Seite 34 von 50 ErsteErste ... 24323334353644 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 493
Like Tree244gefällt dies

Thema: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

  1. #331
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    92.283

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Ich weiß gar nicht, wie man überhaupt auf solch eine Idee kommen kann. ERST sparen, dann anschaffen.

    Naja, alle, die ihr Handy in Verbindung mit einem Vertrag kaufen - oder als Upgrade, tun das. Sind bestimmt nicht wenige.

  2. #332
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    54.204

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Ich weiß gar nicht, wie man überhaupt auf solch eine Idee kommen kann. ERST sparen, dann anschaffen.
    Handys kaufen die meisten Menschen, die ich kenne, über ihren Vertrag und finanzieren sie somit. Ich gehör da eher zu den Ausnahmen.

  3. #333
    Temporär ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    4.078

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Ein Vertrag ist eine unglaublich teure Lösung anstatt die Komponenten separat zu kaufen bzw. zu finanzieren. Selbst wenn nicht Omaopakredit geben, sondern ein Verbraucherkredit von der Bank genommen wird.
    Dass da so hohe Kreditzinsen in den Verträgen sind, wird durch allerlei Schnickschnack( der den Anbieter nichts/kaum was kostet und meist auch nicht benutzt wird) verbrämt. Das ist bei Autoleasing aber auch so, die Mühe zu rechnen macht sich kaum jemand.
    Dabei kann man selbst bei sehr knapper Kasse ein eigenes Handy wieder selbst verkaufen und was billigeres gebrauchtes nehmen mit Vertrag sause ich schnell in die Schuldenfalle.
    Dem Studenten würde sparsamen Tarif empfehlen und das Handy abstottern.
    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    nunja, gibt aber trotzdem sehr sehr viele leute, die sich ihr handy über einen vertrag finanzieren.
    all die kommen auf diese idee.

  4. #334
    Seebär05 ist offline Veteran
    Registriert seit
    01.07.2019
    Beiträge
    1.449

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Der schöne Sohn ist 20, Student, sehr pfleglich mit allen seinen Sachen, niemals ein Handy oder Ähnliches verschlampt oder geschrottet oder so. Er hat ein sehr grosszügiges Taschengeld von den Grosseltern und verdient ganz nett was dazu mit Nachhilfestunden.
    Sein 4 Jahre altes iPhone hat es praktisch hinter sich, es lädt nicht mehr vernünftig und er hatte nun schon öfter unterwegs plötzlich keine Batterie mehr. Natürlich bekommt er ein neues.
    Nun will er das allerneuste, ultrasuper von Apple haben. Ich verstehe, dass wenn man einmal Apple hatte, nicht wieder zu Android zurückwill. Persönlich bin ich mit meinem Huawei mehr als zufrieden und brauche kein teureres Handy, aber wie gesagt, ich kann es irgendwo verstehen.
    Wir können keine 1300 Euro auf den Tisch legen und er meint nun, es könnte ja über den Telefonanbieter und die Telefonrechnung finanziert werden, also von uns und er zahlt uns dann jeden Monat die X Euronen der Finanzierung, weil er natürlich keine Finanzierung bekommt.
    Für mich fühlt sich das irgendwie falsch an, aber genau weiss ich eigentlich nicht warum. Er ist ausser bei Drogerieartikeln ein sparsamer Mensch und jetzt nicht so , dass er ständig dauernd unnötiges und sauteureres Zeugs braucht oder einfordert, absolut nicht. Aber jemandem ein dermassen teures Handy über eine Finanzierung zugänglich zu machen, die er persönlich nicht bekommen könnte.... Irgendwie finde ich das Zeichen falsch.
    Oder stell ich mich an?

    Edit: Akku austauschen ist keine Lösung, weil Port im Eimer.
    Etwas spät bin ich dran. Aber egal.

    Für mich wäre der negative Punkt, das er so wie es klingt eigentlich über genug Geld verfügen sollte, mit Nachhilfe und du sagst er ist sparsam.

    Vielleicht würde ich mich darauf einlassen, wenn er schon sofort die Hälfte an euch bezahlt und dann einen Zahmungsplan.

    So ein IPhone hält lange, soll es ja auch, da würde ich auch kein älteres Modell kaufen, machen wir auch nicht, wenn eins gebraucht wird. Sondern dann neueste Technik. Hatten es früher anders gehandhabt mit dem Ergebnis das dann keine Updates mehr kamen nach 2 Jahren. Sinnlos. Dann lieber eins was länger genutzt werden kann, hat man länger.

    Wir würden es vielleicht machen bei einem Erwachsenen Kind dem wir trauen es auszugleichen. Jeder finanziert sowas über Vertrag, also fast jeder. Das fände ich nicht schlimm. Vorausgesetzt ist das das Kind vorher nicht sein ganzes Geld immer verballert hat, dann müßte es glaube ich erst mal lernen wie das mit Geld geht und das nicht auf unsere Kosten.
    Thori gefällt dies

  5. #335
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.071

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Ein Vertrag ist eine unglaublich teure Lösung anstatt die Komponenten separat zu kaufen bzw. zu finanzieren. Selbst wenn nicht Omaopakredit geben, sondern ein Verbraucherkredit von der Bank genommen wird.
    Dass da so hohe Kreditzinsen in den Verträgen sind, wird durch allerlei Schnickschnack( der den Anbieter nichts/kaum was kostet und meist auch nicht benutzt wird) verbrämt. Das ist bei Autoleasing aber auch so, die Mühe zu rechnen macht sich kaum jemand.
    Dabei kann man selbst bei sehr knapper Kasse ein eigenes Handy wieder selbst verkaufen und was billigeres gebrauchtes nehmen mit Vertrag sause ich schnell in die Schuldenfalle.
    Dem Studenten würde sparsamen Tarif empfehlen und das Handy abstottern.
    es ging darum, wie man auf so eine idee kommen kann.
    sehr sehr viele kommen auf die idee, ein handy über einen vertrag zu finanzieren. es ist also wirklich nicht sunübliches.

  6. #336
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.820

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    nunja, gibt aber trotzdem sehr sehr viele leute, die sich ihr handy über einen vertrag finanzieren.
    all die kommen auf diese idee.
    Ja. Und wenn das nicht geht in Spanien, dann fällt die Möglichkeit eben aus. Ich käme ja im Leben nicht auf die Idee, einen Kreditvertrag für meine Kinder für unnützes Zeug zu unterschreiben.

  7. #337
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.071

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Ja. Und wenn das nicht geht in Spanien, dann fällt die Möglichkeit eben aus. Ich käme ja im Leben nicht auf die Idee, einen Kreditvertrag für meine Kinder für unnützes Zeug zu unterschreiben.
    Wenn ich sicher bin, dass sie das zahlen, ich schon.
    Keine Ahnung, wie das beim hellaSohn ist.
    Vielleicht hat sie Zweifel, dass er das zuverlässig macht.

  8. #338
    Temporär ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    4.078

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Nein, es ist absolut üblich. Handy Auto Fernseher Möbel.
    Es gibt aber auch viele junge Leute, die in der Schuldenfalle landen, weil diese Verträge nicht oder nur unter großen Kosten kündbar sind.

    Meinen volljährigen Kindern würde ich das nicht empfehlen und wenn sie dann schon mal zu mir kämen (was ich total positiv finde, dass man einfach einen Vertrag unterzeichnen kann, ist denen auch klar), dann würde ich zusammen die preiswerteste Methode ermitteln, wie man diesen Wunsch erfüllen kann.
    Also berechnen, was ist der billigste Tarif. Ein IPhone kann man auf mindestens 5 Jahre rechnen. Zusammen addiert ergibt das die monatliche Summe und dann kann ich schauen, was wäre noch für Zinsen drin.
    Wenn ich es selbst nicht verleihen kann, oder nur einen Teil, dann würde ich noch jemanden suchen. Auf dem Sparbuch gibt es doch nichts mehr dafür.
    Mein IPhone plus Tarif kostet über die fünf Jahre 16 EUR monatlich, das dürfte auch ein Student überhaben.
    Das hier genannte 1300,00 IPhone ( welches ich gar nicht will, weil ich auf das SE warte mit gleichem Technikstand) käme 25 EUR monatlich.
    Ich habe mir in der Jugendzeit auch Geld geliehen und abgestottert.
    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    es ging darum, wie man auf so eine idee kommen kann.
    sehr sehr viele kommen auf die idee, ein handy über einen vertrag zu finanzieren. es ist also wirklich nicht sunübliches.

  9. #339
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    65.732

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Der schöne Sohn ist 20, Student, sehr pfleglich mit allen seinen Sachen, niemals ein Handy oder Ähnliches verschlampt oder geschrottet oder so. Er hat ein sehr grosszügiges Taschengeld von den Grosseltern und verdient ganz nett was dazu mit Nachhilfestunden.
    Sein 4 Jahre altes iPhone hat es praktisch hinter sich, es lädt nicht mehr vernünftig und er hatte nun schon öfter unterwegs plötzlich keine Batterie mehr. Natürlich bekommt er ein neues.
    Nun will er das allerneuste, ultrasuper von Apple haben. Ich verstehe, dass wenn man einmal Apple hatte, nicht wieder zu Android zurückwill. Persönlich bin ich mit meinem Huawei mehr als zufrieden und brauche kein teureres Handy, aber wie gesagt, ich kann es irgendwo verstehen.
    Wir können keine 1300 Euro auf den Tisch legen und er meint nun, es könnte ja über den Telefonanbieter und die Telefonrechnung finanziert werden, also von uns und er zahlt uns dann jeden Monat die X Euronen der Finanzierung, weil er natürlich keine Finanzierung bekommt.
    Für mich fühlt sich das irgendwie falsch an, aber genau weiss ich eigentlich nicht warum. Er ist ausser bei Drogerieartikeln ein sparsamer Mensch und jetzt nicht so , dass er ständig dauernd unnötiges und sauteureres Zeugs braucht oder einfordert, absolut nicht. Aber jemandem ein dermassen teures Handy über eine Finanzierung zugänglich zu machen, die er persönlich nicht bekommen könnte.... Irgendwie finde ich das Zeichen falsch.
    Oder stell ich mich an?

    Edit: Akku austauschen ist keine Lösung, weil Port im Eimer.
    Ich bin nicht so für Finanzierung für Elektrogeräte, ich würde ich also geben, was ich entbehren kann und er müsste den Rest drauflegen oder sich nach einem günstigerem Modell umsehen.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  10. #340
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.071

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Nein, es ist absolut üblich. Handy Auto Fernseher Möbel.
    Es gibt aber auch viele junge Leute, die in der Schuldenfalle landen, weil diese Verträge nicht oder nur unter großen Kosten kündbar sind.

    Meinen volljährigen Kindern würde ich das nicht empfehlen und wenn sie dann schon mal zu mir kämen (was ich total positiv finde, dass man einfach einen Vertrag unterzeichnen kann, ist denen auch klar), dann würde ich zusammen die preiswerteste Methode ermitteln, wie man diesen Wunsch erfüllen kann.
    Also berechnen, was ist der billigste Tarif. Ein IPhone kann man auf mindestens 5 Jahre rechnen. Zusammen addiert ergibt das die monatliche Summe und dann kann ich schauen, was wäre noch für Zinsen drin.
    Wenn ich es selbst nicht verleihen kann, oder nur einen Teil, dann würde ich noch jemanden suchen. Auf dem Sparbuch gibt es doch nichts mehr dafür.
    Mein IPhone plus Tarif kostet über die fünf Jahre 16 EUR monatlich, das dürfte auch ein Student überhaben.
    Das hier genannte 1300,00 IPhone ( welches ich gar nicht will, weil ich auf das SE warte mit gleichem Technikstand) käme 25 EUR monatlich.
    Ich habe mir in der Jugendzeit auch Geld geliehen und abgestottert.
    Vielleicht leihen ihm die wohlhabenden Großeltern ja auch das Geld. Hella sprach ja schon öfters davon, dass diese sehr großzügig sind. Und er zahlt es in raten zurück.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •