Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Spex ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    1.760

    Standard Medizinerfrage

    Ich hatte Anfang Oktober einen fetten, sehr langwierigen grippalen Infekt. Der Husten ging ewig nicht weg. Jetzt, sieben Wochen später, ist immer noch ein Rest da.

    Kribbeln und Hustenreiz, hauptsächlich abends. Nicht schlimm, nicht beeinträchtigend, aber er ist da. Wenn ich tief einatme habe ich auch nach wie vor den Eindruck, es pfeift/rasselt ein wenig (weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, es ist halt nicht ganz frei).

    Würdet ihr damit zum Arzt gehen? Oder ist das normal, dass es so lange dauert, bis es ganz verschwindet? Ich kenne das bislang bei mir nur so, dass eine Erkältung nach zwei Wochen wieder abgeklungen ist.

  2. #2
    McFlummy ist offline addict
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    678

    Standard Re: Medizinerfrage

    Ob es dir weiter hilft, weiß ich nicht, aber bei mir dauert der Husten nach einer Erkältung auch gerne mal 6/7 Wochen, bis alles weg ist. Oft ist es dann wie bei dir nur abends/nachts oder wenn ich tief einatme, nicht besonders schlimm, aber nervig...

  3. #3
    Spex ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    1.760

    Standard Re: Medizinerfrage

    Zitat Zitat von McFlummy Beitrag anzeigen
    Ob es dir weiter hilft, weiß ich nicht, aber bei mir dauert der Husten nach einer Erkältung auch gerne mal 6/7 Wochen, bis alles weg ist. Oft ist es dann wie bei dir nur abends/nachts oder wenn ich tief einatme, nicht besonders schlimm, aber nervig...
    Ja, genau so klingt das. Okay, danke, vielleicht ist das ja dann recht normal.

  4. #4
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    8.676

    Standard Re: Medizinerfrage

    Zitat Zitat von Spex Beitrag anzeigen
    Ja, genau so klingt das. Okay, danke, vielleicht ist das ja dann recht normal.
    Wobei eine Kontrolle nicht schaden kann. Ich würde die Lunge nochmal abhören lassen.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Medizinerfrage

    Ich hatte mal eine atypische Lungenentzündung.
    Mit der bin ich arbeiten gewesen, ich war tatsächlich nur ein ganz bisschen schlapp (das bin ich aber eigentlich immer).

    Da mich der Hustenreiz eher nur gestört hat als dass ich irgendwelche Befürchtungen hatte, bin ich dann doch mal zum Arzt.
    Tja, war eine Lungenentzündung (und als ich das wusste, habe ich mich schlagartig auch schlecht gefühlt ).

    Daher- ICH ginge zum Arzt.

  6. #6
    Spex ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    1.760

    Standard Re: Medizinerfrage


  7. #7
    McFlummy ist offline addict
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    678

    Standard Re: Medizinerfrage

    Zitat Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
    Wobei eine Kontrolle nicht schaden kann. Ich würde die Lunge nochmal abhören lassen.
    Zum Arzt bin ich nach ein paar Wochen auch gegangen, einfach, weil es mir auch komisch vor kam.
    Die Kontrolle hatte aber BEI MIR nichts ergeben.
    Wenn ich mir unsicher wäre, schadet es garantiert nicht, mal draufschauen zu lassen. Ist zwar lästig (meine Hausärztin macht keine Termine aus, man kann sich nur ins Wartezimmer setzen und dann sitzt man da Stundenlang), aber immer noch besser, als was zu verschleppen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •