Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 115
Like Tree10gefällt dies

Thema: Urlaubstage und Überstunden

  1. #101
    Wikapis ist gerade online Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Achtet euer AG darauf, dass der Urlaubsanspruch zeitnah genommen wird? Und was passiert bei euch mit Überstunden?
    Ich komme darauf, weil eine Freundin letztens erzählte, sie hätte alleine noch 30 Tage resturlaub durch Überstunden.

    Das würde bei meinem AG nicht passieren.
    Überstunden sollen zeitnah abgefeiert werden und der Urlaubsanspruch muss im Kalenderjahr genommen werden (insbesondere aufs letztere achtet die Personalabteilung sehr genau).

    Und bei Euch?
    Bei uns werden die nach 15 Stunden gekappt, die Kappung kann der Chef aber rausnehmen lassen.

    Ich finde 30 Tage durch Überstunden gar nicht so seltsam, kommt aber auf die Branche an.

    Eine Bekannte von mir hat immer von Mitte November bis Anfang märz ca. je nach Wetter frei, dafür muss sie Urlaub nehmen und in den anderen Monaten die Überstunden ansammeln. Da sie da oft wochenlang durch arbeitet ist das auch kein Problem, die Stunden zusammen zu bekommen.

  2. #102
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Bei uns werden die nach 15 Stunden gekappt, die Kappung kann der Chef aber rausnehmen lassen.

    Ich finde 30 Tage durch Überstunden gar nicht so seltsam, kommt aber auf die Branche an.

    Eine Bekannte von mir hat immer von Mitte November bis Anfang märz ca. je nach Wetter frei, dafür muss sie Urlaub nehmen und in den anderen Monaten die Überstunden ansammeln. Da sie da oft wochenlang durch arbeitet ist das auch kein Problem, die Stunden zusammen zu bekommen.
    Ich hatte dieses Jahr innerhalb kürzester Zeit 2 Wochen Überstunden zusammen, die Hälfte davon nehm ich über Weihnachten.

  3. #103
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    ok, alle 6 Monate muss gemeldet werden ist zwar ein großer Zeitraum, aber es gibt eben doch Fristen.
    Mein Mann hat öfter mit Vertrauensarbeitszeit plus Stundenerfassung gearbeitet, musste aber allein schon für die Abrechnung beim Kunden monatlich melden. Haben MAs zu viel gearbeitet, ging automatisch eine Meldung an den BR, der das überwacht hat. Mein Mann meinte, dass er schon gelegentlich Gespräche mitbekam, vom BR initiiert, wie es möglich ist den MA zu entlasten. Bei halbjährlicher Meldung stellte ich mir das einfach unsäglich viel schwerer vor, ungute Entwicklungen zu erkennen.
    Das mit dem 2 mal im Jahr habe ich aber schon mehrfach erwähnt.

  4. #104
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Ihr habt eine Betriebsvereinbarung, die eigentlich ein Höchstmaß an Home Office vorschreibt, aber die gilt nicht für alle? Da ergibt sich in der Tat ein seltsames Bild von deinem Unternehmen. Ich gehe aber davon aus, dass es in der Praxis wahrscheinlich doch geordneter ist, als es sich hier darstellt.
    Es gibt eine Betriebsvereinbarung in der 1 Tag Homeoffice pro Woche erlaubt. Es gibt Abteilungen in denen sind die Chefs großzügig und die Mitarbeiter dürfen viel mehr. Ich habe keinen Chef und kann sowieso das machen wie ich will.

    Wir sind ein großes weltweites Unternehmen ich sage mal wie BASF. Die werden sich schon an die Gesetzgebung halten. Und der BR ist teilweise nicht Arbeitgeberfreundlich. Das bekomme ich durch meine Sitznachbarin mit, die im BR ist.

  5. #105
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace

    User Info Menu

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Philinea Beitrag anzeigen
    Das mit dem 2 mal im Jahr habe ich aber schon mehrfach erwähnt.
    Es war anders formuliert. Du meintest, dass maximal zweimal in Jahr von der Führungskraft nachgefragt wegen darf. Ist was ganz anderes als wenn zwei mal im Jahr Stunden gemeldet werden müssen. Aber es ist ja jetzt geklärt. Danke.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  6. #106
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Philinea Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Betriebsvereinbarung in der 1 Tag Homeoffice pro Woche erlaubt. Es gibt Abteilungen in denen sind die Chefs großzügig und die Mitarbeiter dürfen viel mehr. Ich habe keinen Chef und kann sowieso das machen wie ich will.
    Wofür hat man Betriebsvereinbarungen, wenn die Auslegung Chefsache ist? Eine Betriebsvereinbarung ist doch verbindlich.

    Wir sind ein großes weltweites Unternehmen ich sage mal wie BASF. Die werden sich schon an die Gesetzgebung halten. Und der BR ist teilweise nicht Arbeitgeberfreundlich. Das bekomme ich durch meine Sitznachbarin mit, die im BR ist.
    Klingt für mich nach wie vor komisch. Dafür war ich zu lange im Betriebsrat.

  7. #107
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace

    User Info Menu

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Wofür hat man Betriebsvereinbarungen, wenn die Auslegung Chefsache ist? Eine Betriebsvereinbarung ist doch verbindlich.



    Klingt für mich nach wie vor komisch. Dafür war ich zu lange im Betriebsrat.
    Ich kenne solche Konstrukte nur aufgrund von zwei Ausgangslagen: Entweder der Konzern macht einen Haufen Kohle und der BR hat nicht viel zu tun, weil jeder (mit gezahltem Geld und/oder Aufgaben) extrem zufrieden ist oder der BR ist ein zahmer Tiger, weil da mehrheitlich Leute drin sitzen, die ihre Unkündbarkeit darauf gründen.
    Aber vielleicht gibt es ja noch einem dritten mir unbekannten Grund, warum eine solche Situation bestehen bleibt.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  8. #108
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Wofür hat man Betriebsvereinbarungen, wenn die Auslegung Chefsache ist? Eine Betriebsvereinbarung ist doch verbindlich.



    Klingt für mich nach wie vor komisch. Dafür war ich zu lange im Betriebsrat.
    Die BR Vereinbarung gibt vor das jeden MA mind. ein Tag zusteht. Alles was darüber ist, ist Ermessensspielraum der Abteilung. Es gibt Abteilungen die können aufgrund ihrer Tätigkeiten nicht mehr gewähren. In meiner Abteilung kann man auch 100% HO machen, weil es egal ist ob man im Office sitzt oder nicht, weil unsere Kollegen sowieso nicht nur in DE sitzen, sondern auch in Amerika und Indien. Wir müssen sowieso alles per Livemeeting machen. Meine Kunden sitzen auf Baustellen im Irak, Sudan usw.

    Und unser BR passt schon genau auf, weil aktuell die Situation sehr schwierig ist und Standorte geschlossen und MA versetzt werden oder andere Lösungen gefunden werden müssen und ich da schon mitbekomme wie der BR aufpasst und kämpft.

    Aber egal ich bin hier raus. Anscheinend Ann ich nicht genug erklären ohne das bei euch beiden ein geschmäckle oder etwas anderes zurück bleibt. Ich hab’s versucht.

  9. #109
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Philinea Beitrag anzeigen
    Die BR Vereinbarung gibt vor das jeden MA mind. ein Tag zusteht. Alles was darüber ist, ist Ermessensspielraum der Abteilung. Es gibt Abteilungen die können aufgrund ihrer Tätigkeiten nicht mehr gewähren. In meiner Abteilung kann man auch 100% HO machen, weil es egal ist ob man im Office sitzt oder nicht, weil unsere Kollegen sowieso nicht nur in DE sitzen, sondern auch in Amerika und Indien. Wir müssen sowieso alles per Livemeeting machen. Meine Kunden sitzen auf Baustellen im Irak, Sudan usw.

    Und unser BR passt schon genau auf, weil aktuell die Situation sehr schwierig ist und Standorte geschlossen und MA versetzt werden oder andere Lösungen gefunden werden müssen und ich da schon mitbekomme wie der BR aufpasst und kämpft.

    Aber egal ich bin hier raus. Anscheinend Ann ich nicht genug erklären ohne das bei euch beiden ein geschmäckle oder etwas anderes zurück bleibt. Ich hab’s versucht.
    Du schreibst nur unpräzise.

    "Es gibt eine Betriebsvereinbarung in der 1 Tag Homeoffice pro Woche erlaubt." ist etwas ganz anderes als "Die BR Vereinbarung gibt vor das jeden MA mind. ein Tag zusteht. Alles was darüber ist, ist Ermessensspielraum der Abteilung."
    -AppErol- gefällt dies

  10. #110
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Du schreibst nur unpräzise.

    "Es gibt eine Betriebsvereinbarung in der 1 Tag Homeoffice pro Woche erlaubt." ist etwas ganz anderes als "Die BR Vereinbarung gibt vor das jeden MA mind. ein Tag zusteht. Alles was darüber ist, ist Ermessensspielraum der Abteilung."
    Ja das kann sein. Für mich ist das Alltag und da gehen wahrscheinlich die wichtige kleinen Punkte in der Erklärung verloren.

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •