Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 89
Like Tree16gefällt dies

Thema: Apropos dreist oder normal - Nettiquette in der Straßenbahn

  1. #1
    Avatar von Heinz
    Heinz ist offline Wolfspelzhase
    Registriert seit
    16.05.2016
    Beiträge
    4.349

    Frage Apropos dreist oder normal - Nettiquette in der Straßenbahn

    Ich (!) kenne es so, dass man in Bus und Straßenbahn an allen Türen einsteigt, beim Fahrer dann natürlich, wenn man dort das Ticket noch lösen will, aber man an allen Türen, die nicht die Fahrertür sind, aussteigt.

    Heute stieg ich beim Fahrer ein, die Bahn war voll, ich stand dann im ersten Wagon im Gang. DREI (!) Haltestellen hintereinander standen jeweils gut betagte (und korpulente, dick mit Jacken und Taschen bepackte) Damen aus ihren Sitzen aus, um vorne, an der Fahrertür aussteigen zu können.
    Mir wurde auf die Füße getreten, ich bekam mehrfach Taschen oder Arme in die Seiten gerammt. Und war verblüfft. Eine Oma beschwerte sich, dass es so eng sei, da habe ich ihr gesagt, man steige halt auch nicht vorne aus. So was mache ich normal nicht (Respekt vor dem Alter), aber da hat's mir auch gereicht.

    Wie ist das bei Euch in den Öffis?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Apropos dreist oder normal - Nettiquette in der Straßenbahn

    Huch, ich würde ja immer den mir am nächsten gelegenen Ausstieg benutzen. Und man darf doch vorn eigentlich aussteigen, oder?


    (ich fahr selten Bus und Bahn)

  3. #3
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    76.101

    Standard Re: Apropos dreist oder normal - Nettiquette in der Straßenbahn

    Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
    Ich (!) kenne es so, dass man in Bus und Straßenbahn an allen Türen einsteigt, beim Fahrer dann natürlich, wenn man dort das Ticket noch lösen will, aber man an allen Türen, die nicht die Fahrertür sind, aussteigt.

    Heute stieg ich beim Fahrer ein, die Bahn war voll, ich stand dann im ersten Wagon im Gang. DREI (!) Haltestellen hintereinander standen jeweils gut betagte (und korpulente, dick mit Jacken und Taschen bepackte) Damen aus ihren Sitzen aus, um vorne, an der Fahrertür aussteigen zu können.
    Mir wurde auf die Füße getreten, ich bekam mehrfach Taschen oder Arme in die Seiten gerammt. Und war verblüfft. Eine Oma beschwerte sich, dass es so eng sei, da habe ich ihr gesagt, man steige halt auch nicht vorne aus. So was mache ich normal nicht (Respekt vor dem Alter), aber da hat's mir auch gereicht.

    Wie ist das bei Euch in den Öffis?
    In meiner Jugend durfte man dort nicht aussteigen, inzwischen schon. Ich sehe auch kein Problem darin. Wenn es voll ist, muss jemand zur Seite gehen, egal aus welcher Tür ausgestiegen wird.

    Was ICH allerdings unmöglich finde: Fremde Menschen Oma zu nennen.

  4. #4
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    34.028

    Standard Re: Apropos dreist oder normal - Nettiquette in der Straßenbahn

    Hier steigt man bei allen Türen aus und ein und wenn der Waggon so voll ist, steigt man auch aus, wenn man weiterfahren will, lässt aussteigen und steigt dann wieder ein.

    Ich finde es unmöglich, wenn Leute wie die Hydranten im Gang stehen und man sich irgendwie durchwursteln muss, damit man aussteigen kann.

  5. #5
    Avatar von Heinz
    Heinz ist offline Wolfspelzhase
    Registriert seit
    16.05.2016
    Beiträge
    4.349

    Standard Re: Apropos dreist oder normal - Nettiquette in der Straßenbahn

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    In meiner Jugend durfte man dort nicht aussteigen, inzwischen schon. Ich sehe auch kein Problem darin. Wenn es voll ist, muss jemand zur Seite gehen, egal aus welcher Tür ausgestiegen wird.

    Was ICH allerdings unmöglich finde: Fremde Menschen Oma zu nennen.
    Gut, ich hätte auch alte Trulla sagen können, stimmt.

  6. #6
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    8.643

    Standard Re: Apropos dreist oder normal - Nettiquette in der Straßenbahn

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Huch, ich würde ja immer den mir am nächsten gelegenen Ausstieg benutzen. Und man darf doch vorn eigentlich aussteigen, oder?


    (ich fahr selten Bus und Bahn)
    Bei unseren Bussen ist vorne nur der Einstieg.

  7. #7
    Lleanora ist gerade online Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    22.760

    Standard Re: Apropos dreist oder normal - Nettiquette in der Straßenbahn

    Hm, also ich bin auch schon vorne ausgestiegen. Normalerweise steige ich hinten aus, aber damals als ich noch zur Berufsschule ging, waren die Busse so überfüllt.... da sind dann so viele rein, das die Türen gerade noch so zugingen... wenn man da dann vorne nahe der Tür stand, ist man halt vorne raus. Immer noch angenehmer wie sich durch den ganzen Bus zu zwängen.

  8. #8
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    182.396

    Standard Re: Apropos dreist oder normal - Nettiquette in der Straßenbahn

    Ne, das kenn ich so nicht.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  9. #9
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    13.166

    Standard Re: Apropos dreist oder normal - Nettiquette in der Straßenbahn

    Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
    Ich (!) kenne es so, dass man in Bus und Straßenbahn an allen Türen einsteigt, beim Fahrer dann natürlich, wenn man dort das Ticket noch lösen will, aber man an allen Türen, die nicht die Fahrertür sind, aussteigt.

    Heute stieg ich beim Fahrer ein, die Bahn war voll, ich stand dann im ersten Wagon im Gang. DREI (!) Haltestellen hintereinander standen jeweils gut betagte (und korpulente, dick mit Jacken und Taschen bepackte) Damen aus ihren Sitzen aus, um vorne, an der Fahrertür aussteigen zu können.
    Mir wurde auf die Füße getreten, ich bekam mehrfach Taschen oder Arme in die Seiten gerammt. Und war verblüfft. Eine Oma beschwerte sich, dass es so eng sei, da habe ich ihr gesagt, man steige halt auch nicht vorne aus. So was mache ich normal nicht (Respekt vor dem Alter), aber da hat's mir auch gereicht.

    Wie ist das bei Euch in den Öffis?
    Man darf auch vorn aussteigen, inbesondere wenn man sich nach hinten sehr durchdrängeln müsste. Ich kenne es eigentlich so, dass man nicht ohne Not in der Türnähe stehenbleibt, damit man den ein/ausstieg nicht behindert.

    Liebe das Leben, und denk an den Tod!
    Tritt, wenn die Stunde da ist, stolz beiseite.
    Einmal leben zu müssen,
    heißt unser erstes Gebot.
    Nur einmal leben zu dürfen,
    lautet das zweite.

    (Erich Kästner)

  10. #10
    Sina75 ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    65.878

    Standard Re: Apropos dreist oder normal - Nettiquette in der Straßenbahn

    Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
    Ich (!) kenne es so, dass man in Bus und Straßenbahn an allen Türen einsteigt, beim Fahrer dann natürlich, wenn man dort das Ticket noch lösen will, aber man an allen Türen, die nicht die Fahrertür sind, aussteigt.

    Heute stieg ich beim Fahrer ein, die Bahn war voll, ich stand dann im ersten Wagon im Gang. DREI (!) Haltestellen hintereinander standen jeweils gut betagte (und korpulente, dick mit Jacken und Taschen bepackte) Damen aus ihren Sitzen aus, um vorne, an der Fahrertür aussteigen zu können.
    Mir wurde auf die Füße getreten, ich bekam mehrfach Taschen oder Arme in die Seiten gerammt. Und war verblüfft. Eine Oma beschwerte sich, dass es so eng sei, da habe ich ihr gesagt, man steige halt auch nicht vorne aus. So was mache ich normal nicht (Respekt vor dem Alter), aber da hat's mir auch gereicht.

    Wie ist das bei Euch in den Öffis?
    Wenn es so voll ist, kämpft man sich einfach zur nächsten Tür durch.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •