Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 115
Like Tree10gefällt dies

Thema: Urlaubstage und Überstunden

  1. #51
    Miss_Cornfield ist gerade online enthusiast
    Registriert seit
    05.11.2019
    Beiträge
    392

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Bei uns hieße das Überstunden (bei dir Mehrarbeitsstunden) und angeordnete Überstunden (Überstunden). Praktisch gibt es diese Aufteilung aber nicht und auch kein Arbeitszeitkonto, wie auch, es gibt ja keine Zeiterfassung. Man kann sich Überstunden (es werden bei uns keine angeordnet, das entscheidet jeder selbst) aber auch auszahlen lassen, wenn man Geld dafür haben möchte. Überstunden verfallen aber auch nie.

    So ist das bei uns - im öffentlichen Dienst.
    Das ist für mich echt eine abgefahrene Variante - und nicht einfach für die Vorgesetzten.

  2. #52
    Avatar von leuchtturm2002
    leuchtturm2002 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    05.06.2005
    Beiträge
    9.353

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Maximal 15 Überstunden dürfen angesammelt werden, es soll immer zeitnah abgefeiert werden.
    Urlaub muss bis zum 31.12. genommen sein, Ausnahme ist, wer ihn durch Krankheit nicht antreten konnte. In dem Fall muss der Resturlaub zeitnah im neuen Jahr genommen werden.
    Da wir aber festgelegte Schließtage haben, bleiben eh nur wenige Urlaubstage übrig, um sie individuell zu verplanen.
    Es grüßt
    Frau Leuchtturm

  3. #53
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    54.744

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Miss_Cornfield Beitrag anzeigen
    Auch eine spannende Definition.
    Die Definition ergibt sich daraus, dass der Arbeitgeber verpflichtet ist, Mehrarbeit im Gegensatz zu Überstunden zu dokumentieren.

  4. #54
    Davina ist offline Legende
    Registriert seit
    20.06.2002
    Beiträge
    11.916

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Letztlich zählt das, was für die jeweilige Branche gilt.
    Leider haben wir ja kein Arbeitsrechtbuch, das BGB hat nur in ein paar wenigen Paragraphen grob was geregelt.

    (ich mag es trotzdem lieber als Beamtenrecht )
    Ja, eben, da gibt es viele Unterschiede.

  5. #55
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    8.274

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Bei uns hieße das Überstunden (bei dir Mehrarbeitsstunden) und angeordnete Überstunden (Überstunden). Praktisch gibt es diese Aufteilung aber nicht und auch kein Arbeitszeitkonto, wie auch, es gibt ja keine Zeiterfassung. Man kann sich Überstunden (es werden bei uns keine angeordnet, das entscheidet jeder selbst) aber auch auszahlen lassen, wenn man Geld dafür haben möchte. Überstunden verfallen aber auch nie.

    So ist das bei uns - im öffentlichen Dienst.
    Wie kann man ohne Zeiterfassung Überstunden auszahlen?



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  6. #56
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    11.727

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Wie kann man ohne Zeiterfassung Überstunden auszahlen?
    Wir haben auch keine Zeiterfassung und schreiben uns unsere Stunden alleine auf. 2 mal im Jahr wird dann gefragt wie viel Überstunden wir haben. Ich kann auch einfach Überstunden abbauen und muss die nicht einreichen. Ich sage dann einfach ich bin eine Woche nicht da und schreibe mir das nur in meine Liste auf dem Rechner.
    Leona68 gefällt dies

  7. #57
    bernadette ist offline Legende
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    15.406

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    das war immer so ein bisschen von der wirtschaftlichen situation abhängig. in guten jahren sollte viel urlaub und überstunden stehen bleiben, in schlechten so gut wie keiner. in der regel durfte man urlaub bis ins Q1 des folgejahres nehmen, überstunden abbummeln oder irgendwie geldwert umwandeln. einige jahre habe ich so die erste dezemberwoche überstundenfrei genommen und alles für weihnachten vorbereitet, plus großputz. war sehr praktisch. oder der ag hat die kitagebühren bezahlt. usw.

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Achtet euer AG darauf, dass der Urlaubsanspruch zeitnah genommen wird? Und was passiert bei euch mit Überstunden?
    Ich komme darauf, weil eine Freundin letztens erzählte, sie hätte alleine noch 30 Tage resturlaub durch Überstunden.

    Das würde bei meinem AG nicht passieren.
    Überstunden sollen zeitnah abgefeiert werden und der Urlaubsanspruch muss im Kalenderjahr genommen werden (insbesondere aufs letztere achtet die Personalabteilung sehr genau).

    Und bei Euch?

  8. #58
    Miss_Cornfield ist gerade online enthusiast
    Registriert seit
    05.11.2019
    Beiträge
    392

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Philinea Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Schaut sich dann das die Führungskraft an? Sprich hat sie einen Überblick über Dein Stundenkonto und könnte damit auch eingreifen, wenn Du zuviele Stunden aufbaust oder Pausen- und Ruhezeiten nicht einhältst?

  9. #59
    Miss_Cornfield ist gerade online enthusiast
    Registriert seit
    05.11.2019
    Beiträge
    392

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Die Definition ergibt sich daraus, dass der Arbeitgeber verpflichtet ist, Mehrarbeit im Gegensatz zu Überstunden zu dokumentieren.
    Ich weiß dass ich da vielleicht etwas streng bin, aber wenn nach dieser Definition Mehrarbeitsstunden diejenigen sind, die das gesetzlich Erlaubte überschreiten, dann sind sie halt schlicht nicht erlaubt - egal ob ich sie dokumentiere oder nicht. Und wenn z.B. das Überschreiten der täglichen Regelarbeitszeit eines VZ-Beschäftigten gemeint ist, dann ist das halt was anderes.

  10. #60
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    11.727

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Miss_Cornfield Beitrag anzeigen
    Schaut sich dann das die Führungskraft an? Sprich hat sie einen Überblick über Dein Stundenkonto und könnte damit auch eingreifen, wenn Du zuviele Stunden aufbaust oder Pausen- und Ruhezeiten nicht einhältst?
    Die Liste muss nur dem BR offen gelegt werden, wenn es den Verdacht von Betrug gibt und da muss es wohl auch stichhaltige Beweise? geben. Den Fall habe ich bei uns noch nie erlebt.

    Ich muss mich an Ruhezeiten usw. halten. Das wird aber auch nicht kontrolliert. Wir wurden da geschult was wir dürfen und was nicht und haben das unterschrieben.

    Wenn ich zB 400 Überstunden habe und das melde, dann wird schon geschaut wie ich das reduzieren kann. Ein Kollege hat über Jahre über 1000h angesammelt und hat die zu 50% ausgezahlt bekommen und 40% abgebummelt.

    Die Führungskräfte dürfen nur 2 mal im Jahr fragen wie der Stand der Überstunden ist. Und dann auch Maßnahmen mit Dir besprechen.

    Wir dürfen auch (ohne Rücksprache) bis zu 70 Minusstunden und mit Rücksprache bis zu 200 Minusstunden haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •