellt und wir machen es uns gemütlich.

  4. #4
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    65.076

    Standard Re: Das erste Mal...

    Zitat Zitat von Fratella Beitrag anzeigen
    Weihnachten ohne Kind.

    Tochter (21) besucht uns erst am 2. Feiertag mit ihrem Freund, mit dem sie auch zusammen lebt.

    Vorher feiert sie bei der Familie ihres Freundes am Wohnort (600km entfernt) einen runden Geburtstag.
    Da wir uns eh nur ca. 4-5x im Jahr sehen, ist es für uns tatsächlich gewöhnungsbedürftig, zu zweit besonders Heiligabend allein zu sein.
    Ihr tut es Leid, aber klar, dass sie mit ihrem Freund feiern möchte.
    Letztes Jahr waren sie zusammen bei uns.
    Ich bin tatsächlich etwas traurig, habe ihr aber geschrieben, dass es ok ist und wir uns freuen, wenn sie nach Weihnachten kommen.


    So, und nun wascht Ihr mir bitte den Kopf.
    Ich hatte einmal Heilig Abend ohne Kind(er). Da waren die Großen beim Vater und der Kleine noch nicht geboren. War schon komisch. Irgendwie kein richtiges Heilig Abend. Aber dafür war ich mit meinem damaligen Freund und jetzigen Mann zum ersten Mal in einer Mitternachtsmesse. Das war auch sehr schön. Bestimmt findet ihr auch ein Ritual ganz für euch.

    In der Folge waren die großen Kinder dann immer abwechselnd beim Vater oder bei uns, da fand ich dann schon Heilig Abend mit nur einem Kind komisch.
    Dazu kamen dann die Dienste von Sohn 1, da war er echt selten Heilig Abend noch (für uns) verfügbar.
    Jetzt wechselt er sich Heilig Abend mit uns und der Schwiegerfamilie ab. Vor zwei Jahren war die Freundin von Sohn 2 das erste Mal Heilig Abend bei uns, das war für ihre Eltern (sie war da grade 17 geworden und ist auch einziges Kind) bestimmt auch sehr komisch.

    Dieses Jahr sind wir viele: Sohn 1 mit Frau und Kind (wir sind turnusmäßig wieder an der Reihe), Sohn 2 mit Freundin und meine Mutter. Und natürlich Sohn 3 Nächstes Jahr wird es dann vermutlich wieder ruhiger. Aber ich mag auch den ersten (oder zweiten) Feiertag, wenn dann alle da sind
    Liebe Grüße

    Sofie

  5. #5
    Registriert seit
    12.07.2005
    Beiträge
    27.498

    Standard Re: Das erste Mal...

    Zitat Zitat von Fratella Beitrag anzeigen
    Weihnachten ohne Kind.

    Tochter (21) besucht uns erst am 2. Feiertag mit ihrem Freund, mit dem sie auch zusammen lebt.

    Vorher feiert sie bei der Familie ihres Freundes am Wohnort (600km entfernt) einen runden Geburtstag.
    Da wir uns eh nur ca. 4-5x im Jahr sehen, ist es für uns tatsächlich gewöhnungsbedürftig, zu zweit besonders Heiligabend allein zu sein.
    Ihr tut es Leid, aber klar, dass sie mit ihrem Freund feiern möchte.
    Letztes Jahr waren sie zusammen bei uns.
    Ich bin tatsächlich etwas traurig, habe ihr aber geschrieben, dass es ok ist und wir uns freuen, wenn sie nach Weihnachten kommen.


    So, und nun wascht Ihr mir bitte den Kopf.
    Nö, warum? Ginge mir genauso .

  6. #6
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    6.158

    Standard Re: Das erste Mal...

    Wozu Kopfwäsche? Wenn Ihr ihr Vorhaltungen machen würdet, versuchen würdet, sie zu Euch zu beordern, könnte man Euch sicher kritisieren. Aber doch nicht, weil Ihr Euch komisch fühlt. Das finde ich völlig normal, wenn sich gewohntes ändert.
    Foxlady gefällt dies

  7. #7
    Avatar von Bouri
    Bouri ist offline Müde
    Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    1.233

    Standard Re: Das erste Mal...

    Zitat Zitat von Fratella Beitrag anzeigen
    Weihnachten ohne Kind.

    Tochter (21) besucht uns erst am 2. Feiertag mit ihrem Freund, mit dem sie auch zusammen lebt.

    Vorher feiert sie bei der Familie ihres Freundes am Wohnort (600km entfernt) einen runden Geburtstag.
    Da wir uns eh nur ca. 4-5x im Jahr sehen, ist es für uns tatsächlich gewöhnungsbedürftig, zu zweit besonders Heiligabend allein zu sein.
    Ihr tut es Leid, aber klar, dass sie mit ihrem Freund feiern möchte.
    Letztes Jahr waren sie zusammen bei uns.
    Ich bin tatsächlich etwas traurig, habe ihr aber geschrieben, dass es ok ist und wir uns freuen, wenn sie nach Weihnachten kommen.


    So, und nun wascht Ihr mir bitte den Kopf.
    Ich bin Weihnachten immer bei meiner Mutter. Sie ist alleinstehend. Mein Vater war verheiratet mit 2 Stiefkindern. Die Schwiegereltern sind verheiratet und der jüngste Sohn samt Freundin ist Weihnachten immer bei ihnen. Da finde ich es nur richtig, meine Mutter nicht alleine sitzen zu lassen. Wobei sie auch keinen Piep sagen würde, wenn ich woanders feiern wollte. Aber traurig wäre sie insgeheim trotzdem, das weiß ich.

  8. #8
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    180.568

    Standard Re: Das erste Mal...

    Zitat Zitat von Fratella Beitrag anzeigen
    Weihnachten ohne Kind.

    Tochter (21) besucht uns erst am 2. Feiertag mit ihrem Freund, mit dem sie auch zusammen lebt.

    Vorher feiert sie bei der Familie ihres Freundes am Wohnort (600km entfernt) einen runden Geburtstag.
    Da wir uns eh nur ca. 4-5x im Jahr sehen, ist es für uns tatsächlich gewöhnungsbedürftig, zu zweit besonders Heiligabend allein zu sein.
    Ihr tut es Leid, aber klar, dass sie mit ihrem Freund feiern möchte.
    Letztes Jahr waren sie zusammen bei uns.
    Ich bin tatsächlich etwas traurig, habe ihr aber geschrieben, dass es ok ist und wir uns freuen, wenn sie nach Weihnachten kommen.


    So, und nun wascht Ihr mir bitte den Kopf.
    Warum Kopf waschen? Ich glaub problemlos, dass das erstmal komisch ist.

    Ich glaub, wenn die Kinder hier an Weihnachten mal nicht kommen, dann will ich mit dem LM ins Warme fliegen.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  9. #9
    Avatar von Rosa
    Rosa ist offline Legende 12.350
    Registriert seit
    15.06.2002
    Beiträge
    14.535

    Standard Re: Das erste Mal...

    Zitat Zitat von Fratella Beitrag anzeigen
    Weihnachten ohne Kind.

    Tochter (21) besucht uns erst am 2. Feiertag mit ihrem Freund, mit dem sie auch zusammen lebt.

    Vorher feiert sie bei der Familie ihres Freundes am Wohnort (600km entfernt) einen runden Geburtstag.
    Da wir uns eh nur ca. 4-5x im Jahr sehen, ist es für uns tatsächlich gewöhnungsbedürftig, zu zweit besonders Heiligabend allein zu sein.
    Ihr tut es Leid, aber klar, dass sie mit ihrem Freund feiern möchte.
    Letztes Jahr waren sie zusammen bei uns.
    Ich bin tatsächlich etwas traurig, habe ihr aber geschrieben, dass es ok ist und wir uns freuen, wenn sie nach Weihnachten kommen.


    So, und nun wascht Ihr mir bitte den Kopf.
    Ach herrje, ich fühle mir dir

    Ehrlich gesagt, wäre das für mich aus mehreren Gründen sehr schwierig. Aber die Chancen stehen ganz gut, dass das bei uns entweder noch dauert oder gar nie passiert, da die "Schwiegerfamilie" meiner Tochter im Ausland wohnt. Deswegen verbringen Tochter und Freund Heiligabend getrennt, jeder bei seiner Familie.
    Wir feiern seit eh und je Heiligabend mit der engen Familie, mein Vater ist auch dabei. Den Tochter-Freund sehen wir dann immer am 2.Feiertag.

    Aber Hauptsache, deine Tochter kommt überhaupt an Weihnachten :) Und nächstes Jahr klappt es ja vielleicht auch wieder Heiligabend.

  10. #10
    Avatar von skala_rachoni
    skala_rachoni ist offline Vom Meer
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    3.419

    Standard Re: Das erste Mal...

    Zitat Zitat von Fratella Beitrag anzeigen
    Weihnachten ohne Kind.

    Tochter (21) besucht uns erst am 2. Feiertag mit ihrem Freund, mit dem sie auch zusammen lebt.

    Vorher feiert sie bei der Familie ihres Freundes am Wohnort (600km entfernt) einen runden Geburtstag.
    Da wir uns eh nur ca. 4-5x im Jahr sehen, ist es für uns tatsächlich gewöhnungsbedürftig, zu zweit besonders Heiligabend allein zu sein.
    Ihr tut es Leid, aber klar, dass sie mit ihrem Freund feiern möchte.
    Letztes Jahr waren sie zusammen bei uns.
    Ich bin tatsächlich etwas traurig, habe ihr aber geschrieben, dass es ok ist und wir uns freuen, wenn sie nach Weihnachten kommen.


    So, und nun wascht Ihr mir bitte den Kopf.
    Sei froh, dann du nicht alleinstehend bist.
    Für meine Mutter war es sehr bitter, dass inzwischen keine der Töchter Heiligabend mehr bei ihr feiern möchte, sondern im eigenen Heim (sie lebt inzwischen nimmer im Elternhaus, sondern in einer kleinen Wohnung, das ist kein Zuhause für uns...).

    Sie kommt Heiligabend meist zu uns (theoretisch abwechselnd zur Schwester und zu mir, aber da ich das einzige Enkelkind da habe und meine Schwester froh ist, sie nicht „am Hals“ zu haben..... seufz), und kompensiert die ausgefallene Feier bei ihr damit, dass wir zwangsweise am 1. Feiertag alle zum Brunch antanzen müssen.
    Und das zieht sich.......
    Ja, das leidige Thema Weihnachten am liebsten würde ich mit meiner Familie einfach abhauen am 23., und irgendwann am 6.1. wiederkommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •