Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 115
Like Tree10gefällt dies

Thema: Urlaubstage und Überstunden

  1. #1
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.280

    Standard Urlaubstage und Überstunden

    Achtet euer AG darauf, dass der Urlaubsanspruch zeitnah genommen wird? Und was passiert bei euch mit Überstunden?
    Ich komme darauf, weil eine Freundin letztens erzählte, sie hätte alleine noch 30 Tage resturlaub durch Überstunden.

    Das würde bei meinem AG nicht passieren.
    Überstunden sollen zeitnah abgefeiert werden und der Urlaubsanspruch muss im Kalenderjahr genommen werden (insbesondere aufs letztere achtet die Personalabteilung sehr genau).

    Und bei Euch?
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  2. #2
    Majetta ist offline old hand
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    768

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Urlaubsanspruch muss (bis auf große Ausnahmen wie lange Krankheit o.ä) im Jahr genommen werden. Darauf wird ab September auch hingewiesen, wenn die Tage noch nicht in unserem System verplant und genehmigt sind.
    Überstunden gibt es offiziell nicht, wer sich einen Puffer aufbaut, kann dies bis zu 15 Stunden plus machen, darüber hinaus wird am Monatsende gekappt. Gleiches gilt für den Jahreswechsel. Auch hier gibt es Ausnahmen, die aber vom Chef bei der Perso gemeldet werden müssen.

  3. #3
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    11.495

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Achtet euer AG darauf, dass der Urlaubsanspruch zeitnah genommen wird? Und was passiert bei euch mit Überstunden?
    Ich komme darauf, weil eine Freundin letztens erzählte, sie hätte alleine noch 30 Tage resturlaub durch Überstunden.

    Das würde bei meinem AG nicht passieren.
    Überstunden sollen zeitnah abgefeiert werden und der Urlaubsanspruch muss im Kalenderjahr genommen werden (insbesondere aufs letztere achtet die Personalabteilung sehr genau).

    Und bei Euch?
    Überstunden muss ich 2 mal im Jahr melden. Aber auch bei 250h sagt keiner was. Bei Urlaub kommt Ende des Jahres die Frage wieviel mit ins nächste Jahr übertragen werden soll und den soll man dann bis Ende März auch nehmen.

  4. #4
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.738

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Achtet euer AG darauf, dass der Urlaubsanspruch zeitnah genommen wird? Und was passiert bei euch mit Überstunden?
    Ich komme darauf, weil eine Freundin letztens erzählte, sie hätte alleine noch 30 Tage resturlaub durch Überstunden.

    Das würde bei meinem AG nicht passieren.
    Überstunden sollen zeitnah abgefeiert werden und der Urlaubsanspruch muss im Kalenderjahr genommen werden (insbesondere aufs letztere achtet die Personalabteilung sehr genau).

    Und bei Euch?
    Alles was über 20 Stunden ist, wird am Monatsende automatisch gekappt. Bei Urlaub wird zum Jahreswechsel alles was mehr als 5 Tage ist gekappt und der Resturlaub verfällt Ende März wenn er bis dahin nicht angetreten wurde.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Wir haben automatisch eingestellte Kappungsstichtage, an denen nicht verbrauchte Ansprüche verfallen. In der Regel achten wir deshalb schon selbst darauf, dass das nicht passiert.

    Theoretisch müssen die jeweiligen Vorgesetzen aber dafür sorgen, dass die Mitarbeiter Urlaub nehmen bzw Überstunden abbauen. Aber das ist eher theoretisch.

    Durch ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes tut ein Arbeitgeber auch gut daran, seine Mitarbeiter am besten schriftlich zu informieren, dass noch Resturlaub vorhanden ist und der (zum Stichtag) verfällt.

  6. #6
    Avatar von bizzie
    bizzie ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    23.09.2011
    Beiträge
    1.625

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Urlaub muss ich bis Ende September des folgenden Jahres genommen haben. Ich darf mein Überstundenkonto bis maximal meine Wochenarbeitszeit mal 2 ins Negative und mal 5 ins Positive laufen lassen.

    War sehr praktisch beim Hausbau, 2 Jahresurlaube und jede Menge Überstunden.

  7. #7
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    24.695

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Überstunden kann man nur bis 40h aufbauen. Alles darüber hinaus verfällt.

    Urlaub kann ins nächste Jahr übertragen werden. Bis zu 10 Tage können dann ins Lebensarbeitszeitkonto übertragen werden, der Rest muss bis Ende März genommen sein.

  8. #8
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.280

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Alles was über 20 Stunden ist, wird am Monatsende automatisch gekappt. Bei Urlaub wird zum Jahreswechsel alles was mehr als 5 Tage ist gekappt und der Resturlaub verfällt Ende März wenn er bis dahin nicht angetreten wurde.
    Bei uns werden Überstunden irgendwann auch gekappt.
    Ich weiss aber gar nicht genau wann, denn ich gleite die immer zeitnah ab. Irgendwas ist immer mit den Kindern.... Oder ich nehme sie als Urlaubstage in den Ferien.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  9. #9
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.280

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Bis zu 10 Tage können dann ins Lebensarbeitszeitkonto übertragen werden
    Das finde ich praktisch. Gibt es bei uns aber nicht.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Urlaubstage und Überstunden

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Überstunden kann man nur bis 40h aufbauen. Alles darüber hinaus verfällt.

    Urlaub kann ins nächste Jahr übertragen werden. Bis zu 10 Tage können dann ins Lebensarbeitszeitkonto übertragen werden, der Rest muss bis Ende März genommen sein.
    Sowas gibts bei euch? Hier guckt man, dass es eher immer mal genommen wird wenn möglich und gewollt. Dass man was weiter hinzu fügen kann kenne ich gar nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •