Seite 1 von 50 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 493
Like Tree244gefällt dies

Thema: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

  1. #1
    Spanierin ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    9.841

    Standard Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Der schöne Sohn ist 20, Student, sehr pfleglich mit allen seinen Sachen, niemals ein Handy oder Ähnliches verschlampt oder geschrottet oder so. Er hat ein sehr grosszügiges Taschengeld von den Grosseltern und verdient ganz nett was dazu mit Nachhilfestunden.
    Sein 4 Jahre altes iPhone hat es praktisch hinter sich, es lädt nicht mehr vernünftig und er hatte nun schon öfter unterwegs plötzlich keine Batterie mehr. Natürlich bekommt er ein neues.
    Nun will er das allerneuste, ultrasuper von Apple haben. Ich verstehe, dass wenn man einmal Apple hatte, nicht wieder zu Android zurückwill. Persönlich bin ich mit meinem Huawei mehr als zufrieden und brauche kein teureres Handy, aber wie gesagt, ich kann es irgendwo verstehen.
    Wir können keine 1300 Euro auf den Tisch legen und er meint nun, es könnte ja über den Telefonanbieter und die Telefonrechnung finanziert werden, also von uns und er zahlt uns dann jeden Monat die X Euronen der Finanzierung, weil er natürlich keine Finanzierung bekommt.
    Für mich fühlt sich das irgendwie falsch an, aber genau weiss ich eigentlich nicht warum. Er ist ausser bei Drogerieartikeln ein sparsamer Mensch und jetzt nicht so , dass er ständig dauernd unnötiges und sauteureres Zeugs braucht oder einfordert, absolut nicht. Aber jemandem ein dermassen teures Handy über eine Finanzierung zugänglich zu machen, die er persönlich nicht bekommen könnte.... Irgendwie finde ich das Zeichen falsch.
    Oder stell ich mich an?

    Edit: Akku austauschen ist keine Lösung, weil Port im Eimer.

  2. #2
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.529

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Ist die Finanzierung überhaupt eine interessante Rechnung? Wie viel würde das Gerät denn dann über die gesamte Laufzeit kosten?

    Meine Haltung dazu wäre, dass solche Dinge nur dann gekauft werden können wenn man das Geld dafür hat. Also sparen und warten (und in der Zeit z.B. einen neuen Akku ins bisherige Handy) oder alternatives Gerät.
    Gast, Stulle und Valrhona gefällt dies.

  3. #3
    Spanierin ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    9.841

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Ist die Finanzierung überhaupt eine interessante Rechnung? Wie viel würde das Gerät denn dann über die gesamte Laufzeit kosten?

    Meine Haltung dazu wäre, dass solche Dinge nur dann gekauft werden können wenn man das Geld dafür hat. Also sparen und warten (und in der Zeit z.B. einen neuen Akku ins bisherige Handy) oder alternatives Gerät.
    Ja, ist interessant (aber das wollte ich nicht diskutieren). Nein, das alte Gerät ist zu Ende, der Port ist beschädigt. Er kann also nicht noch 6 Monate sparen, weil das jetzt echt akut wurde (und so nicht abzusehen war)

  4. #4
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    18.078

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Man kann die Akkus tauschen ( lassen).
    Ich denk eine Finanzierung macht es noch teurer.

  5. #5
    Erdbeere ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    22.724

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Hier war/ ist seitens der Kinder auch hin und wieder ein Technikwunsch vorhanden, sei es Handy, Tablet etc.

    Nie kam einer auf die Idee, dass sowas teures komplett als Geschenk durchgeht. Da wird sich dann von uns Eltern Geld gewünscht und der Rest aus dem Ersparten dazugelegt.
    Gast und Nairobi gefällt dies.
    LG Erdbeere

  6. #6
    tigger ist offline Poweruser
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    9.582

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Oder stell ich mich an?
    Nein.

    Ich würde dazu ganz klar nein sagen.
    Ein Handy wird nicht finanziert - fertig.
    Nairobi und Junon gefällt dies.

  7. #7
    Avatar von Ringring
    Ringring ist offline Legende
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    10.818

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Der schöne Sohn ist 20, Student, sehr pfleglich mit allen seinen Sachen, niemals ein Handy oder Ähnliches verschlampt oder geschrottet oder so. Er hat ein sehr grosszügiges Taschengeld von den Grosseltern und verdient ganz nett was dazu mit Nachhilfestunden.
    Sein 4 Jahre altes iPhone hat es praktisch hinter sich, es lädt nicht mehr vernünftig und er hatte nun schon öfter unterwegs plötzlich keine Batterie mehr. Natürlich bekommt er ein neues.
    Nun will er das allerneuste, ultrasuper von Apple haben. Ich verstehe, dass wenn man einmal Apple hatte, nicht wieder zu Android zurückwill. Persönlich bin ich mit meinem Huawei mehr als zufrieden und brauche kein teureres Handy, aber wie gesagt, ich kann es irgendwo verstehen.
    Wir können keine 1300 Euro auf den Tisch legen und er meint nun, es könnte ja über den Telefonanbieter und die Telefonrechnung finanziert werden, also von uns und er zahlt uns dann jeden Monat die X Euronen der Finanzierung, weil er natürlich keine Finanzierung bekommt.
    Für mich fühlt sich das irgendwie falsch an, aber genau weiss ich eigentlich nicht warum. Er ist ausser bei Drogerieartikeln ein sparsamer Mensch und jetzt nicht so , dass er ständig dauernd unnötiges und sauteureres Zeugs braucht oder einfordert, absolut nicht. Aber jemandem ein dermassen teures Handy über eine Finanzierung zugänglich zu machen, die er persönlich nicht bekommen könnte.... Irgendwie finde ich das Zeichen falsch.
    Oder stell ich mich an?
    Da solche Finanzierungsmodelle generell für mich für Luxusartikel nicht in Frage kämen, würde ich das auch nicht fürs Kind machen. Sie bekäme Betrag x für ein Handy, dass ich finanzieren würde. Wenn sie mehr wollte, müsste sie eine andere Möglichkeit für sich finden oder ein anderes Gerät.
    Nairobi gefällt dies

  8. #8
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.059

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Der schöne Sohn ist 20, Student, sehr pfleglich mit allen seinen Sachen, niemals ein Handy oder Ähnliches verschlampt oder geschrottet oder so. Er hat ein sehr grosszügiges Taschengeld von den Grosseltern und verdient ganz nett was dazu mit Nachhilfestunden.
    Sein 4 Jahre altes iPhone hat es praktisch hinter sich, es lädt nicht mehr vernünftig und er hatte nun schon öfter unterwegs plötzlich keine Batterie mehr. Natürlich bekommt er ein neues.
    Nun will er das allerneuste, ultrasuper von Apple haben. Ich verstehe, dass wenn man einmal Apple hatte, nicht wieder zu Android zurückwill. Persönlich bin ich mit meinem Huawei mehr als zufrieden und brauche kein teureres Handy, aber wie gesagt, ich kann es irgendwo verstehen.
    Wir können keine 1300 Euro auf den Tisch legen und er meint nun, es könnte ja über den Telefonanbieter und die Telefonrechnung finanziert werden, also von uns und er zahlt uns dann jeden Monat die X Euronen der Finanzierung, weil er natürlich keine Finanzierung bekommt.
    Für mich fühlt sich das irgendwie falsch an, aber genau weiss ich eigentlich nicht warum. Er ist ausser bei Drogerieartikeln ein sparsamer Mensch und jetzt nicht so , dass er ständig dauernd unnötiges und sauteureres Zeugs braucht oder einfordert, absolut nicht. Aber jemandem ein dermassen teures Handy über eine Finanzierung zugänglich zu machen, die er persönlich nicht bekommen könnte.... Irgendwie finde ich das Zeichen falsch.
    Oder stell ich mich an?
    Erstens: genau durchrechnen.
    Zweitens: wenn ich könnte, würde ich das bei meinem zuverlässigen 20jährigen Kind, das einnahmen hat, machen.
    Warum kriegt er denn keinen Vertrag?

  9. #9
    Erdbeere ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    22.724

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Zitat Zitat von Erdbeere Beitrag anzeigen
    Hier war/ ist seitens der Kinder auch hin und wieder ein Technikwunsch vorhanden, sei es Handy, Tablet etc.

    Nie kam einer auf die Idee, dass sowas teures komplett als Geschenk durchgeht. Da wird sich dann von uns Eltern Geld gewünscht und der Rest aus dem Ersparten dazugelegt.
    Ergänzung: Tochters I-phone schreit jetzt auch nach Auswechseln, aber sie liebäugelt keinesfalls mit dem neuesten Modell.
    LG Erdbeere

  10. #10
    Wikapis ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    10.12.2012
    Beiträge
    1.923

    Standard Re: Wie würdet Ihr das lösen? Handy für Sohn

    Ich verstehe nicht so ganz wieso er nicht selbst einen Handy Vertrag abschließen kann wo er das Telefon monatlich mitbezahlt.

    Ansonsten wäre vielleicht eine Alternative ihm ein Gerät zu kaufen, vielleicht das Vorgänger Modell und er zahlt monatlich an euch zurück.
    Gast und Nairobi gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •